Home / Forum / Fit & Gesund / Borderline? Hilfe!

Borderline? Hilfe!

1. Juli 2012 um 18:09

Hallo,

ich habe ein Problem und das heisst wohl "Borderline". Ich habe gerade eine 5 jährige Beziehung hinter mir an dessen Ende ich Schuld bin. Viele Dinge die ich getan habe kann ich mir selbst nicht erklären.

Eine Freundin hat mir gesagt, dass sie vermutet ich könnte eine Borderline Persönlichkeitsstörung haben. Ich fand das zunächst ziemlich dämlich, da ich mich nicht wirklich "krank" fühle. Ich habe dann einige "tests" online gemacht und es kam eigentlich immer raus, dass ich wohl so eine Störung habe.

Auf der einen Seite wäre es natürlich jetzt bequem mein Fehlverhalten auf diese Erkrankung zu schieben, in Therapie zu gehen und die Sache damit abzuhaken. Aber ich will mich nicht für etwas therapieren lassen woran ich nicht wirklich glaube. Hört sich blöd an oder?

Ich mein ok, ich weis dass ich oft total kranke Gedanken habe, und die wenigen Freunde die ich habe bestätigen mir eigentlich auch alle dass ich psychisch nicht ganz normal bin. Das sollte wohl zum nachdenken anregen, aber hey ich bin jetzt 31 Jahre alt und dachte eigentlich immer alles ist ok. Wobei selbst das eine Lüge ist.

Ich habe den Menschen in meiner Umgebung viel Leid zugefügt aber ich bin irgendwie hin und hergerissen. Ich spüre, dass ich nicht ganz normal bin, aber auf der anderen Seite habe ich auch Angst vor Veränderung.

Gibt es hier Leute die das selbe Problem haben oder hatten?


Symptome bei mir:
- keine klare sexuelle Identität/Ausrichtung
- Angst vorm alleine sein
- wenn ich alleine bin werde ich oft depressiv
- schlechte Kindheit mit viel Gewalt
- Sinn im Leben fehlt
etc.


Wäre toll wenn ich hier jemanden finden würde mit ich mich austauschen könnte.

Viele Grüße

Mehr lesen

1. Juli 2012 um 19:53

Bevor du
dir soviele Gedanken darüber machst, solltest du es professionell abklären lassen. Internettests sind nicht wirklich zuverlässig.
Mit der Diagnose Borderline wird, meines Erachtens, in den letzten Jahren ein wenig viel um sich geschmissen. Sie ist nicht so einfach eindeutig festzustellen, und ich glaube kaum, dass eine Laie dies mit Sicherheit sagen kann.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Juli 2012 um 10:56

Borderline
ist die mitunter eine von den am schwersten zu diagnostizierende Persönlichkeitsstörungen, die es gibt. Internettests und Meinungen von Laien sind hier nicht Aussagekräftig. Grade bei Borderline könnten das auch so viele andere Dinge sein.
Der Punkt ist: wie gefällt dir denn dein Leben bisher? Hast du das Gefühl irgendwie eingeschränkt zu sein? Weil nur weil ein anderer meint, du seist krank, solltest du dich nicht unwohl fühlen.
Wenn du aber das Gefühl hast, dass etwas nicht stimmt und dein Leben sich verbessern könnte, indem du eine Diagnose erhältst und man das abklärt, dann solltest du dir professionelle Hilfe suchen. Erwarte aber nicht, dass du da hin gehst und eine Diagnose gestellt wird. Ein guter Therapeut, wird dich zuerst kennenlernen. Einer der mit Diagnosen und dem Rezeptblock um sich schmeisst, wirkt auf mich eher unseriös.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. August 2012 um 6:17

Geh zum Spezialist
Ja such lieber Professionelle Hilfe, diesen Test würde ich nciht über den Weg trauen. Vor allem bloß weil man das ein oder andere Symptom hat muß man nicht gleich Borderliner sein.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. August 2012 um 13:21


Hi,

eher nicht gut. Ich habe irgendwie keinen Antrieb für nichts mehr. Ich habe erst gedacht, dass ich eine Therapie machen könnte und dann vielleicht die Beziehung noch irgendwie retten kann aber das klappt wohl nicht.

Ich habe aufgrund meines Verhaltens meine große Liebe verloren, eine Frau mit der ich eigentlich so glücklich war und die ich teilweise so schlecht behandelt habe.

Da ich die Therapie jetzt nur noch für "mich" mache und nicht mehr für "uns" werde ich damit warten bis es mir psychisch etwas besser geht. Ich möchte nicht von einem Loch ins nächste springen.

Vielen lieben Dank für eure Hilfe.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Oktober 2012 um 0:31

Hi
Hi. Ich bin neu hier und das erste mal auf dieser Forum Seite... Hab gerade deinen Eintrag gefunden und mir gedacht, ich schreib dir einfach mal. Bei mir wurde im April dieses Jahres Borderline diagnostiziert. Ich bin momentan krank geschrieben und werde im Januar in eine Klinik gehen für 12 Wochen. Leider gibt es nur wenig Menschen, die verstehen können, wie ich wirklich denke. Vielleicht hast du Lust dich ein bisschen auszutauschen?

Ganz ganz liebe Grüße Michaela ^^

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Mai 2013 um 18:31

Borderline
Ich würde an deiner Stelle erstmal zum Arzt gehen, es gibt auch durch gewisse Umstände hervorgerufene Symptome die dem der Borderline Erkrankung handeln.
Ich selbst leide unter der Erkrankung und habe gerade ein Buch darüber geschrieben, jetzt ist es bei mir auf der Arbeit ziemlich stressig geworden und ich kann gerade damit nicht so umgehen. Man kann selbst wenn man darunter leidet einiges tun um ein normales Leben zu führen und gewisse Umstände führen einfach dazu das man sich psychisch wohl fühlt.
Vielleicht findest du einfach ein Hobby eine Tätigkeit die dir Spaß macht. Du kannst mir auch gerne eine Email schreiben dann können wir uns besser austauschen.
armida.darja@gmail.com

Liebe Grüße
Armida Darja

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Mai 2013 um 21:39

Therapie
Wenn du denkst, dass ne Therapie dir was bringen könnte, dann mach eine. Die Diagnose ist dann eine Sache der Fachleute. Selbst wenn du mit deiner Selbstdiagnose recht hast, ist der Nutzen einer reinen Diagnose doch recht begrenzt. Die Fragen, die du dir stellen solltest sind:
-Wie sehr leidest du bzw.
-könnte eine Therapie deine Lebensqualität fundamental verbessern.

Wie man das ganze letztenendes nennt um mit der Krankenkasse abzurechnen ist nicht so relevant.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juni 2013 um 17:59
In Antwort auf lila_11905762

Borderline
Ich würde an deiner Stelle erstmal zum Arzt gehen, es gibt auch durch gewisse Umstände hervorgerufene Symptome die dem der Borderline Erkrankung handeln.
Ich selbst leide unter der Erkrankung und habe gerade ein Buch darüber geschrieben, jetzt ist es bei mir auf der Arbeit ziemlich stressig geworden und ich kann gerade damit nicht so umgehen. Man kann selbst wenn man darunter leidet einiges tun um ein normales Leben zu führen und gewisse Umstände führen einfach dazu das man sich psychisch wohl fühlt.
Vielleicht findest du einfach ein Hobby eine Tätigkeit die dir Spaß macht. Du kannst mir auch gerne eine Email schreiben dann können wir uns besser austauschen.
armida.darja@gmail.com

Liebe Grüße
Armida Darja

Borderline???
Hallo ihr lieben, ich bin einfach verzweifelt und weiß einfach nicht was mein Freund..ex freund für eine störung hat. wir kennen uns jetzt 4jahre all in dieser zeit hat er die beziehung immer beendet tage später meldete er sich wieder . Er will mich nicht verlieren macht aber immer wieder die gmleichen fehler. Beschimpft mich lässt seine frust an mich raus. Dann wieder der liebste Mann auf dieser welt. Wenn ich mich per sms melde, reagiert er sofort. Manch nett manchmal wieder abwärtend. Ich sollte doch jetzt unsere trennung akzeptieren. Min später... weiß er selber nicht was er machen soll. Diese wiedersprüchlichkeit macht mich wahsinnig und ich weiß nicht was ich tun. Wenn ich abstand habe..kommt er wieder an.. wenn ich die stille von ihm nicht ertragen kann melde ich mich per sms. Sage oder schreibe ich einen vorwurf. wird er heftig beleidigt. Was ist das bloss???????????
Ich leide sehr darunter, stehe jeden tag mit ihm auf und gehe mit ihm in bett. Alles was ich gemacht habe war falsch. Das einzige in dieser zeit..war das ich es geschfft habe das er jetzt in einer therapie ist. Und hat wieder mal die beziehung beendet und höre seit tagen nix mehr von ihm
Habe ihn meine gefühle per sms vermittelt.. das ich ihn vermisse,,ihn gerne jetzt an meiner seite haben. Es kam eine reaktion, das er auch ständigt an mich denkt. Und wohl nie wieder so eine frau wie mich kennenlernt. Verstehe das alles nicht mehr. Bin sehr erschöpft und kraftlos geworden. Kann mir jemand einen rat geben bitte...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juni 2013 um 18:03
In Antwort auf nevan_12952415

Borderline???
Hallo ihr lieben, ich bin einfach verzweifelt und weiß einfach nicht was mein Freund..ex freund für eine störung hat. wir kennen uns jetzt 4jahre all in dieser zeit hat er die beziehung immer beendet tage später meldete er sich wieder . Er will mich nicht verlieren macht aber immer wieder die gmleichen fehler. Beschimpft mich lässt seine frust an mich raus. Dann wieder der liebste Mann auf dieser welt. Wenn ich mich per sms melde, reagiert er sofort. Manch nett manchmal wieder abwärtend. Ich sollte doch jetzt unsere trennung akzeptieren. Min später... weiß er selber nicht was er machen soll. Diese wiedersprüchlichkeit macht mich wahsinnig und ich weiß nicht was ich tun. Wenn ich abstand habe..kommt er wieder an.. wenn ich die stille von ihm nicht ertragen kann melde ich mich per sms. Sage oder schreibe ich einen vorwurf. wird er heftig beleidigt. Was ist das bloss???????????
Ich leide sehr darunter, stehe jeden tag mit ihm auf und gehe mit ihm in bett. Alles was ich gemacht habe war falsch. Das einzige in dieser zeit..war das ich es geschfft habe das er jetzt in einer therapie ist. Und hat wieder mal die beziehung beendet und höre seit tagen nix mehr von ihm
Habe ihn meine gefühle per sms vermittelt.. das ich ihn vermisse,,ihn gerne jetzt an meiner seite haben. Es kam eine reaktion, das er auch ständigt an mich denkt. Und wohl nie wieder so eine frau wie mich kennenlernt. Verstehe das alles nicht mehr. Bin sehr erschöpft und kraftlos geworden. Kann mir jemand einen rat geben bitte...

Hi
Borderline ist einer der größten Sch.... die ist es überhautp gibt. Ich bin selbst Borderliner, seit mind 12 Jahren. (heute fast 30).
Beziehungen führen ist das schwierigste überhaupt. Das Problem bei "uns" ist, es gibt nur schwarz oder weiß, für eine Beziehung heißt das, entweder es läuft alles super oder es ist zum gehen. Es gibt keine "normalen" Meinungsverschiedenheiten oder Streits, die in einer Beziehung einfach mal anfallen. (Es ist ein langer Prozess, der erst erlernt werden muss) Ich kann die Situation aus Sicht deines (Ex) Freundes sehr gut verstehen.
Es gibt nur 2 Möglichkeiten, entweder zu ziehst einen entgültigen Schlussstrich (auch Borderliner können damit leben) oder du setzt dich intensiv mit dem Thema auseinander. Ganz verstehen wirst du "uns" nie und es wird immer wieder Situationen geben, die zum Verzweifeln sind.

Ich für mein Teil hab einen Partner gefunden, der sich trotz all seiner eigenen Probleme, mit meinen auseinander setzt. Wir haben mittlerweile sogar geheiratet (ist auch keine Lösung fürs eigentliche Problem, ich zuck immer noch auch, zweifle manchmal das die Entscheidung richtig war)
Aber es ist wichtig das jemand da ist

Also wenn du ihn wirklich liebst kämpf drum und sonst lass es sein, es ist ein verdammt mühsamer Kampf

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juni 2013 um 14:45
In Antwort auf willie_11939665

Hi
Borderline ist einer der größten Sch.... die ist es überhautp gibt. Ich bin selbst Borderliner, seit mind 12 Jahren. (heute fast 30).
Beziehungen führen ist das schwierigste überhaupt. Das Problem bei "uns" ist, es gibt nur schwarz oder weiß, für eine Beziehung heißt das, entweder es läuft alles super oder es ist zum gehen. Es gibt keine "normalen" Meinungsverschiedenheiten oder Streits, die in einer Beziehung einfach mal anfallen. (Es ist ein langer Prozess, der erst erlernt werden muss) Ich kann die Situation aus Sicht deines (Ex) Freundes sehr gut verstehen.
Es gibt nur 2 Möglichkeiten, entweder zu ziehst einen entgültigen Schlussstrich (auch Borderliner können damit leben) oder du setzt dich intensiv mit dem Thema auseinander. Ganz verstehen wirst du "uns" nie und es wird immer wieder Situationen geben, die zum Verzweifeln sind.

Ich für mein Teil hab einen Partner gefunden, der sich trotz all seiner eigenen Probleme, mit meinen auseinander setzt. Wir haben mittlerweile sogar geheiratet (ist auch keine Lösung fürs eigentliche Problem, ich zuck immer noch auch, zweifle manchmal das die Entscheidung richtig war)
Aber es ist wichtig das jemand da ist

Also wenn du ihn wirklich liebst kämpf drum und sonst lass es sein, es ist ein verdammt mühsamer Kampf

LG

Schizoide??
Hallo, danke für deine antwort. Es ist wirklich schwer... habe sehr viel gelesen über borderliner. Jetzt hat sein Arzt gesagt das er unter schizoide leidet. Was ich bis lang gelesen habe trifft einiges auf borderliner zu. Macht es denn überhaupt einen sinn wenn er nix an sich ändert??um diese beziehung auf recht zu halten??? bis lang habe ich das gefühl das ihm das reden gut tut beim therapeuten.
ist ca. ein halbes jahr in behandlung. Denke Frauen sind dort offener als Männer.
Was kann ich tun, wenn er sich wieder zurück zieht?? in moment will er mich oft sehen... am liebesten jeden tag..schläft wieder die nächte durch,,da wir wieder den kontakt gefunden haben. .
würde mich freuen wenn du mir einen rat geben könntest.
Danke im voraus
liebe grüße Babs

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juni 2013 um 11:44
In Antwort auf nevan_12952415

Schizoide??
Hallo, danke für deine antwort. Es ist wirklich schwer... habe sehr viel gelesen über borderliner. Jetzt hat sein Arzt gesagt das er unter schizoide leidet. Was ich bis lang gelesen habe trifft einiges auf borderliner zu. Macht es denn überhaupt einen sinn wenn er nix an sich ändert??um diese beziehung auf recht zu halten??? bis lang habe ich das gefühl das ihm das reden gut tut beim therapeuten.
ist ca. ein halbes jahr in behandlung. Denke Frauen sind dort offener als Männer.
Was kann ich tun, wenn er sich wieder zurück zieht?? in moment will er mich oft sehen... am liebesten jeden tag..schläft wieder die nächte durch,,da wir wieder den kontakt gefunden haben. .
würde mich freuen wenn du mir einen rat geben könntest.
Danke im voraus
liebe grüße Babs

Nein, macht es nicht
also ich bin Borderliner und schizoid - ach ja: und eine Frau, aber nicht die Spur "offener dort als Männer" - es hat mich jedes Mal brutale Überwindung gekostet - und nichts, gar nichts gebracht.Es hat kein bisschen "gut getan", es hat mir nicht das Wissen gebracht, was ich dringend gebraucht hätte und auch nicht die Techniken erklärt, mit denen ich aus meiner persönlichen Hölle herausgefunden hätte.
Es muss jeder versuchen, denn wenn eine Therapie funktioniert, ist das der leichtere Weg, aber das für das Allheilmittel zu halten, finde ich einen gigantischen Irrtum.

Nichts desto trotz: es macht keinen Sinn, wenn er nichts ändert. Du kannst ihn unterstützen, aber nicht mehr. Den Hauptteil (und das meint so 95%) kann und muss nur er selbst machen - es ist aber für uns Grenzgänger möglich, aus unserer privaten Hölle herauszukommen - und damit auch tragbare zwischenmenschliche Verhältnisse von Dauer zu haben. Aber der Weg dahin ist lang und unschön.
Meine Hochachtung an meinen Mann, der mich da durch begleitet hat, bis ich gelernt hatte, nicht mehr hilfloser Spielball meiner Gefühle zu sein. Aber letztlich wären wir heute keinen Schritt weiter, wenn *ich* es nicht gelernt hätte und ständig dafür kämpfen würde.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. August 2013 um 19:46

Meine Erfahrungen,
Hallo,

Wie bereits andere hingewiesen haben, sollte man am besten zu einem Spezialisten gehen.

Dann kommt noch hinzu, dass eine Selbsdiagnose niemals ausreicht um eine spezielle Borderline-Therapie machen können (gibt es sowohl ambulant wie auch stationär). Und es auch sehr oft vorkommt, dass man auch nicht zu dieser Therapie zugelassen wird obwohl dieses durch einem Spezialisten diagnostiziert wurde. Ich Selber habe mich mal zu einer solchen Diagnostik begeben um zu überprüfen ob ich zur Therapie zugelassen werde. Und mir dann von einer solchen Therapie abgeraten wurde.


Aus eigenen Erfahrungen weiss ich, dass bei Selbstdiagnosen etwas ganz anderes herauskommt als dann aber die Spezialitsten feststellen.
Alleine von Selbtdiagnosen würde bei mir auch Autismus zutreffen.

gruss, Daniela

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. April 2014 um 13:54

Viel Glück!
Selbst die sogenannten Spezialisten können nur selten bei Borderline helfen, obwohl im Internet etwas ganz anderes verbreitet wird. (Man ist weiterhin Opfer, denn man versucht, den ohnehin schon vom Leben bestraften Borderliner noch in eigener Sache auszunehmen, um sich dann mit sogenannten Erfolgen in der Öffentlichkeit in Verbindung zu bringen).

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club