Home / Forum / Fit & Gesund / Gesundheit / "Blasenschwäche" mit 22???

"Blasenschwäche" mit 22???

4. April 2007 um 23:20 Letzte Antwort: 5. April 2007 um 12:09

Hallo!

Ich hab ein sehr peinliches Problem, und hoffe das mir hier jemand helfen kann.
Ich habe seit 3 wochen einen job als Kurier, davor war ich lange arbeitslos. Aber jetzt tritt ein Problem auf, wo ich nicht weiss wie ich handeln soll.
Seit dem ich arbeite, muss ich dringender und öfter auf Toilette als vorher (kann sein das das vorher auch schon so war, aber ich hatte daheim ja immer die möglichkeit auf die Toilette zu gehen. Wenn der Drang immer schlimmer wird, kamen bisher immer ein paar tröpfchen mit raus (ich konnte nichts dagegen tun). Hab mir keine gedanken gemacht, und bin dann irgendwann auf die Toilette.
Doch heute ist mir etwas passiert, wo ich mir jetzt doch gedanken mache!
Ich musste vorhin dringend auf Toilette, hab mir nichts bei gedacht und weiter gearbeitet, doch auf einmal ist alles rausgekommen (urin), ich konnte nichts dagegen tun, ich war völlig hilf und machtlos.
Bin heim, hab mich umgezogen und weiter gemacht (Ich arbeite als Kurier)
Doch heute abend (vor ca einer std) ist das selbe nochmal passiert, nur das ich vorher so gut wie gar keinen drang hatte. Wieder konnte ich nichts dagegen unternehmen!

Ich bin völlig verzweifelt, ich bin erst 22!

Was jemand da draussen was ich tun kann?

Liebe Grüsse, Cady

Mehr lesen

5. April 2007 um 12:07

Zu
einem Urologen gehen. Wäre zumindest logisch, wenn man was am Körper hat, was in Richtung krank oder unnormal ist. Dazu sind Ärzte nämlich da.
LG MSky

Gefällt mir
5. April 2007 um 12:09

Arzt
es gibt verschiedene formen von blasenschwäche, deswegen kann nur ein arzt dir weiterhelfen. manchmal hilft einfaches beckenbodentraining, insbesondere, wenn es stressbedingt ist. übrigens kommt blasenschwäche öfter vor, als man/frau denkt. deswegen hopp zum arzt. mach dir keine sorgen!

Gefällt mir