Home / Forum / Fit & Gesund / Bitte kein Jojo Effekt!!!

Bitte kein Jojo Effekt!!!

28. November 2012 um 19:30 Letzte Antwort: 8. Dezember 2012 um 12:25

Hallo ihr Lieben!
Ich brauche mal Erfahrungsberichte und Ratschläge.
Ich bin jetzt nicht mehr die allerjüngste und war früher immer schlank.also zumindest normal würd ich sagen.
jetzt langsam kriege ich Probleme mein Gewicht zu halten.
Zugegeben esse ich auch gut,evtl auch etwas mehr als früher.
Meine Frage,ich möchte a) abnehemen und b)es auch halten(genug von Jojo-Effekten).
Würde gerne so zehn kilo abnehmen.
Ich brauche Tipps zum schnellen Abnehmen und vor allem Tipps zur Ernährung um das auch beizubehalten.
Ich dachte immer ich ess schon gar nicht so ungesund aber vielleicht tappe ich da ja in ein paar Fallen.
Vielen dank im voraus für eure Ratschläge!

Mehr lesen

2. Dezember 2012 um 17:54

Jojo Effekt
Hallo renaade,

schnell abnehmen ist immer der große Wunsch, der aber so nie funktioniert. Schnell abnehmen bedeutet wenig bis sehr wenig essen. Das bringt den Körper dazu, in den Hungerstoffwechsel zu schalten, weil es für ihn ein Signal für eine Hungerperiode oder Versorgungsengpass ist. Also erledigt er alle wichtigen Körperfunktionen mit deutlich weniger Kalorienverbrauch.
Außerdem wird er noch zuerst an die Muskelzellen gehen und Protein abbauen, weil das für ihn einfacher ist als Fettabbau. Da aber Muskelzellen Kalorien verbrennen einfach dadurch. das es sie gibt, wird durch weniger Muskelzellen Dein Kalorienverbrauch nochmals gesekt.
Wenn Du jetzt durch Hungern Dein Wunschgewicht erreicht hast, fängst Du wieder an, "normal" zu essen, also mehr Kalorien aufzunehmen. Und jetzt ist jede zusätzliche Kalorie schon fast sofort auf dem Weg, in eine Fettzelle verwandelt zu werden, denn Dien Körper hat ja gelernt, mit weniger zu leben.
Also ist weniger der falsche Weg. Du musst viel essen, aber richtig und zur richtigen Zeit. Viel mineralstoffhaltige Nahrung, weil der Körper zusätzliche Mineralien (Obst, Gemüse) für den Fettabbau braucht. Viel hochwertiges Protein z.B. Soja, weil auch Proteine zum Kettabbau gebraucht werden. Wenig Kohlenhydrate (z.b.Zucker, Getreide in jeder Form, Kartoffeln) und wenn, dann morgens, da werden sie gebraucht um das Gehirn wieder in Gang zu bringen. Mittags Mischkost und ab spätestens 16.00 / 17.00 Uhr gar keine Kohlenhydrate, dafür aber Protein, damit nachts richtig gut an den Fettpolstern gearbeitet werden kann.
Und zum Schluß natürlich wenig Fett, und dann das richtige, also mehrfach ungesättigte Fettsäuren. Ganz ohne Fett ist genau so falsch, das hemmt auch den Fettabbau.
Und wenn Du sagst, dass Du eigentlich gesund isst, dann achte einmal auf die Mengen. Führe ein Ernährungstagebuch und mach Dich mal schlau, wieviel Du eigentlich pro Tag an Kalorien brauchst. 100 Kalorien mehr pro Tag machen 1000 Kalorien in 10 Tagen,.... Ein Kilo Fett hat 7000 Kalorien

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
7. Dezember 2012 um 18:13
In Antwort auf panaz_12261635

Jojo Effekt
Hallo renaade,

schnell abnehmen ist immer der große Wunsch, der aber so nie funktioniert. Schnell abnehmen bedeutet wenig bis sehr wenig essen. Das bringt den Körper dazu, in den Hungerstoffwechsel zu schalten, weil es für ihn ein Signal für eine Hungerperiode oder Versorgungsengpass ist. Also erledigt er alle wichtigen Körperfunktionen mit deutlich weniger Kalorienverbrauch.
Außerdem wird er noch zuerst an die Muskelzellen gehen und Protein abbauen, weil das für ihn einfacher ist als Fettabbau. Da aber Muskelzellen Kalorien verbrennen einfach dadurch. das es sie gibt, wird durch weniger Muskelzellen Dein Kalorienverbrauch nochmals gesekt.
Wenn Du jetzt durch Hungern Dein Wunschgewicht erreicht hast, fängst Du wieder an, "normal" zu essen, also mehr Kalorien aufzunehmen. Und jetzt ist jede zusätzliche Kalorie schon fast sofort auf dem Weg, in eine Fettzelle verwandelt zu werden, denn Dien Körper hat ja gelernt, mit weniger zu leben.
Also ist weniger der falsche Weg. Du musst viel essen, aber richtig und zur richtigen Zeit. Viel mineralstoffhaltige Nahrung, weil der Körper zusätzliche Mineralien (Obst, Gemüse) für den Fettabbau braucht. Viel hochwertiges Protein z.B. Soja, weil auch Proteine zum Kettabbau gebraucht werden. Wenig Kohlenhydrate (z.b.Zucker, Getreide in jeder Form, Kartoffeln) und wenn, dann morgens, da werden sie gebraucht um das Gehirn wieder in Gang zu bringen. Mittags Mischkost und ab spätestens 16.00 / 17.00 Uhr gar keine Kohlenhydrate, dafür aber Protein, damit nachts richtig gut an den Fettpolstern gearbeitet werden kann.
Und zum Schluß natürlich wenig Fett, und dann das richtige, also mehrfach ungesättigte Fettsäuren. Ganz ohne Fett ist genau so falsch, das hemmt auch den Fettabbau.
Und wenn Du sagst, dass Du eigentlich gesund isst, dann achte einmal auf die Mengen. Führe ein Ernährungstagebuch und mach Dich mal schlau, wieviel Du eigentlich pro Tag an Kalorien brauchst. 100 Kalorien mehr pro Tag machen 1000 Kalorien in 10 Tagen,.... Ein Kilo Fett hat 7000 Kalorien

Ich denke das Alter..
Hallo ihr zwei!
Vielen Dank erstmal für eure Antworten.
Ernährungstipps hab ich schon begonnen umzusetzen.
Dazu muß ich aber sagen,das ich wirklich auch vorher schon ähnlich gut gegessen habe.
Morgens Kohlenhydrate,abends Eiweiß..wenig bis gar nichts Süßes.Ich habe einfach auch das Gefühl das es mit dem Alter zusammenhängt.Früher war es kein Problem.Ich denke der Stoffwechsel verändert bzw verlangsamt sich ja auch mit dem Alter.
Ich habe angefangen jetzt täglich zu joggen,zwar nicht bis zum Umfallen aber 45 min schaff ich jeden Tag.
Nun habe ich hier im Forum auch noch etwas gestöbert und viel gefunden über unterstützende Abnehmmittel.
Ich weiß noch das eine ehemalige Arbeitskollegin von mir auch mal Nutrivar genommen hat und sie hat davon total geschwärmt.Allerdings war sie auch wirklich dick,nicht wie ich(ich würde mich nich als wirklich dick bezeichnen).
Aber sie hat echt schnell abgenommen,das habe ich mit eigenen Augen gesehen.
Nun meine Frage,was haltet ihr davon?Kann man doch zur Hilfe ruhig machen oder?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
7. Dezember 2012 um 18:55
In Antwort auf ane_11869656

Ich denke das Alter..
Hallo ihr zwei!
Vielen Dank erstmal für eure Antworten.
Ernährungstipps hab ich schon begonnen umzusetzen.
Dazu muß ich aber sagen,das ich wirklich auch vorher schon ähnlich gut gegessen habe.
Morgens Kohlenhydrate,abends Eiweiß..wenig bis gar nichts Süßes.Ich habe einfach auch das Gefühl das es mit dem Alter zusammenhängt.Früher war es kein Problem.Ich denke der Stoffwechsel verändert bzw verlangsamt sich ja auch mit dem Alter.
Ich habe angefangen jetzt täglich zu joggen,zwar nicht bis zum Umfallen aber 45 min schaff ich jeden Tag.
Nun habe ich hier im Forum auch noch etwas gestöbert und viel gefunden über unterstützende Abnehmmittel.
Ich weiß noch das eine ehemalige Arbeitskollegin von mir auch mal Nutrivar genommen hat und sie hat davon total geschwärmt.Allerdings war sie auch wirklich dick,nicht wie ich(ich würde mich nich als wirklich dick bezeichnen).
Aber sie hat echt schnell abgenommen,das habe ich mit eigenen Augen gesehen.
Nun meine Frage,was haltet ihr davon?Kann man doch zur Hilfe ruhig machen oder?

Abnehmmittel
Ich kenne Nutrivar nicht. Wenn Du an unterstützende Mittel denkst, kann ich Dir das FitCoice Programm von Neways empfehlen, weil es genau bei den drei Themen ansetzt: Kohlenhydrate und Fett werden geblockt, der Stoffwechsel wird angekurbelt und es gibt ein Eiweißprodukt, dass wirklich sättigt. Setze Dich gerne mit mir in Verbindung, wenn Du mehr darüber wissen möchtest.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. Dezember 2012 um 11:19

Abnehmmittel
Guten Morgen!
Da bekommt man jetzt so viel Ratschläge welche Mittel die besten sind das es schwer wird.
Almased ist für mich raus aus den Gründen die du auch genannt hast.kenne einige die es probiert haben und es abgebrochen haben wegen des Geschmacks.
Da muß ich sagen das ich schon im Vorraus weiß mir wird es auch so gehen.Bin da auch pingelig.
Am liebsten wäre mir eine Tablette/Pille.Bis jetzt habe ich wie gesagt viele positive Meinungen zu Nutrivar gelesen und gestern habe ich noch Lipo Retard entdeckt.Beides kein Pulver,also kein Geschmacksproblem.
Aber zu erstmal habe ich ja jetzt die Ernährung umgestellt und treibe etwas Sport.Ich warte erstmal ab,denn um schnelles Abnehmen geht es bei mir ja eigentlich nicht.
Klar wär schön besser heut als morgen aber bevor ich jetzt zig Abnehmprodukte bestelle warte ich erstmal in Ruhe auf noch mehr Erfahrungsberichte.
Also bitte weiterhin her mit euren Erfahrungen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. Dezember 2012 um 12:25
In Antwort auf panaz_12261635

Jojo Effekt
Hallo renaade,

schnell abnehmen ist immer der große Wunsch, der aber so nie funktioniert. Schnell abnehmen bedeutet wenig bis sehr wenig essen. Das bringt den Körper dazu, in den Hungerstoffwechsel zu schalten, weil es für ihn ein Signal für eine Hungerperiode oder Versorgungsengpass ist. Also erledigt er alle wichtigen Körperfunktionen mit deutlich weniger Kalorienverbrauch.
Außerdem wird er noch zuerst an die Muskelzellen gehen und Protein abbauen, weil das für ihn einfacher ist als Fettabbau. Da aber Muskelzellen Kalorien verbrennen einfach dadurch. das es sie gibt, wird durch weniger Muskelzellen Dein Kalorienverbrauch nochmals gesekt.
Wenn Du jetzt durch Hungern Dein Wunschgewicht erreicht hast, fängst Du wieder an, "normal" zu essen, also mehr Kalorien aufzunehmen. Und jetzt ist jede zusätzliche Kalorie schon fast sofort auf dem Weg, in eine Fettzelle verwandelt zu werden, denn Dien Körper hat ja gelernt, mit weniger zu leben.
Also ist weniger der falsche Weg. Du musst viel essen, aber richtig und zur richtigen Zeit. Viel mineralstoffhaltige Nahrung, weil der Körper zusätzliche Mineralien (Obst, Gemüse) für den Fettabbau braucht. Viel hochwertiges Protein z.B. Soja, weil auch Proteine zum Kettabbau gebraucht werden. Wenig Kohlenhydrate (z.b.Zucker, Getreide in jeder Form, Kartoffeln) und wenn, dann morgens, da werden sie gebraucht um das Gehirn wieder in Gang zu bringen. Mittags Mischkost und ab spätestens 16.00 / 17.00 Uhr gar keine Kohlenhydrate, dafür aber Protein, damit nachts richtig gut an den Fettpolstern gearbeitet werden kann.
Und zum Schluß natürlich wenig Fett, und dann das richtige, also mehrfach ungesättigte Fettsäuren. Ganz ohne Fett ist genau so falsch, das hemmt auch den Fettabbau.
Und wenn Du sagst, dass Du eigentlich gesund isst, dann achte einmal auf die Mengen. Führe ein Ernährungstagebuch und mach Dich mal schlau, wieviel Du eigentlich pro Tag an Kalorien brauchst. 100 Kalorien mehr pro Tag machen 1000 Kalorien in 10 Tagen,.... Ein Kilo Fett hat 7000 Kalorien

Schnell abnehmen ud der jojo effekt
@irmi

sehr guter beitrag, genau so oder so ähnlich steht es ja auch in den fachbüchern.
man darf ergo nicht hungern, sondern sollte regelmässig essen sowie sport treiben. nur so kann man gesund abnehmen. nutrivar setzt genau da an. wenn man deinen beitrag liest und die ratschläge und tipps auf der nutrivar webseite, dann sind da einige dinge gleich beschrieben. die nahrungsaufnahe ist bei eier diät also schon wichtig, auch wenn man abenehmen möchte.
schnell abnehmen also immer nur bedingt möglich.
wenn ich das richtig erfasst habe, geht es darum weniger kalorien aufzunehmen als man pro tag verbaucht. dann wird man stetig abnehmen. nutrivar hilft laut hersteller angaben genau dabei. also beim fett verbrennen. ähnlich wie fatburner (vielleicht ist es soga einer?? ) weiss nicht.
auf jeden fall geht es mit dem einnahme von nutrivr merklich einfacher abzunehmen. die waage zeigtin der tat alle paar tage eine veränderung. meist weniger als beim letzten wiegen.
also dran bleiben , gut und gesund essen und viel bewegen. dann klappts auch ganz bestimmt mit dem abehmen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Noch mehr Inspiration?
pinterest