Home / Forum / Fit & Gesund / Borderline-Tumor mit 15

Borderline-Tumor mit 15

10. August 2013 um 11:31

Hallo,
Wir (die Mutter Saskia und Tochter Leonie) möchten hier gemeinsam posten, da wir beide sehr geschockt sind und vielleicht gemeinsam was konstruktives rauskommt.


Leonie geht seit sie 12 ist regelmäßig zum Frauenarzt. Bisher war auch immer alles unauffällig.
Letzte Woche wurde ihr wegen starker Unterleibsschmerzen eine "Zyste" am linken Eierstock entfernt. Die OP verlief gut und Leonie ist schon wieder fit.
Heute dann der anruf, wir beide sollten noch heute vorbeikommen.


Naja, Leonie hat ein Borderline-Tumor. Sowas zwischen gutartig und bösartig. Leonie hat nur das Wort Krebs gehört und hat einen Weinkrampf bekommen.
Leonie muss nun nochmal operiert werden und es soll mindestens der linke Eierstock inkl. Eileiter und Blindarm entfernt werden. Der Arzt hat aber auch zu bedenken gegeben, dass man bei Leonie auch eine totalop machen kann oder vielleicht auch sollte um zu verhindern dass sie "echten" Krebs bekommt.
Wie sehen Sie die Sache? Wir sind beide sehr geschockt.

Mehr lesen

1. Mai 2014 um 21:42

Keine Antwort
Ich bin geschockt!
Hat euch niemand geantwortet?

Ich habe seit 4 Wochen auch die Diagnose Borderlinekarzinon am rechten ovar mit 29 erhalten. Ich bekomme am Montag meinen rechten Eierstock entfernt mit Biopsie des Bauchfells und Bauchnetz. Ich bekomme den linken Eierstock nur entfernt falls er auffällig sein sollte.

Nun bin ich aber schon 29jahre ind nicht erst 15 Jahre alt. Zudem habe ich bereits zwei Kinder.

Liebe Leonie und Mutter saskia ich hoffe ihr habt euch eine Zweitmeinung eingeholt. Mit 15 eine total-OP ist wirklich sehr radikal!

Alles gute!
Zweitmama

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Periode fällt jetzt schon zum dritten mal aus
Von: ichbindas2
neu
1. Mai 2014 um 13:02
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper