Home / Forum / Fit & Gesund / Blasenentzündung - das dauerleiden

Blasenentzündung - das dauerleiden

17. Januar 2015 um 14:34

Hallo Ihr Lieben, ich bin mit meinem Latein am Ende - ebenso wie mein Urologe... ich hab seit ein paar Jahren ständig Probleme mit meiner Blase. Nach beinahe jeden Gv (worunter natürlich auch jedes Liebesleben leidet) und auch nach gemütlichen beisammen sitzen an nicht so warmen Abenden draußen im Garten bekomme ich eine lästige BE. Letztes Jahr hatte ich über 12 BE's und hab teilweise 3 verschieden Antibiotikas nehmen müssen. ich habe schon so viel probiert .. gegen fast alle Antibiotikas bin ich resistent eine Spritzenkur mit Strovac brachte nur 4 Monate ohne Beschwerden und selbst nach der Auffrischung bekam ich 2 wochen später wieder eine BE. Uro-vaxom oder eine cranberry-kur haben auch nix gebracht .. ich kann bald nicht mehr man kann sein Leben gar nicht mehr richtig genießen und das seit seinem 17 Lebensjahr. ; ( könnt ihr mir weiter helfen?

Mehr lesen

18. Februar 2015 um 20:22

Kämpf gegen den Sauren Urin
Hey !
Ich kenne dein Problem gut. Als ich das letzte Mal eine BE hatte, habe ich mir ein Buch über Blasenentzündungen bestellt und mich viel in Foren durchgelesen. Und eines hat mir bis hetzt ( TOI TOI TOI) geholfen : Säure-Basen-Tabletten von Bullrich (gibts bei DM für 6 Euro)

Ich hatte mir vorher Basenpulver von DR.Jacobs für viel Geld in der Apotheke gekauft, aber es war absolut ungenießbar. Also habe ich diese Tabletten ausprobiert. In der Packung sind Teststreifen enthalten, mit denen du deinen pH-Wert im Urin überprüfen kannst. Häufig liegt es an einem zu sauren Urin (unter 7), dass Bakterien keimen können und Antibiotikum nicht wirkt. Ich kann wirklich jedem ans Herz legen, diese Tabletten 3 mal am Tag zu nehmen. Koffein und Alkohol säuern den Urin zusätzlich an. So hatte ich oft nach dem Feiern gehen (und Sex in der Nacht) starke Blasenentzündungen. Auch den Alkohol habe ich erst einmal reduziert.

Dazu haben ich und mein Freund uns jedes Mal unmittelbar vor dem Sex geduscht, da durch den Sex Bakterien direkt in die Harnröhre geradezu einmassiert werden können. Das war anfangs, als mich die Angst vor einer BE ständig begleitet und beeinträchtigt hat, sehr gut. Später jedoch belastet es sehr stark das Sexualleben. Euer Freund kann sich wahrscheinlich schwer in eure Lage hinein versetzen. Wenn ihr meint, dass ihr das aber ausprobieren wollt, dann sollte er das akzeptieren. Schließlich geht es um eure Gesundheit. Wir versuchen es jetzt wieder ohne Waschen unmittelbar vor dem Sex. Bis jetzt lief es gut. Ich hatte keine Beschwerden. Ich hoffe, dass das Problem wirklich bloß der saure Urin war, welchen ich mit den Tabletten in den Griff bekommen kann.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Mai 2018 um 11:22

Meine BE habe ich damal mit D-Mannose behandelt. Ich wollte keine Antibiotika nehmen und habe mich etwas schlau gemacht. Nebenbei habe ich noch darauf geachtet nach dem Sex duschen zugehen und immer meine Füße warm zu halten.
Alle Informationen zu dem Thema habe ich auf d-mannose.eu gefunden.
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Nippelpiercing
Von: lilia3789
neu
27. Mai 2018 um 20:14
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen