Anzeige

Forum / Fit & Gesund

Bulimie aus Routine?

Letzte Nachricht: 5. Juni 2008 um 17:04
U
uma_12504148
03.06.08 um 20:31

Hallo,

Ich mache mir Gedanken darüber, ob meine Bulimie aus Rountine rührt.
Meine FAs plane ich vorher. Das heißt, wenn ich weiß, dass ich Abends nicht verabredet bin und auch sonst nichts zu erledigen habe, kaufe ich mir das Ein oder Andere ein, und gehe meinen Gewohnheiten nach.
Die Betonung liegt hier auf Gewohnheit. Passieren tut das Ganze meistens auch zur gleichen Uhrzeit.

Hat da jemand eine Meinung/Erfahrung zu?

Liebe Grüße.

Mehr lesen

D
durga_12661227
03.06.08 um 20:56

Also
naja es ist zwar nicht meine persönliche meinung...aber andere leute behaupten ja, dass wenn man kotzt es bulimie ist..obwohl ich mich eher auf ms einschätzn würde, weil ich keine richtigen fa`s habe, sondern kleinste mahlzeiten schon auskotze...und da kommt bei mir die routine ins spiel...auch wenn ich nichtmal das bedürfniss habe, mich zu übergeben, mache ich es aus gewohnheit

Gefällt mir

U
uma_12504148
03.06.08 um 21:33
In Antwort auf durga_12661227

Also
naja es ist zwar nicht meine persönliche meinung...aber andere leute behaupten ja, dass wenn man kotzt es bulimie ist..obwohl ich mich eher auf ms einschätzn würde, weil ich keine richtigen fa`s habe, sondern kleinste mahlzeiten schon auskotze...und da kommt bei mir die routine ins spiel...auch wenn ich nichtmal das bedürfniss habe, mich zu übergeben, mache ich es aus gewohnheit

.
also. mein normales essen bleibt drin. sprich: frühstück/mittag/abend.
nur die fas abends dann kommen weg.

Gefällt mir

R
regana_12368410
03.06.08 um 21:56

...
Auch hallo,

ich bin ganz sicher, dass es so etwas wie eine Routine-Bulimie gibt. Bei mir war es auch über Jahre ein geplanter Teil des Tagesablaufes.

Was ich an Deinem Posting bemerkenswert finde: es klingt, als ob Du auf die FAs verzichten kannst, wenn der Tagesablauf zu dem Zeitpunkt etwas anderes vorsieht. Das halte ich für einen wichtigen Schritt in Richtung Gesundheit.

Gefällt mir

Anzeige
V
veit_11948743
03.06.08 um 22:00
In Antwort auf uma_12504148

.
also. mein normales essen bleibt drin. sprich: frühstück/mittag/abend.
nur die fas abends dann kommen weg.

Mmhh
bei mir ist es gewohnheit das wenn ich FA's hab mir von anfang an klar ist das ich mich danach übergeben mus das ist aber kein drang eher wie so n wille..
kann mir des einer erklären???
Ich könnte auch damit aufhörn ich will es aber nicht weil ich noch nicht schlank genug bin^^

Gefällt mir

R
regana_12368410
04.06.08 um 7:02
In Antwort auf veit_11948743

Mmhh
bei mir ist es gewohnheit das wenn ich FA's hab mir von anfang an klar ist das ich mich danach übergeben mus das ist aber kein drang eher wie so n wille..
kann mir des einer erklären???
Ich könnte auch damit aufhörn ich will es aber nicht weil ich noch nicht schlank genug bin^^

...
Klingt alles nach "ganz normaler" Essstörung.

Ich glaube nicht, dass Du damit aufhören könntest. Die Vorstellung, noch nicht schlank genug zu sein, ist ein Teil der Krankheit. Mit großer Wahrscheinlichkeit wird es das "schlank genug" für Dich nicht geben und die FAs werden auch dann stattfinden, wenn Du Dein "Idealgewicht" erreicht zu haben glaubst.

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

A
aslaug_11924246
04.06.08 um 7:25

Huhuu
schön blöd sowas, bei mir isses auch imma die selbe uhrzeit (gewesen)? 18uhr,...aba gezieltes einkaufen vorher, hab/hatte auch kein drang irgndwie...hab *unter uns* geguckt, und bis *alles was zählt* anfängt hab ich FA geschoben, total bescheuert, hab mir auch überlegt ob dass nur einfach langeweile und gewohnheit war/is...seit paar tagen gehts, ich versuch einfach nich in der zeit zuhause zu sein, bez in der wohnung, gehe dann in garten oda spazieren...und tatsächlich, man kann den FAs ausn weg gehen,...muss aba dazu auch sagen, habe NIE geschlungen oda so, hab das genossen das essen, aba ändert ja nix and er aufgenommen kcal-menge na jedenfalls bin ich froh wenn ich dass schon ma in den griff bekomme, diese FAs machn einen echt kaputt, und die waage geht logischerweise auch nimma runter, bringt einem auch das strenge aufpassen tagsüber nix mehr..

ich glaub bei dir is das auch routine,...du schreibst ja, du hast dann auch keinen druck...und gehst auch geplant einkaufen...wie bei mir eben..änder es, du kannst das

alles liebe

Gefällt mir

Anzeige
U
uma_12504148
04.06.08 um 9:16
In Antwort auf regana_12368410

...
Klingt alles nach "ganz normaler" Essstörung.

Ich glaube nicht, dass Du damit aufhören könntest. Die Vorstellung, noch nicht schlank genug zu sein, ist ein Teil der Krankheit. Mit großer Wahrscheinlichkeit wird es das "schlank genug" für Dich nicht geben und die FAs werden auch dann stattfinden, wenn Du Dein "Idealgewicht" erreicht zu haben glaubst.

.
mh... ach mensch. wenn das nicht alles so schwierig wäre. mit meiner figur bin ich an für sich wirklich zufrieden. ziemlich schlank und athletisch. vielleicht versuche ich mich zu den zeiten einfach zum joggen oder etwas anderem aufzurappeln. mal schauen.

Gefällt mir

M
meryl_11921128
04.06.08 um 15:39
In Antwort auf uma_12504148

.
mh... ach mensch. wenn das nicht alles so schwierig wäre. mit meiner figur bin ich an für sich wirklich zufrieden. ziemlich schlank und athletisch. vielleicht versuche ich mich zu den zeiten einfach zum joggen oder etwas anderem aufzurappeln. mal schauen.

Hi
ich esse auch aus routine oder frust. Ich plane auch die Essstörung. Ist schon doof. Aber ich bin dann alleine und das wiederrum führt zum Essen und Brechen. Im Moment fühl ich nmich auch dicker, weil ich kurz vor der Periode stehe und meine Oberschenkel und auch mein Bauch sehr angeschwollen sind. Ich habe aber auch Herzstolpern, das macht mir Sorgen.
Nimmst Du Kalium ein?

Gefällt mir

Anzeige
S
shama_12162662
05.06.08 um 17:04

Hallo milchmaus85!
der mensch ist ein gewohnheits-wesen und kann sich schwer von seinen gewohnheiten trennen!
zu gewohnheiten gehört unter anderem auch die sucht! z.b. ein kettenraucher kann schwer mit dem rauchen aufhören! und wir... die bulimie, also ein ess-brech-sucht, haben können schwer mit dem essen aufhören!

die fressattacken können geplant sein, müssen aber nicht! bei geplanten fas organisiert man genau das, worauf man am meisten lust hat! bei ungeplanten fressattacken greifst du z.b. immer danach worauf du lust hast!

selbstverständlich spielt eine unterbeschäftigung eine große rolle! wer zu wenig zu tun hat (oder manchmal auch zu viel zu tun hat und aus diesem grund gestresst ist) kann fressattacken haben! also ...aus langeweile isst man viel!!!

vielleicht solltest du in betracht ziehen eine gesprächstherapie zu machen! indem du über deine probleme erzählst und versuchst die ursache über dein essverhalten herauszufinden!
meistens ist das ganz anonym und kostenfrei! z.b. caritas bietet solche hilfen an!

berücksichtige, dass du durch ständige fa nicht abnehmen kannst! du kann nicht dein leben lang essen und erbrechen! das ist doch dann kein leben mehr! wo bleibt die freude am leben?
überleg dir das gut ....

wünsche dir einen schönen tag!

lg,
Cadea

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers
Anzeige