Forum / Fit & Gesund / Chirurgie

Brustverkleinerung

15. Februar 2016 um 23:51 Letzte Antwort: 29. März 2017 um 20:32

hallo mein name ist julia und ich bin 19 jahre alt. ich bin wirklich unzufrieden mit meinen brüsten da sie schwer sind und ich dadurch rückenschmerzen und kopfschmerzen bekomme... ich war auch schon bei einer ärztin, um mich wegen einer verkleinerung zu informieren aber sie sagte, dass die krankenkasse das niemals bezahlen würde da meine brüste noch zu klein seien ( 75-80 E; 160cm groß und 60kg). das macht mich einfach fertig nicht nur körperlich sondern auch psychisch.. und nun meine frage: hat jemand ähnliche maße und hatte schon eine verkleinerung ? oder hat jemand erfahrung in sowas und weiß ob ich sie trotzdem operiert bekommen kann bzw. wie fängt man denn sowas an? soll ich jede woche zum arzt rennen ? weil ich hab zwar schmerzen aber ich geh nicht so oft zum arzt... und soll ich die atteste dann sameln und die irgendwann der kk zuschicken oder wie läuft das ab?

danke schonmal für die hilfe

Mehr lesen

29. März 2017 um 20:32

Hallo Julia!

Also, ich glaube, du wirst deine Verkleinerung selber zahlen müssen, denke nicht, dass die KK dort einen Bedarf sehen wird. Deine Körbchengröße im Vergleich mit deiner Körpergröße/ Gewicht ist in Ordnung. 
Ich habe mich auch einige Zeit damit beschäftigt, weil ich meine Oberweite auch etwas zu groß finde.
Ich bin 1,70 , ca. 63 kg und habe wie du 75/80 E. Das war aber auch mal mehr, F oder G. Ich habe sie gehasst förmlich, als ich jünger war, war es vor allem für meine Psyche nicht gut, da ich wirklich nur noch die mit den dicken "T...." war. Körperliche Probleme hatte ich aber nie. Deswegen bin ich nie zum Arzt oder KK gegangen, weil ich niemandem etwas vorspielen kann. Außerdem habe ich mal gelesen, dass Atteste vom Therapeuten auch nicht mehr viel bringen bzw. wenn du als allererstes damit kommst, dass du seelisch darunter leidest, dann hast du schon fast verloren.

Wo hast du denn deine Schmerzen? Ich schätze, im Rücken oder/ und im Nacken?
Machst du Sport? Etwas für die Stärkung deines Rückens? Muskelaufbau? Fettverbrennung?
Vielleicht solltest du so etwas in Betracht ziehen. Rückentraining und Sport sind ja so oder so wichtig und gesund. Mach doch mal die Erfahrung!? Dann kannst du immer noch schauen, ob es was gebracht hat. Ich denke auch, dass die Krankenkasse/n auch danach fragen werden, wenn sie dich nach deinen Schmerzen fragen. Und wenn du noch nichts dagegen unternommen hast, dann lassen sie dich eh schmorren.

Du bist noch ziemlich jung. 10 Jahre jünger als ich. Ich muss sagen, dass ich mit 19 auch genauso war, wie du. Ich hasste meine Brüste (hab ich ja schon oben geschrieben), denn ich fühlte mich noch nicht wie eine Frau, sondern wollte noch Mädchen sein. Aber ich sage dir, dass ändert sich und du musst lernen, deinen Körper zu akzeptieren- oder viel mehr -zu lieben.


 

Gefällt mir