Forum / Fit & Gesund

Blasenentzündung

16. Februar 2005 um 16:43 Letzte Antwort: 28. April 2005 um 22:47

ich habe seit drei jahren ständig BE(ca.8mal im Jahr). Jetzt wollte ich die strovac impfung ausprobieren. Kann mir jemand sagen ob das hilft? Hat jemand positive Erfahrungen damit gemacht?
Hab noch eine frage, seit ich die BE zum ersten mal hatte habe ich beim GV
immer Schmerzen auch wenn ich keine BE habe. Kann das damit zu tun haben?
wäre dankbar wenn mir jemand helfen könnte.

Mehr lesen

12. April 2005 um 16:22

Noch nie was davon gehört....
.... aber ich habe auch Jahrelang an ständigen BEs gelitten.
Dann habe ich begonnen mehr zu trinken ( 3 L/Tag), habe mcih immer der Jahreszeit gerecht angezogen und habe schon seit einem Jahr keien mehr gehabt.

Schmerzen beim GV können auf Pilzinfektionen hinweisen. Könntest du antrülcih auch haben, dann könnte dei Immunsystem geschwächt sein.
Sonsitge Ursachen von Schmerzen sind seelische Verspannungen, (also Stress...) und es igbt noch mehr, aber da kenn ich mich nciht wirklich aus.....

Gefällt mir

28. April 2005 um 22:47

Problem kenne ich gut - kann man eindämmen...
Hallo esther861,

das gleiche Problem begleitet mich seit fast 10 Jahren. Nach all der Zeit war ich fast am verzweifeln. Aber nach langen Gesprächen (Urologen) und Selbsterfahrung hat sich dies herauskristalisiert:

1) GV kann dazu beitragen, dass eine BE begünstigt wird. ( Klingt blöd, ist aber so.
Bei mir war es manchmal der Fall, dass ich oft zwei Tage nach dem GV die ersten
Blasenbeschwerden bekommen habe: Druck und Brennen.
Wichtig: Vor und nach dem GV am besten umgehend die Blase entleeren!

2) Die Strovac-Impfung hat bei mir leider keine deutliche Verbesserung gebracht. Aber ich habe
auch keine Ahnung, wie es wäre, wenn ich sie nicht gemacht hätte.
(Vielleicht wäre es schlimmer geworden.)

3) Hilfe bei BE.
Du kannst in der Apotheke eine Packung Preiselbeer- und Cranberry-Kapsel besorgen.
Das hilft der Blase und
den Harnwegen und kann bei regelmäßiger Anwendung vorbeugen. Und viiiieeel
Meerrettich, das hilft bei Entzündungen (sollte aber auch jeden Tag eingenommen, äm
gegessen werden - kleine Dosen langen - hat man mir gesagt ) und hat sich bis jetzt
gut bewehrt...) Es gibt auch in der Apotheke Meerrettich-Produkte zum Einnehmen.
Und bei Wind und Wetter, auch wenn noch die Sonne trügt, gut einpacken!
Auf Kaffee so gut wie möglich verzichten und viel Wasser trinken.
Ich putze mittlerweile gut 2,5 bis 3 Liter in der Arbeit weg.
Tja, das mit dem Kaffee ist zwar schwer, sehr schwer, aber das bekommt man auch irgendwie
hin.
Solltest Du öfter Beschwerden haben, dann suche doch gleich bei den ersten Anzeichen einer BE
direkt den Urologen auf. Mache ich auch immer - der kann als Fachmann die Sache an der Wurzel
packen und Dein Problem vielleicht beheben.


Probiere es doch einfach mal.

Hoffe, ich konnte Dir helfen.

Grüße,

mrs bings



Gefällt mir