Home / Forum / Fit & Gesund / Blasenproblem mit 18 ..ich bin so fertig

Blasenproblem mit 18 ..ich bin so fertig

5. September 2010 um 0:08 Letzte Antwort: 6. September 2010 um 23:57

Hallo liebe Leute,

ich bitte euch mir keine unfreundlichen Kommentare zu geben, weil es mir schon schlecht genug geht. Darum hoffe ich auf eire Erfahrungen und Hilfe. Ich bin 18 Jahre alt und habe ein Problem, dass mir mächtig zu schaffen macht. Wenn ich z.B. lache, niese oder huste, dann kommt immer etwas Urin raus, das ich wirklich nicht halten kann. Manchmal ist das so schlimm, dass es richtig nass wird und dann wirds richtig peinlich. Ich weiß echt nicht wieso es so ist. Was ich aber weiß, ist dass ich als Kind oft Blasenentzündungen hatte. Nun frage ich mich, ob das was damit zu tun hat. Jetzt ist mir auch noch so etwas unglaublich peinliches passiet: Ich habe ins Bett gemacht..... das hab ich zu letzt als Kleinkind....was ist bloß los mit mir? Das ist echt nicht meine Art und sehr unnormal ....das macht mich ziemlich fertig. Kennt ihr Leute, denen es so ergangen ist? Sind die zu einem Urologen gegangen? So kann man doch nicht leben. Ich stelle mir immer vor, wie es gewesen wäre, wenn ich in dieser Nacht bei meinem Partner übernachtet habe. Ich könnte mich niemals bei ihm blicken lassen.
Ach noch was: Ich bin auch nicht schwanger, das ist klar. Also kommt es auch nicht davon.
Was habt ihr gemacht? Habt ihr es hinbekommen? Ich mache mir echt sorgen und ich will eigentlich, dass das niemand erfährt. Was soll ich tun?

Mehr lesen

6. September 2010 um 23:57

Ja danke euch beiden schon mal für die Antwort
Ich weiß...um einen Arztbesuch werde ich nicht drum rum kommen, wenn es so weiter geht . Was mögliche psychische Belastung angeht...mhh eigentlich geht es mir gut.... Ich muss bloß eine .. naja berufliche Entscheidung fällen, das mich schon verunsichert (ob es die richtige Wahl ist) ... Naja hat sich bei einigen das Problem von selbst aufgelöst? Meint ihr mit Beckenbodentraining wird es besser? In meinem Fall muss man zu Urologen und nicht zum Gynäkologen oder? Ist ja ein Blasenproblem und hat nichts mit den weiblichen Geschlechtsteilen zu tun. Oder behandelt das auch ein Gynäkologe?
Besten Dank für eure Antworten

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram