Home / Forum / Fit & Gesund / Blw

Blw

1. Dezember 2012 um 22:52

Mein Sohn wird am mittwoch 6 monate und ich habe ihm schon paar mal versucht brei zu geben..

1. Ist er davon nicht sehr begeistert auch wenn wir es immer wieder probieren. Er verzieht das gesicht und ich merke einfach das er da null bock drauf hat und dann weint er wenn er mich ein brot essen sieht und greift immer danach..

2. Finde ich das zeug selbst total widerlich, mir graust schon bei dem gedanken es zu kosten ob es zu heiss ist

3. Liebt er es brotstangen zu essen und mal an ner gurke zu lutschen
An keksen nuckelt er auch sehr gerne nur will ich ihm die nicht allzu oft geben

So.. Hat wer erfahrungen mit baby led weaning gemacht?
Ich weiss das im internet genug seiten sind aber ich will persönliche erfahrungen mit was ihr zb angefangen habt, was man alles probieren kann usw..

Mein kiarzt hat mich ja zu brei "gedrängt"
Weil er meinte sie brauchen ab dem 6.monat fleisch, desshalb hab ich die breigeschichte probiert aber ganz ehrlich, ich will ihm nichts aufzwingen was er nicht will!!! Er soll spass am
Essen haben...

Danke schon mal

Mehr lesen

1. Dezember 2012 um 22:58

...
Möchte noch hinzufügen das er ein flaschi kind ist. Ist vielleicht nicht so unwichtig

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Dezember 2012 um 20:29


hasst schon probiert selber zu kochen?
hat bei meiner gut geklappt. und saft drunter mischen und natürlich öl
lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Dezember 2012 um 23:19

Das mit brei
Selber kochen hab ich probiert, interessiert ihn nicht und ich will ihm das nicht "reinstopfen"
Er ist ständig abgelenkt und schaut mich an als würde ich ihm gott weis was geben..
Dachte immer jedes kind mag es und ab und zu mag ers auch, aber nur wenn fleisch dabei ist

Habe jetzt mal vor ner woche gestartet (buch hqb ich zu hause aber konnte noch ncht viel von lesen)
Also wenn er sein essen angreifen und in den mund stecken kann hat er die ärgste freude!!
Wird alles mal angesehen und lndet schon im mund
Also abgesehen von gurken hat er jetzt brot,kornspitzeck, karotte,kartoffel(gedünstet) und canelloni bekommen und an und zu mal hirsekringel und nen keks.

Ist zwar ne kleine sauerei aber es macht spass ihm zu zuschauen wie er spass dran hat und wehe es fällt was runter, dann wird geheult!!

Ne freundin macht auch blw seit ihr kleiner 7/8 monate ist und er ist flaschenkind und mittlerweile isst er alles ohne mangelerscheinungen also probier ichs mal und wenns so wäre isst er halt 2x die woche fleischbrei bis er fest essen kann. Zahn ist auch noch keiner da!!

Das mit dem würgereflex ist wahnsinn, die kleinen machen das sooooo toll!!!

Wie viel wiegt er denn auf seine grösse? Ist es besser geworden?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Dezember 2012 um 0:16

Du das gewicht passt doch
Meiner war mit 5 monaten so gross mit dem gewicht (war ein grosses, stämmiges kerlchen bei der geburt)

Die sauerei ist mir egal, will nur das es ihm spass macht

Aaaaalsooo: passt echt gut bis jetzt
Caneloni verputzt er, kornspitz, hirsekringel, gurke, brot usw. Geht alles!!

Wie ist das mit dem ei? Kann man das schon geben? Wie gings deinem da mit dem bauch?

Und wie ist das mit joghurt, da
Soll man ja auch so aufpassen

Wir haben jetzt das erste zähnchen
Nr. 2 im anmarsch!!

Es wird immer besser und ich liebe meine entscheidung keinen brei zu geben obwohl mir die familie meines freundes dreinredet mi "er muss das ja lernen" und "jedes kind isst brei" blaaa

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Dezember 2012 um 11:36

Hirse als alternative
hallo,
dein baby muss kein fleisch bekommen. dem arzt geht es wohl nur um die eisenzufuhr. du kannst auch hirse füttern, da sie sehr eisenreich ist. wir füttern zwar fleisch und hirse, aber unser kleiner hatte schweren eisenmangel wegen frühgeburt.
vielleicht schmeckt deinem kleinen ja ein hirse-obst.brei. kannst ja verschiedene arten obst probieren. vielleicht schmeckt es dir ja auch und du kannst vor deinem kind was davon essen. ich finde den brei nämlich nicht schlecht mein sohn liebt halt brei über alles! er will fast keine flasche mehr. er will allerdings immer gerne die hände zum essen mitbenutzen. er greift also in den brei, und stopft sich die eingeschmierte hand in den mund - findet er voll lecker du kannst den brei dafür dann ja auch etwas dicker anrühren. is aber trotzdem ne riesen sauerei!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Dezember 2012 um 14:02

Ich
hab mich bisher noch nicht getraut ihm was festeres zu geben. da er ja ein frühchen is, ist er ja korrigiert erst 3,5 monate und ich hab da immer ein bisschen angst. was könnte ich ihm denn da geben? ein stückchen gekochte karotte? Oder ein stückchen pellkartoffel? ich hab keine ahnung...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Dezember 2012 um 17:27

Ja
das dachte ich ja anfangs auch. wollte ursprünglich abwarten bis er 7 oder 8 monate alt ist. aber wegen dem niedrigen eisen hat uns der arzt zur beikost geraten. haben dann langsam angefangen und er verträgt es ja auch prima. achte halt drauf, dass er noch kein gluten bekommt und gebe ihm auch nur sachen, bei denen nach dem 4.monat draufsteht. er bekommt auch noch keine große vielfalt. also nur möhren, kartoffeln, rind, hirse und apfel. mit der abwechselung warte ich noch ein wenig. bisher beschwert er sich ja noch nicht
und da wir ja jetzt mitten in der beikostphase stecken, werd ichs auch nicht mehr ändern. es sei denn er würde probleme bekommen.
ja und sitzen kann er alleine noch nicht. er sitzt nur auf meinem schoß und so füttere ich ihn dann.

bei so nem frühchen is alles anders, da weiß man auch nie so recht wann die zeit für etwas gekommen ist und ich muss sagen, dass man auch ziemlich auf sich alleine gestellt ist. bei uns gibts da keine hilfe oder selbsthilfegruppen. selbst die hebamme wurde mir wie normal nur bis 8 wochen nach der geburt bezahlt - blöd nur, dass meiner lange im KH war.- war also zuhause immer auf mich allein gestellt.
deshalb hab ich mich jetzt hier angemeldet

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Dezember 2012 um 19:57

Ja
er bekommt die flasche, habe nur in den ersten drei monaten MuMi gegeben. konnte leider gar nicht stillen sondern nur abpumpen weil dermilch FMS zugesetzt werden musste. ja und nach 3 monaten flasche hab ich ihn nicht mehr an die brust gewöhnen können - leider.
er bekam auch die ersten 4 monate eisentropfen, hatte aber viel bauchweh und verstopfung davon. deshalb bin ich froh, dass er das nicht mehr brauch. als der wert dann im unteren grünen bereich war konnten wir die tropfen absetzen und damit der wert oben bleibt beikost einführen. er bekommt ja auch täglich fleisch und hirse (also sehr eisenreiche nahrung). und damit hat er ja gott sei dank keine probleme mehr.
beim nächsten kind würde ich vielleicht einiges anders machen - dann kann ich auch hoffentlich stillen. aber wenn der arzt der einzig kompetente ansprechpartner bei frühchen ist, dann ist man froh für jeden ratschlag.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Dezember 2012 um 19:58
In Antwort auf cecily_12503654

Ja
er bekommt die flasche, habe nur in den ersten drei monaten MuMi gegeben. konnte leider gar nicht stillen sondern nur abpumpen weil dermilch FMS zugesetzt werden musste. ja und nach 3 monaten flasche hab ich ihn nicht mehr an die brust gewöhnen können - leider.
er bekam auch die ersten 4 monate eisentropfen, hatte aber viel bauchweh und verstopfung davon. deshalb bin ich froh, dass er das nicht mehr brauch. als der wert dann im unteren grünen bereich war konnten wir die tropfen absetzen und damit der wert oben bleibt beikost einführen. er bekommt ja auch täglich fleisch und hirse (also sehr eisenreiche nahrung). und damit hat er ja gott sei dank keine probleme mehr.
beim nächsten kind würde ich vielleicht einiges anders machen - dann kann ich auch hoffentlich stillen. aber wenn der arzt der einzig kompetente ansprechpartner bei frühchen ist, dann ist man froh für jeden ratschlag.

Achja
meiner fordert schon seine mahlzeiten ein
selbst den brei wenn ich versuche ihn durch ne flasche zu ersetzen...dann gibts terror bis der brei kommt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Dezember 2012 um 20:02
In Antwort auf cecily_12503654

Achja
meiner fordert schon seine mahlzeiten ein
selbst den brei wenn ich versuche ihn durch ne flasche zu ersetzen...dann gibts terror bis der brei kommt.

Und der link
bezieht sich leider nur auf normalgeborene kinder...wie gesagt bei frühchen is alles anders. und da gibt es keine norm an die der man sich orientieren kann - jedes frühchen ist anders (natürlich ist auch jedes kind anders - aber bei reifen kindern ist der unterschied wohl nicht so groß wie bei frühchen.)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Januar 2013 um 1:55

Wenn ich ihm am tisch
Mal getreidebrei gegeben habe und wir gegessen haben wollte er mal sowieso gar nicht
Es war jedes mal ein kampf und meine hebamme (die von blw nix haltet weil sie angst hätte wegen dem verschlucken) meinte er sei noch nicht bereit. Vollkommener quatsch!! Wenn er eine zerdrückte banane bekommt würgt es ihm direkt und er sieht drein als wollte ich ihm vergiften.
Wenn ich ihm die banane in die hand gebe funktioniert es reibungslos und er isst sie.
Das mit dem natürlichen würgreflex macht jedem angst und sie trauen sich ihm nichts geben..

Ich hab ständig diskussionen und muss mir anhören dass ich meinem kind nicht lerne wie
Er vom löffel ist usw. Ich krieg bald die krise. Nur weil jedes kind brei isst aus der familie
Muss er es ja nicht auch tun?!

Heute gabs hühner nudel supe mit karotte und die mochte er von meinem teller und hat wunderschön mit dem löffel gegessen.

Selten isst er ja sogar brei aber nur bestimmtes was er vom tisch auch essen kann (hackfleisch mit kartoffelpüree. Also wieso nicht gleich vom
Tisch

Ich denke die paar monate bis er ganz mitisst muss ich nicht mit brei überbrücken wenn er so gesund ist.

Und hirse bekommt er wenn er hirsekringel isst, die liebt er heiss

Prosit mädels und ein tolles jahr!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Januar 2013 um 10:07
In Antwort auf san_12965159

Wenn ich ihm am tisch
Mal getreidebrei gegeben habe und wir gegessen haben wollte er mal sowieso gar nicht
Es war jedes mal ein kampf und meine hebamme (die von blw nix haltet weil sie angst hätte wegen dem verschlucken) meinte er sei noch nicht bereit. Vollkommener quatsch!! Wenn er eine zerdrückte banane bekommt würgt es ihm direkt und er sieht drein als wollte ich ihm vergiften.
Wenn ich ihm die banane in die hand gebe funktioniert es reibungslos und er isst sie.
Das mit dem natürlichen würgreflex macht jedem angst und sie trauen sich ihm nichts geben..

Ich hab ständig diskussionen und muss mir anhören dass ich meinem kind nicht lerne wie
Er vom löffel ist usw. Ich krieg bald die krise. Nur weil jedes kind brei isst aus der familie
Muss er es ja nicht auch tun?!

Heute gabs hühner nudel supe mit karotte und die mochte er von meinem teller und hat wunderschön mit dem löffel gegessen.

Selten isst er ja sogar brei aber nur bestimmtes was er vom tisch auch essen kann (hackfleisch mit kartoffelpüree. Also wieso nicht gleich vom
Tisch

Ich denke die paar monate bis er ganz mitisst muss ich nicht mit brei überbrücken wenn er so gesund ist.

Und hirse bekommt er wenn er hirsekringel isst, die liebt er heiss

Prosit mädels und ein tolles jahr!!

Dir auch ein frohes neues jahr!
du kennst dein baby ja am besten und wenn du und dein kind mit der methode am besten zurecht kommt, dann ist das doch das beste eben und solange ihm ja nix fehlt, is es doch egal

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Februar 2013 um 17:40

Nee..
Ich glaube, du hast einfach keinen Bock auf normale Beikost. Sorry muss ich dir mal knallhart sagen. Es ist gut möglich, dass dein Kind noch garnicht beikostreif ist, auch nicht mit 6 Monaten, dann gibt man eben weiter Milch. Und wenn du nicht mehr stillen kannst oder magst, nimmst du halt Formula. Hast du mal dran gedacht, dass dein Kind sich übel an den Stücken beim BLW verschlucken kann ? Das ist total riskant. Ich weiß, dass viele anders denken, das ist reine Schönrederei. Auch sind im Brei alle Vitamine und Nährstoffe, was dein Baby braucht, da ist es mit nem Stück Apfel oder Karotte echt nicht getan. Du kannst ausserdem den Brei bzw. das Mittagessen selbst zubereiten, wenn dir Gläschenkost nicht gefällt. Koch deinem Kind doch mal einen Gemüsebrei, püriert. Vielen Kindern schmeckt das. BLW ist ganz einfach Bequemlichkeit und mehr nicht. Ich weiß es ist jetzt modern und viele machen es und plötzlich gibt es ja soooo viele Babys, die keinen Brei mögen...hallo ? Früher haben es auch alle gegessen, was soll das also ? Es liegt nicht an den Babys, sondern an den Müttern, die zu faul sich, mal paar Sachen auszuprobieren.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Februar 2013 um 11:19

Was hat das mit keinem bock zu tun?
Kennst du mich? Nein
Kennst du mein kind? Nein
Also urteile nicht und sage das ich keinen bock drauf habe, denn ob brei als auf fingerfood- beides ist sauerei!
Er ist mittlerweile 8 monate alt und stell dir vor.. Er isst immer noch keinen brei sondern bei uns komplett mit. Von gemüse bis fleisch.
Laut kiarzt fehlt ihm an nix und zunehmen tut er auch.
Wieso soll ichs ihm reinstopfen wenn er heult dabei? Soll ich ihm vielleicht das kiefer auch noch runterdrücken?

Ich probiere sehrwohl ihm auch immer noch nrei anzubieten und obstbrei mit stücken isst er manchmal gerne.

Er kann daran nicht ersticken weil babys von haus aus nicht dumm sind und genauso einen würgereflex haben wie wir erwachsenen. Er spuckt es aus wenn ers nicht will

So, genug gerechtfertigt
Habe nämlich null bock auf sowas und nicht auf brei

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Februar 2013 um 11:23

Achja und ich faule mutter
Koche meinem kind jeden tag frisch gute sachen..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Februar 2013 um 17:20
In Antwort auf ronya_12090176

Nee..
Ich glaube, du hast einfach keinen Bock auf normale Beikost. Sorry muss ich dir mal knallhart sagen. Es ist gut möglich, dass dein Kind noch garnicht beikostreif ist, auch nicht mit 6 Monaten, dann gibt man eben weiter Milch. Und wenn du nicht mehr stillen kannst oder magst, nimmst du halt Formula. Hast du mal dran gedacht, dass dein Kind sich übel an den Stücken beim BLW verschlucken kann ? Das ist total riskant. Ich weiß, dass viele anders denken, das ist reine Schönrederei. Auch sind im Brei alle Vitamine und Nährstoffe, was dein Baby braucht, da ist es mit nem Stück Apfel oder Karotte echt nicht getan. Du kannst ausserdem den Brei bzw. das Mittagessen selbst zubereiten, wenn dir Gläschenkost nicht gefällt. Koch deinem Kind doch mal einen Gemüsebrei, püriert. Vielen Kindern schmeckt das. BLW ist ganz einfach Bequemlichkeit und mehr nicht. Ich weiß es ist jetzt modern und viele machen es und plötzlich gibt es ja soooo viele Babys, die keinen Brei mögen...hallo ? Früher haben es auch alle gegessen, was soll das also ? Es liegt nicht an den Babys, sondern an den Müttern, die zu faul sich, mal paar Sachen auszuprobieren.

Hey
ich muss yvichris echt mal recht geben!
ich finde es nicht nett, dass du sie hier so angehst! was soll denn das? man schreibt hier weil man sich mit anderen austauschen will und vielleicht mal hören will wie es bei den anderen so läuft und nicht um dumm angemacht zu werden. jeder kann ja seine eigene meinung zu einem thema haben aber dann muss man trotzdem nicht so unhöflich sein. und nur weil BLW nichts für dich ist, dürfen andere das auch nicht machen oder machen es deshalb falsch? also bitte...
ach ja und früher hat man brei auch aus der flasche gefüttert, macht man heut auch nimmer! ich kann dir auch noch tausend andere sachen aufzählen, die man früher anders gemacht hat als heute!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Februar 2013 um 11:33

Ja klar...
und Babys sind Profis im Hochwürgen....hallo gehts noch ? Was für ein Müll ist das ? Schonmal ein erstickendes Baby gesehen und miterlebt ??
Der Heimlich-Griff wurde ausserdem schon vor Jahren verboten, weiß ich weil ich jahrelang im DRK war..anscheinend ist das alles vergessen worden...ich frag mich ob sämtliche Mütter heutzutage unfähig ist, so klingt es hier...egal ob es um die richtige Ernährung geht... dann verschluckt sich das Baby halt hin und wieder, na und ? Is doch egal, kommt doch wieder hoch (und wenn mal nicht??). Wisst ihr wie lange es im besten Fall dauert, bis ein Notarzt vor Ort eintrifft ? bis dahin kannst du dein blw beerdigen..ihr seid jung, habt kaum Erfahrung und lasst Euch auch nix sagen. BLW der neue Modetrend, so war es bereits mit allem. Früher wurde gestillt, dann war es verpönt und wer es heute nicht macht, ist eh untendurch...am besten immer nach der Mode, dann triffst du auch niemals auf Kritik. Ich hab den Eindruck ihr könnt nur die Kritik nicht vertragen. Ihr nutzt das Forum doch um euch auszutauschen, sagt ihr..aber in Wahrheit seit ihr unsicher und wollt nur von anderen hören, dass ihr jaaa alles richtig so macht. Und wenn dann einer kommt und etwas härter kritisiert, springt ihr aus den Schuhen Das nenn ich mal reif und erwachsen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Februar 2013 um 18:50

Warum
habt ihr denn so Probleme kritisiert zu werden ? Ich bin nicht nur gut informiert, sondern hab viel und langjährige Erfahrung und ich hab schon erstickende Babys gesehen. Deshalb find ich es verantwortungslos, wie leichtfertig hier damit umgegangen wird. Sowas macht mich sauer. Eure Kinder können ja nix dafür, sonst wär es mir ehrlich gesagt, mehr als egal. Blw hatte man bis vor paar Jahren hier nicht so in dem Ausmaß wie heute. Vor 20, 30 Jahren haben auch sämtliche BAbys Brei gegessen. Da war es die Ausnahme, dass ein Kind den Brei verweigert hat. Heute ist es genau umgekehrt. Deshalb sag ich, das wird häufig nur als Vorwand genommen, dass Baby den Brei nicht mag. Es wird halbherzig versucht, es klappt nicht direkt, also gibt es eben Stücke. Natürlich auch eine Mama die Brei füttert, gibt hin und wieder Stücke zum Probieren, diese sollte man aber sorgfältig auswählen und vor allem !! ist es keine Mahlzeit. Hier mal ein Stück, da mal ein Stück... da hat nix mit Freiheit zu tun, sondern schlicht mit falscher Ernährung und mehr nicht. Auch braucht kein Schalter umgelegt werden. Kinder die noch keine Zähne haben, sind mit Püriertem einfach am besten dran, es ist schlicht normal. Vorkauen brauchen wir also gar nicht mehr. Das ist gut so. Nichtmal den Schnulli lutschen wir noch ab. Das ist auch richtig so, wegen Keimen, Bakterien usw.. Mit Steinzeitmenschen zu vergleichen, scheint hier angebracht zu sein, aber nur, was die Intelligenz angeht. Nein, ihr habt alle recht, ihr seid auf dem richtigen Dampfer. Oh man.. geht in den Kindergarten, Leute.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Februar 2013 um 22:37

Ich habe absolut gar nichts
Gegen meinungsfreiheiten um das mal klar zu stellen aber ich mag es nicht wenn man mich persönlich angreift!

Ich habe auch jahrelange erfahrung in meinem beruf gemacht..
Aber wenn du schon so viel reife besitzt und klugscheisst dann verrate mit bitte wieso mein kind immer noch (ja ich probier es immer noch obwohl ich faul bin) weint wenn ich ihm einen löffel damit geben will?! Jede verdammte sorte ausser wenige würgt er hoch.

Biite erkläre!! Du scheinst ja bestens informiert zu sein.
Danke

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. März 2013 um 14:36

Bei uns genau dasselbe
Er isst mittlerweile (9 monate) mit der hand wunderschön, so viel wie er mag und dann auch pre. Er kann sich so selbst einteilen wie viel er mag und nicht die 200g essen eini stopfen gaaanz schnell!

Er kaut brav und hat seinen spass dran und lebt noch

Ich koche und gebe extrig was weg was ich eenig würze oder wenig und er isst es ganz brav!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. März 2013 um 22:27

Mein Buberl liebt es!
Mein Baby bekommt auch Fingerfood und fährt total darauf ab!
Brei mag er garnicht. Das ist immer eine tortur er schnappt sich nämlich immer den löffel steckt sich ihn sonst wo hin und wenn mama dann kommt und den löffel in den mund schiebt verzieht er die miene und macht bäh bäh bäh und wenn er Fingerfood bekommt landet es direkt im Mund. Meine Mutter und Oma bekommen fast immer nen Herzinfakt weil sie meinen der würde sich verschlucken! Aber das ist seid fast zwei Monaten (so lange machen wir BLW) nicht passiert!
Auch ein gutes Beispiel mein Bubi hatte jetzt vor kurzem ne Kehlkopfentzündung(oder auch Pseudokrupp) gehabt, konnte schlecht schlucken(weil hals von O auf o verengt) usw. Wenn er Brei bekommen hätte hätte ich ihm den ja füttern müssen. Das wäre sicher noch schmerzhafter gewesen! Aber da ich fingerfood gebe hab ich einfach ne kurze Pause gemacht und die Mahlzeiten so geregelt. Bubi hatte auch weniger getrunken!
Hoffe konnte dir meine BLW Erfahrung näherbringen und hoffe,da ich einen BLW threat eröffnen wollte, dass sich jemand bei interesse per pn meldet
P.S ich bin sehr begeistert von BLW !

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. März 2013 um 8:33

Ja stimmt
Ich finds auch klasse

Heute haben wir gemeinsam gefrühstückt.
Kornspitz- gurke und er ist superhappy all die dinge essen zu können die ich auch esse.

Wir hatten bis jetzt nie probleme

Gestern hab ichs wieder mit brei probiert und es hat ihm wieder voll gereckt also mir kann keiner sagen das er mit 9 1/2 monaten noch nicht bereit ist dafür!!

Er mag nur spaghetti brei und karotte kartoffel und das kann er so auch essen.. Die spaghetti naturlich zerkleinert!

Ich finde es viel schöner am tisch gemeinsam zu essen. Nicht die einen essen das und der kleine was komplett anderes!

Wie alt ist deiner?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. März 2013 um 11:44

Ja das ist auch gut so!
Ist gut das es die wissenschaft gibt.

Abgesehen davon isst mein sohn jetzt wunderbar hühnchen oder hackfleisch. Er liebt es sogar.
Bis auf seinen abendbrei oder das selbstgemahte obstmus isst er mir dennoch kein glas oder selbstgekochtes.
Er nimmt jetzt wunderbar an den mahlzeiten teil. Von spinat, kartoffelpüree usw usw.

Mangelerscheinungen hat er keine. Auf fleisch achte ich ganz besonders denn ich hatte als kind eisenmangel weil mir so geekelt hat!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen