Home / Forum / Fit & Gesund / BMI 16 halten?

BMI 16 halten?

1. Juni 2015 um 19:37

Kurz zu mir:ich bin seit mehreren jahren magersüchtig.mein niedrigstes gewicht lag bei bmi knapp 15.war dann letztes jahr lange in der klinik und hab dort auf ca 18,3 zugenommen,jedoch schnell alles wieder verlohren, so dass ich wieder stationär in behandlung war aber nicht so lang.
seit dem halte ich einen 16er bmi mit ca 1700/1800 kcal am tag.ich esse jeden tag das gleiche:selbe menge gleiche uhrzeit etc...hab auch keine gewichtsschwankungen weiter.

geht das jetzt ewig so weiter das ich gewicht so halte wenn ich die kalorienzahl beibehalte???bzw ist das die kalorienzahl die ich essen müsste selbst mit nem 19er BMI???das wär echt doof
Ich bin gespannt auf eure antworten

Mehr lesen

1. Juni 2015 um 20:43

Hallo
sowohl ein BMI von 16 als auch eine 1800 Kalorien am Tag sind zu wenig. Du musst schon bis zu einem BMI von 19 zunehmen, sonst kommst du nie aus der Essstörung. Auch dein Essverhalten musst du ändern, denn du isst total zwanghaft, jeden Tag das gleiche um die gleiche Uhrzeit, das ist kein Leben!

Ich würde dir raten deine Kalorien schrittweise auf 2500 kcal zu erhöhen, damit wirst du auf jeden Fall zunehmen. Aber das braucht dein Körper grade auch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Juni 2015 um 19:22

Danke
danke für deine antwort liebe weltenmalerin,
ich weiß das ein bmi von 16 zu wenig ist und auch die 1700/1800 kcal... aber so sehr ich doch aus der ES will ,ich schaffe es einfach nicht
ich halte das momentane gewicht seit der klinik jetzt ein halbes jahr...wohlgemerkt alles sehr sehr zwanghaft
für mich ist die momentane situation im vergleich zu früher echt super(auch wenn ich weiß es ist zu wenig)aber ich esse wieder regelmäßig frühstück mittag und abend das gab es sonst nie!
eigendlich weiß ich ja auch aus der klinik wie ich noch steigern könnte aber ich trau mich einfach nicht bzw schaffe es nicht.
meine angst vor der gewichtszunahme ist einfach zu groß und auch die angst das ich mein essen dann wieder einschränke und eher wieder gewicht verliere.
daher die überlegung die momentane stabile phase so noch weiter halten oder wird das eher noch das zwangsverhalten bestärken?
und ist damit zu rechnen das ich später mal im NG auch so 1700/1800 zum halten brauch?
ich weiß auch nicht was ich machen soll....

oje ganz schön lang geworden...danke fürs lesen

viele grüße vom schneehasen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juni 2015 um 19:25

Rat/tips/vorschläge?
hallo liebes forum.
hat denn keiner weiter einen rat/tips/vorschläge für mich?
würde mich freuen
lg schneehase

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juni 2015 um 10:44
In Antwort auf echo_11896282

Rat/tips/vorschläge?
hallo liebes forum.
hat denn keiner weiter einen rat/tips/vorschläge für mich?
würde mich freuen
lg schneehase

Rat tipps vorschläge?
würdest du die den hören wollen? wie man aus deinem Text entnehmen kann willst du nicht wirklich zunehmen, richtig? das einzige was man dir hier raten kann, ist allerdings aufzuhören dein ess verhalten einzuschränken und zu kontrollieren und zuzunehmen. durch dein Gewicht gilt offensichtliche Mehrheit deiner Gedanken der ES. also du beschäftigst dich sehr damit dein Gewicht zu halten.. Vorschläge wären eine Therapie und eine gewichtszunahme..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juni 2015 um 19:22

Klar
klar möchte ich gern eure meinungen hören,bin sehr offen und dankbar für kritik.
und ja ich möchte aus der essstörung raus, aber ich schaffe es einfach nicht...
ich weiß einfach nicht wo ich anfangen soll...eine ambulante therapie mache ich bereits,leider scheint die nicht so zu fruchten wie erhofft
ich habe einfach nur angst das wenn ich jetzt kcal steigere und an den eingefahrenen strukturen arbeite,mein gerüst was ich mir aufgebaut habe ins wanken kommt und dann zusammenbricht und alles nur noch viel schlimmer wird.wisst ihr was ich meine???
lg schneehase

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juni 2015 um 11:48

Hi
Ein BMI von 16 ist zwar noch wenig, aber eine Besserung

Ich selbst möchte nächstes Jahr eine Ausbildung zur Diätassistentin anfangen und mich danach zum ernährungsberater oder so weiterbilden.

Du kannst mich ja kontaktieren, denn ich würde gerne auch mal versuchen, mit anderen zusammen zu arbeiten, die unter einer ES leiden.

Ein kleiner Tipp erstmal von mir: Versuch nicht, jeden Tag das selbe zu essen. Deine ernährung sollte abwechslungsreich sein.
Also ich soll z.b. 2 portionen obst, 3 portionen gemüse und eher vollkornprodukte essen. 2x fisch und Fleisch in der Woche und Süßigkeiten nur in maßen.
Das ist aber in der Schwangerschaft so (bin jetzt im 8. Monat)

Also mein rat an dich: 1 portion obst, 2 portionen gemüse ( ist eigentlich auch egal wie viel, Hauptsache über den Tag verteilt, auch zwischendurch). Morgens z.b. ein glas milch und auch ab an die frische Luft, joggen oder so.
Und immer frisch das essen zubereiten

Schließlich sind es auch vitamine, die dein Körper braucht, und das essen ist ja auch nicht nur zum essen da, sondern auch, dass man es genießt.

Versuch zumindest die Kalorien, die du zu dir nimmst, nach ein oder zwei Wochen zu erhöhen

Ich wünsch dir noch viel Glück.

LG Juli

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juni 2015 um 19:09

Lana....
was denkst du warum ich hier um hilfe bitte????weil ich krank beleiben will?ich finde es echt gemein mir zu unterstellen das ich nicht gesund werden will!!!
ich will nichts lieber als das!
ich dachte dieses forum wäre da um sich auszutauschen....
enttäuschte und traurige grüße.
schneehase

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Schlechtes Gefühl nach Sex
Von: chi_12530028
neu
4. Juni 2015 um 22:14
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen