Home / Forum / Fit & Gesund / Binge Eating-Hilfe!!!!!!!!!!!!

Binge Eating-Hilfe!!!!!!!!!!!!

13. September 2007 um 16:32 Letzte Antwort: 28. Januar 2008 um 13:01

ich weiß nicht mehr was ich machen soll.Ich fresse den ganzen tag und auch nur ungesundes kalorienreiches zeug.aber nicht weil ich hunger habe sondern aus stress oder frust....da es bei mir zur zeit sehr stressig ist hat sich das zu einem echten problem entwickelt.ich kann einfach nicht mehr aufhören und esse bis ich bauchschmerzen hab.dabei nehme ich mir jeden tag vor heute nein zu essen zu sagen.
kennt das jemand von euch?ich würde mich freuen wenn ich hier jemanden finden würde mit dem ich mich austauschen könnte.damit ich endlich da raus komme.
danke schonmal und LG

Mehr lesen

29. September 2007 um 12:24

Hallo, vielleicht kann ich Dir ein wenig helfen!
Ich habe gestern einen Beitrag reingesetzt, lies ihn Dir doch mal durch und wenn ich Dir sonst irgendwie weiterhelfen kann dann melde Dich einfach. Ich leide auch schon seit Jahren an Binge-Eating und es ist sehr schwer da wieder rauszukommen.
Grüßle

Gefällt mir
13. Oktober 2007 um 22:54
In Antwort auf belen_11909949

Hallo, vielleicht kann ich Dir ein wenig helfen!
Ich habe gestern einen Beitrag reingesetzt, lies ihn Dir doch mal durch und wenn ich Dir sonst irgendwie weiterhelfen kann dann melde Dich einfach. Ich leide auch schon seit Jahren an Binge-Eating und es ist sehr schwer da wieder rauszukommen.
Grüßle

Alternatieven finden
Was tut Ihr noch gerne, was tut euch gut, was lenkt euch ab, alles ausser essen ist für den Anfang gut. Versucht kleine Mahlzeiten zu essen, damit sich der Magen daran gewöhnt. Versucht zwischen den Mahlzeiten mind. 2h, besser 3, Pause zu machen, damit ihr von dem dauerfressen weg kommt. In den Pausen viel trinken, dafür während dem essen nicht, sonst werden die Magenwände nur wieder gedehnt. Macht bestimmte Bereiche bewußt zu "nicht essen" Bereichen, z.B. vorm PC, im Bett, im Auto, vorm TV, beim Gehen. Dann musst du nicht das essen meiden, sondern "nicht essen" Bereiche suchen. Viel Glück.

Gefällt mir
14. Oktober 2007 um 0:23

...
und wie ich das kenne. mit dem unterschied, dass ich mir JEDES verdammte mal den finger in den hals stecke.
Aber du kannst dir vieles einfacher machen:
1. wenn du auf der Arbeit oder unterwegs bist, nimm dir gesunde sachen mit wie obst oder ähnliches.
2. putz dir sofort wenn du satt bist die zähne.
3. sorge dafür dass du nur gesunde sachen im kühlschrank hast, dann kommst du gar nciht in versuchung.
4. lenke dich an der frischen luft ab.
5.belohne dich für jeden tag andem du es geschafft hast normal zu essen mit etwas tollem, wie einem kinobesuch, eventuell mit etwas süssem (aber hier ist vorsicht geboten!)

Gefällt mir
28. Januar 2008 um 13:01
In Antwort auf olivie_12936800

Alternatieven finden
Was tut Ihr noch gerne, was tut euch gut, was lenkt euch ab, alles ausser essen ist für den Anfang gut. Versucht kleine Mahlzeiten zu essen, damit sich der Magen daran gewöhnt. Versucht zwischen den Mahlzeiten mind. 2h, besser 3, Pause zu machen, damit ihr von dem dauerfressen weg kommt. In den Pausen viel trinken, dafür während dem essen nicht, sonst werden die Magenwände nur wieder gedehnt. Macht bestimmte Bereiche bewußt zu "nicht essen" Bereichen, z.B. vorm PC, im Bett, im Auto, vorm TV, beim Gehen. Dann musst du nicht das essen meiden, sondern "nicht essen" Bereiche suchen. Viel Glück.

Wilkommen im club
hi,
bei mir wurde auch binge Eating festgestellt. ich habe eigentlich gar kein Sättigungsgefühl. ich fresse zwar nicht jeden tag unmengen, aber so 1-2 mal die woche kommt es schon vor. ich arbeite nebenbei bei burger king, da kann es dann auch vorkommen, dass ich da ein menü nachts um 1 esse und im anschluss noch zu mc donalds fahre und mir da noch nen nachtisch gönne.

ich weiß genau, was gesund ist und trotzdem lecker ist, ich weiß wie man auf die ernährung achtet usw. aber irgendwie endet es doch immer gleich.

ich habe jetzt eine kur aufgrund dessen und depressionen beantragt und warte auf die antwort. naja mal sehe.

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers