Home / Forum / Fit & Gesund / Blasenspiegelung - danach Furadantin retard

Blasenspiegelung - danach Furadantin retard

27. August 2004 um 8:29

Hallo liebe Leserinnen!

Ich war ja wie ihr wisst am Donnerstag also gestern beim Urologen und habe mich einer Blasenspiegelung unterzogen. Diese Blasenspiegelung ist überhaupt nicht schlimm gewesen! Es piekte wirklich nur am Anfang, als die Kanüle in die Harnröhre eingeführt wurde, aber dann merkte man so gut wie gar nichts mehr. Ist also nichts Schlimmes! Nachdem ich die Spiegelung hinter mir habe, habe ich eine Blasenentzündung bekommen und habe Blut im Urin. Dies soll allerdings normal sein habe ich gelesen! Da ich schon sehr oft Blasenentzündungen hatte war diese Untersuchung sehr wichtig bei mir. Es wurde festgestellt, dass meine Harnröhre schief ist und der Arzt hat sie gerade gebogen. Außerdem ist meine Blase etwas gereizt. Ich habe vom Arzt das Antibiotikum Furadantin retard verschrieben bekommen und habe nen P vor Augen gehabt, als ich die Nebenwirkungen las. Kann mir jemand von seinen Erfahrungen berichten mit diesem Medikament? Ich bin immer noch ein wenig skeptisch mit dem Zeug. Ich soll das 7 Wochen lang nehmen und jeweils eine Tablette pro Tag.

Liebe Grüße,
Blondhairmaus

Mehr lesen

27. August 2004 um 8:49

Nebenwirkungen- Erklärung
Bei den Nebenwirkungen handelt es sich mehr um die juristische Absicherung des Herstellers. Wenn das Risko einer Komplikation bei 1:1 000 000 liegt, wird diese Komplikation erwähnt.
Dass die Medikamente auch eine beabsichtigte Wirkung haben, das geht da eigentlich kaum noch draus hervor.....
Also: Nach einer Blasenspiegelung gibt es mikrofeine Verletzungen in der Blase und der Harnröhre, damit da nicht passiert wird das Antibiotikum gegeben. Also ruhig in der vorgeschriebenen Dosierung einnehmen, und nicht früher Absetzen, denn so züchtet man/frau resitente Keime... Xaverius

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. August 2004 um 12:34
In Antwort auf tarmo_12324388

Nebenwirkungen- Erklärung
Bei den Nebenwirkungen handelt es sich mehr um die juristische Absicherung des Herstellers. Wenn das Risko einer Komplikation bei 1:1 000 000 liegt, wird diese Komplikation erwähnt.
Dass die Medikamente auch eine beabsichtigte Wirkung haben, das geht da eigentlich kaum noch draus hervor.....
Also: Nach einer Blasenspiegelung gibt es mikrofeine Verletzungen in der Blase und der Harnröhre, damit da nicht passiert wird das Antibiotikum gegeben. Also ruhig in der vorgeschriebenen Dosierung einnehmen, und nicht früher Absetzen, denn so züchtet man/frau resitente Keime... Xaverius

Nebenwirkungen wie Lungenreaktionen
Hallo Du!

Ich werde Dir jetzt mal auflisten was in den Nebenwirkungen des Präparates steht:

Lunge:
Gelegentlich kommt es im Verlauf einer Furadantin retard-Behandlung zu akuten, subakuten oder chronischen allergischen Reaktionen der Lungen in Form einer Entzündung oder Bindegewebesvermehrung

- Akute Lungenreaktionen treten gewöhnlich während der ersten Behandlungswoche auf und gehen nach Absetzen des Medikaments wieder zurück. Anzeichen sind z. B. Fieber, Schüttelfrost, Husten, Brustschmerzen, Atemnot, Einlagerungen im Lungengewebe mit Verdichtungen oder Flüssigkeitsansammlungen im Brustfell.

Nervensystem und Psyche

Störungen des Nervensystems wie Kribbeln oder adnere Mißempfindungen an Händen und/oder Füßen sowie eine Entzündung des Sehnervs, die mitunter tödlich (!) verlaufen können, wurden selten beobachtet.

Also ich finde das mehr als krass! Ich hatte ja schon einige Antibiotika, aber nie ein solches starkes!


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. November 2006 um 8:57

Anti Baby Pille und Furadantin
Hallo liebe Leserinnen,

in Sachen Blasenentzündung kann ich Euch auch Liedchen vorsingen, zur Zeit muss ich das Furadantin RP als antibiose für 3 Monate nehmen...

Habe auf den Beibackzettel geschaut, da steht nicht drinnen ob man die Pille gleichzeitig nehmen darf, bzw. ob sie Ihre Wirkung behält.
Ist ja bei Antibiotika eigentlich nicht der Fall...
Kennt sich da jemand aus? Stehen tausend Nebenwirkungen dabei, aber ob man schwanger werden könnte nicht...

Dane schon mal
Meere24

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. November 2006 um 10:08

Hallo
ich habe das Furandantin schon oft genommen, auch über Monate- Nebenwirkungen stehen in jedem Antibiotikum, keine Angst, davon tritt in den wenigsten Fällen was ein, also bei mir war gar nichts. Und nimm es bitte, denn so eine chronische Blasen oder Nierenentzündung ist nicht lustig, dann muss du noch viel öfter Antibiotikum und viel stärkere nehmen. Also bitte auf den Arzt hören und das nehmen, alles andere ist ein Risiko

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. September 2007 um 19:06

Furadantin retard Kapseln Eine Antwort auf das Schreiben der Blondhairmaus
Hallo, auch ich hatte Probleme mit der Blase,aber nicht den Mut zum Urologen
zu gehen. Immer nur zum Gynäkologen. Ließ mich sogar an der Blase operieren d.h.
die Blase anheben, hat aber nichts gebracht. Immer hatte ich das Gefühl ich mußte
auf die Toilette gehen, brauchte aber kaum. Seit drei Wochen bin ich nun bei einem
älteren Urologen, der mir sagte, daß ich eine Blasenentzündung hätte und verschrieb
mir Furadantin retard morgens und abends je 1 Kapsel. Dazu mindestens 1 Liter Ka-
millentee und 1 Liter stilles Wasser trinken. Das habe ich 14 Tage gemacht und aufge-
schrieben wie oft und wann ich zur Toil.gegangen bin. Beim 2. Arzttermin war es mit der
Entzündung schon besser. Ich bekam jetzt 2 Pflaster "Kentera" für je 4 Tage und muß
weiter einmal abends 1 Kapsel Furadantin retard einnehmen. Drei Tage sind mit dem
Pflaster vorbei. Nebenwirkungen habe ich keine. Besserung verspüre ich sehr wohl. In
einer Woche habe ich den nächsten Arzttermin.
Sieben Wochen warten bei einer Blasenentzündung finde ich ist etwas lange.
Trotzdem alles Gute und viele Grüße

Katze1011

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. November 2007 um 15:38

Furadantin retard
ich nehme dieses medikament seit vielen jahren nach jedem mal sex und habe wirklich keinerlei nebenwirkungen. dieses medikament ist ein segen für jede frau, die an chronischer blasenentzündung leidet. ohne furadantin hätte ich heute keinen sex mehr und damit wahrscheinlich auch keinen mann mehr.

und wenn mir jemand etwas von natürlichen heilmethoden erzählt, dann freue ich mich für jede frau, der diese tees und mittel helfen - aber es gibt auch frauen denen rein gar nichts hilft. und dann kann ich dieses präparat empfehlen!

beste grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Dezember 2007 um 14:07

Furandantin retard
hallo,


ich kann nur abraten von diesem teufelszeug.ich habe 1 monat später eine sehr schwere lungenentzündung bekommen und musste mit blaulicht in eine spezielle lungenklinik eingewiesen werden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. März 2008 um 9:26

Furandantin?!
Lass bloß die Finger davon!
Furadantin gehört zu den Chemotherapeutika und ich musste es jahrelang immer wieder einnehmen.
Hatte im Alter von 2-8 Jahren ständig Blasen- und Nierenbeckenentzündungen...immer musste Furadantin Saft her!
Ich habe mich ständig übergeben, immer so 60 Sekunden, nachdem ich den Mist eingenommen hatte, bzw. einnehmen musste.
Lass es bloß sein!!

LG Cerridwenchen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. März 2008 um 15:43

Hallo
ich habe das mittel genommen es ist sehr gut bekömmlich und hilft sehr gut ist nur ein leichtes Mittel und das musst du nehmen sonst wird die Blasennetzündung chronisch und du musst immer Medikamente nehmen und es kann sich auf die Nieren legen. Höre auf deinen Urologen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Juni 2008 um 20:11

Furadantin
Hallo Blondhairmaus,

meine Erfahrungen mit diesem Medikament sind ausschließlich positiv. Mit dem Thema Blasenentzündung habe ich mich bereit mein halbes Leben herum geschlagen. Eine OP zur Harnröhrenerweiterung habe ich auch schon hinter mich gebracht, doch damit war das Thema leider nicht erledigt. Mittlerweile habe ich einen tollen Urulogen meines Vertrauens gefunden und er hat mir Furadantin verschrieben. Dieses nehme ich bei Bedarf ein. und zwar meist nach dem Geschlechtsverkehr. Vielleicht hast Du da auch negative Erfahrungen machen müssen, bei mir ist es leider so, dass ich meist nach dem Sex eine Blasenentzündung bekomme. Daher nehme ich danach, wenn ich das Gefühl habe, es könnte kritisch werden, eine Tablette. Seither habe ich tatsächlich keine Probleme mehr. Wenn wir ehrlich sind, dann würften wir keine Medikamente mehr nehmen, wenn es darum geht die Nebenwirkungen zu fürchten. Aber gerade in Deiner Situation empfehle ich Dir, das Zeug zu nehmen, solange Dein Arzt angeordnet hat, denn es sorgt dafür, dass alle Bakterien aus Deiner Blase verschwinden und gerade nach einer solchen Behandlung solltest Du keine Entzündung Riskieren.
Ich hoffe, Dir etwas geholfen zu haben und wünsche Dir gute Besserung!!!

Liebe Grüße, Gia

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. November 2010 um 21:47

Furadantin
Hallo ich habe heute das 7 mal Blasenspiegelung bekommen und habe das erste mal dieses Furadantin.
Nie hatte ich probleme mit Arzneimittel das erste mal mit disem Mittel. Schau dir mal die Warnhinweise oder Nebenwirkungen zu diesem Mittel an. Zu gefährlich. Habe meinen Urologen benachrichtigt weil ich habe nach der Spiegelung gleich eine nehmen müssen und nach 4/5 Stunden nochmal eine. Nach einer Stunde Atemaussetzer, Hitzewallungen und und und. Alleso passe auf. Gruss Harald

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. November 2012 um 18:39

Furadantin retard
Hallo......, ich kann Dich beruhigen. Nehme seit 3 Monaten Furadantin retard und ich bin glücklich. Bin durch einen permanenten Blaseninfekt inkontinent geworden, musste bis zu 30x am Tag aufs WC. Seit ich Furadantin nehme geht es mir hervorragend. So wie es aussieht, werde ich mein Leben lang Furadantin nehmen und ich spüre keine Nebenwirkungen. Vielleicht werde ich nach 3 Monaten für eine Woche Pausieren aber im Moment bin ich von diesem Gedanken noch weit entfernt. Ich grüsse Dich.....

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Dezember 2012 um 13:22

Hallooo
ich hab auch ständige probleme mit der blas....also ging ich zum urologen und bekam diese balsenspieglung....nur bei mir konnten sie nix finden und sagten es ist alles in ordnung....ok mir ging es danach erstmal nicht gut....aber das ist ja normal am gleichen tag hatte ich blutigen schleim ....dachte mir nix bei und ist auch wieder weggegangen ....nun muss ich öfters als sonst auf klo und hab schleimigen ausfluss....dazu kommen noch unterleibschmerzen .....ich frage mich langsam was ich noch machen kann.....soll ich den frauenarzt wechseln oder mir die spiralle rausnehmen lassen liegt es vllt da dran......fragen über fragen

4 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Brüste schmerzen und haarausfall
Von: nela_12169148
neu
4. Dezember 2012 um 8:30
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest