Forum / Fit & Gesund / Ausgewogene Ernährung

Brauche dringend Hilfe - Milchnahrung mit Nestargel

27. August 2010 um 21:42 Letzte Antwort: 29. August 2010 um 14:31

Hallo,
unsere Kleine ist jetzt fast 3 Wochen alt. Durch einen Reflux soll ich die Milch mit Nestargel andicken. Das mit dem Spucken klappt definitiv besser, aber jetzt hat die Kleine ständig Verstopfung und einen ganz harten Bauch. Wir mussten ihr jetzt schon zweimal Kümmelzäpfchen und ständig Sab Tröpfchen geben. Ich habe heute probiert, das Nestargel wegzulassen. Leider hab ich das Gefühl, dass die Kleine nun nicht mehr davon satt wird. Sie schläft nach dem Trinken kaum noch und schreit schon wieder nach 2 Stunden weil sie hunger hat. Zudem trinkt sie anstatt 100 ml auch nur noch 50 - 60 ml.

Kann mir jemand sagen, was ich noch machen soll. Ich weiß langsam auch nicht mehr weiter.

Vielen Dank!

Mehr lesen

29. August 2010 um 14:31

Nahrungsumstellung?
warum stellt ihr nicht die Nahrung um ? Es gibt doch Spezialnahrung bei sog. spuckkindern. Ich kann mit gutem Gewissen Aptamil AR empfehlen . Meine Kleine hat auch viel gespuckt , wir hatten dann erst BEBA AR aber davon hat sie noch mehr gespuckt. Und dann Aptamil AR , ist zwar sehr teuer aber es hilft . Sprecht doch mal mit deinem Kinderarzt deswegen. Wurden denn körperliche sachen ausgeschlossen? Manchmal liegts am Magenpförtner das muß dann behandelt werden . Aber wenn das kleine gut zunimmt würd ich mir nicht so ein kopf machen .

Gefällt mir