Home / Forum / Fit & Gesund / Bulemie- meine eltern geben mir nichts mehr zu essen

Bulemie- meine eltern geben mir nichts mehr zu essen

9. April 2012 um 18:40 Letzte Antwort: 17. April 2012 um 16:47

Hey Leute
vll. hatte ja schon welche dasselbe Problem wie ich
Gestern war ich bei meinen Großeltern zu essen, meine eltern waren auch dabei... Wir gingen ins restaurant und nach dem essen erbrach ich wieder alles auf der Toilette... da mein Freund sich nicht meldete ging es mir noch schlechter uns als ich zuhause war betrank ich mich und verließ um 24 das haus. Ich übernachtete bei einen Freund weil ich nicht alleine sein wollte.Morgens rief ich meine eltern an um zu fragen wann ich zum essen vorbei kommen soll ( wir haben sonntags immer eine feste zeit wo meine mutter und ihr Freund ) zusammen essen. Sie sagte nur das ich nicht kommen bräuchte da ich zuhause nichts mehr zuessen bekommen würde, ich solle doch wenn dann schon gar nichts essen wenn ich das ganze zeug eh wieder auskotzen würde ! Das tat echt weh, ich kann ja nun nichts dafür, bzw das nicht sofort abstellen Als ich nachhause kam war alles weg außer einer flasche wasser...

Dazu :
Ich bin 19, arbeite zwar, aber das gehalt ist nicht so toll das ich mich davon voll ernähren kann. Und in Therapie bin ich auch seid 2 jahren. Krankenhaus kommt gerade nicht in frage da ich meine ausbildung auch nicht verlieren will.

Kann mir da jemand helfen ?

Mehr lesen

9. April 2012 um 20:55

?

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
9. April 2012 um 23:29

Ich kann dein Fragezéichen verstehen...
,,, aber versuch mal die Situation zu nutzen um über alles Nachzudenken. Es ist ein verzweifelter Versuch deiner Mutter dir zu helfen.
Sie möchte dir nichts böses, sie weiß nur nicht weiter.

ICh weiß, dass du dich an uns gewendet hast um zu Spruch zu bekommen.

Natürlich ist die Reaktion ziemlich krass und auch hart und völlig nachvollziehen kann ich es nicht. ABER deine Mutter ist dir mit 19 nicht mehr verpflichtet Essen auf den Tisch zu stellen.
Du könntest klagen, aber nur auf Unterhalt. Das du noch da wohnen darfst ist sozusagen eine Privileg, sie könnte dich auch rausschmeißen.

Das ist auch nicht das was du hören wolltest, ich weiß, ich versuche dir nur zu verdeutlichen, dass deine Mutter dir helfen möchte. Auch wenn es so nicht der beste WEg ist, wenn du ihr egal wärst, dann würde sie dich raussschmeißen.

Bitte denk mal darüber nach und rede mit ihr!

Romy hat mit ihrem Beitrag Recht, lies ihn auch noch mal, mit Verstand und nicht nur mit dem Gefühl: Ihr blöden A** ihr versteht mich ja eh nicht, wie alle.

Wir verstehen dich, aber auch deine Eltern!

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
17. April 2012 um 16:47

Völlig zurecht
Hey, ich mache genau das gleiche mit meiner Schwester. Sie hat auch schon 17 Jahre Bulimie und es nervt mich einfach nur, dass sie sich zu Grunde richtet. Und ich lege viel wert auf gutes und gesundes Essen, das soll Verdaut werden und nicht ausgekotzt! Deswegen versehe ich deine Eltern voll und ganz. Wer will schon die Krankheit eines Anderen finanzieren... du würdest ja einem Alkoholiker auch nicht deinen Alkohol geben, oder?

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
Frühere Diskussionen
Von: tamsen_12256325
3 Antworten 3
|
17. April 2012 um 16:03
Von: jeb_12711820
neu
|
17. April 2012 um 16:02
3 Antworten 3
|
17. April 2012 um 15:09
7 Antworten 7
|
17. April 2012 um 10:54
2 Antworten 2
|
16. April 2012 um 22:25
Diskussionen dieses Nutzers
1 Antworten 1
|
19. April 2010 um 22:44
Von: chelle_11953018
1 Antworten 1
|
22. Juni 2010 um 10:07
3 Antworten 3
|
6. August 2012 um 22:18
Von: chelle_11953018
1 Antworten 1
|
1. Oktober 2011 um 22:16
Teste die neusten Trends!
experts-club