Anzeige

Forum / Fit & Gesund

Bin ich Gesichtsblind?

Letzte Nachricht: 2. Oktober 2013 um 11:59
S
sigrun_12292343
29.07.12 um 9:07

Also in letzter Zeit ist mir aufgefallen das ich Leute, die ich kennen sollte nicht erkenne. zB. wenn ich einen Kunden im Hundesalon wo ich arbeite begrüsse erkenne ich ihn anhand des Hundes. Wenn der Besitzer ihn abholen möchte muss ich immer wieder fragen welcher Hund es denn sei und dann erst kann ich ihm den Namen einordnen. Das ist sehr unangenehm und viele Kunden glauben ich würde sie einfach nicht kennen wollen...
Aber auch Verwandte kann ich oft nicht gut erkennen, wenn meine Tante mich zB auf der Strasse kreutzt erkenne ich sie nicht. Erst wenn sie mich grüsst dämmert es mir langsam wer sie sein könnte. Aber Leute die ich fast jeden Tag sehe sind kein Problem, ausser ich sehe sie irgendwo wo ich sie nicht erwarte. Wenn die Leute zB auch ihr Erscheinungsbild geändert haben fällt es mir noch schwerer. Ein Onkel von mir hat abgenommen und ich habe ihn nicht erkannt, da er immer etwas dicker war.
Aber es ist mir auch schon passiert das wenn mich jemand gemustert oder angelächelt hat, ich ihn gegrüsst hatte und dachte das ich ihn kenne, aber es sich herausstellte: Ich hatte die Person noch nie gesehen.
Wenn ich träume sieht die Sache noch komischer aus. Weder ich noch die Freunde/Verwandte die darin vorkommen haben ihre Gesichter. Ich sehe dann viel anders aus obwohl ich das bin.
Wenn ich jemanden beschreiben müsste fallen mir nur Dinge ein wie: Hüte, Brillen, Tattoos, spezielle Kleidung. Ob die Person die mir erst vor kurzem begegnet ist zB blaue oder braune Augen, eine grosse oder kleine Nase, dichte oder dünne Augenbrauen hat, fällt mir häufig nicht ein.
Was vielleicht noch wichtig zu wissen ist, ich bin vor etwa 4 Jahren mal ziemlich auf den Kopf gefallen und hatte eine Gehirnerschütterung. Ob ich das Problem vorher schon hatte weis ich nicht mehr.
Weis jemand vielleicht mehr über diese Krankheit oder hat sie selber? Habe ich wirklich diese Störung oder ist das sogar normal? Manchmal ist es mir egal, was die anderen denken, aber auf der Arbeit wird das immer mehr zum Problem... Für jeden Tipp wäre ich also dankbar!

Mehr lesen

S
sigrun_12292343
29.07.12 um 22:49

Halo romy
Das ganze ist für mich total schwierig einzuschätzen. Auf den Verdacht der Gesichtsblindheit bin ich gestossen als ich mit meiner Mutter einen Film geschaut habe in dem diese Krankheit Thema ist. Ich hab gleich Ähnlichkeiten zu mir erkennt und wollte mit meiner Mutter darüber reden, aber keine Chance. Sie meint ich würde mir das nur einbilden... Manche Gesichter bleiben mir auch super im Gedächtnis, aber die meisten gehen irgendwie in der Masse verloren. Sollte ich zum Artzt gehen? Gibt es da eigentlich einen verlässlichen Test dazu? Woher kennst du dich denn so gut aus?

PS: meiner Joy geht es super, sie hat eine Woche Schmerztabletten bekommen, so hat sie sich nicht mehr verkrampft und der Wirbel sitzt wieder an der richtigen Stelle. Nun muss ich sie schon wieder bremsen, wenn sie zu wild rennen möchte !

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

Anzeige
V
vjeko_12236627
02.10.13 um 11:59

Gesichtsblindheit heilbar
Gesichtsblindheit ist nicht, wie alle behaupten, unheilbar.
Mein ganzes bisheriges Leben hatte ich unter den von Ihnen ganz treffend beschriebenen Auswirkungen meiner Gesichtsblindheit zu leiden.
Ich bin jetzt 58 Jahre alt und konnte innerhalb weniger Monate meine Gesichtsblindheit so gut wie beseitigen.

Es ist wie ein neues Leben. Alles fällt mir auf einmal so leicht, alles ist auf einmal so cool und easy!

Gefällt mir

Anzeige