Home / Forum / Fit & Gesund / Bulimie - Ernährungsberatung oder Selbsthilfe von euch?

Bulimie - Ernährungsberatung oder Selbsthilfe von euch?

3. Februar 2016 um 21:40 Letzte Antwort: 4. Februar 2016 um 9:31

Hey meine Lieben,

ich brauche mal wieder eure Hilfe oder euren Rat. Ich leide unter Bulimie, bin in der ambulanten Therapie und merke wirkliche Erfolge. Ich habe jetzt bereits 6 kg zugenommen, es ist sehr schwer das für mich zu akzeptieren aber ich versuche es so hinzunehmen.
Ich übergebe mich auch nicht mehr so häufig wie früher, dennoch kommt es ab und zu vor (ca. 2-4 mal in 14 Tagen).

Ich esse noch sehr unregelmäßig, von den Kalorien her aber ausreichend. Aber wenn ich mal viel Süßkram gegessen habe, werde ich davon ja nicht satt. Verbiete mir dann halt z.B. das Abendessen. (Kalorien sind ja trotzdem erreicht, aber klar sowas produziert eine FA, weil ich ja Hunger habe)

Meine Ärztin hat mir eine Ernährungsberatung empfohlen, die Kasse übernimmt allerdings nur einen geringen Teil der Kosten. Ich werde ca. 300 Euro selber bezahlen müssen.

Daher meine Frage an euch: Ich möchte wirklich was ändern, hat jemand vielleicht einen Ernährungsplan für mich? Oder kann ich mir zutrauen, dass selber mal in die Hand zunehmen, mir einen zu erstellen? Wie gehe ich das wenn an? Mit dem 1x1 Küchenfee komme ich nicht zurecht Verstehe das System auch gar nicht so richtig.

Ich finde 300 Euro sind viel Geld. Oder denkt ihr ich komme da nicht drum herum, das professionell machen zu lassen?

Mehr lesen

4. Februar 2016 um 7:53

Zielsetzung Ernährungsberatung
Hallo liebe namenlos1,

zunächst einmal eine Rückfrage: Was erhoffen sich dein Therapeut und Du von der Ernährungsberatung?
Meine verhaltenstherapeutisch arbeitende Therapeutin fand das bei mir sinnlos (ich habe auch danach gefragt). Aber das könnte auch daran liegen, dass ich mich durch meine schulische Laufbahn bedingt sehr gut im Bereich Ernährung und Stoffwechsel auskenne (was meine Bulimie offensitchtlich nicht interessiert hat).

Vielleicht kann ich Dir helfen, ich würde aber gerne wissen, was genau du brauchst.
Sich das selbst zusammenzusuchen ist vermutlich schwierig. Wir Frauen/Männer mit einer ES sind ja nicht gerade für ihren ausgesprochenen Hang zur Objektivität bekannt ....

Gefällt mir
4. Februar 2016 um 8:18
In Antwort auf kumiko_12252390

Zielsetzung Ernährungsberatung
Hallo liebe namenlos1,

zunächst einmal eine Rückfrage: Was erhoffen sich dein Therapeut und Du von der Ernährungsberatung?
Meine verhaltenstherapeutisch arbeitende Therapeutin fand das bei mir sinnlos (ich habe auch danach gefragt). Aber das könnte auch daran liegen, dass ich mich durch meine schulische Laufbahn bedingt sehr gut im Bereich Ernährung und Stoffwechsel auskenne (was meine Bulimie offensitchtlich nicht interessiert hat).

Vielleicht kann ich Dir helfen, ich würde aber gerne wissen, was genau du brauchst.
Sich das selbst zusammenzusuchen ist vermutlich schwierig. Wir Frauen/Männer mit einer ES sind ja nicht gerade für ihren ausgesprochenen Hang zur Objektivität bekannt ....

Gesund regelmäßig essen
Vielen Dank für deine schnelle Antwort.
Mein Ziel ist es regelmäßig gesund und ausgewogen zu essen.
Ich esse total unkontrolliert und komisch.
Heute morgen z.B.

2 Toast mit Marmelade und Wurst
5 Eß Schokomüsli pur
150g Joghurt mit 5 Eß Schokomüsli und 5 Eß rote Grütze
5 Schokowaffeln
Danach nochmal 2 Eß Früchtemüsli pur

Alles durcheinander und das geht immer so weiter den ganzen Tag
Esse kaum warm, kaum Fleisch
Weiß aber auch nicht wann und wie viel.
Ich esse einfach komisch.
Weisst du was ich meine?

Ich möchte gesund essen und nicht einfach nur puren Zucker.

Gefällt mir
4. Februar 2016 um 9:01
In Antwort auf liza_12441743

Gesund regelmäßig essen
Vielen Dank für deine schnelle Antwort.
Mein Ziel ist es regelmäßig gesund und ausgewogen zu essen.
Ich esse total unkontrolliert und komisch.
Heute morgen z.B.

2 Toast mit Marmelade und Wurst
5 Eß Schokomüsli pur
150g Joghurt mit 5 Eß Schokomüsli und 5 Eß rote Grütze
5 Schokowaffeln
Danach nochmal 2 Eß Früchtemüsli pur

Alles durcheinander und das geht immer so weiter den ganzen Tag
Esse kaum warm, kaum Fleisch
Weiß aber auch nicht wann und wie viel.
Ich esse einfach komisch.
Weisst du was ich meine?

Ich möchte gesund essen und nicht einfach nur puren Zucker.

Ja, das verstehe ich in der Tat ...
... und ich finde es toll, dass Du da herauskommen willst.

Wenn das dein Frühstück ist, was isst du dann den Tag über? Isst du dann den Tag über gar nicht? Ich denke, dass der erste Schritt natürlich ist, drei Mal am Tag oder auch fünf Mal am Tag zu essen.

Wann tritt denn die bulimische/andere Störung am häufigsten auf?

Gefällt mir
4. Februar 2016 um 9:31

Liebe namenslos,
wie ich unten entnehmen kann, ist dein Essverhalten sehr chaotisch. Das kenne ich auch.

Also zur Ernährungsberatung... ich weiß, dass du nur Zuzahlungsleistungen bis 2 oder 3 % deines Einkommens leisten musst und den Rest zurück bekommst - wenn das gesetzlich noch so stimmt. Du solltest mal mit der Krankenkasse telefonieren, ob das noch stimmt und ob es auch die Ernährungsberatung betrifft.
Natürlich weiß ich überhaupt nicht was du verdienst, oder ob du noch in Ausbildung/Schule/Studium bist. Bei den letzten 3 wird dein Einkommen ja nicht ausreichen.
Falls die KK bestätigt, dass du so nen Rückzahlungsantrag machen kannst, müsstest du halt evtl. jemanden finden, der dir das vorschießt.
(Klingt grundsätzlich chaotisch!) Vielleicht schießt auch die KK selbst vor. Müsstest du erfragen.

Bist du mit deiner Zunahme nun NG? Oder musst du noch Zunehmen?
Ich würde dir empfehlen dir nen Tage- und Essplan zu erarbeiten mit Pausen fürs Essen.
Hauptmahlzeiten sollten so im Abstand von 4 - 5 Stunden liegen. Dazwischen gerne Zwischenmahlzeiten, oder Knabbereien.

Wichtig ist, dass deine Hauptmahlzeiten dich satt machen! Sonst geht das gestopfe ja weiter.
Ich esse bspw. morgens 3 Scheiben Brot (Vollkorn, das sättigt mich für 4 - 5 Std) mit Schinken, Limburger, Frischkäse und Sahnequark mit Marmelade. Ist also ein stattliches Frühstück von 400 - 500 kcal. Was du letztlich morgen essen möchtest, ist dir überlassen. Ich würde dir aber von Toast abraten, da die Sättigung echt schlecht ist und man auch schnell wieder Hunger bekommt.

Zwischendurch esse ich dann mal Obst mit Joghurt oder nen Becher Milchreis... oder wenn ich Uni-Kram mache auch mal Salzstangen und Kaffee. Würde sagen ne Zwischenmahlzeit hat so 150 - 300 kcal

Dann ist es bei mir schon Nachmittags und ich mache mir ne fette Portion warmes Essen. Sinn machen hier so 500 - 700 kcal.

Dann kann man hier noch ne Zwischenmahlzeit einbauen, wenn man mag, oder Abendessen und dann noch ne Spätmahlzeit...

Du musst gucken wie es dir passt, mal Nachfühlen wie der Hunger kommt und wann du essen solltest, wann Zwischenmahlzeiten sinn machen usw.
Ich würde dir empfehlen dich erstmal von der Energiemenge an deinem Zielgewicht (oder jetzigem Gewicht zum Halten) zu orientieren und mal per Rechner deinen Bedarf zu ermitteln. Sport und Bewegung sind auszugleichen.

Gestalte dir die Mahlzeiten so, dass sie dir Sicherheit geben und du satt wirst. Probier dich aus und versuch es zu dokumentieren - auch mit Emotionen, Situation, etc.
Dann kannst du gut reflektieren was gut klappt und was nicht gut klappt.

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers