Forum / Fit & Gesund / Essstörungen - Anorexie, Magersucht, Bulimie…

Bin ich wieder auf den weg nach unten???

30. April 2009 um 21:09 Letzte Antwort: 30. April 2009 um 22:49

Hallo,
erstmal will ich mich kurz vostellen,bin knapp25Jahre und sei einem knappen Jahr unglücklich verheiratet(jedoch jetzt in trennung).und hab einen 4monate alten zuckersüssen sohn,den ich über alles liebe.

vor der schwangerschaft war ich in die ms gerutscht bzw.ich hatte eine essstörung,angefangen hat das alles,weil mein vaer immer zu mir sagte ich wäre ein wal,aber auch andre aus meiner familie meinten,ich wär scheinschwanger.
ich war im januar 08 schwanger und hatte erkannt,warum es sich lohnt zu kämpfen,verlor den zwerg aber in der5woche und ich war allein,

aber ich kämpfte weiter und versuchte nicht wieder abzurutschen,es klappte auch(hätte ich nie gedacht,denn ich hatte lange zeoit meine tage nicht mehr),ich wurd wieder schwanger,

mit dem schwangersein fing ich auch an zuessen,klar grad am anfanng viel es mir unheimlich schwer,ABER für mein kind wollte ich alles schaffen...aber jeder gynbesuch wurde zum alptraum denn ich musste jedesmal auf die waage,wie ich das hasste.

naja hatte fast 20kg oder mehr zugenommen,aber ich wusste wofür...

und nun hab ich sie wieder weg sogar ein bisschen weniger als ich vor der ss hatte,(als ich endlich wusste warum ich essen muss...(hat das jetzt jmd verstanden wie ich es meinte..??)

aber jetzt kommt auch mehr und mehr wieder das denken ,ich will abnehmne nur 5kg,ja aber was ist danach,danach werd ich sagen,komm noch 5kg..naja..jeder tag fängt schon wieder an,drüber nachzudenken,ob ich ess oder...meistens schaffe ich es nicht durch meinen sonnenschein und meiner fellnase,die wolln ja auch raus.....naja und dann bin ich schon ein wenig stolz,wenn ich ncihts ess,abends nehm ich mich dann zusammen und ess dann noch ne kleinigkeit,manchmal auch bisschen mehr....wie kann ich meinem kind so ein vorbild sein..ichmein,ich hab das gefühl,dass in mir schon wieder dinge ausgelöst werden, die ich dann nicht mehr stoppen kann...

ich mlchte doch aber eine starke und vorallem liebe mami sein und nicht jmd der sein kind vernachlässigt...

versteh ihr was ich mein,und welche ängste mir mom herschen und obwohl es paranoid klingt,hab mir schon ganz pft die essstörung zurück gewünscht,denn dann sah jeder wie scheisse es mir ging...

aber ich hAB ja gar kein grund zum klagen,denn ich hab ein wundervolles kind

lg süsservogel-sonnenschein Noah und fellnase

Mehr lesen

30. April 2009 um 22:35

@suesservogel...
Hallo und Herzlich Willkommen.

Ja das mit dem abnehmen kenn ich sehr gut...leider !... Noch 1 kg und dann noch 1 kg und immer soweiter und schon rutscht man wieder in diesen teufelskreis und das geht schneller als man denkt aber wieder da raus kommen ein sehr harter langer schwerer Weg.

Ich bin vor 6 Jahren wieder in die MS gerutscht als ich mit einer harmlosen Diaet angefangen habe damals wollte ich von meinen 85 Kilo auf 60-62 Kilo wieder runter kommen..leider habe ich diese Gewichtsgrenze schon lange bis auf 50 Kilo ueberschritten.

Mein tip an dich bitte lass es nicht soweit kommen hole dir hilf bevor du noch weiter in die MS rutscht...ja klar das ist leichter gesagt als getan..aber bitte denke an dein Kind denn das leidet mit dir.

Ich habe zwar kein Kind ( Kinder )

VLG

Gefällt mir

30. April 2009 um 22:49
In Antwort auf basia_12756936

@suesservogel...
Hallo und Herzlich Willkommen.

Ja das mit dem abnehmen kenn ich sehr gut...leider !... Noch 1 kg und dann noch 1 kg und immer soweiter und schon rutscht man wieder in diesen teufelskreis und das geht schneller als man denkt aber wieder da raus kommen ein sehr harter langer schwerer Weg.

Ich bin vor 6 Jahren wieder in die MS gerutscht als ich mit einer harmlosen Diaet angefangen habe damals wollte ich von meinen 85 Kilo auf 60-62 Kilo wieder runter kommen..leider habe ich diese Gewichtsgrenze schon lange bis auf 50 Kilo ueberschritten.

Mein tip an dich bitte lass es nicht soweit kommen hole dir hilf bevor du noch weiter in die MS rutscht...ja klar das ist leichter gesagt als getan..aber bitte denke an dein Kind denn das leidet mit dir.

Ich habe zwar kein Kind ( Kinder )

VLG

Hi
ich hab das gefühl,dass für meine thera das keine bedeutung hat,denn ich hab ja noptimalen bmi...ich bin auch nicht immer ehrl zu mir und u ihr geweswn......ich liebe mein kind und will nich das es leidet,er soll eine mami haben die für ih da is,wenn schon sein papa nicht odda nur selten für ihn da is,ich denke er is auch ein grund,denn es gibt probl die er nciht versteht,er kann nicht verstehn,was mit mir passiert is..abba das is n andres thema

neuli sagte er zu mir als ich so extrem dünn war(lt ihm normal aber ich hatte nur noch 40kg),hab ich ihm gut gefallen und er hätte nix dagegen wenn ich wieder so wäre

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers