Home / Forum / Fit & Gesund / Brauche ich hilfe?

Brauche ich hilfe?

13. Januar 2016 um 23:40

Hallo, ich W 19 würde gerne wissen ob ich Hilfe brauche oder ob ich mit meinem Problem alleine klarkomme.. In letzter Zeit hat sich mein Essverhalten etwas geändert. Ich versuche normalerweise unter 1500 kcal am Tag zu bleiben. Ich wiege ca. 53 kg und bin 158 cm groß. Ich denke an diesem Ziel ist nichts falsch..? Außerdem gehe ich mindestens 5 mal die Woche trainieren. Ca. 1,5 h Ausdauer und 30 min Krafttraining. Leider sehe ich nicht wirklich Trainingserfolge und ich weiß nicht wie ich mich da noch bessern kann.. In letzter Zeit über ist es vorgekommen dass ich es mit dem Essen "etwas" übertrieben habe. Das heißt ich habe wirklich so viel gegessen, dass mir schlecht war. Ich hatte dann so ein schlechtes Gewissen, dass ich mich übergeben habe. Jetzt, wo ich mich versuche mich wieder "richtig" zu ernähren, fällt es mir immer schwerer bei meinen 1500 kcal zu bleiben und ca. einmal die Woche esse ich dann was ich will.. Ich habe danach natürlich so ein schlechtes Gewissen. Dann versuche ich es rückgängig zu machen indem ich mich übergebe.. Ich würde dieses Verhalten gerne ändern.. Aber gleichzeitig nicht mehr essen, weil ich sonst sofort zunehmen würde. Das weiß ich weil ich es schon versucht habe. Ich bin sowieso scho total frustriert und traue mich garnicht auszugehen weil ich so unzufrieden mit meiner Figur und auch sonst mit mir allgemein bin. Mir ist zwar bewusst, dass ich eugentlich eine gute Figur habe aber irgendwie hasse ich sie auch gleichzeitig.. Geht es vllt noch jemandem so oder kann mir jemand sagen wie ich mit mit selber zufrieden werden kann, dass ich diesen "Zwang" loswerde? Möglichst ohne zuzunehmen.. Brauche ich überhaupt Hilfe oder ist das normal?

Mehr lesen

13. Januar 2016 um 23:44

In aller Kürze...
Ja, du brauchst Hilfe.
Nein, du kommst nicht alleine klar/raus.
Wenn man nur ein paar kg für die neue Jeans abnehmen will, würde der Sport reichen, da würde man maximal noch die Süßigkeiten reduzieren bzw. durch Obst ersetzen.
Es ist nicht normal, es ist krank, es ist essgestört. Du machst deinen Körper kaputt (siehe "keine Trainingserfolge" durch erhebliche Mangelernährung). Wenn du jetzt nicht die Kurve kriegst und dir Hilfe nimmst, dann reihst du dich in eine Reihe von vielen unglücklichen Jahren, in denen du sehr, sehr krank wirst und körperlich zugrunde gehst.

Alles Gute
Gute Nacht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Januar 2016 um 17:12
In Antwort auf blamimibla

In aller Kürze...
Ja, du brauchst Hilfe.
Nein, du kommst nicht alleine klar/raus.
Wenn man nur ein paar kg für die neue Jeans abnehmen will, würde der Sport reichen, da würde man maximal noch die Süßigkeiten reduzieren bzw. durch Obst ersetzen.
Es ist nicht normal, es ist krank, es ist essgestört. Du machst deinen Körper kaputt (siehe "keine Trainingserfolge" durch erhebliche Mangelernährung). Wenn du jetzt nicht die Kurve kriegst und dir Hilfe nimmst, dann reihst du dich in eine Reihe von vielen unglücklichen Jahren, in denen du sehr, sehr krank wirst und körperlich zugrunde gehst.

Alles Gute
Gute Nacht.

..
Okay erstmal vielen Dank für deine Antwort. Kostet es mich denn etwas?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Januar 2016 um 17:51
In Antwort auf seonag_12086923

..
Okay erstmal vielen Dank für deine Antwort. Kostet es mich denn etwas?

Kein Geld, aber...
es kostet dich Kraft. Ein gesundes Leben ist eine Chance, aber eine Essstörung ist eine Sackgasse.

Eine Therapie übernimmt die Krankenkasse. Je nachdem wie akut du bist, wählt man hier zwischen ambulant und stationär. Du kannst es ja erstmal ambulant versuchen und wenn du nicht weiterkommst macht ein stationärer Aufenthalt Sinn.

Für die ambulante Therapie suchst du bspw. auf der Seite deiner Krankenkasse, auf psych-info, und/oder Google Telefonnummern und Adressen von Psychotherapeut_innen raus. Dann rufst du an - manchmal geht der AB ran, manchmal die Therapeut_innen selbst, manchmal sollst du zur Telefonsprechzeit anrufen - und notierst dir dann sowas wie Datum, Uhrzeit und Ergebnis des Anrufs - für alle Fälle! Und Zettel gut aufheben!

Daraufhin sagen dir hoffentlich ein paar zu, dass sie innerhalb der nächsten Wochen Zeit haben und geben dir einen Termin.

Dann kann man gucken, bei wem die Chemie stimmt, ob du dir das vorstellen kannst usw.

Schlussendlich stellt der_die Therapeut_in nen Therapieantrag bei der Krankenkasse und schon geht's los.

Du solltest auch nen Termin beim Hausarzt machen und dich mal rundum untersuchen lassen. Er wird dir spätestens für die Therapie was ausfüllen müssen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Januar 2016 um 19:07
In Antwort auf blamimibla

Kein Geld, aber...
es kostet dich Kraft. Ein gesundes Leben ist eine Chance, aber eine Essstörung ist eine Sackgasse.

Eine Therapie übernimmt die Krankenkasse. Je nachdem wie akut du bist, wählt man hier zwischen ambulant und stationär. Du kannst es ja erstmal ambulant versuchen und wenn du nicht weiterkommst macht ein stationärer Aufenthalt Sinn.

Für die ambulante Therapie suchst du bspw. auf der Seite deiner Krankenkasse, auf psych-info, und/oder Google Telefonnummern und Adressen von Psychotherapeut_innen raus. Dann rufst du an - manchmal geht der AB ran, manchmal die Therapeut_innen selbst, manchmal sollst du zur Telefonsprechzeit anrufen - und notierst dir dann sowas wie Datum, Uhrzeit und Ergebnis des Anrufs - für alle Fälle! Und Zettel gut aufheben!

Daraufhin sagen dir hoffentlich ein paar zu, dass sie innerhalb der nächsten Wochen Zeit haben und geben dir einen Termin.

Dann kann man gucken, bei wem die Chemie stimmt, ob du dir das vorstellen kannst usw.

Schlussendlich stellt der_die Therapeut_in nen Therapieantrag bei der Krankenkasse und schon geht's los.

Du solltest auch nen Termin beim Hausarzt machen und dich mal rundum untersuchen lassen. Er wird dir spätestens für die Therapie was ausfüllen müssen.

..
Wow vielen Dank dass du dir die Zeit nimmst für die Antwort. Damit kann ich was anfangen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Januar 2016 um 23:52
In Antwort auf seonag_12086923

..
Wow vielen Dank dass du dir die Zeit nimmst für die Antwort. Damit kann ich was anfangen


Ich kann tatsächlich auch ausführlich antworten. Das passiert in der Zeit in der ich nicht kurz vorm einschlafen, schlafen und aufstehen bin. Das ist meine ultimative Superkraft.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Januar 2016 um 22:35
In Antwort auf blamimibla


Ich kann tatsächlich auch ausführlich antworten. Das passiert in der Zeit in der ich nicht kurz vorm einschlafen, schlafen und aufstehen bin. Das ist meine ultimative Superkraft.

Einschätzung gefragt, danke schonmal bin neu hier
Hallöchen! Ich bräuchte auch mal eine einschätzung (18 jahre, w, normalgewichtig).
Hab seit etwa einem jahr regelmäßig essattacken, ich ess dabei unglaublich viel ( fast ausschließlich süßes...unmenschlich viel) und übergeb mich dann danach.schlechtes gewissen und so.vorbelastet durch perfektionismus, niedrigem selbstwert und co.phasenweise übergeb ich mich mal ein paar Wochen gar ned und eigentlich hab ich das Gefühl ich kann aufhören.aber diese Woche hatte ich bestimmt wieder 4 krasse essattacken mit erbrechen.irgendwie hab ich das Gefühl ich will krank sein (logik?).meistens hab ich zwei essattacken am tag.....insgesamt hab ich im letzten Jahr eher 5kg zugenommen.dabei bin ich jtz kein Kalorienzähler oder waagenmensch.
Was meint ihr?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Januar 2016 um 22:54
In Antwort auf usman_12433989

Einschätzung gefragt, danke schonmal bin neu hier
Hallöchen! Ich bräuchte auch mal eine einschätzung (18 jahre, w, normalgewichtig).
Hab seit etwa einem jahr regelmäßig essattacken, ich ess dabei unglaublich viel ( fast ausschließlich süßes...unmenschlich viel) und übergeb mich dann danach.schlechtes gewissen und so.vorbelastet durch perfektionismus, niedrigem selbstwert und co.phasenweise übergeb ich mich mal ein paar Wochen gar ned und eigentlich hab ich das Gefühl ich kann aufhören.aber diese Woche hatte ich bestimmt wieder 4 krasse essattacken mit erbrechen.irgendwie hab ich das Gefühl ich will krank sein (logik?).meistens hab ich zwei essattacken am tag.....insgesamt hab ich im letzten Jahr eher 5kg zugenommen.dabei bin ich jtz kein Kalorienzähler oder waagenmensch.
Was meint ihr?

Hallo studentenblume,
oh je. Das sind deutlich bulimische Tendenzen.

Ich denke das "Bedürfnis" danach, bzw. der "Wunsch krank zu sein" ergibt sich weniger aus dem bevorstehenden Leidensweg, sondern weil die Handlungsweisen sich besonders lindernd für deinen aktuellen Zustand anfühlen.
Das man keine gesunden Strategien anwenden kann, liegt quasi an mangelnder Kompetenz, Aufmerksamkeit/Achtsamkeit, Selbstbewusstsein/Selbstfürsorge, geringes Selbstwertgefühl usw...

Ich würd' nicht warten, bis das Kind in den Brunnen gefallen ist. Denn wenn das Muster festgefahren und ritualisiert ist, dann wirds wirklich bitter.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Januar 2016 um 23:05
In Antwort auf blamimibla

Hallo studentenblume,
oh je. Das sind deutlich bulimische Tendenzen.

Ich denke das "Bedürfnis" danach, bzw. der "Wunsch krank zu sein" ergibt sich weniger aus dem bevorstehenden Leidensweg, sondern weil die Handlungsweisen sich besonders lindernd für deinen aktuellen Zustand anfühlen.
Das man keine gesunden Strategien anwenden kann, liegt quasi an mangelnder Kompetenz, Aufmerksamkeit/Achtsamkeit, Selbstbewusstsein/Selbstfürsorge, geringes Selbstwertgefühl usw...

Ich würd' nicht warten, bis das Kind in den Brunnen gefallen ist. Denn wenn das Muster festgefahren und ritualisiert ist, dann wirds wirklich bitter.

Danke
Danke für die schnelle Antwort....ich ziehe grad aus und hoffe dann vielleicht davon wegzukommen weil ich ja dann alle Lebensmittel selber kaufen muss und so...aber so oft übergeb ich mich ja dann doch nicht....weiß noch nicht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Januar 2016 um 0:13
In Antwort auf usman_12433989

Danke
Danke für die schnelle Antwort....ich ziehe grad aus und hoffe dann vielleicht davon wegzukommen weil ich ja dann alle Lebensmittel selber kaufen muss und so...aber so oft übergeb ich mich ja dann doch nicht....weiß noch nicht

Hallo studentenblume,
Ausziehen ist wirklich eine wertvolle Chance für deine Gesundheit. Allerdings auch ein guter Nährboden für eine Essstörung.

Ich bin damals ausgezogen und dachte auch "geil, jetzt kann ich alles selber kaufen, nie mehr kotzen". Pustekuchen.
Ich hab dann all mein essgestörtes Wissen, das ich mir so angeeignet habe, genommen und es angewandt. Das Ergebnis war ne perverse Diät, welche mir ne fette Retourkutsche gebracht hat.

Sei also bitte vorsichtig. Wenn du merkst, dass es sich nicht verflüchtigt - wovon ich ehrlich gesagt n Stück weit ausgehe, weil solche destruktiven Muster sind alles, nur nicht normal - dann nimm dir ganz schnell Hilfe.
Es kann auch sein, dass dir dann andere "Dummheiten" kommen, oder bei ner stressigen/belastenden Phase wieder aufkommt.

Pass auf dich auf!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Januar 2016 um 7:38
In Antwort auf blamimibla

Hallo studentenblume,
Ausziehen ist wirklich eine wertvolle Chance für deine Gesundheit. Allerdings auch ein guter Nährboden für eine Essstörung.

Ich bin damals ausgezogen und dachte auch "geil, jetzt kann ich alles selber kaufen, nie mehr kotzen". Pustekuchen.
Ich hab dann all mein essgestörtes Wissen, das ich mir so angeeignet habe, genommen und es angewandt. Das Ergebnis war ne perverse Diät, welche mir ne fette Retourkutsche gebracht hat.

Sei also bitte vorsichtig. Wenn du merkst, dass es sich nicht verflüchtigt - wovon ich ehrlich gesagt n Stück weit ausgehe, weil solche destruktiven Muster sind alles, nur nicht normal - dann nimm dir ganz schnell Hilfe.
Es kann auch sein, dass dir dann andere "Dummheiten" kommen, oder bei ner stressigen/belastenden Phase wieder aufkommt.

Pass auf dich auf!

Vielen dank
Ich hab auch bissl angst davor.aber ich glaub das wird mir guttun.ich hab eine wahnsinnig liebe Familie, aber sie stressen mich alle sehr.ich hab drei geschwister ich brauch eigentlich sehr viel ruhe.das chaotische Großfamilienleben stresst mich einfach unglaublich.hoffentlich klappt alles....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club