Home / Forum / Fit & Gesund / blutgerinnungsstörung mit 20

blutgerinnungsstörung mit 20

1. Februar 2017 um 18:47 Letzte Antwort: 1. Februar 2017 um 21:41

Hey ihr Lieben,
​ich war heute beim Hautarzt, da ich auf meinen arm kleine rote punkte und auf meiner Brust einen großen roten fleck habe, der nicht mehr weggeht. Ausserdem, habe ich gestern durch den sportunterricht einen bluterguss bekommen, der sich durch "blutpunkte" verteilt auf dem knie äußert. Laut Hautarzt petechien. Nun meinte der Arzt, dass er auf eine blutgerinnungsstörung tippt, da ich zu allem Überfluss auch noch ständig blut beim naseputzen dabei habe. Hat jemand von euch so etwas ähnliches ? Mache mir doch sorgen..

Mehr lesen

1. Februar 2017 um 21:00

Es gibt sehr sehr viele verschiedene Gerinnungsstörungen. Von erblichem Faktormangel über Vitaminmangel bis hin zu Leberproblemen kann so ziemlich alles die Ursache sein.

Wahrscheinlich hat er dir Blut abgenommen und macht jetzt erstmal ziemlich viel Diagnostik. Die wirst du abwarten müssen. Bis du die Ergebnisse hast, ist es sicherlich ratsam nicht unbedingt Aspirin zu nehmen.

Es ist im übrigen total normal, dass die Blutgerinnung bei verschiedenen Menschen sehr unterschiedlich ist. "Normale" Gerinnung ist nicht ein bestimmter Wert, sondern eine recht große Spannweite.

Gefällt mir
1. Februar 2017 um 21:18

Es schockt mich zur Zeit einfach zu sehen, dass ich mogens nach dem aufstehen blutrote flecken auf der haut entdecke. Oder dass sich der rote fleck auf der Brust einfach noch weiter ausdehnt. Ich habe Angst dass das noch viel mehr wird. Das macht mir einfach große Angst!

Gefällt mir
1. Februar 2017 um 21:22

mein Vater hatte vaskulitis. Welche form genau weiss ich leider nicht

Gefällt mir
1. Februar 2017 um 21:28

Eine Vaskulitis ist was entzündliches und gehört zum rheumatischen Kreis.
Eine Gerinnungsstörung ist eine ganz andere Baustelle.

Gefällt mir
1. Februar 2017 um 21:30

Ja das weiss ich, aber bei der vaskulitis treten doch auch teilweise diese blutungen ins gewebe auf

Gefällt mir
1. Februar 2017 um 21:37

Ja. Und?
Wenn man eine einfache Erkältung hat, hat das dennoch nichts mit Mukoviszidose zu tun.

Gefällt mir
1. Februar 2017 um 21:40

Der Hautarzt hat eben komisch reagiert, als ich meinte, mein Vater hat vaskulitis. Er wollte wissen welche Form er hatte und ich habe das Gefühl bekommen, er betrachtet es auch als eine möglichkeit.

Gefällt mir
1. Februar 2017 um 21:41

Dann wird er Autoimmunantikörper mit testen.
Was auch immer du hast, du wirst das Problem durch kopfzerbrechen nicht lösen und durch googlen schonmal gar nicht.

Gefällt mir