Home / Forum / Fit & Gesund / Bleibt das Gewicht irgendwann mal stehen?

Bleibt das Gewicht irgendwann mal stehen?

30. November 2007 um 10:20

Ich bin ja momentan mehr oder weniger unabsichtlich in diese ganze sache abgerurtscht.

Ich esse seit ca 4-5 monaten fast nichts und alles was ich dan zuviel esse muss ich auskotzen weil ich es in meinem körper net ertragen kann.

Da ich aber eine gewisse routine beim essen entwickelt hab komm ich momenant immer auf ca. 300 - 600 kcal am Tag.
Ich habe keine Wage mehr zuhause weil ich denke das es besser ist nicht zu wissen wie viel ich wiege, sonst habe ich immer einen kampf mit mir wegen der großen Angst zuzunehmen. Mir kommt aber vor das ich nicht mehr abnehme (was ja sehr gut ist). Ich habe aber angst das das Gewicht jetzt sozusagen mal kurzzeitig stehen bleibt und plötzlich gehts dann wieder weiter runter mit den kilos.
So wie ich jetzt bin kann ich das noch gut verstecken das ich ein Problem hab mit dem Essen. Ich bin zwar schon sehr dünn, aber es ist noch nicht so offensichtlich. Meinen neuen Freund hab ichs gleich erzählt (nicht das ich ne essstörung hab, sondern das ich einfach nix essen kann) und der macht sich schon große Sorgen weil meine Knochen schon überall rausstehen, sollte ich also noch weiter abnehmen wirds offensichtlich und das wäre für mich das schlimmste, weil ich damit sicher vielen menschen weh tue, und es mir sehr peinlich wäre.

Gibt es also eine Abnehmgrenze? Wie viele kcal müsste ich dafür täglich essen damit mein Gewicht sich hält, zumindest das es nicht noch weniger wird.
Mein momentanes Gewicht (schätzung weil ich ja keine wage mehr habe) 175 cm 50 - 53 kg
(mein früheres normalgewicht war immerhin 70 kilo)

Mehr lesen

30. November 2007 um 12:24

Dankeschön...
aber heist das auch das sich mein Stoffwechsel schon so runtergefahren hat das er mit diesen wenigen kcal auch auskommen kann, ohne gleich weiter Gewicht zu verlieren? Oder ist das jetzt nur vorübergehend.
Ich würde die kcal gerne steigern und arbeite auch schon daran. Jedoch ist da irgendwas in mir das das einfach nicht zulassen will oder kann.
Meinem Hausarzt hab ich schon angedeutet das ich da ein Essproblem hab. Aber der hat mir nur Magentabletten und Vitamine verschrieben...
Ich denke es ist auch ein großes Problem das man das so zu verstecken versucht. Wens mehrere Leute wüssten hätte ich sicher mehr druck von aussen. So weis es nur mein Freund und selbst der sieht nur das er ne Freundin hat die halt nicht gerne isst. (er kennt mich auch nur so) Aber er macht sich Sorgen weil ich eine sehr schwachen Kreislauf habe und oft fast unfalle. Ach.. ich quatsch da so viel, aber das ist alles neu für mich. So schlimm wars noch nie, und ich dachte immer: Mir kann des net passieren weil ich doch soooo gerne Esse. Naja jetzt wirds aber schon langsam auch für mich beängstigend.
Dank für jeden Ratschlag!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest