Home / Forum / Fit & Gesund / Binge Eating - Folgen !!!???

Binge Eating - Folgen !!!???

12. August 2007 um 21:36 Letzte Antwort: 13. August 2007 um 16:34


Heyy an alle,

ich habe Binge Eating und möchte wissen ob es außer einer Gewichtszunahme noch Folgen gibt. Bei Magersucht kann man ja eine ewig lange Liste über die Schäden schreiben (haarausfall, Herzprobleme, Nierenschäden, brüchige Nägel ect....) und auch bei Bulimie gibt es viele "Nebenwirkungen", die mir bekannt sind. Kennt sich da jemand bei Binge Eating aus?? LG, wäre euch sehr dankbar ibsulf <3

Mehr lesen

12. August 2007 um 22:21

Wie fett man geworden is...
also wenn man fresssüchtig is wird man fett oO
und nebenwirkungen..der blutdruck erhöht sich im extremfall, herzprobleme, fettschichten bilden sich um die organe, das is pures gift für die organe, die bewegung is eingeschränkt, das gewicht geht auf die knochen.
das wäre das was ich weiß oO
kommt aber natürlich immer drauf an wie dick man dadurch geworden is.

Gefällt mir
12. August 2007 um 23:18
In Antwort auf marica_12891341

Wie fett man geworden is...
also wenn man fresssüchtig is wird man fett oO
und nebenwirkungen..der blutdruck erhöht sich im extremfall, herzprobleme, fettschichten bilden sich um die organe, das is pures gift für die organe, die bewegung is eingeschränkt, das gewicht geht auf die knochen.
das wäre das was ich weiß oO
kommt aber natürlich immer drauf an wie dick man dadurch geworden is.

Hm

naja also ich bin ja (noch) nicht dick davon geworden. Aber abgesehn von dem gewicht mein ich. Weil das, was du gesagt hast, hatte ja immer was mit Gewicht zu tun. LG ibsulf <3

Gefällt mir
13. August 2007 um 11:52

Hm

noch ein Grund mehr, damit aufzuhören. Hab mir ne Pro und Kontraliste gemacht und es gibt so viele Kontras. Ich wills stoppen bevor es zu weit geht. Will sich jemand mir anschließen? Gibt es überhaupt Binge Eater im Forum? LG ibsulf <3

Gefällt mir
13. August 2007 um 14:57

Also

Meine Therapeutin meinte, dass ich gerade in die Essstörung reinrutsche. Ich habe das jetzt seit 2 Monaten und so langsam finde ich nicht mehr raus. Scheiße, ich verliere die Kontrolle und darf da auch noch zusehn... ich kämpfe trotzdem tagtäglich damit und wollte heute joggen gehn. Nach 10 Minuten hatte ich so übles Setienstechen, dass ich mich auf die Wiese gesetzt hab und anfangen musste zu heulen. mir war das joggen so unangenehm, ich hatte das Gefühl, jeder starrt mich an. Ich bin dann wieder nach Hause gelaufen und hab die Vorhänge zugezogen. Keinen Mensch wollte ich sehn. ich hab heute erst 2 kleine Birnen, etwas Fleisch, ein paar Nudeln und 2 kleine Schüsselchen Joghurt gegessen. Ja, für eine Magersüchtige ist das viel, für mich ist das wenig^^. Wenn meine Mutter nachher einkaufen geht udn die ganzen leckeren Sachen mitbringt, werde ich bestimmt wieder einen FA kriegen - und der ganze Erfolg ist wieder weg... Ich bin 1.68 groß und da wir keine Waage haben kann ich nur schätzen. Vor einem Monat waren es 53 KG. Das ist in Ordnung. Ich habe davor 48 gewogen und somit schon 5 Kilo zugenommen. KLar, mein Gewicht ist noch in Ordnung, aber wie sehe ich denn in 3 Monaten aus?? Meine Therapeutin meint, so kann das nicht weitergehn. Vor einem jahr hatte ich Magersucht und ich weiß noch, wie leicht es mir da fiel, 2 Tage nix zu essen.. Und jetzt? Jetzt ist Essen eine Droge für mich... Naja, trotzdem habe ich noch Hoffnung, da raus zu kommen bevor es immer schwieriger wird =), LG ibsulf

Gefällt mir
13. August 2007 um 15:16

Was

würdest du mir denn empfehlen, bei den kleinen Mahlzeiten zu essen? Weil ich wollte das machen und dann wurde aus vielen kleinen Mahlzeiten eine Fressattacke über den ganzen Tag!! ich war dauernd am futtern udn wenn mri schlecht war hab ich kurz gewartet... Bah, ich könnte mich dafür selbst ohrfeigen, echt... naja, im Moment mache ich am Tag 50 Sit ups, 10 Liegestützen und sonst noch viele Übungen. Da komme ich dann schon auf eine Stunde, wobei das natürlich nicht reicht. In einer Woche fahre ich in den urlaub und da werde ich dann schön abnehmen! Ich werde viel schwimmen, wenig essen (meinen Eltern wird das dann nämlich nicht so auffallen) und vor allem drauf achten, WAS ich esse. Wahrscheinlich werden meine Freundin und ich abends öfters weg gehen aber da werde ich dann einfach viel tanzen und viel trinken und dann schaff ich das. Es kommt nämlich noch hinzu dass ich seit 3 Wochen einen Freund habe und ich immer Angst habe, er findet mich zu dick. Er kennt meine Probleme, er weiß da Bescheid, trotzdem möchte ich nicht, dass er mir es noch ansieht wenn ich wieder gefuttert habe. Er ist zum Glück momentan im Urlaub und wir werden uns erst in 2einhalb Wochen wiedersehen. Bis dahin möchte ich mindestens 1 Kilo runter, mein Essverhalten in den griff bekommen und da ich viel Kontakt zu meiner Therapeutin habe denke ich, es ist zu schaffen. LG, ibsulf

Gefällt mir
13. August 2007 um 15:28
In Antwort auf an0N_1191590199z

Also

Meine Therapeutin meinte, dass ich gerade in die Essstörung reinrutsche. Ich habe das jetzt seit 2 Monaten und so langsam finde ich nicht mehr raus. Scheiße, ich verliere die Kontrolle und darf da auch noch zusehn... ich kämpfe trotzdem tagtäglich damit und wollte heute joggen gehn. Nach 10 Minuten hatte ich so übles Setienstechen, dass ich mich auf die Wiese gesetzt hab und anfangen musste zu heulen. mir war das joggen so unangenehm, ich hatte das Gefühl, jeder starrt mich an. Ich bin dann wieder nach Hause gelaufen und hab die Vorhänge zugezogen. Keinen Mensch wollte ich sehn. ich hab heute erst 2 kleine Birnen, etwas Fleisch, ein paar Nudeln und 2 kleine Schüsselchen Joghurt gegessen. Ja, für eine Magersüchtige ist das viel, für mich ist das wenig^^. Wenn meine Mutter nachher einkaufen geht udn die ganzen leckeren Sachen mitbringt, werde ich bestimmt wieder einen FA kriegen - und der ganze Erfolg ist wieder weg... Ich bin 1.68 groß und da wir keine Waage haben kann ich nur schätzen. Vor einem Monat waren es 53 KG. Das ist in Ordnung. Ich habe davor 48 gewogen und somit schon 5 Kilo zugenommen. KLar, mein Gewicht ist noch in Ordnung, aber wie sehe ich denn in 3 Monaten aus?? Meine Therapeutin meint, so kann das nicht weitergehn. Vor einem jahr hatte ich Magersucht und ich weiß noch, wie leicht es mir da fiel, 2 Tage nix zu essen.. Und jetzt? Jetzt ist Essen eine Droge für mich... Naja, trotzdem habe ich noch Hoffnung, da raus zu kommen bevor es immer schwieriger wird =), LG ibsulf

Das
tut mir echt so leid für dich, dass dein 1. Joggingtag so in die Hose gegangen ist..! Naja das ist wohl im Vergleich zu den hauptsächlichen Problem welches du hast wohl ziemlich mickrig, aber eins will ich dir sagen: Lass dich ja nicht unterkriegen!! Seitenstechen bekommt man wenn man zu unregelmäßig atmet. Versuche deinen Rythmus zu finden! Durch die Nase einatmen und dann langsam aus dem Mund wieder ausatmen. Und es geht beim Jogge nicht um Schnelligkeit -ich laufe auch schon seit mind 2 Jahren und werd auch jetzt noch oft von Joggern überholt. Aber die Anderen sollten dich nicht interesieren, steh darüber!!! Die siehst eh nie wieder.
Solltest du es wirklich ums Verrecken nicht mehr machen wollen, probiers mit Schwimmen oder Fahrradfahren!
Wenn deine Mama mit den Leckerein kommt versuche dich in der Zeit mit was anderem so gut es geht abzulenken und gönne dir ruhig 1 oder 2 Leckereien. Sei dabei ganz diszipliniert. Von den gesünderen darfst du dir dagegen aber viel mehr gönnen! Iss auch mal Schwarzbrot weil das sättigt ziemlich und ist sehr gesund!
Das schaffst

Gefällt mir
13. August 2007 um 15:42
In Antwort auf romola_12744249

Das
tut mir echt so leid für dich, dass dein 1. Joggingtag so in die Hose gegangen ist..! Naja das ist wohl im Vergleich zu den hauptsächlichen Problem welches du hast wohl ziemlich mickrig, aber eins will ich dir sagen: Lass dich ja nicht unterkriegen!! Seitenstechen bekommt man wenn man zu unregelmäßig atmet. Versuche deinen Rythmus zu finden! Durch die Nase einatmen und dann langsam aus dem Mund wieder ausatmen. Und es geht beim Jogge nicht um Schnelligkeit -ich laufe auch schon seit mind 2 Jahren und werd auch jetzt noch oft von Joggern überholt. Aber die Anderen sollten dich nicht interesieren, steh darüber!!! Die siehst eh nie wieder.
Solltest du es wirklich ums Verrecken nicht mehr machen wollen, probiers mit Schwimmen oder Fahrradfahren!
Wenn deine Mama mit den Leckerein kommt versuche dich in der Zeit mit was anderem so gut es geht abzulenken und gönne dir ruhig 1 oder 2 Leckereien. Sei dabei ganz diszipliniert. Von den gesünderen darfst du dir dagegen aber viel mehr gönnen! Iss auch mal Schwarzbrot weil das sättigt ziemlich und ist sehr gesund!
Das schaffst

Es

lag ja auch nicht am Seitenstechen, dass ich geweint hab, mir war das einfach alles nur so peinlich und ich hatte voll keine Hoffnung...Ich versuche am Tag mindestens 2 Liter zu trinken und das klappt auch ganz gut, trotzdem hing mir sofort die Zunge raus und ich hab echt nicht gewusst, dass meine Ausdauer so für den A**** ist!!... Jedenfalls geh ich heute nich mehr raus. Denn manchmal geht es mir dann so schlecht, dass ich mich ritze und das möchte ich heute auf ejden Fall vermeiden. LG ibsulf

Gefällt mir
13. August 2007 um 16:17
In Antwort auf an0N_1191590199z

Hm

noch ein Grund mehr, damit aufzuhören. Hab mir ne Pro und Kontraliste gemacht und es gibt so viele Kontras. Ich wills stoppen bevor es zu weit geht. Will sich jemand mir anschließen? Gibt es überhaupt Binge Eater im Forum? LG ibsulf <3

Ja, ich
habe pn geschickt.

Gefällt mir
13. August 2007 um 16:34
In Antwort auf an0N_1191590199z

Es

lag ja auch nicht am Seitenstechen, dass ich geweint hab, mir war das einfach alles nur so peinlich und ich hatte voll keine Hoffnung...Ich versuche am Tag mindestens 2 Liter zu trinken und das klappt auch ganz gut, trotzdem hing mir sofort die Zunge raus und ich hab echt nicht gewusst, dass meine Ausdauer so für den A**** ist!!... Jedenfalls geh ich heute nich mehr raus. Denn manchmal geht es mir dann so schlecht, dass ich mich ritze und das möchte ich heute auf ejden Fall vermeiden. LG ibsulf

Hmm
auch wenn dus nicht glaubt aber ich kann dich verstehen, mir gings früher auch so dreckig.. habe mich zwar nicht geritzt, aber war so voll Selbsthass erfüllt weil ich das einfach nicht in den Griff zu bekommen schien... Es dauert leider alles seine Zeit, man wird nicht von jetzt auf gleich krank und dementsprechend so schnell auch nicht wieder gesund. Aber das Ziel vor Augen sollte man nie die Hoffnung aufgeben
Übrigens fang mit dem Laufen ruhig langsam an: Zuerst nur 15 min zu laufen ist völlig ok!! Steigerung und Häufigkeit sollten erst langsam kommen... Aber heut würd ich an deiner Stelle auch nimmer laufen wollen!! Gönn dir stattdessen ein schönes Bad zur Entspannung. Lass dir einfach Zeit!
Viel Glück

Gefällt mir