Forum / Fit & Gesund / Essstörungen - Anorexie, Magersucht, Bulimie…

Bulimie - wie sag ich es meinem Freund?

17. Dezember 2008 um 19:15 Letzte Antwort: 17. Dezember 2008 um 19:22

Hallo,
ich möchte mich erst einmal kurz vorstellen:
Ich bin 29 Jahre alt und leide seit ca. meinem 15ten Lebensjahr an Bulimie. Jahrelang habe ich es vor meiner Familie, meinem damaligen Freund und meinen Freundinnen verheimlicht. Irgendwann war ich so am Ende, dass ich es meiner Familie habe. Erst 1 - 2 Jahre später, ich hatte gerade einen neuen Mann kennengelernt, habe ich eine stationäre Therapie gemacht (er hat mich dazu ermutigt). Eine Zeitlang danach, war es o.k., aber ich bin natürlich rückfällig geworden und unsere Beziehung hat sehr darunter gelitten, weil er mich ständig nur kontrolliert hat. Jedesmal wenn ich etwas Süsses aß etc. kamen blöde Bemerkungen von ihm. Er sagte mir sehr häufig, dass ich mehr Sport machen sollte, ich hätte ja schon ein bisschen zuviel auf den Rippen etc. Damals habe ich es bereut, ihm von meiner Bulimie erzählt zu haben. Mittlerweile sind wir nicht mehr zusammen.

Jetzt zu meinem Problem: Vor ca. 1,5 Jahren habe ich den Mann meines Lebens kennengelernt. Wir wohnen mittlerweile zusammen und haben Zukunftspläne. Wir wollen sogar im nächsten Jahr ein Kind! Ich liebe ihn über alles und er mich auch.
Allerdings weiß er nichts von meiner Krankheit. Bisher konnte ich es problemlos vor ihm verheimlichen. Aber mir ist bewusst, dass das nicht die Basis für eine Ehe, Familie sein kann, und das will ich auch nicht.
Ich bringe nur einfach nicht den Mut auf, ihm es zu erzählen. Ich habe Angst davor, dass es alles kaputt macht und dass es genauso "schrecklich" wird, wie in meiner vorherigen Beziehung. Mein Freund liebt mich, so wie ich bin und er hat noch nie etwas negatives über meine Figur oder so gesagt.
Ich habe solche Angst vor seiner Reaktion...ich weiß, dass er diesem ganzen "Psychokram" ziemlich skeptisch gegenüber steht.

Was meint ihr? Wie soll ich es ihm sagen? Ich bin echt gerade ziemlich ratlos und am Ende, zumal es momentan nicht besonders "gut" läuft mit der Essstörung und ich überlege, nochmal einen "Therapieversuch" zu starten.

Vielen lieben Dank, dass ihr mir zugehört habt!

Mehr lesen

17. Dezember 2008 um 19:22

Antwort
hallo ramonag79,
ich finde wenn er dich liebt wird er dich verstehen und zu dir halten. Ich hatte und habe immernoch das gleiche Problemm und ich finde es auch gut wenn du nochmals eine Therapie machst.
Lg

Gefällt mir