Home / Forum / Fit & Gesund / BITTE HELFT MIR !!! BITTE !!! kann nicht mehr...

BITTE HELFT MIR !!! BITTE !!! kann nicht mehr...

2. Juni 2008 um 19:04

Hallo liebe mädels,
falls jemand irgendwas weiß bitte helft mir!!!
Also ich habe diese ganze blasen bzw. nierenbeckengeschichte schon seit september 07 hab schon 7 antibiotika gwechselt hat nichts geholfen und wenn nur für ne woche dann kam alles wieder außrdem binich mittlerweile bereits auf einige inhaltsstoffe resistent, cranberrykapseln nehm ich auch, trink viel hab auch schon diverse tees verwendet, nichts dauerhaft geholfen...Kamillen Sitzbäder auch, halte auch die ganzen sachen ein mit nach dem sex aufs klo waschen usw. und zieh mich natürlich auch nicht zu luftig an.

Mein Problem ihc weiß echt nich mehr weiter ich hab so krasse schmerzen im rücken und unterleib bis bauchbereich ich kann oft deswegn nicht in die schule gehn was ein problem is da ich meinen abschluss dieses jahr mache.

zurzeit hat sich meine blasenentzündung allerdings verändert von schmerzhaft beim gehn aber keien schmerzen am klo hab ich jetzt voll schmerzen am klo bzw. wenn ich echt muss (wie bei ner verkühlung). Bin fix udn fertig, meine beziehnung leidet außerdem auch etwas unter der krankheit+sex"entzug"...

BITTE BITTE BITTE HELFT MIR FALLS JEMAND WAS WEIß BITTE !!!!

Mehr lesen

12. Juli 2008 um 19:40

Warst du schon beim urologen
hallo, der beitrag ist ja schon was älter, aber vielleicht hast du ja immernoch probs mit der blase. also ich würde zum urologen gehen, der kann dir bestimmt helfen, bzw. untersuchungen machen. meine tochter hatte immer wieder hochfieberhafte entzündungen mit schmerzen, alle paar wochen immer wieder. es wurde dann ein mcu gemacht wo festgestellt wurde, dass der harnleiter anatomisch nicht korrekt angelegt war, sie konnte die blase nie komplett entleeren, da immer wieder urin in den harnleiter aufstieg richtung niere, somit war immer ein rest urin in der blase wo sich die bakterien gut vermehren konnten. nach einem jahr antibiotika dauertherapie (hat nix gebracht) wurde der harnleiter unterspritzt, seitdem hat sie keine entzündungen mehr gehabt. siehe auch unter VUR (vesikourethraler reflux)

lg, nicki

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juli 2008 um 17:05
In Antwort auf ausra_12633839

Warst du schon beim urologen
hallo, der beitrag ist ja schon was älter, aber vielleicht hast du ja immernoch probs mit der blase. also ich würde zum urologen gehen, der kann dir bestimmt helfen, bzw. untersuchungen machen. meine tochter hatte immer wieder hochfieberhafte entzündungen mit schmerzen, alle paar wochen immer wieder. es wurde dann ein mcu gemacht wo festgestellt wurde, dass der harnleiter anatomisch nicht korrekt angelegt war, sie konnte die blase nie komplett entleeren, da immer wieder urin in den harnleiter aufstieg richtung niere, somit war immer ein rest urin in der blase wo sich die bakterien gut vermehren konnten. nach einem jahr antibiotika dauertherapie (hat nix gebracht) wurde der harnleiter unterspritzt, seitdem hat sie keine entzündungen mehr gehabt. siehe auch unter VUR (vesikourethraler reflux)

lg, nicki

Hi
ja war und bin beim uro. der hat schon einen test gemacht ob ich die blase entleeren kann aber nur über ultraschall, und urinprobe normal eben. er vermutet auch das es sein kann das mien urin in die niere zurückläuft undich deswegn des ahbe aber er hat gemeint ich solle jetzt doch die pille absetzen..das check ich sowieso nicht was das damitzutun hat, aber mal sehn muss eh bald wieder hin. danke trozdem LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juli 2008 um 23:39
In Antwort auf kari_12681089

Hi
ja war und bin beim uro. der hat schon einen test gemacht ob ich die blase entleeren kann aber nur über ultraschall, und urinprobe normal eben. er vermutet auch das es sein kann das mien urin in die niere zurückläuft undich deswegn des ahbe aber er hat gemeint ich solle jetzt doch die pille absetzen..das check ich sowieso nicht was das damitzutun hat, aber mal sehn muss eh bald wieder hin. danke trozdem LG

Hallo
diese blasenentzündungen sind nervig und bringen einen an den rand der verzweifelung...ich kann davon ein lied singen. hatte ca. 2 jahre lang ständig wiederkehrende entzündungen. war bei meinem hausarzt etliche male und bekam immer wieder antibiotika verschrieben. als es nicht besser wurde, sollte ich zum urologen. natürlich hat der mir etliche ursachen meiner blasenentzündungen genannt (als wenn ich nicht schon informiert gewesen wäre). hab mich natürlich an alle tips gehalten und versucht die ursache selbstständig zu finden.aber die entzündungen kamen immer wieder. resistent bin ich übrigens auch schon gegen zwei antibiotika. dann hab ich es mal mit natürlichen mitteln versucht. kamillensitzbad hat lediglich einmal geholfen. pflanzliche mittel in tablettenform haben auch nicht geholfen. das einzige, was bei mir angeschlagen hat, war 'cystinol' in FLÜSSIGER form und dazu wirklich mindestens 4-5 liter wasser und tee am tag.
darf ich dich was fragen? verhütet ihr nur mit pille? also ich hab mal fast ein halbes jahr die pille abgesetzt und so mussten wir mit kondom verhüten und in der zeit hatte ich keinerlei probleme mit der blasenentzündung. hatte also zu diesem zeitpunkt keinen direkten kontakt mit dem sperma meines freundes. also nur weil man die pille absetzt, vergehen nicht die entzündungen. ich glaube, die ärzte haben selber keinen rat und probieren alles mögliche aus.

ps: meine blasenentzüngen, die ich so etwa alle 2 monate hatte, waren irgendwann von alleine weg. ich glaube, dass ist ganz einfach ein problem, dass wenn man es einmal hat, nicht wieder los wird. man bekommt immer mal wieder eine. aber dieses akute wird sich mit sicherheit irgendwann von alleine lösen.

liebe grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Juli 2008 um 18:40

Oje das kenn ich
Liebe Kitkat 1791
dass kenn ich hatte auch schon (leider) so oft eine Blasenentzündung. Aber ich denke ich hab dir einen guten Tipp geben sehr viele Frauen sind in ihrer Schamgegend sehr impfindlich was Bakterien und Keime betrifft und leider Gottes sind die meisten Männer nicht gerade mit einem Sauberkeitsfimmel auf die Welt gekommen. Sag doch deinem Freund er soll sich das nächste mal bevor ihr zusammen sex habt vorher die Hände waschen, ich weiß das kostet viel überwindung aber wenn du dir überlegst das an den Handflächen wenn sie über 6 Stunden nicht gewaschen worden sind mehr Bakterien sind als an einer Klobrille dann erklärt sich die Sache von selbst. Du könntest deinem Freund auch vorschlagen mit ihm zusammen zu duschen. Ich hoffe mein Tipp hat dir weitergeholfen.
Gute Besserung

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Juli 2008 um 22:13
In Antwort auf elly_12852444

Hallo
diese blasenentzündungen sind nervig und bringen einen an den rand der verzweifelung...ich kann davon ein lied singen. hatte ca. 2 jahre lang ständig wiederkehrende entzündungen. war bei meinem hausarzt etliche male und bekam immer wieder antibiotika verschrieben. als es nicht besser wurde, sollte ich zum urologen. natürlich hat der mir etliche ursachen meiner blasenentzündungen genannt (als wenn ich nicht schon informiert gewesen wäre). hab mich natürlich an alle tips gehalten und versucht die ursache selbstständig zu finden.aber die entzündungen kamen immer wieder. resistent bin ich übrigens auch schon gegen zwei antibiotika. dann hab ich es mal mit natürlichen mitteln versucht. kamillensitzbad hat lediglich einmal geholfen. pflanzliche mittel in tablettenform haben auch nicht geholfen. das einzige, was bei mir angeschlagen hat, war 'cystinol' in FLÜSSIGER form und dazu wirklich mindestens 4-5 liter wasser und tee am tag.
darf ich dich was fragen? verhütet ihr nur mit pille? also ich hab mal fast ein halbes jahr die pille abgesetzt und so mussten wir mit kondom verhüten und in der zeit hatte ich keinerlei probleme mit der blasenentzündung. hatte also zu diesem zeitpunkt keinen direkten kontakt mit dem sperma meines freundes. also nur weil man die pille absetzt, vergehen nicht die entzündungen. ich glaube, die ärzte haben selber keinen rat und probieren alles mögliche aus.

ps: meine blasenentzüngen, die ich so etwa alle 2 monate hatte, waren irgendwann von alleine weg. ich glaube, dass ist ganz einfach ein problem, dass wenn man es einmal hat, nicht wieder los wird. man bekommt immer mal wieder eine. aber dieses akute wird sich mit sicherheit irgendwann von alleine lösen.

liebe grüße

Hi
was ist den dieses cystinol und gegn was wirkts also klar gegn blasenentzündungen aber gegen die bakterien bloß oder gegen was denn genau?( und wie schmeckts ? schlimmer als bärentraubenblättertee gehts ja nich^^)

Wir verhüte(te)n bis vor kurzen zusätzlich mit kondom, aber ich denke nich das es daran liegt also wie bei dir da ich ja trotzdem immer wiederkehrende entzündungen hatte also denke ich nich das es am sperma liegt.. hm naja also ich versuch das trotzdem mal mit dem absetzten wie der artzt gemeint hat, aber nich weil ers gesagt hat. ich mein wie du sagst die wissen selbst eh nich was hilft haben halt auch nur ihre medikamnete..naja...
danke nochmal ne

LG kitkat1791

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. November 2008 um 19:49
In Antwort auf kari_12681089

Hi
was ist den dieses cystinol und gegn was wirkts also klar gegn blasenentzündungen aber gegen die bakterien bloß oder gegen was denn genau?( und wie schmeckts ? schlimmer als bärentraubenblättertee gehts ja nich^^)

Wir verhüte(te)n bis vor kurzen zusätzlich mit kondom, aber ich denke nich das es daran liegt also wie bei dir da ich ja trotzdem immer wiederkehrende entzündungen hatte also denke ich nich das es am sperma liegt.. hm naja also ich versuch das trotzdem mal mit dem absetzten wie der artzt gemeint hat, aber nich weil ers gesagt hat. ich mein wie du sagst die wissen selbst eh nich was hilft haben halt auch nur ihre medikamnete..naja...
danke nochmal ne

LG kitkat1791

Pille und BE
Hi wollte nur mal bescheid geben ich hab das ausprobiert 3 1/2 monate lang pille abgesetzt. Also meine beobachtung: -meine Haut is bis jetzt noch immer etwas eine mittlere bis große katastrophe, - meine haare !!!! sind mir ausgefallen und was die BE letztendlich betrifft, so kann ich ncih behaupten das das wirklich was geholfen hat ich hatte zwar kein brennen und so aber halt schmerzen einfach bei bewegung habich auch noch immer! Eine heilose katastrophe...ich hatte währrend der zeit nru 1 o. 2 mal geschlechtsverkehr mit kondom das hat aber weder positiv noch negativ beeinflusst... Also vllt habich ja ein paar geholfen

LG kitkat

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. November 2008 um 9:52

Impfung
Hallo kitkat,

man kann sich gegen Bakterien impfen lassen. Frag deinen urologen mal nach StroVac oder UroVaxom. UroVaxom ist nur gegen e.coli Bakterien (Darmbakterien) und StroVac gegen das und noch andere. Ich lasse mich jetzt auch mit StroVac impfen. Mein Uro hat schon gesagt, es bewirkt nicht, dass man die Entzündungen nie wieder bekommt, aber immerhin 50-70% weniger. Damit wäre mir aber schon gut geholfen. Ich hab ca. alle 2.3 Monate ne BE. Vielleicht erkundigst du dich mal danach. Es gibt hier auch noch andere Threads dazu.

LG,
tigerlilly

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. November 2008 um 21:35
In Antwort auf kari_12681089

Pille und BE
Hi wollte nur mal bescheid geben ich hab das ausprobiert 3 1/2 monate lang pille abgesetzt. Also meine beobachtung: -meine Haut is bis jetzt noch immer etwas eine mittlere bis große katastrophe, - meine haare !!!! sind mir ausgefallen und was die BE letztendlich betrifft, so kann ich ncih behaupten das das wirklich was geholfen hat ich hatte zwar kein brennen und so aber halt schmerzen einfach bei bewegung habich auch noch immer! Eine heilose katastrophe...ich hatte währrend der zeit nru 1 o. 2 mal geschlechtsverkehr mit kondom das hat aber weder positiv noch negativ beeinflusst... Also vllt habich ja ein paar geholfen

LG kitkat

Hallo!
Du Arme...kenne dein Problem sehr gut hatte es auch seit September 06 bis jetzt Anfang Oktober. Dann hat mir eine Freundin einen Arzt empfohlen der mir bei mir eine Harnröhrenerweiterung durchgeführt hat. Seither habe ich meine Ruhe.
Es kann nämlich sein das du eine zu enge Harnröhre hast (was sehr oft bei uns Frauen vor kommt darum haben ja soviele das Problem) und die Blase
den Urin nicht restlos ausschwemmen kann. Dann entstehen Entzündungen.Also bei mir hats geholfen und bei der Freundin auch. Ist zwar erst eineinhalb Monate aus aber das ist bei mir eh schon viel wert. Hatte es früher sicher alle 2 Wochen.
Du könntest es auch mit antibakteriellen Spülungen versuchen.
Außerdem zieh dich immer warm an evtl. einen Nierenwärmer, kauf dir einen
warmen Mantel der auch wirklich noch ein Stück über die Hüften geht.
Also keine kurze Jacke. Das unterschätzt man immer total aber ist sehr wichtig! Aber das wirst du ja wahrscheinlich eh wissen.
Weiters nehm ich auch immer morgens und abends eine Preiselbeertablette zur Vorbeugung. (Kosten 5 beim DM)
Hoffe ich konnte dir weiter helfen!
vlg und gute Besserung

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. November 2008 um 22:40

Hey
da kommen erinnerungen hoch, wenn ich das lese wird mir ganz anders!
ich hab das selbe wie du, aber bin jetzt wieder fast beschwerdefrei ...
ich glaub ich kann dir helfen ... kann dir auf jeden fall einige fragen beantworten und dir bessere Ratschläge geben!
falls du interesse hast, kannst du mich gern kontaktieren!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram