Home / Forum / Fit & Gesund / Blasenspiegelung...

Blasenspiegelung...

6. Januar 2014 um 23:28

Hey Leute!

Seit letztem Jahr Februar leide ich relativ regelmäßig an Blasenentzündungen, ist jetzt meine 4.
Gehe nach dem Sex immer aufs Klo, trinke extra viel und achte regelmäßig auf die Toilette zu gehen (kann gut und gerne, trotz viel trinken einfach 4 std nicht aufs klo gehen).
Nun hat es mich Silvester wieder erwischt, bin am 2.1 direkt zum Urologen und der will bei mir nun nächsten Monat eine Blasenspiegelung machen...eine Freundin von mir meinte, es wäre super unangenehm, da einem Flüssigkeit in die Blase gespült wird und man jeden moment "los legen" müsste.

Was für Erfahrungen habt ihr gemacht?
Schmerzen machen mir eigentlich keine großen Sorgen, aber geht es schnell herum? Gibt es irgendwelche Folgen nach dem Eingriff??

Bin gespannt auf Eure Antworten

Mehr lesen

20. Januar 2014 um 20:27

Bin in einer ähnlichen Situation...
Hallo schwipschwap5,

dass ich dir konkrete Ratschläge geben kann, bezweifel ich, aber eine gute Portion Zuspruch und Beistand sollte drin sein

Ich leide seit ca. 2,5 Jahren regelmäßig unter Blasenentzündungen - im Durchschnitt habe ich jedes Jahr 4 davon... Letzte Woche war es dann nach 2monatiger Pause wieder soweit

Der Auslöser war vermutlich, dass ich mich zu Sex in einem relativ kalten Zimmer hab hinreißen lassen... Im Zimmer von meinem Freund ist es leider immer etwas frisch und selbst dicke Bettdecken verrutschen mal...

Obwohl ich danach - wenn auch nicht sofort, aber in weniger als 1h danach - auf Toilette war und relativ viel getrunken habe, hat es mich dann ca. 3 Tage später erwischt. Der Urologe hat mir Antiobiotikum verschrieben, dass ich 5 Tage lang nehmen musste (letzte Tablette morgen früh).

Mein Urologe hat mir ebenfalls zu einer Blasenspiegelung geraten oder vielmehr: er hat sie mir DRINGEND empfohlen...
Seine Worte waren:
"Das tut nicht weh - ist nur etwas unangenehm"

... Selbstverstänlich finde ich die Vorstellung, etwas durch meine schmale Blasenöffnung geschoben zu kriegen und dann auch noch mit Wasser vollgepumpt zu werden, auch nicht gerade berauschend...

In mehreren anderen Foren habe ich aber gelesen, dass es nur 3-5Min. dauern soll. Manche haben GAR nichts davon gemerkt, manche nur ein leichtes Zwicken beim Eindringen und nur die wenigstens sprachen tatsächlich von "Schmerzen"...

Folgen sollte es so weit ich das gelesen habe keine geben - höchstens die, dass sie die Ursache (z. B. Harnwegsverkrümmung) für deine ständigen BE finden und etwas dagegen unternehmen.

Hast Du denn schon einen Termin? Ich wollte mich morgen bei meinem Urologen nochmal näher zu dem Thema informieren und evtl. auch schon einen Termin ausmachen...

Wir können uns ja gegenseitig auf dem Laufenden halten

Ich hoffe, ich konnte dir ein wenig weiterhelfen!
Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Januar 2014 um 15:01

Hi!
Also um dir die angst zu nehmen: eine blasenspiegelung ist um einiges (!) mehr auszuhalten als ein abstich. der wurde bei dir ja sicherlich auch schon gemacht?

ich leide seit 2 jahren an einer BE und als mein arzt mir förmlich mit einer spiegelung drohte, sollten die beschwerden nicht aufhören, habe ich noch zwei weitere ärzte zu rate gezogen in der hoffnung die spiegelung zu umgehen.

es half alles nichts und nach einer schlaflosen nacht wars dann soweit. das einzige was ich gespürt habe war ein kleines ziepen in der blasengegend beim einführen der kamera und beim wieder herausnehmen. keine weiteren schmerzen danach. das ganze dauert keine 5 min.

aber das tolle daran war, dass nach zwei jahren und sechs ärzten endlich einer eine diagnose machen konnte. ich rate also allen frauen die länger an BEs leiden zu einer spiegelung.

das kurze zwicken ist im vergleich zu den schmerzen mit denen man alleine ist ein zuckerschlecken.

LG und viel glück

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Februar 2014 um 12:24

Danke
für eure antworten
ich hatte nen termin, hab den aber abgesagt bzw verschoben. hab in 14 tagen den neuen termin und naja mal schauen...eine freundin von mir meinte, dass es einfach ganz schlimm wäre das die ja wasser ( oder so) in die blase pumpen und dadurch natürlich das ultra gefühl hat, auf die toilette zu müssen. an sich ja kein thema, aber wenn man auf einem gynähnlichen stuhl sitzt und so ...
vielleicht stell ich mich auch nur an!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. November 2014 um 22:38

GUT MUT
Hallo miteinander!
ich hoffe ihr konntet Euch zu einem Termin in diesem Jahr durchringen und es hat nicht weh getan.
Ich habe es schon hinter mir, war nicht ganz unangenehm, aber wie hier schon beschrieben war ist dies nichts gegen die Schmerzen die ihr wegen der Blasenentzündung mit euch herumtragt. Also Gut Mut! lieben Gruss

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Dezember 2014 um 23:23

Es war
richtig harmlos!!! hatte keine schmerzen oder ähnliches. doc wollte mir noch eine antibioteka tablette mitgeben, hab ich aber abgelehnt und an dem Tag ganz viel getrunken und viel d mannose zu mir genommen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Dezember 2014 um 16:35

D-Manose
Diese D. Manose ist wirklich super! hatte letztens das Gefühl von Harnweginfektion und hab dann drei Tage drei mal D.Manose genommen, anschliessend nichts mehr gemerkt.( der Preis ist aber nicht ohne)

Super hast du den Untersuch hinter dir und dann noch schmerfrei!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Pickelähnliches Ding an der Schamlippe
Von: urs_12891228
neu
11. Dezember 2014 um 15:11
@ Lavendelblume90
Von: nus1951
neu
11. Dezember 2014 um 14:32
Noch mehr Inspiration?
pinterest