Home / Forum / Fit & Gesund / Blasenentzündung...nicht schon wieder

Blasenentzündung...nicht schon wieder

6. Dezember 2019 um 22:43 Letzte Antwort: 5. Januar um 18:01

Hallo,
 
ich muss mich hier heute Abend unbedingt mal mitteilen. Ich bin so dermaßen genervt. Eine Blasenentzündung jagt die Nächste. Sobald ich das eine Antibiotikum abgesetzt habe, ist  die Nächste Entzündung schon im Anmarsch. In den Tagen dazwischen plage ich mich dann Antibiotikabedingt mit einem Scheidenpilz herum. So kann das doch nicht weitergehen. Meine Konstitution ist echt mies, mein Körper kann sich auf Grund der vielen Antibiotika schon gar nicht mehr selber helfen. Ich habe viel zu Kräutern und auch zur Homöopathie gelesen, aber Erfahrungen habe ich leider keine.
Wie geht ihr damit um ??
 
Ist hier irgendwer alternativmedizinisch unterwegs und kann mir vielleicht helfen aus diesem Teufelskreis wieder herauszukommen ?
 
Würde mich wirklich über eure Antworten freuen, gerne so bald als möglich ...es eilt irgendwie !
 
 

Mehr lesen

8. Dezember 2019 um 18:44

Hallo,

ich dachte Blasenentzündungen betrifft so viele Leute, dass du dich vor Tipps nicht retten könntest, aber weit gefehlt...komisch 
Ich habe genau wie du ewige Zeit damit rumgehampelt, ein Antibiotikum gerade abgesetzt , schon das nächste wieder in der Apotheke geholt ( von den Begleiterscheinungen durch das Antibiotikum wollen wir mal gar nicht sprechen ) Gott sei Dank ist das schon eine Weile her.

Da ich unbedingt auf weitere Antibiotika verzichten wollte, habe ich mich alternativ viel belesen und bin auf Watex Kapseln gestoßen. In der thailändischen Heilkunde werden die darin enthaltenen Blüten schon seit tausenden Jahren bei Harnwegsinfekten verabreicht.  Darüber hinaus trinke ich jeden Tag ( kein Witz ) ein halbes Glas Cranberry Saft. Viele Leute trinken den Saft erst wenn das Kind schon in den Brunnen gefallen ist, aber es soll viel besser sein, regelmäßig Cranberry Saft zu trinken um das Immunsystem einfach dauerhaft zu stärken ...bei mir ist damit jetzt schon sehr lange Ruhe um dieses leidige Thema .

Wundere mich dennoch, dass sonst niemand einen Tipp für dich hat .

Gute Besserung 

Gefällt mir
9. Dezember 2019 um 2:13
In Antwort auf leonida

Hallo,
 
ich muss mich hier heute Abend unbedingt mal mitteilen. Ich bin so dermaßen genervt. Eine Blasenentzündung jagt die Nächste. Sobald ich das eine Antibiotikum abgesetzt habe, ist  die Nächste Entzündung schon im Anmarsch. In den Tagen dazwischen plage ich mich dann Antibiotikabedingt mit einem Scheidenpilz herum. So kann das doch nicht weitergehen. Meine Konstitution ist echt mies, mein Körper kann sich auf Grund der vielen Antibiotika schon gar nicht mehr selber helfen. Ich habe viel zu Kräutern und auch zur Homöopathie gelesen, aber Erfahrungen habe ich leider keine.
Wie geht ihr damit um ??
 
Ist hier irgendwer alternativmedizinisch unterwegs und kann mir vielleicht helfen aus diesem Teufelskreis wieder herauszukommen ?
 
Würde mich wirklich über eure Antworten freuen, gerne so bald als möglich ...es eilt irgendwie !
 
 

Ich kann dir nur empfehlen, die Schamhaare nicht zu rasieren. Denn die haben eine natürliche Schutzfunktion und verhindern das eindringen von Keimen und Bakterien. Nach dem Sex solltest du direkt auf die Toilette gehen um die Harnröhre "freizuspülen". Auch das verhindert dass Bakterien und Keime eindringen.
 
Durch die Rasur wird die Haut minimal verletzt, was das Risiko noch höher macht.

Ich selber mache es so und ich habe keine Beschwerden mit Blasenentzündungen. Darf ich fragen ob du intim glatt oder behaart bist?

Lg Irina

Gefällt mir
11. Dezember 2019 um 22:25
In Antwort auf caro77la

Hallo,

ich dachte Blasenentzündungen betrifft so viele Leute, dass du dich vor Tipps nicht retten könntest, aber weit gefehlt...komisch 
Ich habe genau wie du ewige Zeit damit rumgehampelt, ein Antibiotikum gerade abgesetzt , schon das nächste wieder in der Apotheke geholt ( von den Begleiterscheinungen durch das Antibiotikum wollen wir mal gar nicht sprechen ) Gott sei Dank ist das schon eine Weile her.

Da ich unbedingt auf weitere Antibiotika verzichten wollte, habe ich mich alternativ viel belesen und bin auf Watex Kapseln gestoßen. In der thailändischen Heilkunde werden die darin enthaltenen Blüten schon seit tausenden Jahren bei Harnwegsinfekten verabreicht.  Darüber hinaus trinke ich jeden Tag ( kein Witz ) ein halbes Glas Cranberry Saft. Viele Leute trinken den Saft erst wenn das Kind schon in den Brunnen gefallen ist, aber es soll viel besser sein, regelmäßig Cranberry Saft zu trinken um das Immunsystem einfach dauerhaft zu stärken ...bei mir ist damit jetzt schon sehr lange Ruhe um dieses leidige Thema .

Wundere mich dennoch, dass sonst niemand einen Tipp für dich hat .

Gute Besserung 

Hallo,

das mir dem Cranberry Saft habe ich auch schon häufiger gehört, aber die Watex Kapseln sind mir neu. Da ich selbst häufig Stress mit Blasenentzündungen habe, würde mich mal interessieren, wo und wie du diese Wunderkapseln ( ha ha ) bestellst. Meintest du die von Bodyvita oder welchen Anbieter würdest du empfehlen ? 
Homöopatisch oder besser Antroposophisch betrachtet hat eine Blasenentzündung ja immer etwas mit Seelenschmerz zu tun ...kann ich für mich unterschreiben ) wie ist es bei dir ?

Gefällt mir
13. Dezember 2019 um 9:20

Hey, ich kenne das Problem. Hatte ich früher auch ständig gehabt  
Mir wurde dann zu einer Blasenerweiterung also OP geraten und hat mir zumindest wirklich geholfen. Ich habe seitdem wirklich nur noch ganz selten Probleme damit. 
Weiß natürlich nicht ob das für alle überhaupt ne Lösung wäre aber kannst ja dein Arzt mal das nächste mal nach fragen. Auf Dauer Antibiotika ist definitiv alles andere als gut! Geht ja so nicht auf Dauer...

Gefällt mir
13. Dezember 2019 um 19:31
In Antwort auf julixxa

Hallo,

das mir dem Cranberry Saft habe ich auch schon häufiger gehört, aber die Watex Kapseln sind mir neu. Da ich selbst häufig Stress mit Blasenentzündungen habe, würde mich mal interessieren, wo und wie du diese Wunderkapseln ( ha ha ) bestellst. Meintest du die von Bodyvita oder welchen Anbieter würdest du empfehlen ? 
Homöopatisch oder besser Antroposophisch betrachtet hat eine Blasenentzündung ja immer etwas mit Seelenschmerz zu tun ...kann ich für mich unterschreiben ) wie ist es bei dir ?

Hallo ,

habe Watex bis jetzt immer bei Bodyvita bestellt, keine Ahnung welche Anbieter es noch so gibt. Habe es nicht sooo oft bestellen müssen, da mit der Einnahme nicht nur die Beschwerden verschwunden sind sondern auch die ständigen Blasenentzündungen ))


Bis dahin mal 

Gefällt mir
15. Dezember 2019 um 19:18

Hallöle,

erst einmal Danke für die Tipps...ich habe mir Watex mal bestellt. Schlechter werden kann es gerade mal gar nicht und da ich zufälligerweise gestern meiner Nachbarin mein Leid geklagt habe und diese ebenfalls Watex empfahl, werde ich es damit erst einmal versuchen. Von einer OP bin ich glaube ich noch weit entfernt, aber danke für den Hinweis...werde es mal im Hinterkopf behalten! 

@Caro...tja ..die Sache mit dem Seelenschmerz, da könnte vielleicht auch etwas dran sein )
 

Gefällt mir
16. Dezember 2019 um 7:34
In Antwort auf leonida

Hallöle,

erst einmal Danke für die Tipps...ich habe mir Watex mal bestellt. Schlechter werden kann es gerade mal gar nicht und da ich zufälligerweise gestern meiner Nachbarin mein Leid geklagt habe und diese ebenfalls Watex empfahl, werde ich es damit erst einmal versuchen. Von einer OP bin ich glaube ich noch weit entfernt, aber danke für den Hinweis...werde es mal im Hinterkopf behalten! 

@Caro...tja ..die Sache mit dem Seelenschmerz, da könnte vielleicht auch etwas dran sein )
 

Verstehe ich. War bei mir auch letzter Ausweg sozusagen. Es war aber gar nicht so extrem schlimm wie sich das mit OP anhört. Da schneidet dir keiner den Bauch auf sondern es wurde nur die Harnröhrenöffnung erweitert. 

Was meinst du denn mit Seelenschmerzen?

Gefällt mir
26. Dezember 2019 um 8:01
In Antwort auf princessm

Verstehe ich. War bei mir auch letzter Ausweg sozusagen. Es war aber gar nicht so extrem schlimm wie sich das mit OP anhört. Da schneidet dir keiner den Bauch auf sondern es wurde nur die Harnröhrenöffnung erweitert. 

Was meinst du denn mit Seelenschmerzen?

Guten Morgen,
 
mit Seelenschmerzen meine ich wenn dich etwas belastet, wenn quasi die Seele schmerzt , weil dir irgend etwas richtig große Sorgen( Kummer) bereitet . Man sollte eigentlich immer ganzheitlich an die Sache herangehen. In den seltesten Fällen liegt die Problematik dort, wo der Schmerz ist ...
 
@Leonida...hat Watex dir helfen können? 
 

Gefällt mir
27. Dezember 2019 um 23:00

Hallöchen,

danke nochmal für den super Tipp Watex ist mega...heute ist der erste Abend, an dem ich mal nicht permanent auf einer Wärmeflasche sitzen muss, weil meine Blase schmerzt. Nehme die Kapseln erst wenige Tage und bin jetzt schon total happy...mal schauen ob es auch so bleibt. Werde in einigen Wochen ( ich hoffe ich denke daran ) noch einmal berichten, aber jetzt erst einmal allen einen guten Rutsch ins Jahr 2020

 

Gefällt mir
27. Dezember 2019 um 23:00

Hallöchen,

danke nochmal für den super Tipp Watex ist mega...heute ist der erste Abend, an dem ich mal nicht permanent auf einer Wärmeflasche sitzen muss, weil meine Blase schmerzt. Nehme die Kapseln erst wenige Tage und bin jetzt schon total happy...mal schauen ob es auch so bleibt. Werde in einigen Wochen ( ich hoffe ich denke daran ) noch einmal berichten, aber jetzt erst einmal allen einen guten Rutsch ins Jahr 2020

 

Gefällt mir
27. Dezember 2019 um 23:08

Hi,

ich hoffe inständig, dass ich mit Watex auch endlich Ruhe habe. Habe es auf Grund der vielen Empfehlungen jetzt auch mal bestellt. Hoffe der Versand läuft reibungslos und vor allem zügig...habe nämlich auch keinen Bock mehr auf dieser Wärmeflasche zu sitzen (

Also Daumen drücken 

Gefällt mir
30. Dezember 2019 um 22:37

Es gibt eine Fernsehsendung Die Ernährungsdocs. Da wurde auch schon mal das Thema Blasenentzündung behandelt. Kann man im Netz nochmal nachlesen bzw anschauen. Da gibt es ganz viele tolle Tipps. Vllt findet die eine oder andere noch zusätzlich gute Ideen, um das Thema ganzheitlich anzugehen. 

Gefällt mir
4. Januar um 11:06

Also womit ich gute Erfahrungen gemacht habe, sind Cranberry Muttersaft und Solidago Steiner (Goldrutenkraut). 🙂

Gefällt mir
4. Januar um 11:19
In Antwort auf leonida

Hallo,
 
ich muss mich hier heute Abend unbedingt mal mitteilen. Ich bin so dermaßen genervt. Eine Blasenentzündung jagt die Nächste. Sobald ich das eine Antibiotikum abgesetzt habe, ist  die Nächste Entzündung schon im Anmarsch. In den Tagen dazwischen plage ich mich dann Antibiotikabedingt mit einem Scheidenpilz herum. So kann das doch nicht weitergehen. Meine Konstitution ist echt mies, mein Körper kann sich auf Grund der vielen Antibiotika schon gar nicht mehr selber helfen. Ich habe viel zu Kräutern und auch zur Homöopathie gelesen, aber Erfahrungen habe ich leider keine.
Wie geht ihr damit um ??
 
Ist hier irgendwer alternativmedizinisch unterwegs und kann mir vielleicht helfen aus diesem Teufelskreis wieder herauszukommen ?
 
Würde mich wirklich über eure Antworten freuen, gerne so bald als möglich ...es eilt irgendwie !
 
 

Ich war auch Dauerkandidat von Blasenentzündung. Habe mehr als ein Jahr ununterbrochen Antibiotika genommen und es wurde nicht besser. Bei mir lag es an den künstlichen Hormonen(die Pille). Weggelassen und zack keine Blasenentzündung mehr 

Gefällt mir
5. Januar um 18:01

Hallo,

das ist hier definitiv ein Thema , dass viele interessiert. Einige Themen schlummern hier nur so vor sich rum , aber Mittel gegen Blasenentzündungen sind offensichtlich gefragt.
Cranberry Muttersaft, Solidago, viel trinken, Watex, ich persönlich kenne noch cantharis Blasenglobulis usw. Was ist denn jetzt nun das Mittel der Wahl ? Meine Freundin schwört ebenfalls auf die entwässernde Wirkung von Watex. Bin überfordert...ich denke ich werde die Kapseln zumindest einmal testen, Cranberry Saft geht sowieso immer . 
Am Ende des Tages spricht eine Blasenentzündung allerdings immer dafür, dass irgend etwas nicht im Lot ist und da sollte man eigentlich ansetzen )

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers