Forum / Fit & Gesund / Essstörungen - Anorexie, Magersucht, Bulimie…

Binge-Eating(Fressanfälle)

31. März 2007 um 19:47 Letzte Antwort: 24. Oktober 2007 um 22:13

Hey Leute! Leide seid Jahren an Binge-Eating, das heißt ich krieg plötzlich Anfälle bei denen ich ewige Mengen esse. Hat jemand zufällig das gleiche Problem und mag sich mit mir austauschen oder vielleicht hat ja auch jemand Tips um es zu kontrollieren. Würde ich über Antworten freuen. LG

Mehr lesen

31. März 2007 um 20:28

Arzt
hey,ich würde dir raten,einen arzt aufzusuchen,der ist fachmann und kann dir helfen!!!

Gefällt mir

1. April 2007 um 0:25

Hey,...
...ich hab genau das Gleiche Problem. Versuche mich gesund und ausgewogen zu ernähren, und dann kommt es über mich wie eine Welle. Ich esse oder eher gesagt fresse und fresse und fresse.
Hast du dadurch auch so an Gewicht zugenommen? Darf ich dich fragen wie groß du bist und wie schwer du dabei bist?

GLG Frake

Gefällt mir

1. April 2007 um 18:28

Hi
ich hatte bis vor kurzem das gleiche problem, versuche mich abzulenken, indem ich weggehe, jogge, oder spaziergänge mache

und ich nehme eisenpräparate, eisenmangel löst auch heißhunger aus

Gefällt mir

7. April 2007 um 19:24

Kommt mir bekannt vor...
Irgendwann erwischt es einen immer, hatte schon so viele Tage bzw Situationen wo ich dachte ey super du hast es einmal geschafft ohne den Kühlschrank leer zu fressen!Aber irgendwie holt es einen immer wieder ein hab ich das gefühl. Leider hab ich noch keine kontroll bzwTips dagegen. Bist du auch übergewichtig durch die FAs geworden?

Gefällt mir

7. April 2007 um 22:49

Ich habe das selbe problem kann mir jemand tipps geben
seit knapp 5 jahren habe ich das problem..ich bekomme Fressanfälle. Der unterschied ist aber ich ich kaue das essen, spucke es dannach wieder aus.(ich übergebe mich aber nicht) das mache ich so lange bis ich satt bin. bzw. mich sogar richtig vollgefressen fühle. wie ihr euch vorstellen könnt dauert diese prozedur lange..und ich benötige viele lebensmittel. Das gefühl sagt ach, du nimmst nicht zu du spuckst ja alles aus..ein irrglaube, denn wenn man ca. 3 std. kaut und auspuckt gelangt ein teil der nahrung in den Magen. Ich habe dadurch 11 Kilo zugenommen. Fühle mich furchtbar damit. Leide unter furchtbaren Blähungen dadurch.Ich möchte damit aufhören.manchmal schaffe ich es drei Tage, dann krieg ich so einen jieper auf süsses und es geht von vorne los!!!Ich brauche Hilfe und habe Angst das ich es nicht mehr schaffen kann.Ich kann aber auch nicht mit jemanden drüber reden..was soll ich bloss tun

Gefällt mir

9. April 2007 um 9:15

Tips zur kontrolle
ich denke auch das ein psychologe dir sicher weiter helfen könnte, aber wenn du dich nicht dazu bereit fühlst einen aufzusuchen, hier mein rat um die Fressanfälle elbst unter kontrolle zu bekommen:
es reicht hierzu eigentlich schon 1 wort: ablenkung!
die beste ablenkung ist sport! jedes mal wenn du merkst, du wirst schwach und du schon mit deinen gedanken am kühlschrank bist, geh nach draußen: vor allem jetzt bei dem schönen wetter ist es doch total schön draußen joggen zu gehn oder auch nur einen ausgiebigen sparziergang zu machen!
oder es gibt bestimmt auch irgendwelche sportarten, die dir spaß machen: also nix wie los!
ansonsten: unternehm mehr mit freunden: geh ins kino, triff dich zum shoppen, etc. und jetzt bei dem wetter kannst du dich mit ihnen ja auch draußen sportlich betätigen(z.B. beachvolleyball). das alles wird dich glücklicher machen und wenn du glücklich bist, denkst du gar nicht ans essen.
mfg

Gefällt mir

9. April 2007 um 15:42
In Antwort auf

Tips zur kontrolle
ich denke auch das ein psychologe dir sicher weiter helfen könnte, aber wenn du dich nicht dazu bereit fühlst einen aufzusuchen, hier mein rat um die Fressanfälle elbst unter kontrolle zu bekommen:
es reicht hierzu eigentlich schon 1 wort: ablenkung!
die beste ablenkung ist sport! jedes mal wenn du merkst, du wirst schwach und du schon mit deinen gedanken am kühlschrank bist, geh nach draußen: vor allem jetzt bei dem schönen wetter ist es doch total schön draußen joggen zu gehn oder auch nur einen ausgiebigen sparziergang zu machen!
oder es gibt bestimmt auch irgendwelche sportarten, die dir spaß machen: also nix wie los!
ansonsten: unternehm mehr mit freunden: geh ins kino, triff dich zum shoppen, etc. und jetzt bei dem wetter kannst du dich mit ihnen ja auch draußen sportlich betätigen(z.B. beachvolleyball). das alles wird dich glücklicher machen und wenn du glücklich bist, denkst du gar nicht ans essen.
mfg

Danke!
Hey! Danke für eure Antworten. Hab auch schon ein paar mal nachgedacht zum Psychologen zu gehen, aber ich trau mich nicht. Ich würde mir da so blöd vorkommen, so fehl am Platz, denn ich bin normalgewichtig und habe keinen großen Traumata vorzuweisen. Die meisten, die dort hingehen wurden vergewaltigt oder haben ähnlich schlimme Sachen erlebt und ich? Und die meisten mit Essstörungen, die da hingehen sind entweder untergewichtig oder übergewichtig. Trifft auch nicht auf mich zu. Ich hätte das Gefühl, dass die mich da nur anguckt und denkt

1 LikesGefällt mir

9. April 2007 um 16:22
In Antwort auf

Danke!
Hey! Danke für eure Antworten. Hab auch schon ein paar mal nachgedacht zum Psychologen zu gehen, aber ich trau mich nicht. Ich würde mir da so blöd vorkommen, so fehl am Platz, denn ich bin normalgewichtig und habe keinen großen Traumata vorzuweisen. Die meisten, die dort hingehen wurden vergewaltigt oder haben ähnlich schlimme Sachen erlebt und ich? Und die meisten mit Essstörungen, die da hingehen sind entweder untergewichtig oder übergewichtig. Trifft auch nicht auf mich zu. Ich hätte das Gefühl, dass die mich da nur anguckt und denkt

Gleiches problem
Ich leide auch seit kurzem unter diesen Fressanfällen. Angefangen hat es mit ner Diät, hab kaum noch was gegessen und wie ne verrückte Sport gemacht. Bis ich dann ca. 16 kg abgenommen hatte. Und im November hab ich dann beruflich ziemlich viele Probleme bekommen und da fing es dann auch mit den Fressanfällen an. Die Probleme im Beruf sind überwunden, doch die FA geblieben. Unter der Woche hab ich es ganz gut im Griff, doch am Wochenende habe ich regelmäßig Rückfälle. Jetzt über Ostern war es auch wieder schlimm. Hab auch schon wieder 4 kg zugenommen und bin echt frustriert deswegen.
War auch schon bei ner Beratungsstelle, die haben mir ne Liste mit Tel.-Nr. von Therapeuten gegeben, aber das kann man total vergessen. Die meisten haben erst in nem halben Jahr nen Termin frei. Bis dahin bin ich genauso dick wie vorher. Weiß eigentlich auch nicht mehr so recht, was ich machen soll.
Wie hälst du denn dein Gewicht?

Gefällt mir

9. April 2007 um 18:37
In Antwort auf

Danke!
Hey! Danke für eure Antworten. Hab auch schon ein paar mal nachgedacht zum Psychologen zu gehen, aber ich trau mich nicht. Ich würde mir da so blöd vorkommen, so fehl am Platz, denn ich bin normalgewichtig und habe keinen großen Traumata vorzuweisen. Die meisten, die dort hingehen wurden vergewaltigt oder haben ähnlich schlimme Sachen erlebt und ich? Und die meisten mit Essstörungen, die da hingehen sind entweder untergewichtig oder übergewichtig. Trifft auch nicht auf mich zu. Ich hätte das Gefühl, dass die mich da nur anguckt und denkt

Irgendwie wurde nur meine halbe Antwort übertragen.
"Ey Mädel, was willst du denn hier? Du vergoldest nur meine Zeit". Obwohl mir schon bewusst ist, dass bei mir etwas nicht oksy ist, denn normal essen kann ich schon lange nicht mehr. Ich fall immer von einem Extrem ins andere und solange ich mit meinem Gewicht nicht zufrieden bin wird sich daran auch nichts ändern. Das ist kopfsache. Da kann die soviel auf mich einreden wie sie will. Aber ihr habt mir schon echt geholfen. Es tut gut mal mit welchen drüber zu sprechen die ähnliche Probleme haben und sich mal alles von der Seele zu reden. Und seit ich in diesem Forum bin als ich auch den Beitrag geschrieben hab hatte ich keine Fressattacke mehr. Und das ist schon ein Weilchen her Obwohl ich sie vorher täglich hatte. Und das mit dem Spazierengehen werd ich auch mal versuchen. LG

Gefällt mir

19. April 2007 um 16:49
In Antwort auf

Ich habe das selbe problem kann mir jemand tipps geben
seit knapp 5 jahren habe ich das problem..ich bekomme Fressanfälle. Der unterschied ist aber ich ich kaue das essen, spucke es dannach wieder aus.(ich übergebe mich aber nicht) das mache ich so lange bis ich satt bin. bzw. mich sogar richtig vollgefressen fühle. wie ihr euch vorstellen könnt dauert diese prozedur lange..und ich benötige viele lebensmittel. Das gefühl sagt ach, du nimmst nicht zu du spuckst ja alles aus..ein irrglaube, denn wenn man ca. 3 std. kaut und auspuckt gelangt ein teil der nahrung in den Magen. Ich habe dadurch 11 Kilo zugenommen. Fühle mich furchtbar damit. Leide unter furchtbaren Blähungen dadurch.Ich möchte damit aufhören.manchmal schaffe ich es drei Tage, dann krieg ich so einen jieper auf süsses und es geht von vorne los!!!Ich brauche Hilfe und habe Angst das ich es nicht mehr schaffen kann.Ich kann aber auch nicht mit jemanden drüber reden..was soll ich bloss tun

Ich habe das selbe Leiden...
Hallo
Seit 2 Jahren leide ich an unkontrollierbaren Fressanfällen.Ich kaue das Essen,spucke es aber auch gleich wieder aus,aus Angst vor dem Zunehmen.Aber anstatt das Gewicht halten zu können,habe ich nur zugenommen.Bin sehr verärgert,dass ich mich nicht beherrschen kann.Bei mir treten diese Anfälle auf,wenn ich mich innerlich leer und einsam fühle.Doch da ich zuvor an Magersucht litt,ist die Anst vor dem Essen.

Gefällt mir

20. April 2007 um 15:05
In Antwort auf

Gleiches problem
Ich leide auch seit kurzem unter diesen Fressanfällen. Angefangen hat es mit ner Diät, hab kaum noch was gegessen und wie ne verrückte Sport gemacht. Bis ich dann ca. 16 kg abgenommen hatte. Und im November hab ich dann beruflich ziemlich viele Probleme bekommen und da fing es dann auch mit den Fressanfällen an. Die Probleme im Beruf sind überwunden, doch die FA geblieben. Unter der Woche hab ich es ganz gut im Griff, doch am Wochenende habe ich regelmäßig Rückfälle. Jetzt über Ostern war es auch wieder schlimm. Hab auch schon wieder 4 kg zugenommen und bin echt frustriert deswegen.
War auch schon bei ner Beratungsstelle, die haben mir ne Liste mit Tel.-Nr. von Therapeuten gegeben, aber das kann man total vergessen. Die meisten haben erst in nem halben Jahr nen Termin frei. Bis dahin bin ich genauso dick wie vorher. Weiß eigentlich auch nicht mehr so recht, was ich machen soll.
Wie hälst du denn dein Gewicht?

Kenn ich
ich hatte auch FAs. jeden tag. die zeit war schrecklich. ich habe dadurch 10 kg zugenommen.
jetzt kann ich wieder fast normal essen...(also was heißt normal...aber ich habe keine tagelangen FAs mehr). ich habe es geschafft, dadurch dass ich aufgehört habe nichts mehr essen zu wollen. ich habe mir damals meine grenze unter 800 kcal am tag gelegt aber das schaff ich kaum noch. du musst gesund denken! man kann genau so abnehmen wenn man gesund isst. meine FA zeit ist vorbei und ich bin wirklich froh darüber. ich will zwar immer noch unbedingt abnehmen, aber nicht mehr so ein "crash-diät"-denken haben. bringt meist eh nichts.
ich fühl mich wieder einigermaßen wohl in meinem körper. ich trau mich fast wieder mit freunden zu baden. und zu guter letzt hab ich wieder 7 kg abgenommen und bin noch dabei weiter an gewicht zu verlieren.
mein rat: -esst soviel kcal wie euer grundumsatz besagt.
-verbietet euch nicht alles (macht nur noch mehr lust) und gönnt euch
auch mal ein stück
-macht sport
- esst viel volkorn, eiweiß, obst
und mein bester rat: DENKT NICHT IMMER ANS ABNEHMEN! denn so denkt ihr
auch immer an essen...

Gefällt mir

20. April 2007 um 21:47

FA trotz eisernen Vorsätze!!!
Ich kenne das nur viel zu gut, schließlich habe ich das ca seit 5 jahren und die gehen nicht weg. Jeden morgen wache ich auf mit dem Wunsch heute klappt es, ich will doch schließlich schlank sein und im Laufe des Tages bekomme ich so ein Hunger, dass ich wie eine drogensüchtige laufe zum nächsten geschäft und kaufe mir ganz viel naschen, so das mir schlecht wird. dabei geht jedes mal nicht nur mein ganzes geld drauf sondern auch meine gesundheit..
Dabei will ich jedes mal nur abnehmen...leider fühle ich mich nur dann im körperwohl wenn ich shlank bin.
Habt ihr vielleicht einen Rat wie kann ich die FA für IMMER loswerden.
meistens greife ich zum Essen wenn ich müde, getresst, traurig oder gelangweilt bin....
So kann das aber nicht weitergehen...

Gefällt mir

8. Juli 2007 um 16:17

Binge-Eating
Dieses Problem haben viele ich selbst auch nach den FA wollte ich mir schon oft denn Finger im Hals stecken und k*****.Habe mich davor aber geeckelt.Würde es aber jederzeit nochmal ersuchen.Das hört sich zwar Krank an ,aber ich kann nichts dafür.Wenn ich die FA bekomm versuche ich keine Schoki zuessen nur Obst und Gemüse.Aber das KlapptTrozdem nicht immer.Jeder Bissen ist für mich eine Qual,fühle mich dabei so schuldig.Hoffe konnt dir helfen mit meinen Erfahrungen.

Gefällt mir

24. Oktober 2007 um 22:13

Vielleicht auch?
Ich habe seit kurzem durch meine strenge Diät auch öfters diese Fressanfälle und habe mich im internet auch informiert.

Gefällt mir