Home / Forum / Fit & Gesund / Blümchensex wird zum Streitthema - was tun?

Blümchensex wird zum Streitthema - was tun?

10. März 2011 um 17:49 Letzte Antwort: 24. März 2011 um 13:20

Ich bin mit meiner Freundin nun noch nicht all zu lange zusammen. Wir unternehmen viel zusammen, treiben Sport, haben gemeinsame Ziele und Interessen.

Einzig unseren Sex würde ich als klassischen Blümchensex bezeichnen. Mit war das anfangs auch eher weniger wichtig, mittlerweile vermisse ich allerdings ein paar Dinge.

Sie hatte deutlich mehr Männer als ich Frauen in unserem Leben. Ihre Erfahrungen sind somit quantitativ höher als meine und dennoch läuft unser Sex extrem rudimentär, fast planbar ab.


Kein Oralverkehr
Kein anderer Ort als das Bett
Keine ausgefallenen Stellungen außer den ca. 5 Standardstellungen
Keine besonderen Einfälle

Dennoch haben wir fast jeden Tag Sex, häufig bis zu 3 Mal und es ist total schön. Eben halt leider sehr planbar und immer gleich.

Meine bisherigen Initiativen waren, sie mal zu versuchen, auf dem Sofa oder unter der Dusche zu verführen, doch ihr Weg leitet sie immer wieder ins Bett zurück.
Auf meine Versuche bzw. Initiative, sie oral zu befriedigen, ging sie kaum ein, sprich: Sie tat das gleiche bei mir vielleicht 1x und das ist jetzt schon recht lange her.

Zu guter letzt bin ich ein Freund des Gespräches. Sie merkte auch, dass ich gern mehr wollte und interessanterweise sprachen wir sehr intim und ausführlich darüber. Sie erzählte, dass sie mit ihrem ersten Freund so ziemlich alles getestet hatte, was ging. Auf meine Frage, wieso sie nicht Lust habe, etwas zu experimentieren, erwidert sie immer wieder, ich solle ihr sagen was ich möchte.

Doch einerseits tu ich mich etwas schwer, wie im Bordell Instruktion zu erteilen und ich komme mir dabei auch irgendwie blöd vor, ihr zu sagen, was ich jetzt gern hätte. Denn ich möchte sie nicht zum Oralverkehr zwingen und bin der Ansicht, sie ist einfach zu verklemmt dazu - wieso auch immer.

Mich stört es nicht elementar, doch ich liebe den Sex mit ihr und finde ihn steigerungsfähig und möglich.

Es ist und bleibt ein Reizthema, da ich einerseits nicht möchte, dass ich ihr solche Dinge vorkaue, andererseits sie aber sehr unkreativ ist und auch nicht wirklich spürt, wenn ich ihren Körper sanft in die entsprechend gewollte Stellung bewege, wenn ich es schon nicht im Bett verbalisieren möchte.....es ist ein hin und her, wobei wir dann doch wieder standardmäßig beim BLümchensex landen.....

hat jemand einen diplomatischen Tipp, ohne sie zu verletzen?

Mehr lesen

11. März 2011 um 16:50

Danke für deine Antwort
Klingt äußerst interessant und ich finde mich in vielen Situationen wieder. Öfters sagt meine Freundin auch (etwas flappsig) "sag halt was du möchtest". Auf meine Nachfrage hin meint sie das auch tatsächlich garnicht mal sarkastisch Bestimmte Dinge möchte sie definitiv nicht "schlucken", kann ich verstehen und würde ich selbst auch nicht wollen. Im Grunde gehts auch garnicht um "extreme" Praktiken oder ausgefallene Wünsche.

Und du hast Recht. Jeder Schritt, den ich nach vorn gemacht habe, wurde von ihr tatsächlich angenommen. Interessanterweise findet sie den Sex klasse (ich hatte anfangs mal gehofft, dass sie auch auf meine Seite springt und mir mal sagt, dass sie die Nase voll hat vom Blümchensex).

Sie scheint tatsächlich aber eine Frau zu sein, die bestimmt werden möchte - wie du sagst - anstrengend - aber nicht unmachbar, das zu ändern.

....zugegeben hat sie mich noch nie zurückgewiesen (die erste Frau, die mich noch nie zurückgewiesen hat) und auch das empfinde widerum ich als extrem angenehm, wenn Mann darf, wenn er möchte und so oft er möchte....sowas hat man natürlich als Mann auch sehr selten.

Gefällt mir
17. März 2011 um 6:18


verlass sie...
mit sowas wirste nicht glücklich...

Gefällt mir
17. März 2011 um 9:40


ich will naja mal ernsthaft^^ glücklich wird man so auf keinen fall.. es war ein guter typ... diskusionen bringen nix... frau ändert sich nicht

Gefällt mir
18. März 2011 um 19:22

Ganz ehrlich?
Jeden Tag Sex und immer noch unzufrieden?
Oral....es gehört dazu, aber ist keine Pflicht.
5 Stellungen? Du willst Du mehr?
Willst Du nicht lieber ins Fitnessstudio gehen und Dich da auspowern?
Sicher gibts mehr Stellungen, man kann sie einbeziehen, ausprobieren, aber was willst Du? Sport?
Sei doch nicht so unzufrieden.
Du bist doch nicht bei einem Wettkampf.
Ich schätze, 95% aller Männer hätte gerne so ein Sexleben wie Du.

Wenn Du mehr willst, auch Frauen sehen sich gerne mal nette Seiten (keinen Schweinskram) an und holen sich Anregungen.
Es gibt auch Bücher, die man lesen kann.
Schenk ihr mal eines.




Gefällt mir
24. März 2011 um 13:20


"ausname war dabei allerdings blow job. frauen mögen es garnicht gern wnen man ihnen den kopf sozusagen runter drückt."

Das würd ich aber nicht zu sehr verallgemeinern. Ich steh total drauf wenn mein Freund das macht und noch viel mehr wenn er beim blasen meinen Kopf hält und den noch weiter an sich ranschiebt (also damit sein bestes Stück noch weiter reingeht). Das macht mich immer so heiß, ich finde das ist so ultimativ geil

Es für mich einfach nur der hammer, wenn er mich mit dem Kopf einfach dahin schiebt/zieht wo er ihn grade gerne hätte, dadurch bekomme ich selbst auch die Bestätigung das er es grad so richtig geil findet und es muss nicht geredet werden.
Geredet wird dann nur wenn einer von uns was falsch macht oder wieder was neues probiert werden soll.

Gefällt mir