Forum / Fit & Gesund / Blasenspiegelung normal? Wer hat ähnliche Erfahrungen?

Blasenspiegelung normal? Wer hat ähnliche Erfahrungen?

6. November 2017 um 10:33 Letzte Antwort: 21. November 2017 um 15:39

Hallo, 

wie die Überschrift schon sagt, war ich mit 32 bei einer Blasenspiegelung. Ich bin bei einer Urologin in behandlung hier bei mir in der Stadt,  die vor kurzem die Praxis übernahm! 
Wegen ständiger Probleme beim Wasserlassens..., sagte die Ärztin wir sollten eine Spiegelung durchführen.  Ok, Termin abgemacht vorher hatte ich im internet bißchen darüber gelesen usw. Ich an dem besagten Tag da hin zur Anmeldung,  die gaben mir eine Tablette wegen iw. keime.... ins Wartezimmer saß ich danb ca. 20 min.  Dann kam eine Artzhelferin so ende 30 und rief meinen Namen auf und sagte dann wollen wir mal 😶. 

Im Behandlungszimmer angekommen, sagte Sie mir was ich alles ausziehen soll und auf dem Gynstuhl mich platzeren sollte. Irgendwann saß ich da auf dem Stuhl, die Artzhelferin bereitete da irgend welche sachen vor... dann kam Sie vor mich führ den Stuhl hoch, nahm meinen Penis und desinfizierte die Vorhaut, dann schob Sie die Vorhaut zurück und desinfizierte die Eichel. Danach spritzte sie ein Gleitmittel in die Harnröhre und klempte mit ihrem Daumen und Zeigefinger die Eichel ab, so dass das Geitgel nicht wieder ausläuft  ca. 10-15 sec.

Während der Arbeiten der Artzhelferin bekam ich eine Errektion, es war obermäßig Peinlich für mich diese Situation ich wusste gar nicht wie ich mich verhalten soll... Danach ging Sie weg um die Ärztin zu holen, nach nicht all zu langer Zeit kamen beide und die Blasenspiegelung wurde durchgeführt...

Meine Frage ist das normal? Oder nur in dieser Praxis so...? Will den Urologen wechseln, da ich mich da vor scharm gegenüber der Artzhelferin nicht mehr dort hin traue. Ist schon echt komisches Gefühl...

Mehr lesen

21. November 2017 um 15:39

findest du das wirklich normal so? Ich muß beschnitten werden aber ich schäme mich so sehr davor

Gefällt mir