Home / Forum / Fit & Gesund / Blöde Sprüche

Blöde Sprüche

9. Februar 2011 um 22:56

Hallo!
Seit mehreren Jahren bin ich von meiner ES geheilt, selten falle ich aber doch wieder in alte Muster und habe eine Fressattacke mit anschließendem Erbrechen. Das ist aber wirklich nur sehr selten der Fall. Nun habe ich seit kurzem einen neuen Freund. Er weiß, dass ich eine ES hatte. Am Wochenende hatte ich seit langem wieder einemal einen kleinen Rückfall und statt mich zu unterstützen und mir Mut zu machen war sein einziger Kommentar, wie ich ihm das antun kann und ob ich denn überhaupt nicht an ihn denke. Dann hat er mir noch unterstellt, ich hätte mir das schon im Vornherein vorgenommen und geplant, weil er an diesem Tag nicht da war. Wie soll ich denn darauf reagieren? Er kapiert scheinbar gar nicht, dass das eine Krankheit ist und sowas immer mal wieder geschehen kann. Oder liege ich da falsch? Was mache ich denn nun?
Danke für euren Rat!

Mehr lesen

10. Februar 2011 um 8:30

Hallo february,
die Reaktion deines Freundes ist typisch für weite Teile unserer Bevölkerung, die psychische Krankheiten nicht wahrnehmen wollen, weil sie sie nicht verstehen. Das mangelnde Verständnis führt dann zu umqualifizierten Äußerungen und unpassendem Verhalten. Du solltest deinem Freund nicht allzu böse sein. Andererseits hast du ein Recht darauf, dass er sich mit Bulimie beschaftigt, und lernt, dich zu verstehen. Sprich mit ihm, gib ihm etwas über die Krankheit zu lesen, er darf seine Augen nicht vor diesem Teil deines ( früheren ) Ich verschließen.

Niemand hat das Recht, dir irgendwelche Vorwürfe zu machen, zumal du es ja geschafft hast, die Krankheit zu besiegen. Auch wenn es selten nochmal zu einer FA mit anschließendem Erbrechen kommt, sehe ich dich als geheilt.Das ist letztlich wichtiger als die einmalige Fehlreaktion deines Freundes.

LG Nus

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Februar 2011 um 19:32
In Antwort auf nus1951

Hallo february,
die Reaktion deines Freundes ist typisch für weite Teile unserer Bevölkerung, die psychische Krankheiten nicht wahrnehmen wollen, weil sie sie nicht verstehen. Das mangelnde Verständnis führt dann zu umqualifizierten Äußerungen und unpassendem Verhalten. Du solltest deinem Freund nicht allzu böse sein. Andererseits hast du ein Recht darauf, dass er sich mit Bulimie beschaftigt, und lernt, dich zu verstehen. Sprich mit ihm, gib ihm etwas über die Krankheit zu lesen, er darf seine Augen nicht vor diesem Teil deines ( früheren ) Ich verschließen.

Niemand hat das Recht, dir irgendwelche Vorwürfe zu machen, zumal du es ja geschafft hast, die Krankheit zu besiegen. Auch wenn es selten nochmal zu einer FA mit anschließendem Erbrechen kommt, sehe ich dich als geheilt.Das ist letztlich wichtiger als die einmalige Fehlreaktion deines Freundes.

LG Nus

Danke
für eure Unterstützung. Wahrscheinlich muss ich wirklich nochmal ALLLES komplett erklären, auch wenn ich das eigentlich gar nicht mag. ICh bin froh, dass es vorbei ist. Mich jetzt nochmal von vorn mit allem zu beschäftigen ist einfach nicht toll...Aber ich werde das schon schaffen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen