Home / Forum / Fit & Gesund / Bitte um Hilfe

Bitte um Hilfe

8. August 2017 um 22:58 Letzte Antwort: 10. August 2017 um 0:40

Guten abend

Bräuchte unbedingt einen Rat da ich momentan wieder zunehme und nicht weiß wovon ....
Würde einfach mal ein Tag notieren und hoffe mir kann vielleicht jemand die Fehler aufweisen oder gute Tipps rückmelden

Frühstück :

Essen: 1 zerdrückte Banane mit magerquark ab und zu Mandel Stücke dazu.  1 Ei

Getränk: 1 Glas Wasser,  1 Glas Sojamilch , 1 Kaffee

zwischendurch bzw mittag :

Essen: 2-3 Nektarinen , 2 proteinriegel  (verteilt 1 mittag und 1 abends )

Gertränke : Wasser 

Abends: 

Essen: Salat mit 1 ei und etwas Käse , Gurkr,  Tomate , Fisch .
Wassermelone (Abendessen so 18-19 uhr )

Meist hab ich später nochmal Hunger und esse noch 1 ei oder Protein Quark oder auch mal 1 Nektarine. 

Muss dazu sagen das ich momentan Urlaub hab sozusagen esse ich da mehr.
Ändert sich ab nächste Woche .

Ich danke euch schonmal sehr
 

Mehr lesen

9. August 2017 um 0:09

Ich hatte mal gelesen das man Obst essen kann. Gemüse soviel man will . Zusätzlich lasse ich ja das mitagessen weg und Fleisch gibt es auch nicht bei mir .
Proteinriegel sind mehr mein Schokoladen Ersatz .

Danke erstmal

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. August 2017 um 8:50

Das klingt so, als würdest du dich eher selber foltern wollen als abnehmen.
Lass dieses ganze Sojamilch, Proteinriegel Zeug weg, das wollen dir doch nur irgendwelche Diätprogramme andrehen, damit du nachher einen Jojo-Effekt bekommst und bald wieder abnehmen musst.

Ernähre dich vollwertig und gesund, esse Sachen, die dich satt machen und zähle die Kalorien.
Mach z.B. eine große Gemüsepfanne mit Reis oder Kartoffeln. Mich machen z.B. Cornflakes in der Früh auch viel mehr satt als Bananenmatsch mit Magertopfen und sie haben in etwa die gleichen Kalorien.

Wenn du dauerhaft abnehmen willst, musst du lernen, wie man sich gesund ernährt - wenn du jetzt so einen extremen LowCarb-Blödsinn fährst, fällst du nach dem Abnehmen nur wieder in alte Verhaltensmuster und hast das Gewicht schneller wieder drauf, als du schauen kannst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. August 2017 um 20:04
In Antwort auf lumusi_12929047

Das klingt so, als würdest du dich eher selber foltern wollen als abnehmen.
Lass dieses ganze Sojamilch, Proteinriegel Zeug weg, das wollen dir doch nur irgendwelche Diätprogramme andrehen, damit du nachher einen Jojo-Effekt bekommst und bald wieder abnehmen musst.

Ernähre dich vollwertig und gesund, esse Sachen, die dich satt machen und zähle die Kalorien.
Mach z.B. eine große Gemüsepfanne mit Reis oder Kartoffeln. Mich machen z.B. Cornflakes in der Früh auch viel mehr satt als Bananenmatsch mit Magertopfen und sie haben in etwa die gleichen Kalorien.

Wenn du dauerhaft abnehmen willst, musst du lernen, wie man sich gesund ernährt - wenn du jetzt so einen extremen LowCarb-Blödsinn fährst, fällst du nach dem Abnehmen nur wieder in alte Verhaltensmuster und hast das Gewicht schneller wieder drauf, als du schauen kannst.

Mit low carb hab ich mich nie auseinander gesetzt .
Ich werde satt von meiner Ernährung und bin froh sowas gar jetzt essen zu können . Nur hauptproblem ich nehme nicht ab ..
Andere können viel mehr essen und nehmen trotzdem ab und das obwohl ich auch viel Bewegung habe .
Daher dachte ich an meinen essverhalten stimmt was nicht 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. August 2017 um 20:55
In Antwort auf an0N_1216827099z

Mit low carb hab ich mich nie auseinander gesetzt .
Ich werde satt von meiner Ernährung und bin froh sowas gar jetzt essen zu können . Nur hauptproblem ich nehme nicht ab ..
Andere können viel mehr essen und nehmen trotzdem ab und das obwohl ich auch viel Bewegung habe .
Daher dachte ich an meinen essverhalten stimmt was nicht 

Dann wieg mal ein paar Tage alles ab was du isst und gibs auf fddb ein und schau wieviele Kalorien da rauskommen. Dort kannst du dir ein Profil machen, das dir sagt wieviel Kalorien du täglich verbrauchst und bei jedem Tag siehst du wieviel Prozent du davon gegessen hast. Am besten/gesündesten nimmt man bei 70-80 Prozent ab.
Ich tipp ja auch drauf dass die Proteinriegel zu deftig sind, die werden ja von Sportlern zur Gewichtszunahme gegessen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. August 2017 um 23:34

Ja ich habe eine essstörung nur war es vor 4 monaten noch so das ich gerade mal abends ein Stück Melone aß und das war . Daher bin ich stolz jetzt wenigstens so essen zu können .
Was am Anfang immer mir Übelkeit anfing und ich nun ohne dieses Gefühl essen kann . Unterste grenze bin ich nicht . 1.64 /60 Kilo . Ich fühle mich nicht wohl und würde gern was tun um abzunehmen.  Leider dreht sich bei mir wirklich viel ums abnehmen aus der Angst heraus wieder auf 100 zu kommen ...
Danke dir

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. August 2017 um 0:38

Ich bin bzw war dir nicht sauer und habe mich lange genug und auch mit zeitweiliger tagesklinik auseinander gesetzt . Die tk half mir nicht und so versuchte ich einige sorgen / Probleme allein zu beheben . Der Anfang doch mehr zu essen als garnichts war schwer aber ich hab es gar allein geschafft . Nur würde ich nicht wieder zu dem Punkt zurück. Die essstörung öffnete mir die Augen als panikattacken wegen der mangelernährung auftrat . Danach zwang ich mich mehr zu essen . Mittlerweile geht es mir körperlich und geistig wesentlich besser . Nicht perfekt Grade das essverhalten und ja sicher auch meiner Wahrnehmung aber alles braucht Zeit . Zunehmen möchte ich soweit es geht vermeiden wenn ich aber auf 60 lange bleibe , akzeptiere ich das . 61 ist furchtbar und 56 wog ich zu tagesklinik Zeiten .

 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. August 2017 um 0:40
In Antwort auf an0N_1216827099z

Ich bin bzw war dir nicht sauer und habe mich lange genug und auch mit zeitweiliger tagesklinik auseinander gesetzt . Die tk half mir nicht und so versuchte ich einige sorgen / Probleme allein zu beheben . Der Anfang doch mehr zu essen als garnichts war schwer aber ich hab es gar allein geschafft . Nur würde ich nicht wieder zu dem Punkt zurück. Die essstörung öffnete mir die Augen als panikattacken wegen der mangelernährung auftrat . Danach zwang ich mich mehr zu essen . Mittlerweile geht es mir körperlich und geistig wesentlich besser . Nicht perfekt Grade das essverhalten und ja sicher auch meiner Wahrnehmung aber alles braucht Zeit . Zunehmen möchte ich soweit es geht vermeiden wenn ich aber auf 60 lange bleibe , akzeptiere ich das . 61 ist furchtbar und 56 wog ich zu tagesklinik Zeiten .

 

Ja ich bin ein komplizierter Mensch XD

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen