Home / Forum / Fit & Gesund / Bitte bitte brauche schnelle antwort !

Bitte bitte brauche schnelle antwort !

27. April 2010 um 21:20

hi

kann mir bitte einer den einsatz von diätmargarinen bei erhöhten cholesterinspiegel und speziellen diätmargerinen mit pflanzenestern beschreiben?
und weiters bitte noch die verwendung hochwertiger pflanzenöle mit reichlich mehrfach ungesättigten fettsäuren?
bzw welche spezielle diätetische maßnahme man setzen muss?

danke schon mal für eure hilfe

Mehr lesen

25. Mai 2010 um 16:10

Cholesterin
Hallo,
nimm tägl. 2TL. Weizenkleie, gibts in Drogerien sehr günstig.
Schmeckt neutral und hilft garantiert. Ist zugleich eine Darmsanierung:

Antioxidative Substanzen sind für unseren Körper von großer Wichtigkeit: Im Organismus werden ständig sog. freie Radikale (Oxidantien) produziert, unvollständige Moleküle, von denen eine Kettenreaktion schädigender Prozesse auf gesundes Gewebe ausgehen kann. Antioxidantien wiederum können mit diesen schädigenden freien Radikalen eine Verbindung eingehen und sie neutralisieren, indem sie diese Stoffe zu stabilen und nicht mehr schädigenden Stoffwechselprodukten umformen.


Weizenkleie ist vor allem dann hilfreich und sinnvoll, wenn die Ernährung bevorzugt ballaststoffarm ist. Ein Vollwertköstler benötigt sie eher nicht.
LG
Lisa

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juni 2010 um 9:49

Erhöhter cholesterinspiegel
Hallo!

Um deine Cholesterinwerte zu senken ist, neben mehr Sport, eine Umstellung deiner Ernährung nötig.
Neben einer genetischen Veranlagung kann ein zu hoher Verzehr an gesättigten tierischen Fetten (Butter, rotes Fleisch) den Cholesterinspiegel negativ beeinflussen.

Noch schlechter sind die sogenannten Transfette, enthalten in machen Chips, Crackern, Keksen oder Kuchen. Transfette entstehen bei der Härtung von Pflanzenfetten. Sie sind meist auf der Verpackung aufgeführt und sollten möglichst gemieden werden.

Eine Umstellung der Ernährung kann die Cholesterinwerte um zehn bis 15 Prozent senken. Das ist nicht wenig, denn schon die Senkung des Gesamtcholesterins um 1 Prozent, verringert das Risiko für Herzerkrankungen um ebenfalls 1 Prozent.

Trotzdem ist es sehr wichtig, seinen Cholesterinwert regelmäßig zu checken. Hier gilt es vor allem auf das Verhältnis von HDL zu LDL zu achten, da nur dieser wirklich aussagefähig, in Bezug auf das persönliche Herz- Kreislauf- Risiko, ist! Es gibt mittlerweile einen Heimtest (CholesterinCheck), der stellt alle drei Werte (Gesamtcholesterin, HDL, LDL) schnell und sicher fest!

Besonders gut im Verhältnis HDL/ LDL sind: lösliche Ballaststoffe, rotes Reismehl, Walnüsse, Mandeln, Fisch & Omega 3 Fette und Olivenöl!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Oktober 2010 um 1:57

Cholesterinspigel
Hallo

Da ich selbst einen Cholesterin-wert zeitweise über 600 hatte denke ich kann ich hier obwohl kein Arzt, aus eigener Erfahrung, und da ich mich nicht damit abfinden wollte, auch wegen der bei mir starken und Akuten Nebenwirkungen von Sortis (Die zur Zeit der Einnahme noch nicht im Beibacktext angeführt waren, erst ein halbes Jahr später)Meine Internistin hat das Medikament sofort abgesetzt.

Da ich das seltene Glück habe eine Ärztin zu haben die sich laufend weiterbildet (dadurch leider schwer und erst nach Monaten ein Termin) und nach einen Gespräch, wo ich auch meine Überlegung mit ihr diskutierte das ich denke das eben wahrscheinlich nur ein Enzym oder ähnliches fehlt um das Cholesterin für die Zellen verfügbar zu machen, pflichtete sie mir in meinen Überlegungen zu.

Das hat mich dazu ermutigt nach einen Naturpräparat zu suchen,(so ungefähr zehn Jahre habe ich alles das sie mir sagte ausprobiert und auch regelmäßig Zuhause mit einen selbst in der Apotheke gekauften Geeichten Kombi-gerät - Cholesterin, Triglyceride, Glucose überprüft.

Viele Öle oder auch Vitamine z.b. B6, B12, Leinöl, Omega3, Fischöl, und noch vieles mehr hat das Cholesterin zwar gesenkt aber nie so stark wie das Letzte das ich jetzt seit einen halben Jahr nehme, seit dem ist mein Cholesterin-wert nicht mehr höher als einmal nach einen bewusst sehr Fetten Essen 183 gewesen.

Das sogenannte Wundermittel habe ich nach langen Recherchen zufällig im Internet gefunden und ist ein seit Jahrzehnten bekanntes billiges Hausmittel.

KOKOSNUSSÖL (auch COCUS geschrieben)

Man bekommt es im Reformhaus oder im Asiashop.

Ich nähme jeden Tag, einmal am Morgen und einmal am Abend eine Messerspitze davon (es ist bei Zimmertemperatur fest und wird erst bei höherer Temperatur flüssig (gehärtetes Fett nicht verwenden[Ceres]).

Es macht auch nichts aus wen man einmal auf die Einnahme vergisst.
Bei mir ist ausgetestet worden das es sich bei mir um Vererbung handelt, daher kann ich nicht mit Sicherheit sagen ob es bei jeden so gut funktioniert.

Voraussetzung: Ein Messgerät zur Selbstkontrolle, Kokusöl und Eigenverantwortung.

Diese Information ersetzt keinen Arzt und jeder der das für sich austestet macht es auf Eigenverantwortung, da ich nicht garantieren kann das es bei jeden genauso wirkt wie bei mir, aber es kostet nur den Preis des Kokusöls und den Versuch.

Ich hoffe das es auch bei anderen genauso gut wirkt wie bei mir, Rückmeldungen bitte hier im Forum währen wünschenswert, und wen es bei anderen auch so gut wirkt bitte weitersagen.

Ich hoffe das ich damit etwas zu Gesundheit und Loslösung von der Chemielobby tun kann. (hat nur bei dieser Nebenwirkungen).

hajori

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Oktober 2011 um 19:34

Surrogatparameter zur Desillusion.
Seit 2 Jahren ist die ACCORD-Studie raus, aus der hervorgeht, dass nicht die Höhe des Cholesterins im Blut richtungsweisend für Durchblutungsstörungen an Herz und Hirn sind.
Dabei fiel gleichzeitig auf, dass die Einnahme von sogenanten Cholesterinsenkern ("Statine") Herz- und Hirninfarkte statistisch verhindert.

Was folgert man daraus: Nicht die Höhe des Cholesterinspiegels im Blut (= Surrogatpatameter. Lindes oder Caro sind z.B. Surrogatkaffees) ist behandelwert, sondern der Verkalkungsgrad ("Artherosklerose") bis hin zur Engstellung ("Stenose") der Arterien erfordern eine Statintherapie.

Diese neue noch nicht allen Medizinern bekannte Sichtweise nennt man Paradigmenwechsel, ein Phänomen, das es in allen wissenschaftlichen Disziplinen oft gibt.

Sorry!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. September 2015 um 16:54

Margarine gegen zu hohen Cholesterinspiegel
Hab ich auch mal probiert. Ich glaube Becel. Ausser, dass mir ständig schlecht wurde davon, ist nichts passiert. Also überflüssig.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Januar 2016 um 12:52

Das kenn ich auch
das Öl hat viele gute Eigenschaften. Was oft nicht gewusst wird Ich nehme es auch in mein Smooty mit rein und in den Kaffe auch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Januar 2016 um 15:30
In Antwort auf yuki_12327039

Margarine gegen zu hohen Cholesterinspiegel
Hab ich auch mal probiert. Ich glaube Becel. Ausser, dass mir ständig schlecht wurde davon, ist nichts passiert. Also überflüssig.

Magarine
bekomm ich auch nur die Lätta runter. Probiere die mal schmeckt echt gut.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. April 2016 um 21:34
In Antwort auf aronor

Das kenn ich auch
das Öl hat viele gute Eigenschaften. Was oft nicht gewusst wird Ich nehme es auch in mein Smooty mit rein und in den Kaffe auch

Ich habe
es wirklich geschafft 10 Kilo abzunehmen , das mit den Smoothies war ein super Tip. Vielen lieben Dank!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen