Home / Forum / Fit & Gesund / Bin bereit etwas zu ändern

Bin bereit etwas zu ändern

12. Juli 2011 um 15:24 Letzte Antwort: 14. Juli 2011 um 21:15

Halli Hallo

Ich bin recht neu hier. Bis jetzt war ich nur die stille Mitleserin, aber ich habe mich entschlossen auch mal was zu posten

Also..ich bin 16 jahre alt und habe seit knapp über 1 Jahr Bulimie (naja ganz normal war mein Essverhalten nie -> ständiges Diäthalten wegen ein paar Fettpölsterchen ). Ich bin auch in Therapie, jedoch hat bis vor kurzem die Einsicht und der richtige Wille gefehlt, etwas zu ändern. ich bin mir auch jetzt in manchen Momenten nicht sicher, ob ich die Bulimie wirklich hinter mir lassen will und kann. Ihr kennt das ja sicherlich
Ich habe jetzt sozusagen eine Frist von meiner Therapeutin und meinen Eltern gesetzt bekommen. Sonst muss ich nächstes Jahr in eine Klinik
ich hoffe, dass ich hier viel Unterstüzung finde und aus dieser Krankheit wieder raus komme. Man verliert so viel dabei.

Viel Glück euch allen

LG Nadine

Mehr lesen

13. Juli 2011 um 12:19

Hallo Nadine,
ich stimme Leslie zu. Wichtig ist eine Umorientierung. Wenn man sich nur mit Hungern und einer Gewichtsabnahme identifiziert, wird dies zum einzigen lebenserhaltenden Inhalt. Es ist klar, dass man dann nicht loslassen mag, da dann ja nichts bleibt außer Leere, Orientierungslosigkeit, Verzweiflung. Notwendig ist es, sich neue Ziele zu setzen, die es dann ermöglichen, auf seine ES verzichten zu können. Bei Leslie ist es der Wunsch auf eine dauerhafte Tätigkeit als Lehrerin und eine unbelastete Partnerschaft. Beides macht ein Loslassen von ihrer Es notwendig. Das weiß sie und daher schafft sie auch.

LG Nus

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
13. Juli 2011 um 22:43


Danke für eure lieben Antworten !

ja das ist echt wahr. Man redet sich lange Zeit noch alles schön und will nicht einsehen, dass man was verändern muss. Ich bin stolz auf mich..hab mich 2 Tage nicht übergeben so geht es hoffentlich weiter.

LG Nadine

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
14. Juli 2011 um 15:23


Das stimmt auch. Heute ist der 3. Tag..Ich bin schon stolz auf mich, weil ich es in dieser Zeit geschafft hab, aber ich fühl mich auch zeimlich schlecht

Ich hab versucht regelmäßig und ausreichend zu essen und ich glaub es war sogar ein bisschen zu viel. Ich glaube, dass ich nicht konkret gefährdet bin in die Magersucht zu rutschen. Ich habe zwar immer mal wieder solche Phasen in denen ich nicht esse und mich ziemlich davor ekel, aber die sind dann auch immer nach höchstens 2 Wochen vorbei.
Ich hab ja auch NG

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
14. Juli 2011 um 21:15
In Antwort auf aman_12571040


Das stimmt auch. Heute ist der 3. Tag..Ich bin schon stolz auf mich, weil ich es in dieser Zeit geschafft hab, aber ich fühl mich auch zeimlich schlecht

Ich hab versucht regelmäßig und ausreichend zu essen und ich glaub es war sogar ein bisschen zu viel. Ich glaube, dass ich nicht konkret gefährdet bin in die Magersucht zu rutschen. Ich habe zwar immer mal wieder solche Phasen in denen ich nicht esse und mich ziemlich davor ekel, aber die sind dann auch immer nach höchstens 2 Wochen vorbei.
Ich hab ja auch NG

Weiter, weiter, weiter....
juhu 3 tage, aber hallo

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
Noch mehr Inspiration?
pinterest