Home / Forum / Fit & Gesund / Blasenentzündung nur Morgens

Blasenentzündung nur Morgens

4. Januar 2016 um 6:14

Hey,
ich wollte euch kurz mein Leiden mitteilen und gleichzeitig um Rat fragen...ich hoffe es kommt dabei was raus

Vor knapp mehr als einer Woche hatte ich mit meinem neuen Partner Sex..ein Tag darauf eine Blasenentzündung.
Ich dachte mir sie würde wie sonst auch immer nach ein oder zwei Tagen verschwinden...
Aber mittlerweile ist mehr als eine Woche vergangen und die Entzündung ist noch da.
was ich allerdings seltsam finde (kam bei mir auch noch nie vor) Die Symptome tauchen nur morgens auf.
Seit einer Woche wache ich JEDEN Morgen gegen 4-6 Uhr auf und empfinde starken Harndrang und Schmerz in der Scheide.
Es kommt dazu dass ich manchmal stunden auf dem Klo sitze (natürlich mit kurzen Pausen zwischendurch, aber wirklich kurzen) und es einfach nicht besser wird.
In den freien Tagen konnte ich mich aber gegen 8-9Uhr ins Bett legen und langsam einschlafen, weil da der Schmerz anfängt aufzuhören.
Wenn ich dann Mittags wieder wach bin hab ich manchmal das Problem noch eine Stunde lang. Dann verschwindet es aber...für den Rest des Tages!
Ich hab weder Schmerzen, noch muss ich oft auf die Toilette.
wirklich keine Anzeichen für die BE

Doch trotz allem plagt mich das ständige aufwachen am Morgen.
ich habe es schon mit Blasentee versucht, aber es bringt nichts. Deshalb dachte ich ich geh heute zum Arzt.
Jedoch habe ich panische Angst, dass ich eine Blasenspiegelung machen muss :/ (hat eine Erfahrung damit?)
Meine zweite Angst ist die Angst vorm erneuten Sex.
Falls ich die Entzündung weg haben sollte will ich es auf alle Fälle vermeiden mich erneut anzustecken. Sex ist ja ein häufiger Faktor. Aber wie soll ich meinem Freund sagen, dass ich kein Sex mehr will? Es wäre auf Dauer keine Lösung weder für ihn noch für mich. Also auch hier: Hat jemand Tipps?

Habe gehört nach dem Sex könnte man sich Naturjoghurt auf die Scheide schmieren, damit es hilft, Ist das Schwachsinn?
Welche Methoden zum Loswerden gibt es noch ausser dem Tee und warm anziehen?
Und wie kann ich wieder in Ruhe sex haben ohne ständige Angst zu haben wieder opfer einer BE zu werden?

Danke schonmal

Mehr lesen

20. Januar 2016 um 16:15

Hallo
Also die einzigste Erklärung für deine Symptome gerade am Morgen ist dass der Urin sich über Nacht natürlich konzentriert und sich dir Bakterien vermehren können. Während des Tages benutzt man häufiger die Toilette und kann die Bakterien schon ausspülen. Hast du denn schon mal den Urin in der früh geprüft? Es gibt Teststreifen die man in der Apotheke kaufen kann (ca 10 Euro), damit siehst du ob du Bakterien im Urin hast oder nicht. Nach dem Geschlechtsverkehr ist es grundsätzlich wichtig auf Toilette zu gehen und alles was in die Harnröhre eindrang wieder auszuspülen. Dabei reichen auch keine paar Tropfen sondern man sollte schon genug Úrin zum entleeren haben. Ich gehen vorsichtshalber zusätzlich danach duschen und reinige von außen. Jetzt zu meiner Behandlung mit der ich sehr erfolgreich bisher war. Es gibt ein Pulver in der online Apotheke zu kaufen, dass heisst D-Mannose. Es hilft bei BE sehr hut ist aber kein Antibiotikum und du schädigst deinem Körper nicht. Das könntest du z.B nach dem Sex , bei akuten Schmerzen oder auf vorbeugend verwenden. Ich hoffe es hilft bei dir so gut wie bei mir und du kannst dein Leben wieder genießen

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Januar 2016 um 11:06

Ich auch
Ich habe genau das selbe Problem! Weniger akut wie du.. Aber ich hab auch Morgens nach dem 1x Wasserlassen BE Symptome (als müsste ich gleich wieder aufs Klo). Wenn ich dann aber tagsüber viel trinke dann sind die Symptome weg.... Nur halt eben morgens wieder da :/
Ich hab, wenn ich meinen Freund sehe, morgens jeweils Sex, was dann unangenehm ist, weil ich das Gefühl hab ne volle Blase zu haben. Abends hab ich dieses Problem nicht.

Was hast du mittlerweile unternommen?

4 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Februar 2016 um 17:25
In Antwort auf stef_12342329

Hallo
Also die einzigste Erklärung für deine Symptome gerade am Morgen ist dass der Urin sich über Nacht natürlich konzentriert und sich dir Bakterien vermehren können. Während des Tages benutzt man häufiger die Toilette und kann die Bakterien schon ausspülen. Hast du denn schon mal den Urin in der früh geprüft? Es gibt Teststreifen die man in der Apotheke kaufen kann (ca 10 Euro), damit siehst du ob du Bakterien im Urin hast oder nicht. Nach dem Geschlechtsverkehr ist es grundsätzlich wichtig auf Toilette zu gehen und alles was in die Harnröhre eindrang wieder auszuspülen. Dabei reichen auch keine paar Tropfen sondern man sollte schon genug Úrin zum entleeren haben. Ich gehen vorsichtshalber zusätzlich danach duschen und reinige von außen. Jetzt zu meiner Behandlung mit der ich sehr erfolgreich bisher war. Es gibt ein Pulver in der online Apotheke zu kaufen, dass heisst D-Mannose. Es hilft bei BE sehr hut ist aber kein Antibiotikum und du schädigst deinem Körper nicht. Das könntest du z.B nach dem Sex , bei akuten Schmerzen oder auf vorbeugend verwenden. Ich hoffe es hilft bei dir so gut wie bei mir und du kannst dein Leben wieder genießen

Viele Tipps
Hallo,
Ich habe keinen Freund und deshalb auch nicht regelmäßig Sex, aber letzten Sommer hatte ich Sex und 2 Tage danach kam ich, wie du, morgens um 7 auf und ich merkte sofort, dass ich eine BE habe. Bei mir ist es immer genau wie bei dir, dass sie ca. 5 Stunden schmerzt, ich ständig am Klo sitze usw. Den Rest des Tages ist der Schmerz dann weg, kommt aber wieder leider am nächsten Tag.
Ich habe alles ausprobiert, hab mega viel getrunken usw. Letztendlich war es aber eine sehr böse BE und ohne Antibiotika wäre sie nicht weggegangen. Ich bin also Tage später zum Frauenarzt (!) gegangen. Ich würde dir empfehlen zum Frauenarzt oder Urologen zu gehen, da die sich mit BE besser auskennen und in Sachen Abtibiotika am neusten Stand sind, obwohl ich beim 1. mal (vor 3 Jahren) auch beim Hausarzt war und es war alles gut.
3 Monate später hatte ich wieder Sex und 2 Tage später wieder das gleiche Problem! Allerdings bekam ich sie ohne Antobiotika nach einem Tag weg.
Was mir hilft:
1. viel viel viel trinken!! Damit man Bakterien ausschwemmt
2. wenn ich es ab und zu leicht spüre (nachdem ich kalte Füße hatte o.ä.) trinke ich sofort Blasen und Nierentee!
3. verwende hautneutrale bzw Ph-neutrale Duschcremes
4. meine Mutter schwört auf Globuli (recherchier doch mal im Internet welche die besten bei BE sind, ich muss auch immer wieder nachsehen) Schaden tun sie auf alle Fälle nicht.
5. ich hab mir Cranberrysaft gekauft für den Notfall und nehme regelmäßig Cranberrykapseln. Cranberry soll ja verhindern, dass die Bakterien wandern. Ist natürlich und schadet auch nicht! (Gibt's in der Drogerie)
6. Vor und nach dem Sex aufs Klo gehen, abwaschen und viel trinken. Außerdem vermeiden, dass Darmbakterien in die Scheide kommen. Deshalb auch nach dem Toilettengang nicht von hinten nach vorne, sondern von vorne nach hinten abwischen.

Seit dem hatte ich auch wieder Sex, aber keine BE mehr.
Ich denke, dass die Kapseln schon gut helfen.
Wenn es aber wirklich nach Tagen nicht weg geht, solltest du zum Arzt gehen. Es handelt sich immerhin um eine Entzündung und die kann auch Schlimmeres anrichten.
Solltest du immer wieder regelmäßig eine bekommen, würde ich auf jeden Fall mit dem Arzt sprechen.

Alles Gute!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Februar 2016 um 14:07

Hallo,
Ich hatte schon mal eine Blasenspiegelung. Das ist nicht schlimm. Ist leicht unangenehm. Man liegt da, wie beim Frauenarzt. Es piegst ein ganz kleines bisschen. Man kann es gut aushalten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Jemand erfahrung mit almased und das rauchen aufhören?
Von: taliba_11871539
neu
7. Februar 2016 um 13:38
Ungeklärte Unterleibsschmerzen beim Sex
Von: pimpek295
neu
6. Februar 2016 um 13:28
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen