Forum / Fit & Gesund

Bin ich unfair?

Letzte Nachricht: 7. November 2013 um 22:50
B
baako_12163549
07.11.13 um 21:57

Hallo liebe Fourmsmitglieder,

eigentlich war ich immer nur stille Mitleserin, doch nun habe ich das Gefühl, mir etwas von der Seele schreiben zu müssen...
Zuerst erzähle ich ein kleines bisschen was über mich: Ich bin 24 Jahre alt und bin vom Kopf her noch magersüchtig, vom Gewicht her habe ich es eigenständig ins untere Normalgewicht geschafft. Ich fühle mich noch nicht ganz wohl in meinem Körper und ich habe nach gewissen Mahlzeiten bzw Extramahlzeiten noch ein schlechtes Gewissen, aber ich kämpfe sehr stark, habe, denke ich, schon einiges erreicht und versuche mich selbst besser kennen zu lernen, zu begreifen und langsam kämpfe ich mich und mein Selbstbewusstsein nach vorne.
Von der Krankheit habe ich bis auf einder Freundin, die ich als Ansprechpartner/Rückmeldung und Notfallintervention wollte, niemandem erzählt. Ich war schon immer schlank und da hat man es einfach nicht so gesehen, dass ich wirklich viel abgenommen hatte, ich wusste es durch entsprechende Kleidung auch zu verstecken. Also ich habe keinerlei Wirbel darum gemacht, es wäre mir eher peinlich gewesen, wenn es rausgekommen wäre.

Jetzt hatte ich gestern ein Telefonat mit meiner Freundin. Sie weiß, dass es mir momentan soweit ganz gut geht und ich auch einigermaßen stabil bin. Allerdings hat sie mir gestern erzählt, dass sie im Sportteam ein neues Mädchen haben. Ich habe sie zweimal gesehen, da hatte sie mich einmal von oben bis unten gemustert, mir einen finsteren Blick zugeworfen (weil ich früher mal Teamkapitänin war, dann aus der Gruppe ausgetreten bin und sie sich irgendwie bedroht gefühlt hat). Auf jeden Fall hat meine Freundin mir erzählt, dass dieses besagte Mädchen in der ganzen Gruppe rumerzählt, dass sie mal magersüchtig war und sie könne auch mal Fotos als Beweis mitbringen. Sie sagt allen die es hören wollen und auch allen, die es nicht hören wollen, dass sie sich viel zu dick findet. Zu meiner Freundin (die ziemlich genau meine jetzige Figur hat) meinte sie, dass sie Depressionen kriegt,wenn sie sie sieht. Dann sollte sie von einer anderen Kleider anprobieren und hat einen absoluten Heulkrampf gekriegt, weil sie da ja nieeeeeeeeeeeemals reinpasst (die Kleider waren genau ihre Größe). 4 Leute aus dem Team, die eigentlich einen Auftritt hatten, mussten sich um sie kümmern und sie aufbauen. Sie ruft völlig panisch bei einem Freund bei mir an, weil sie Angst hat, nicht mehr in die Kleidung zu passen und fragt ihn was sie machen soll. Er meint sie könne bei ihm vorbei kommen und dann suchen sie gemeinsam nach einer Lösung. Aber bei ihm war auch meine Freundin, deshalb wollte das Mädchen nicht vorbei kommen, weil sie ja dann wieder Depressionen bekommt. Und so geht das die ganze Zeit hin und her...

Ich weiß nicht warum, aber mich macht das so unfassbar wütend! Das ist einfach nur ein absolutes Aufmerksamkeitsgesuche und jeder steigt darauf ein. Natürlich wird hinter ihrem Rücken dann geredet, aber im endeffekt kümmert sich doch jeder um sie. Wahrscheinlich macht mich das so sauer, weil sich um mich "keiner" kümmert, weil niemand weiß, dass es mir zeitweise auch nicht so gut geht, aber ich will das auch nicht. Trotzdem macht mich das Verhalten dieses Mädchen absolut rasend, wirklich richtig wütend.

Das ist doch total unfair von mir, oder? Ich meine das Mädchen scheint ja noch nicht gesund zu sein (auch wenn sie felsenfest davon überzeugt ist) und sie kann ja nichts für die Krankheit, aber ich könnte wirklich die Wände einschlagen, so wütend macht mich das....
Ich möchte eigentlich nicht so schlecht über jemanden denken, vor allem nicht über jemanden der krank ist, aber ich kann einfach nicht anders und das tut mir unendlich leid.

Danke an die, die bis zum Schluss durchgehalten haben
Zoe

Mehr lesen

A
arisu_12172934
07.11.13 um 22:20

Zoe,
ich habe dir mal eine PN geschrieben.

Gefällt mir

O
orsina_13024837
07.11.13 um 22:36

Huhu...
...liebe zoe.
erstmal finde ich es toll, dass du es alleine geschafft hast die treppe ein paar stufen wieder hoch zu gehen dafür hast du meinen allergrößten respekt und meine bewunderung ehrlich jetzt.
und zum anderen, ich bin da ja leider auch kein unvoreingenommener mensch in dem punkt, aber ich kann dich total verstehen ich weiß, dass es mir genauso gehen würde.
ich hatte mal ein mädchen in einer klinik kennengelernt die sofort jeden bei fb geaddet hat und dann hat sie auch immer so richtig krasse fotos von sich hochgeladen, nicht mal ein lächeln, hauptsache alle konnten sehen wie krass sie wieder abgenommen hat ...und irgendwann ist mir so der kragen geplatzt dass ich ihr geschrieben habe, dass sie damit aufhören soll und ob sie unbedingt hören will, wie schlecht sie ausschaut. naja klar sie war beleidigt und ich hab sie auch gelöscht weil ich das nicht mehr ausgehalten habe zumal sie auch immerzu um rat gefragt hat.
naja und so sehr ich mich auch über sie aufgeregt habe und mir den mund fusswlig geredet habe, so ähnlich verhalte ich mich selbst wenn ich das so reflektiere.
ich lade zwar nicht so krassw fotos iwo von mir hoch eher im gegenteil aber ich hol mir die bestätigung anderweitig.
tja ich frage freunde die davon wissen, ob ich zugenommen habe etc. auch wenn ich weiß wie nervig das ist aber ICH KANN WIRKLICH NICHT ANDERS! und da dieses mädchen keine freunde hat hat sie es halt gepostet um ihre bestätigung zu haben. weil sie eben auch nicht anders konnte.
und so wirds bei deiner bekannten auch sein. sie wird warscheinlich nicht anders können.
aber ich finde nicht, dass du unfair bist, denn du bist ebenso krank und daher ist es doch normal, dass dich das wütend macht und vlt auch triggert?
du darfst ruhig wütend sein, aber lass die wut bitte nicht an dir selbst raus, denn damit wäre niemandem geholfen.
und versuch das mal so zu sehen du sagtest, hinter ihrem rücken wird geredet... das heißt die anderen denken ähnlich ohne krank zu sein.aber wenn vor mir jemand in tränen ausbricht kann ich auch nicht anders als mich zu kümmern.
bleib am ball du bist auf einem gute weg und die wut die du verspürst, ist meiner meinug nach nicht ungewöhnlich und unfair schon mal gar nicht!
alles liebe

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

B
baako_12163549
07.11.13 um 22:50
In Antwort auf orsina_13024837

Huhu...
...liebe zoe.
erstmal finde ich es toll, dass du es alleine geschafft hast die treppe ein paar stufen wieder hoch zu gehen dafür hast du meinen allergrößten respekt und meine bewunderung ehrlich jetzt.
und zum anderen, ich bin da ja leider auch kein unvoreingenommener mensch in dem punkt, aber ich kann dich total verstehen ich weiß, dass es mir genauso gehen würde.
ich hatte mal ein mädchen in einer klinik kennengelernt die sofort jeden bei fb geaddet hat und dann hat sie auch immer so richtig krasse fotos von sich hochgeladen, nicht mal ein lächeln, hauptsache alle konnten sehen wie krass sie wieder abgenommen hat ...und irgendwann ist mir so der kragen geplatzt dass ich ihr geschrieben habe, dass sie damit aufhören soll und ob sie unbedingt hören will, wie schlecht sie ausschaut. naja klar sie war beleidigt und ich hab sie auch gelöscht weil ich das nicht mehr ausgehalten habe zumal sie auch immerzu um rat gefragt hat.
naja und so sehr ich mich auch über sie aufgeregt habe und mir den mund fusswlig geredet habe, so ähnlich verhalte ich mich selbst wenn ich das so reflektiere.
ich lade zwar nicht so krassw fotos iwo von mir hoch eher im gegenteil aber ich hol mir die bestätigung anderweitig.
tja ich frage freunde die davon wissen, ob ich zugenommen habe etc. auch wenn ich weiß wie nervig das ist aber ICH KANN WIRKLICH NICHT ANDERS! und da dieses mädchen keine freunde hat hat sie es halt gepostet um ihre bestätigung zu haben. weil sie eben auch nicht anders konnte.
und so wirds bei deiner bekannten auch sein. sie wird warscheinlich nicht anders können.
aber ich finde nicht, dass du unfair bist, denn du bist ebenso krank und daher ist es doch normal, dass dich das wütend macht und vlt auch triggert?
du darfst ruhig wütend sein, aber lass die wut bitte nicht an dir selbst raus, denn damit wäre niemandem geholfen.
und versuch das mal so zu sehen du sagtest, hinter ihrem rücken wird geredet... das heißt die anderen denken ähnlich ohne krank zu sein.aber wenn vor mir jemand in tränen ausbricht kann ich auch nicht anders als mich zu kümmern.
bleib am ball du bist auf einem gute weg und die wut die du verspürst, ist meiner meinug nach nicht ungewöhnlich und unfair schon mal gar nicht!
alles liebe

Danke lulu,
für deine Antwort. Ich habe gerade auch Miia schon davon geschrieben. Als ich meinen Post noch einmal überdacht habe, da kam ein anderes Gefühl: Angst. Ich habe total Angst meine Freundin als (einzige) Ansprechpartnerin zu verlieren. Denn meine Freundin engagiert sich sehr viel und hat dementsprechend unheimlich viel zu tun. Dann kam ich mit meinen Problemen. Ich habe sie nur selten um Rat gebeten, wenn es mir wirklich sehr schlecht ging und dann auch nur kurz um Rat/Feedback gefragt. Und jetzt ist da dieses andere Mädchen, das direkt am 1. Tag an dem sie meine Freundin kennen lernt, sofort mit ihrer Essstörungsgeschichte hausieren geht und meine Freundin beschäftigt das sehr, das hat sie mir gestern erzählt, weil sie sich um alles und jeden Gedanken macht. Sie weiß gar nicht, wie sie sich bei ihr verhalten soll und ist total genervt. Jetzt habe ich aber ein schlechtes Gewissen, weil ich sie einfach nicht belasten möchte. Momentan geht es mir wirklich ganz gut und es geht aufwärts, aber was ist wenn ein Rückschlag kommt? Klar, meine Freundin ist alt genug sich selbst zu schützen und für sich selbst verantwortlich. Aber mir liegt auch ihr Wohl sehr am Herzen und ich weiß, dass auch sie Sachen in ihrem Leben hat, die sie belasten (bei uns ist das wirklich so ein geben und nehmen von beiden Seiten, was ich sehr schön finde). Ich möchte sie entlasten, obwohl ich weiß, dass es der falsche Weg ist mich zurück zu ziehen, aber ich hab ein wahnsinnig schlechtes Gewissen auch dem anderen Mädchen durch meine schlechten Gedanken über sie Unrecht zu tun.

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers