Forum / Fit & Gesund / Gesundheit

Blutspendeausweis Garantie, dass das Blut gesund ist?

30. August 2008 um 17:34 Letzte Antwort: 31. August 2008 um 23:07

Weiß nicht, ob ich in der Rubrik hier richtig bin, hab aber nichts passendes gefunden.
Also: ich war vor 15 Tagen beim Blut spenden und hatte vorher noch nie mein Blut auf HIV, Hepatitis etc. untersuchen lassen. Hatte von daher etwas Angst, dass viell. was nicht okay sein könnte. Da ich aber unbedingt spenden und helfen wollte, habe ich es gemacht.
Nun habe ich heute meinen Blutspendeausweis bekommen und nichts weiter vom DRK gehört. Sind die Untersuchen damit abeschlossen? Ist mit meinem Blut alles okay, wenn ich den Ausweis bekomme oder muss ich evtl. noch mit einem Bescheid rechnen? Das Blut ist einen Tag später (also jetzt vor genau 14 Tagen) ins Labor gegangen.
Ich weiß, ich bin furchtbar ängstlich, bitte gibt mir schnell eine Antwort.
Danke
Liebe Grüße, Nicole

Mehr lesen

31. August 2008 um 23:07

Hallo
also da du deinen spendeausweis erhalten hast, sind momentan in deinem blut keine krankheiten nachweisbar aber
das gibt dir noch keine garantie. bei einer ansteckung von z.b. hep C oder HIV hat man eine inkubationszeit von 6 monaten (d.h. vom tag der ansteckung bis zum eventuellen ausbruch bzw nachweis von krankheitserregern dauert es 6 monate bis es im blut nachweisbar wird)
im normalfall weiss man ja gerade bei solchen krankheiten ob man sich z.b. an einer gebrauchten patientennadel gestochen hat oder ungeschützten GV hatte. deswegen ist es immer besser bei einer geplanten operation (wie z.b. neues kniegelenk) vorher eine eigenblutspende zu machen, da man leider nie sagen kann ob das blut im falle einer benötigten transfusion von fremden personen nicht doch infiziert ist, kann leider immer noch passieren.
LG Shnuffi

Gefällt mir