Forum / Fit & Gesund / Essstörungen - Anorexie, Magersucht, Bulimie…

Bulimie anorexie

2. Dezember 2010 um 16:58 Letzte Antwort: 11. Dezember 2010 um 20:15

hey

ich habe bei mir eine beobachtung gemacht

erst war ich ja bulimisch aber seit ich in therapie bin und antidepressiva nehme hatte ich keinen einzigen rückfall der bulimie auch wenn ich vorher keine woche mehr geschafft hab.
das bedürfnis war vom einen auf den anderen tag weg.
denkt ihr das hängt mit den medikamenten zusammen?

dafür gehöre ich jetzt wohl eher in die sparte anorexie auch wenn ich mich noch nicht so krass runtergehungert hab und das auch nicht vorhabe, im gegenteil ich will endlich kämpfen und den abschnitt essstörung so bald wie möglich hinter mir zu lassen

wie ist/war das bei euch so?
kommt es in den meisten fällen vor dass es nicht bei der gleichen essstörung bleibt?

würd mich einfach mal intressieren

Mehr lesen

2. Dezember 2010 um 17:32

Hallo Myono,
mit einem BMI von 16 bist du eindeutig anorektisch. Übergänge von einem Krankheitsbild in das andere kommen häufig vor, meist aber umgekehrt als bei dir, also von der Anorexie in die Bulimie.

LG Nus

Gefällt mir

2. Dezember 2010 um 23:18
In Antwort auf selver_11957295

Hallo Myono,
mit einem BMI von 16 bist du eindeutig anorektisch. Übergänge von einem Krankheitsbild in das andere kommen häufig vor, meist aber umgekehrt als bei dir, also von der Anorexie in die Bulimie.

LG Nus

Hallo Myono
Bei mir fing es mit Bulimie an. Ich hatte ganz normales Körpergewicht (165 cm - 58 kg)
und aufeinmal krachte alles ich wurde bulimisch, und nach 1,5 Jahren ging es in Magersucht über. Danach war beides. Also ich wog um die 39-42 kg aber hatte trotzdem jeden Tag essattacken...also bei mir war da ein totaler misch-masch.

Gefällt mir

3. Dezember 2010 um 11:21
In Antwort auf an0N_1267898199z

Hallo Myono
Bei mir fing es mit Bulimie an. Ich hatte ganz normales Körpergewicht (165 cm - 58 kg)
und aufeinmal krachte alles ich wurde bulimisch, und nach 1,5 Jahren ging es in Magersucht über. Danach war beides. Also ich wog um die 39-42 kg aber hatte trotzdem jeden Tag essattacken...also bei mir war da ein totaler misch-masch.

Bei mir war es so
Ich fing an mit anorektischen Verhalten. Tablettenmissbrauch und so weiter... dann pure Hungerphase.
Dann binge eating, Hungerphase, Tabletten immer im Wechsel. Von den Tabletten bin ich weg, obwohl ich es noch nicht geschafft habe meine Abführmittel wegzuwerfen, was ich lieber tun solte.
In binge eating phasen hatte ich dann auch schwere Probleme mit der Selbstverletzung (habe mich geschnitten). Also immer wieder Suchtverlagerung...
Jetzt bin ich wieder weg vom Schneiden..hänge aber wieder total im anorektischen Verhalten.

Gefällt mir

4. Dezember 2010 um 11:13

Ich hab..
jahrelang magersucht gehabt, dann hatte ich ung ein jahr, wo ich dauernd erbrochen hab. eins der schlimmsten jahre ueberhaupt. jetzt versuche ich gesund zu werden und die FAs sind zum glueck fast verschwunden. erbreche also auch nicht mehr.

Gefällt mir

6. Dezember 2010 um 21:57

Ist glaube ich normal.
essgestört ist essgestört. egal welche form davon, man kann halt nicht natürlich essen. zu viel, zu wenig, immer extrem.
die formen gehen doch alle in einander über.

ist bei mir nicht anders...hatte früher ms ohne es zu wissen, dann wurde es bulimie....irgendwann dann reines binge eating, dann wieder bulimie, jetzt ein dauernder wechsel zw bulimie und ms....

sehr nervig, wenn einem das sogar klar ist und man nichts dagegen tun kann....aber so ist das wohl meißtens.

Gefällt mir

11. Dezember 2010 um 20:15

Hey myonosaki
Bei mir war es genau so, also glaube ich nicht, dass es mit den Medikamenten zusammenhängt. Ich selber nehme nämlich keine.
Irgendwie haben bei mir zwei Therapiesitzungen gereicht, um aus der Bulimie rauszukommen, aber dann gings direkt in die Magersucht über... Soll wohl öfter vorkommen, dass man von einem Gebiet der Essstörung ins nächste wechselt.

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers