Anzeige

Forum / Fit & Gesund

Blasenentzündung und E. Coli

Letzte Nachricht: 13. Dezember 2014 um 13:55
I
izzy_12862168
03.06.14 um 19:39

Hallo zusammen,
ich bin männlich, verheiratet, Vater von drei Kindern, leide seit Mai 2013 unter Blasenentzündung (aber keine Prostataentzündung) mit E. Coli bis jetzt (innerhalb von einem Jahr 6 Mal, mit unterschiedlichen Zeitdifferenzen, 1-4 Monaten). Die Blasenentzündung fängt immer abends mit Fieber ab und zu mit der Schüttelfrost, häufiges Wasserlassen, Harndrang, spatter Brennen beim Wasserlassen, spatter wird das Harnwasser blutig. Aber keine Schmerzen im bauch oder Nieren usw. Ich war bisher 4 mal in der Klinik und mit Antibiotikum Infusion 3-5 Tagelang jeweils behandelt und weiter mit Antibiotikum Tabletten 6-12 Tagen zu Hause fortgesetzt. Es wurde unterschiedliche Untersuchungen wie Prostatauntersuchung, Blasenspiegelung (Zystoskopie), Urinstrahlungsmessung, Blasenleerung usw. durchgeführt und keine Befunde gefunden. Ich esse Konfitüre von Crannberry, Preiselbeeren und Blaubeeren, vor dem GV duschen, nach dem GV Wasserlassen und duschen, hygienisch oder ähnliches mache ich sorgfältig. Bei meiner Frau keine Probleme mit solcher Bakterien. Ich weiss genau nicht, was ich falsch mache, was ich falsch esse, trinke, tue oder übe, keine Ahnung, wie diese Bakterien auftreten?
Seit letzten Samstagabend passiert wieder gleiche Geschichte 6. Mal und nehme ich zurzeit Cefuroxim Tabletten 2 Mal täglich und habe ich jetzt bisschen Ruhe. Ab kommenden Freitag will ich von meinem Urologe Uro-Vaxom Tabletten oder Stro-Vac (Impung) als Rezept schreiben lassen.
Was würden Sie mir gerne empfehlen, Uro-Vaxom Tabletten einzunehmen oder Stro-Vak Spritze-Impfung?
Vielen lieben Dank im Voraus für Ihre Kommentare, Anmerkungen und Empfehlungen!

Mehr lesen

S
slaine_12383210
22.06.14 um 22:59

D mannose
Hallo!

ich stand vor einiger Zeit vor der gleich fragen! Solange das Immunsystem runter ist, ist strovac sinnlos uns uro V. muss auch nicht unbedingt helfen!
ich war kurz davor war mir aus der Apotheke zu holen (Rezept hatte ich schon)
habe dann auch viel schlechtes gelesen und bin auf d-mannose gestoßen!! Es hilft Bis jetzt und es ist ein rein natürlicher Zucker!! informieren Sie sich mal über Google.. ist teuer aber hilft und vernichtet die E coli.. wenn es mir jetzt auf Dauer besser geht fange ich evtl auch vorbeugend uro V an!
Als tip: Vitamin C und Zink bzw cranberry Tabletten
liebe grüße

Gefällt mir

M
maeva_11985603
11.12.14 um 19:05

Uro vaxom
Hallo,
also ich habe dieses Jahr die Schluckimpfung mit Uro-Vaxom gemacht. Meine Erfahrung damit war gut, allerdings war es keine perfekte Lösung meiner Probleme. Ich hatte ein paar Wochen nach Beginn der Einnahme nochmal eine leichte Blasenentzündung, aber die war erträglich und nicht so schlimm wie zuvor. Seitdem war nichts mehr, außer kleinen Reizungen. Die will ich auch noch unbedingt loswerden!
D-Mannose hab ich auch zu Hause. Wirkt ziemlich gut, aber ich denke man sollte eher die Ursache beheben.
Hoffentlich hilft dir das weiter
Viel Glück bei der Lösung deines Problems!

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

Anzeige
A
almas_11865386
13.12.14 um 13:55

Antibiosen...
Das Problem ist, dass durch die vielen Gaben von Antibiotika die körpereigene Abwehr nicht mehr gut funktioniert. Dann kommen die Entzündungen immer wieder.
Ich würde es eine Zeit lang mit alternativen Mitteln versuchen. Wie wäre es mit einem Besuch beim Heilpraktiker oder Homöopathen? Ich habe mit Globuli sehr gute Erfahrungen gemacht, sie müssen aber genau zum Patienten und den Symptomen passen. Ein Test wäre es vielleicht wert....

alles Gute!

Gefällt mir

Anzeige
Anzeige