Home / Forum / Fit & Gesund / Blasenentzündung, was tun?

Blasenentzündung, was tun?

7. November 2006 um 21:36 Letzte Antwort: 25. Juli 2017 um 22:56

Hallo zusammen,

ich hab eine heftige Blasenentzündung. Demnächst werd ich auch mal beim Doc vorbeischauen, damit der mir was verschreibt. Jetzt meine Frage: Wie untersucht der Arzt einen denn da? Ich mein, die Blase is ja jetzt von außen nicht das am leichtesten zugängliche Organ... und dann: wenn ich etwas verschrieben bekomme, wirkt die Pille trotzdem oder nicht?

Im Moment trink ich literweise wasser und blasentee und nehm so oft wie möglich die wärmflasche zur hand - kann ich sonst noch was machen, damit sie schnell wieder weg geht??

Danke für die Hilfe...
Grüße
mary8823

Mehr lesen

10. November 2006 um 7:16

Blasenentzündung
Vor allem das Immunsystem
stärken.Dazu kann man über
2 Wochen mal 3-4 teelöffel
Blütenpollen zu sich nehmen,
dann reduzieren auf 2 Teel.
tägl.Das hilft bestimmt.

LG Mary

Gefällt mir
10. November 2006 um 17:05

Geh zum arzt
der verschreibt dir antibiotika. ansonsten viel trinken.und warm anziehen. am besten zuhause bleiben.

Gefällt mir
28. November 2006 um 18:36

Paracetamol
Paracetamol hat bei mir ein wenig gegen die Schmerzen geholfen und den Schlaf gefördert.

Gefällt mir
29. November 2006 um 16:47
In Antwort auf izumi_12523588

Blasenentzündung
Vor allem das Immunsystem
stärken.Dazu kann man über
2 Wochen mal 3-4 teelöffel
Blütenpollen zu sich nehmen,
dann reduzieren auf 2 Teel.
tägl.Das hilft bestimmt.

LG Mary

Viel trinken
auch wenns wehtut.
wenn du antibiotikum verschrieben bekommst, wirkt die pille eher nicht mehr. frage beim arzt am betsen nach, der kann dir das genau sagen!

Gefällt mir
3. Dezember 2006 um 1:04

Hi!
Vorbeugen kannst du künftig mit warm anziehen und Preiselbeersaft!!! Ansonsten wird er dich beim ersten Mal nicht ernsthaft an der Blase untersuchen, wenn dus öfter bekommst kanns allerdings schon sein...ist dann unangenehm aber das blüht dir beim ersten Mal sowieso nicht also erspar ich dir die Einzelheiten! Meiner Meinung nach verschreibt er dir ein Antibiotikum, die Pille wirkt dann für diesen Zyklus nicht mehr, wie schon gesagt wurde!! Viel Glück und Gute Besserung!

Gefällt mir
25. Juli 2007 um 16:09

^^
Ich werd morgen auch wegen einer Blasenentzündung untersucht...normal wird da nur Urin untersucht (vielleicht noch Ultraschall)...nichts schlimmes =)

Gefällt mir
31. August 2007 um 16:38

Meine Tips !
Mich hats auch erwischt, was helfen soll und auch geholfen hat sind: Bärentraubenblättertee, Goldrutenkrauttee, Birkenblättertee, Hauhecheltee, viel viel Vitamin C, und die Wärmflasche gehört an die Füße, nicht an den Bauch, da sich die Bakterien sonst noch wohler fühlen! viel viel trinken, wenns geht, 3-4 Liter oder mehr wenns geht! Nieren immer warm halten, dicke Socken und Tabletten gegen Blasenentzündung ! Man hat ja oft das gefühl, dass man auf Toilette muss, und dann kommt nichts, am besten so lange warten wie es nur geht damit sich die Blase so viel wies geht füllen kann um die bakterien richtig ausspülen zu können. Meistens, also bei mir ist es so, dass ich wenn ich eine Blasenentzündung hab, an nichts anderes mehr denken kann, desswegen sind Kreuzworträtsel, Fernsehn oder irgendeine Ablenkung gut ! Ein wenig Bewegung, dass heißt, nicht nur sitzen, sondern auch abundzu mal aufstehn und durchs Haus laufen hilft auch, weil dadurch der Harndrang gefördert wird und die Blase sich beim stehen erholen kann! Ich hab sie öfter, und es ist keien angenehme Sache! Aber zur Aufmunterung, meistens ist sie in 2 -3 tagen verschwunden mit richtiger anwendung. Ich hoffe ich konnte Ihnen helfen. Mfg, Nadine Müller.

Gefällt mir
24. März 2008 um 15:06

...
Als es mich erwisch hatte, ging ich zum Arzt, durfte da Pipi ins Gläsche machn. er machte einen Test wegen Blutgehalt im Urin und ich bekam Antibiotika...ganz einfach und simpel! Und geht wirklich schnell wieder weg!

Gefällt mir
19. März 2009 um 7:56

Blasenentzündung was tun?
halli hallo!

es ist mal wieder soweit, die blasenentzündung hat mich wieder einmal erwischt jetzt liege ich allein zu hause auf meinem sofa hab die wärmflasche auf``m bauch liegen,trinke blasentee und das alles an meinem einzig freien tag diese woche..

Gefällt mir
3. Dezember 2009 um 7:30
In Antwort auf cerys_12896509

Blasenentzündung was tun?
halli hallo!

es ist mal wieder soweit, die blasenentzündung hat mich wieder einmal erwischt jetzt liege ich allein zu hause auf meinem sofa hab die wärmflasche auf``m bauch liegen,trinke blasentee und das alles an meinem einzig freien tag diese woche..

Blasenentzündung und keine Hilfe in Sicht
Hallo !

Ich leide schon seit mehreren Jahren immer wieder an einer chronischen Blasenentzündung!
Leider hat mir bis dato noch nichts geholfen. Habe auch schon mehrere Ärzte diesbezüglich aufgesucht, die mir aber auch nicht weiterhelfen konnten.
Bei jeder Untersuchung, die ich trotzdem immer noch durchführe, heißt es dann:" Sie haben nichts, das muß bei Ihnen psychosomatisch sein. Das sagen sie ja dann immer wenn sie nichts finden. Ich bin mitlerweile schon sehr verzweifelt.
Abgesehen davon, daß jede Untersuchung sehr schmerzhaft ist, ist meine Lebensqualität sehr beeinträchtigt.
Auch homäopathische Mitteln helfen mir nicht. Während ich schreibe, schmerzt meine Blase wieder, ich weiß mir nicht mehr zu helfen.
Vielleicht hat da draußen noch jemand dieses Problem und kann mir Rat geben???
Bitte helft mir!!!!!!!

Gefällt mir
24. November 2010 um 0:47

Hallo mary8823
also, ich kenne mich inzwischen wirklich ziemlich gut mit Blasenentzündungen aus !!! Jedoch sind bei mir hier und da einige Fragen offen.
Ich hatte aber jetzt hier deine Frage gesehen und dachte mir, dass ich dir antworten werde.

Der Arzt (bzw. mein Arzt) macht folgendes, du wirst ein kleines Becherchen bekommen und da wirst du dann eine Urin-Probe von dir abgeben. Ich weiß leider nicht, wie lange es bei deinem Doc. dauert, den Urin zu untersuchen, aber wenn dies geschehen ist, wird er dir genaustens erklären, was Du zutun hast. Und ich gebe dir jetzt schon mal den Tipp: Trink mindestens 2 liter Wasser am Tag (wirklich nur Wasser, oder Kräuter- Früchte- oder Blasentee) denn das spült die Blase gut durch, die zweite Sache die ich dir empfehle, (die ich übrigens selber gerade ausprobiere) ist "menofemina" das ist ein Cranberry Basen plus - Saft. Da fragst Du am besten mal in einer Apotheke, den musst du bei einem Akuten Fall 3-4 x Täglich trinken, das löst du einfach in warmen oder kaltem Wasser auf und zieh Dich vor allen Dingen ganz ganz warm an !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! !!
Jetzt bei der Jahreszeit ist das einfach sehr notwenidig. Ich habe seit heute bzw. gestern eine Blasenentzündung vom feinsten, und rate dir nur diesen Tipps nachzugehen und am besten beim Arzt nochmal nachzuhacken.

Gute Besserung !!!

Grüße
M92E

Gefällt mir
24. November 2010 um 0:58
In Antwort auf coral_12334887

Blasenentzündung und keine Hilfe in Sicht
Hallo !

Ich leide schon seit mehreren Jahren immer wieder an einer chronischen Blasenentzündung!
Leider hat mir bis dato noch nichts geholfen. Habe auch schon mehrere Ärzte diesbezüglich aufgesucht, die mir aber auch nicht weiterhelfen konnten.
Bei jeder Untersuchung, die ich trotzdem immer noch durchführe, heißt es dann:" Sie haben nichts, das muß bei Ihnen psychosomatisch sein. Das sagen sie ja dann immer wenn sie nichts finden. Ich bin mitlerweile schon sehr verzweifelt.
Abgesehen davon, daß jede Untersuchung sehr schmerzhaft ist, ist meine Lebensqualität sehr beeinträchtigt.
Auch homäopathische Mitteln helfen mir nicht. Während ich schreibe, schmerzt meine Blase wieder, ich weiß mir nicht mehr zu helfen.
Vielleicht hat da draußen noch jemand dieses Problem und kann mir Rat geben???
Bitte helft mir!!!!!!!

Hallo carina775
Ich weiß was du durch machst !!!

Ich werde dir jetzt mal ein paar Tipps geben die du Probieren solltest bzw. dich über verschiedene Tipps noch mehr informierst in Apotheken oder bei deinem Arzt.

1. Versuch es mal mit dem Cranberry Basen Plus - Saft (den löst Du 3-4x am Tag in warmen oder kaltem wasser auf) und trinkst dies vollständig aus (name: "menofemina")
Da frag einfach mal in einer Apotheke nach !!!!

2. Gaaenz warm anziehen und leg dir ein Körnerkissen bzw. ein Wärmekissen auf den unterbauch (bei bedarf auch einfach mal draufsetzen, dass ist sehr gut für die Nieren!)

3. Trink mind. 2-3 liter WASSER am Tag (oder Kräuter- Früchte oder Blasentee) aber lass am besten alles weg in Sachen Cola, Fanta, etc. (das ist nur Zucker!!!)

4. Was auch ganz wichtig ist, wenn du vergeben bist, geh nach dem Geschlechtverkehr (wenn möglich sofort danach) auf Toilette und lass Urin ab!!! So werden die Bakterien herrausgespült !

Und ich würde dir empfehlen, dass Du erst mal zum Doc gehst, der wird eine Urin-Probe von dir nehmen (muss in so ein Becherchen rein machen) dann untersucht er das und wird dir dazu die passende lösung sagen (jedoch werden die meisten Hausärzte zu Antibiotika greifen, und das finde ich nicht gut!!! )

Was mir mein Freund geraten hat ist, mal zu einer Heilpraktikerin zu gehen, was die allerdings genau macht, weiß ich nicht. Aber man kann es mal probieren. !!!

Ich hoffe ich konnte etwas weiterhelfen.

Grüße
M92E

Gefällt mir
8. Juli 2012 um 15:25

Schwere Blasenentzündung
Hallo zusammen !,

ich habe gerade eine Blasenentzündung, einen Pilz und eine eklige Scheideninfektion hinter mir!!!!
Beim Pinkeln brennts, juckts, pockts , gibt einen ekligen schlimmen pochenden Nachdruck und brennt am Shluss wieder.
Es fing so an: vor zwei Wochen war ich beim Hausartzt wegen einer großen Blasenentzündung bei der ich es nicht mehr aushielt!!! -Antibiotika verschrieben bekommen.
Eine Woche lang genommen, aber war nicht ganz weg.
Darauf ging das Gejucke los. Nicht wie ein Scheidenpilz im ganzen Bereich, sondern nur am Eingang!
Ich hielt es nicht mehr aus..so schlimm hatte ich es wirklich noch nie - Frauenartzt gegangen ( ich hatte auch noch meine Periode) dieser konnte nichts feststellen wegen des Blutes. Trotzdem Vaginal-Antibiotika Creme bekommen ! Diese habe ich reingeschmiert...es fing so derbe an zu brennen Habe es gleich wieder rausspühlen müssen.!!! Ab und zu Sitzbad zur beruhigung genommen.
Man muss dazusagen, es war jetzt auch noch Wochenende!
Am selben Abend habe ich solche Heulanfälle bekommen dass ich zur homöopathie gegriffen habe.

Ich habe ein Mittel gegen all diese Probleme gefunden und genommen...
Siehe an nach ner halben Stunde konnte ich schon wieder normal pinkeln!!!!

Danke Homöopathie!!!!

ps..der Frauenartzt wird es morgen ganz übel abbekommen! Scheiss Salbe

1 LikesGefällt mir
8. Juli 2012 um 22:29

Schwere Blasenentzündung
hallo
das ist eine sehr gute Hilfe, danke, abber ich bräuchte jetzt dringender etwas das meine Blase und Scheide so im Griff hat dass ich kein Risiko und keine Angst mehr haben muss das das alles wieder kommt.

Gefällt mir
26. Juli 2012 um 17:30

Blasenentzündung..ich kann nicht mehr...
Hi zusammen,

Ich will mir das einfach mal von der Seele reden, weil mich das sehr belastet...

Was gibt es schöneres als sich bei 30 ein dampfendes Kirschkernkissen auf den Unterbauch zu legen?..

Ich bin so am Ende ich weiß nicht meine wievielte BE das schon wieder ist, dabei hab ich mein Leben schon nach dem Sch**ß ausgerichtet. Viel trinken, nicht halb nackt rum rennen, nach dem Sex auf Toi gehen usw. usw. Ich habe schon viel Zeug ausprobiert irgendwelche Tabletten mit Birkenextrakt, Uvalysat, Cranberrysaft,-Tabletten, Granu Fink Femina, Dampfbad mit Kamille unten rum (hat beim ersten mal geholfen jetzt nicht mehr), Sitzbäder.Ich geh nicht mal mehr schwimmen im Sommer aus Angst mir irgendwas zu holen oder zu verkühlen, im Winter bin ich sogar zeitweise mit nem Nierengurt rum gelaufen. Vom Arzt bekommt man ja nur Antibiotika und wird sowieso nicht ernst genommen. Ein Urologe hat mal zu mir gesagt "sie haben WAHRSCHEINLICH eine Reizblase, damit müssen sie leben" nett oder?


Mein Leben ist so eingeschränkt dadurch, mein Liebesleben übrigens auch denn auch beim GV hab ich öfter das Gefühl ich muss mal (auch wenn ich keine BE habe) da kann ich nicht jede Stellung machen weil ich immer das Gefühl hab, er stößt an meine Blase (sry für die Beschreibung aber ich kann es nicht anders darstellen) weil ich dann manchmal so ein Druckgefühl habe und somit nur darauf konzentriert bin, das ich nicht los pinkel.

Ja nun hab ich seit Dienstag wieder mal ne ordentliche BE, das letzte mal war es so schlimm das mich mein Freund Sonntagabend ins KH fahren musste. Mich stört nicht mal das häufige Toiletten gehen sondern das ständige Gefühl eine randvolle Blase zu haben das ist für mich Psychoterror pur, sodass ich vorhin erstmal nen Heulanfall hatte. Ich habe jetzt auch zwei Schmerztabletten genommen um es zu ertragen. Heute Morgen dachte ich es ist fast vorbei,aber vorhin kam dann wieder der Hammer.Morgen werde ich dann doch wieder Antibiotika(der letzte Dreck) nehmen müssen, klasse. Obwohl ich der Meinung bin es hilft schon gar nicht mehr.


Wie kann die Blase eines Menschen sein Leben bestimmen? ich komm da nicht drauf klar. Wenn ich nur die ersten Anzeichen davon merke muss ich egal wo ich bin sofort nachhause weil ich mich mega Unwohl fühle. Ich kann mich nicht so kleiden wie ich will (also mal nur mit T-Shirt, ohne Top drunter). Die meisten Berichte im TV oder I-Net haben immer die gleichen Inhalte...viel trinken bla bla...wärmen bla bla... ich meine weiß doch jeder oder? und trotzdem reicht es nicht. Gibt es nichts was sofort hilft vorallem auch gegen die Schmerzen?

Und vorallem wie es immer angepriesen wird...ja in den Wechseljahren durch hormonelle Umstellung...im Alter... Hallo ich bin 26 ! Ich hatte als Kind einen eingequetschten Harnleiter, was operativ behoben werden musste und sehr kritisch war. Aber angeblich steht es damit nicht in Verbindung. Ultraschall haben sie von meinen Nieren auch schon gemacht...nix

Es ist echt Sinnlos.. wie soll das denn sein wenn ich mal ein Kind kriegen will, habe gehört da soll das auch öfter vorkommen. Das wäre ja mein Untergang ich glaube da würde ich mich erst gar nicht auf eine Schwangerschaft einlassen, so krass ist das in meinem Kopf verankert..


Das wollt ich erstmal los werden, vielleicht gibt es ja ein paar Leidensgenossinnen...

Grüße


Gefällt mir
5. September 2012 um 18:35
In Antwort auf kaye_12838803

Schwere Blasenentzündung
hallo
das ist eine sehr gute Hilfe, danke, abber ich bräuchte jetzt dringender etwas das meine Blase und Scheide so im Griff hat dass ich kein Risiko und keine Angst mehr haben muss das das alles wieder kommt.

Wenns akut ist.
Wenn es bei mir wiederkehrt trinke ich immer viel und falls ich wegen Schmerzen oder Harndrang-Gefühl nicht schlafen kann oder es unerträglich wird (wie heute), dann nehme ich Paracetamol.
Außerdem Nehme ich ein pflanzliches Mittel, wenn es akut ist, das heißt Cystinol akut und hat bei mir immer gut geholfen. Das ist auch veschreibungspflichtig und ich glaube, die Packung hat ungefähr sechzehn Euro gekostet.
Das die BE nicht wiederkehrt ist damit nicht gesichert; ich bekomme sie ja auch trotzdem noch, aber am Ende dieser Therapie sollte man eigentlich keine Probleme mehr damit haben.
Ich glaube auch, dass meine Entzündungen nicht so stark sind , wie deine. Sobald ich merke, dass es auch nur minimal stärker wird, als es sowieso schon die ganze Zeit ist, mache ich sofort etwas dagegen.
Hast du eig. schon einmal eine Kultur anlegen lassen, um zu schauen ob und/oder was du überhaupt genau hast?

Gefällt mir
13. April 2013 um 16:16

Kenn ich..
Ich kann euch alle sehr gut verstehen.. ich hatte schon als Kind ständig Blasenentzündung und jetzt seit Jahren ständig wieder.. leider ist niemand draufgekommen, dass es eine Blasenentzündung ist... Letzen Monat war ich wegen Nierenbeckenentzündung im Krankenhaus, deswegen habe ich mich mit dem Thema sehr auseinander gesetzt! Ich nehme seitdem Angocin Anti Infekt... Im Internet gibt es schon sehr viele Erfahrungsbericht, die meistens positiv waren. Anscheinend soll dies sehr gut helfen!

Liebe Grüße und gute Besserung!

Gefällt mir
7. Oktober 2014 um 10:42

...
also du solltest unbedingt zum Azrt gehen und dir Medikamente verschreiben lassen. Die Wirkung der Pille ist durch antibiotika zwar nicht mehr zu 100% gegeben, aber darauf solltest du erzichten können..denn solche Schmerzen will man doch nicht so lange aushalten.
Ansonsten kannst du durch Cranberry ( schau mal, vielleicht hilft dir das: http://www.apotheken-umschau.de/Blasenentzuendung/Mit-Cranberry-gegen-Blasenentzuendung-56898.html) schon viel bewegen, vor allem, um einer neuen Blasenentzündung vorzubeugen.


An alle, die von chronischer Blasenentzündung betroffen sind: Eine Freundin hatte das viele Jahre auch, bis sie zum Osteopathen gegangen ist. Der hat ihr ihre Organe wieder "gerade gerückt" - so hat sie das zumindest zu mir gesagt^^ und seitdem hat sie keine Beschwerden mehr ...

Gefällt mir
11. September 2015 um 18:22

Nimmst du
die regelmäßig ein oder nur wenn du Probleme mit der Blase hast?

Gefällt mir
13. September 2015 um 21:58
In Antwort auf an0N_1188846899z

Nimmst du
die regelmäßig ein oder nur wenn du Probleme mit der Blase hast?

Das wüsste
ich auch gerne, gerade jetzt wo die kalten Tage wieder kommen würde ich gerne was nehmen was auch zum Vorbeugen ist.

Gefällt mir
3. Oktober 2015 um 22:56
In Antwort auf an0N_1274372099z

Das wüsste
ich auch gerne, gerade jetzt wo die kalten Tage wieder kommen würde ich gerne was nehmen was auch zum Vorbeugen ist.

Hi zusammen
ich nehme die erstmals wenn sich eine Entzündung ankündigt und danach nehme ich die weiter vorbeugend, da ich schnell eine Entzündung bei der Jahreszeit habe. Lg

Gefällt mir
7. Oktober 2015 um 15:18

Gel für die Blase?
Hallo ich habe erfahren, dass es ein Gel für die Blase/Harnröhre geben soll. Jetzt habe ich auch hier etwas darüber gefunden und wollte mich darüber infomieren.
Wie wird das verwendet und hat jemand das schon versucht?

Ich selber leide seit fast 3 Jahren an immer wiederkehrender BE. Mal wurde ich mit Antibiotika behandelt mal nicht, je nachdem wie stark die Entzündung war.

Gefällt mir
10. Oktober 2015 um 22:03
In Antwort auf piotr_12647157

Hi zusammen
ich nehme die erstmals wenn sich eine Entzündung ankündigt und danach nehme ich die weiter vorbeugend, da ich schnell eine Entzündung bei der Jahreszeit habe. Lg

Besser ist ja
wenn man die schon nimmt, wenn man noch nichts hat. So hat man vielleicht Glück das es erst gar nicht ausbricht.

Gefällt mir
24. November 2015 um 9:30

Hallo kessyli
sorry für die späte Antwort.
Also ich bin bis Heute gesund und auch keine Anzeichen auf eine Entzündung. So kann es weiter gehen. Habe auch immer schön warme Socken und eine Mütze auf. Da verliert man ja bekanntlich die meiste Wärme

Gefällt mir
21. März 2017 um 15:02
In Antwort auf piotr_12647157

Hallo kessyli
sorry für die späte Antwort.
Also ich bin bis Heute gesund und auch keine Anzeichen auf eine Entzündung. So kann es weiter gehen. Habe auch immer schön warme Socken und eine Mütze auf. Da verliert man ja bekanntlich die meiste Wärme

Mir hat mal ein Urologe gesagt ich soll Baumwollhosen anziehen und keine Strings übern Winter. Und am besten ein Unterhemd damit die Nieren immer schön warm gehalten werden.

Gefällt mir
11. April 2017 um 18:53
In Antwort auf an0N_1274372099z

Mir hat mal ein Urologe gesagt ich soll Baumwollhosen anziehen und keine Strings übern Winter. Und am besten ein Unterhemd damit die Nieren immer schön warm gehalten werden.

Glaub mir auch das hilft nicht immer. Ich halte mich immer warm und habe öfter eine Blasenentzündung. Ich musste bis jetzt immer Antibiotika einnehmen, das es bei mir direkt mit Blut im Urin ist. Und die Schmerzen sind manchmal unerträglich. Ihre schreibt hier von Cranberry das hilft mir garnicht und ich wäre froh´, wenn ich das mit was pflanzliches im Griff bekommen würde.

Gefällt mir
25. Juli 2017 um 22:56

Danke für deine Rat ich habe mir  Orthosiphon ekauft und nehme es seit 4Wochen regelmäßig ein. Bin mal gespannt ob ich eine Blasenentzündung bekomme. Was ich aber komischer Weise gemerkt habe, meine Füsse wern bi der Hitze nicht mehr dick. Ob das auch an den Kruter liegt. Sonst bekam ich immer angeschwollene Füsse, das ich nur noch in offene Schuhe rein kam.

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers