Home / Forum / Fit & Gesund / Blasenspiegelung - Erfahrung?

Blasenspiegelung - Erfahrung?

23. Februar 2010 um 22:46

Hallo,
habe heute von meinem Arzt erfahren, dass man bei meiner ständig wiederkehrenden Blasenentzündung über eine Blasenspiegelung nachdenken sollte, um die Ursache festzustellen. Um ehrhlich zu sein, habe ich davor ein bisschen Angst. Hat das jemand von euch schonmal gemacht? Wie fühlt sich das an? Was passiert da?

Danke schonmal im Voraus

Mehr lesen

25. Februar 2010 um 2:40

Nur wenns unbedingt sein muss
ohje hab da keine guten erinnerungen daran, fühlt sich sehr unangenehm an, muss dazu sagen das mein arzt mich nicht vorgewarnt hat das ers vorhat.
nach der spiegelung sagte er der unangenehme schmerz wird nach paar min. bzw std. wieder weg sein, ich hab den schmerz bis heute und der eingriff fand vor zwei monaten statt.
meine blasenentzündung hab ich heut noch plus das gefühl als ob ein fremdkörper bei der spiegelung vergessen wurde.

bin seit dem nicht mehr zum arzt hab da etwas panik vor, werd aber über mein schatten springen müssen und mir ein anderen urologen suchen wobei bei dem wort blasenspiegelung krieg ich immer noch schweisausbruch.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Februar 2010 um 14:42

Spiegelung - halb so wild
Hi,

ich bin auch so eine BE/HE-Geplagte. Habe ein paar Blasenspiegelungen hinter mir. An die letzte kann ich mich noch gut erinnern.

Es wird ein dünnes Rohr in die Harnröhre eingeführt und dann wird mit einem kleinen Sichtgerät bis in die Blase oder auch (wie bei mir) bis an die Nieren gefahren.

Ich fand es nicht schlimm. Ich hatte keine Narkose, keine Betäubungs- oder Schmerzmittel nötig. Es ist natürlich ein deutlicher Reiz, so lange wie das Röhrchen drinsteckt. Das "Fahren" mit dem Sichtgerät merkt man kaum, es stupst nur schonmal was. Ich kann nicht genau sagen wie lang es gedauert hat. Die Arztherlferin hat meine Hand gehalten, und da ging es für mein Gefühl schnell vorbei.

Danach hatte ich ca. 24 Stunden einen stärkeren Harndrang und Reiz in der Harnröhre, und das 1. pinkeln danach tut erst mal weh, weil die Harnröhre ja gereizt wurde. Vielleicht kommt auch etwas Luft aus der Blase, die beim spiegeln hineingeraten ist. Das fühlt sich doof an, aber nach 1, 2 mal pinkeln ist die raus.

Mit wurde erzählt das Jungs dafür wohl eine Betäubung in den Pillermann kriegen, da es aufgrund der längeren Harnröhre naturgemäß etwas schmerzhafter ist, als bei Mädels. Kinder bis 14 Jahre erhalten im Allgemeinen eine Vollnarkose für die Spiegelung.

Wenn der Arzt steril arbeitet - was ich als selbstredend ansehe - brauchst du keine Angst vor einer Infektion durch die BS zu haben.

Good luck. Wenns gar nicht geht, die Angst zu groß ist, kannst du vielleicht ein Beruhigungsmittel/Angstlöser vorher bekommen. Viele Praxen bieten das an. Dann müsstest du aber jemand mitbringen, der dich dann nach Hause bringt, da du die nächsten Stunden dann nicht alleine Fahren und über die Straße gehen sollst.

Gruß

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen