Home / Forum / Fit & Gesund / Beziehungsprobleme durch lustlosigkeit?

Beziehungsprobleme durch lustlosigkeit?

13. Mai 2007 um 17:44

Hallo miteinander,

folgendes beschäftigt mich nun schon seit einiger Zeit und ich würde gerne mal drüber reden und nutze so die annonymität des Internets

Ich bin seit 8 Monaten in einer Beziehung die anfangs im Bereich Sexualität, in meinen Augen, vollkommen normal verlief.

Doch seit 3 Monaten ca wurde unser Sexleben von ca 4 x die Woche auf ca 1 x in der Woche reduziert. Mir kommt es so vor als würde meine Freundin das eine Mal in der Woche als Pflicht absolvieren und es nicht mehr "genießen"...

ebenfalls ob ich nackt neben ihr liege oder sie an intimen stellen streichel entwickelt sie überhaupt keine lust.

Das frustriert mich extrem, ebenfalls lässt es mein selbstwertgefühl verschwinden. Ich frage mich ob sie mich nicht mehr erotisch oder anziehend findet und muss mir selbst diese frage verneinen.

Das einzige was sie dann immer sagt ist: "können wir uns nicht mal nur streicheln?"

Aber ich denke mir das wir uns durchgehend streicheln und das für mich keinen logischen sinn ergibt da wir uns wie man oben schon lesen konnte sie sich nur noch einmal pro woche auf sex einlässt und das quasi auch von mir "bedrängt" wird. Wenn ich nicht das mal "forcieren" würde das es mal zum sex kommt würde in unserem bett gar nichts mehr passiren. ebenfalls meine "wünsche" scheinen ihr vollkommen egal zu sein, einige Beispiele hier wären sind von mir ein andere ort als das bett oder zB ein Partnerspiel "erotisches brettspiel" wo es um körperliche erfahrungen geht die wohl beim sex enden würden.. a la streicheln sie ihren partner an intimen stellen und wen es schneller erregt hat gewonnen, der gewinner bekommt gutscheine in form von "massagen oder essensgutscheinen etc."

wir sind 24 und 21 jahre alt und wie schon gesagt seit 8 monaten erst zusammen, ich kann von mir aus sagen das ich diese frau liebe, jedoch spüre ich auch nicht die "gleiche" liebe von ihr, ich habe angst das durch meine sexuelle unbefriedigung schwerwiegende probleme in der beziehung entstehen und weiß einfach nicht mehr was ich machen soll

was denkt ihr? was würdet ihr an meiner stelle tun?

Mehr lesen

13. Mai 2007 um 18:26

Hm
Nein für mich war das nur streicheln auch ok, jedoch kam das halt dann immer und ich wusste nicht wieseo,

sie meinte auch schon zu mir, sie weiß nicht warum sie keine lust mehr auf sex hat als ich mit ihr drüber geredet habe das ich es gern wieder etwas mehr hätte...

passiert ist nichts, bedrängt habe ich sie natürlich auch nicht.

sie weiß und spürt ja, dass du unzufrieden bist. und genau das setzt sie unter einen druck, der ihr noch mehr die lust raubt. das ist leider ein weit verbreiteter teufelskreis - eine dynamik, die viele paare mit unterschiedlicher sexlust kennen.

es ist halt nun schon so über monate und ich weiß nicht wie ich das noch machen soll, ich hab auch nichts gesagt als wir mal 2 wochen keinen sex hatten, in der hoffnung das es danach wieder anders wird, aber wurde es leider nicht...

stress hat sie auch nicht wirklich, wir sind beides studenten und sie hat ein lasches studium was 3 tage in der woche ist im augenblick...

*seufz*

aber ich werde sie heute abend mal ansprechen was für sie so normal an sexeinheiten wäre, was mich nur eben sehr ärgert ist der fakt das ich sie nicht mehr erregenkann, es macht mich sogar traurig

Gefällt mir

13. Mai 2007 um 21:36

Ja,
sie nimmt die pille, aber das halt schon seit jahre, warum sollte sie aufeinmal lustlosigkeit verursachen?

obwohl sie mir mal sagte das sie mal genau deswegen die pillenart gewechselt hätte aber sie diese pillenart nicht vertragen hat :/

ich denke mit dem sex ist sie zurfrieden und über vorschläge von ihr würde ich mich sehr freuen, unser sexleben ist wie ich schon oben geschrieben habe sehr eintönig, nur nachts und nur im bett...

Gefällt mir

14. Mai 2007 um 12:44

Ich bin so in der Art wie deine freundin
Hallo, ich musste grad erst Mal gucken wann du das geschrieben hattest! Ich dachte schon du seist mein Freund aber der konnte gestern um die Zeit nichts schreiben!
Bei uns ist es genau so! fast!
Ok, selten kommt es bei uns häufiger in der Woche vor ( momentan gehts) aber mein Schatz muss manchmal länger warten als nur 2 Wochen, bis wir mal wieder miteinander schlafen!

Nur mal streichel! Mit meinem 1. Freund war es so, wir hatten WE Beziehung und da haben wir immer miteinander geschlafen! Nach 4 Jahren sind wir zusammengezogen und ich hatte so viel Angst, dass ich nun jeden Tag ran müsste, dass ich noch nicht mal das Streicheln mehr zulies! Zozusagen alles im keim erstickt! Das hielt dann natürlich nicht lange ( klar) da wir leider nicht so viel darüber redeten!

Jetzt habe ich einen Freund , mit dem ich so gut wie über alles reden kann ( weil er meist den Anfang macht) -> was für ein Hauptgewinn für mich!

Einen Freund hatte ich der mir sagte, wenn er erregt ist muss es auch raus, sonst tut es weh!
Ab da dachte ich das sei nun mal so und verzichtete dann bei meinem Freund oft schon auf das Streicheln, damit ich es nicht immer bis zum Ende machen musste! aber mein jetziger Freund sagte das ist nicht so! er mag es wenn ich auch nur so streichel, es muss nicht bis zum Ende sein ( klar wäre das noch ein i Tüpfel aber nicht notwendig) er liebt es auch so! Nach dem Motto lieber 4 Mal die Woche streicheln als nur 1 Mal wöchentl. Bis zum Schluss!
Dann musste er MIR auch klar machen, dass er es schön findet mich zu streicheln, egal ob ich erregt werde oder nicht! Einfach weil ER es mag und weil er es schön findet! DAS beruhigte mich ungemein! Oft werde ich auch erregt! Manchmal komme ich dann auch so schnell und habe für weitermachen Null Bock! Pech für ihn und seinem Orgasmus, aber er sieht es ein! Klar habe ich immer im Hinterkopf, dass er zu kurz kommt und viel mehr möchte, aber zur Zeit ( nach dem Gespräch, dass er mir klar machte, dass IHM Streicheln reicht) kann ich besser geniessen!
Wenn sie das Gefühl bekommt, dass du nichts nur machst um selber einen Orgasmus von ihr besorgt zu bekommen wird es glaube ich lockerer!


Erregbarkeit bei dir und ihr:
Er hat mir genau das gleiche gesagt, wie du das schriebst!
Wenn ich nackt zur Dusche laufe, erregt ihn das! Wenn er nackt neben mir im Bett liegt, fühlt es sich gut an, aber es erregt mich nicht! Er denkt dadurch, dass ich ihn nicht aktraktiv genug finde! Das ist aber nicht so!!!!
Ich schlafe auch meist mit T Shirt und Slip, mache ich lieber, ist angenehmer zu schlafen! Ich weiss aber auch, dass wenn ich seine Haut ganz spüre ( also ich auch nackt) dass meist mehr passiert! Aber das soll nu nicht heissen, dass du zu deiner Freundin sagst geh nackt ins Bett, dann wirds schon was werden! 1. ist wohl jeder anders und 2. viel schlimmer, du würdest was tun, damit du zu DEINEM Ziel kommst!

Ich glaube auch , dass jeder das bei dem Partner machen möchte, was ihm selber gefällt!
Aber leider hat das nicht immer den gleichen Effekt!

Und noch mal, bei uns ist es auch so, dass mein Freund mich liebevoll streichelt aber mich es nicht erregt! Aber es ist trotzdem schön!


Anfangs war alles anders:
Bei mir auch! 1. das schrieben mir hier welche als ich das gleiche Problem ( Unlust meinerseits) hier ansprach! Sind die Hormone die erste zeit auf Vollen touren! Man hat viel mehr Bock aufeinander usw. ( tja die sind bei mir wohl leider aufgebraucht)
2. ich versuchte natürlich Eindruck zu schinden ( ich weiss nun dass das doof war) ihm zu gefallen ( aber trotzdem tat ich nichts, was ich nicht gut fand) aber nun werde ich fauler! ( mein fehler und ich müsste mich mehr in den Popo treten)
3. ich bemühte mich viel mehr ( da ich wusste das mein Freund mit sich selber nicht so 100% zufrieden war) ihn aufzubauen! Er sagte mir dann später, dass er nicht mehr so das Gefühl hat begehrt zu werden! Aber das stimmt nicht, ich finde ihn toll!
Ich bin jetzt der Meinung ich habe anfangs zu sehr aufs gas gedrückt! Aber in allen Beziehungen war es so, dass die erste zeit die Post abging und dann nach und nach verebbte, sodass ich mich schon als Sexmuffel abstempelte!

Ich will meinen Freund nicht verlieren und das drüber sprechen tut mir gut!


Ich glaube deine Freundin ist etwas wie ich! Faul und bequem, vielleicht auch mit sich nicht ganz zufrieden ( ich bin zu dick, aber ändere es noch nicht_ hat noch nicht klick gemacht)
Sie ist wahrscheinlich mit der Situation dich nicht ganz befriedigen zu können auch nicht zufrieden, aber ändern muss das sein?
Sie kann dir wahrscheinlich wie ich ( wenn ich drauf angesprochen werde) keine Antwort geben, und weiss es selber nicht warum das so ist!

Wenn du sie fragst , wie oft sie Sex braucht, könnte bei ihr auch rauskommen, dass sie sicher auch ein paar Monate ohne auskommen könnte!

Glaub mir , wenn sie sagt sie weiss nicht woran das liegt und sie fände es anders auch besser,
sie lügt dich nicht an! Trotzdem , mir hilft es immer wieder, wenn mein Freund mit mir redet!
Aber nur verständnisvoll! Ich will dass er mich nie anlügt, er sagt mir auch Dinge, die schwer zu schlucken sind! Aber DAS will ich! Er meint zwar immer , er will mich nicht traurig machen und das er es lässt! Aber NEIN das will ich nicht! Sonst könnte ich ihm ja nicht glauben, wenn er sagt wenn er mich streichelt tut er das weil es ihm gefällt und nicht nur um mir einen Gefallen zu tun!

Vielleicht weil ich , manchmal aus Gefallen was tue ( nichts was ich nicht will) , denke ich das bei ihm auch! Oh Mann wie soll ich das beschreiben! Ich glaube ich bin zu faul, aber vorwerfen dass ich zu faul bin , wäre nicht das gleiche als wenn ich das sage! Hmmm.
Männer und Frauen sind eben anders!


Bei mir macht viel der Kopf kaputt, weil ich IMMER denke! Aber je mehr ich mit meinem Freund über die ganzen Sachen rede, desto besser kann ich mich und ihn verstehen!

Ich sagte zB. neulich zu meinem Freund, dass er mir zu wenig Komplimente macht! Er muss nicht sagen ich habe eine tolle Figur, DAS habe ich nicht! Aber irgendwas, dass ich mal weiss was er an mir mag! Nur mal ne Kleinigkeit zwischenduch! Er dachte er würde das tun, aber ich empfand es nicht so!
Frauen und Männer empfinden eben unterschiedliche Sachen ganz anders!

Achte doch mal darauf, was deine Freundin bei dir tut! Vielleicht solltest du das dann auch mal machen! Krault sie dir den kopf!? Dann findet sie das selber sicherlich auch schön!
Sagt sie dir, dass du gut aussiehst oder gut riechst!? Dann mach ihr auch mal Komplimente!
Wenn sie dir das Essen fertig macht, dreh den Spiess doch mal um! Oder massiere sie , ohne dass es danach weiter geht! Einfach ihr was gutes tun, ohne dass es in Sex endet! Und dass dir das dann auch gefallen hat! Einfach dass sie weiss, dir gefallen auch Sachen, die nicht mit Sex enden! Wenn sie danach tatsächlich mehr will, dann soll sie ankommen!
Ihre Gedanken könnten natürlich auch sein, ich hätte zwar jetzt Lust, mache aber nicht den Anfang, damit ich evtl. heute nicht muss das ist doof, aber ich habe das auch so gemacht! Das muss man lernen!

Beispiel: ich esse sehr wenig verschiedene Sachen! Ich bin ein Mensch, was ich nicht kenne esse ich nicht! Ich habe aus Kindheit immer noch den Spruch meines Vaters im Kopf, wenn ich mal was probiert habe!
Endlich, das Kind wird vernünftig! ähhh würg, wie ich das gehasst habe
und wenn es dann geschmeckt hat, kam der nächste Spruch meines Vaters siehst du und das hast du die ganze Zeit verpasst! und noch mal nachbohren!
Allein um diese Sprüche nicht zu hören, habe ich gar nicht erst probiert!
Also im Keim erstickt!


Ich weiss nicht ob ich dir unbedingt helfen konnte! Aber auf alle fälle ist deine Freundin kein Einzelfall!
Ich liebe meinen Freund, möchte ihn nie verlieren aber ich bin leider auch nicht so Sexgeil wie er es gerne hätte! Und wenn ich dann im fernsehen solche Dokumentationen sehe, wo Frauen zu viel Sex haben wollen, denke ich immer hoffentlich sieht das mein Schatz jetzt nicht!

1 LikesGefällt mir

14. Mai 2007 um 13:29
In Antwort auf sie70

Ich bin so in der Art wie deine freundin
Hallo, ich musste grad erst Mal gucken wann du das geschrieben hattest! Ich dachte schon du seist mein Freund aber der konnte gestern um die Zeit nichts schreiben!
Bei uns ist es genau so! fast!
Ok, selten kommt es bei uns häufiger in der Woche vor ( momentan gehts) aber mein Schatz muss manchmal länger warten als nur 2 Wochen, bis wir mal wieder miteinander schlafen!

Nur mal streichel! Mit meinem 1. Freund war es so, wir hatten WE Beziehung und da haben wir immer miteinander geschlafen! Nach 4 Jahren sind wir zusammengezogen und ich hatte so viel Angst, dass ich nun jeden Tag ran müsste, dass ich noch nicht mal das Streicheln mehr zulies! Zozusagen alles im keim erstickt! Das hielt dann natürlich nicht lange ( klar) da wir leider nicht so viel darüber redeten!

Jetzt habe ich einen Freund , mit dem ich so gut wie über alles reden kann ( weil er meist den Anfang macht) -> was für ein Hauptgewinn für mich!

Einen Freund hatte ich der mir sagte, wenn er erregt ist muss es auch raus, sonst tut es weh!
Ab da dachte ich das sei nun mal so und verzichtete dann bei meinem Freund oft schon auf das Streicheln, damit ich es nicht immer bis zum Ende machen musste! aber mein jetziger Freund sagte das ist nicht so! er mag es wenn ich auch nur so streichel, es muss nicht bis zum Ende sein ( klar wäre das noch ein i Tüpfel aber nicht notwendig) er liebt es auch so! Nach dem Motto lieber 4 Mal die Woche streicheln als nur 1 Mal wöchentl. Bis zum Schluss!
Dann musste er MIR auch klar machen, dass er es schön findet mich zu streicheln, egal ob ich erregt werde oder nicht! Einfach weil ER es mag und weil er es schön findet! DAS beruhigte mich ungemein! Oft werde ich auch erregt! Manchmal komme ich dann auch so schnell und habe für weitermachen Null Bock! Pech für ihn und seinem Orgasmus, aber er sieht es ein! Klar habe ich immer im Hinterkopf, dass er zu kurz kommt und viel mehr möchte, aber zur Zeit ( nach dem Gespräch, dass er mir klar machte, dass IHM Streicheln reicht) kann ich besser geniessen!
Wenn sie das Gefühl bekommt, dass du nichts nur machst um selber einen Orgasmus von ihr besorgt zu bekommen wird es glaube ich lockerer!


Erregbarkeit bei dir und ihr:
Er hat mir genau das gleiche gesagt, wie du das schriebst!
Wenn ich nackt zur Dusche laufe, erregt ihn das! Wenn er nackt neben mir im Bett liegt, fühlt es sich gut an, aber es erregt mich nicht! Er denkt dadurch, dass ich ihn nicht aktraktiv genug finde! Das ist aber nicht so!!!!
Ich schlafe auch meist mit T Shirt und Slip, mache ich lieber, ist angenehmer zu schlafen! Ich weiss aber auch, dass wenn ich seine Haut ganz spüre ( also ich auch nackt) dass meist mehr passiert! Aber das soll nu nicht heissen, dass du zu deiner Freundin sagst geh nackt ins Bett, dann wirds schon was werden! 1. ist wohl jeder anders und 2. viel schlimmer, du würdest was tun, damit du zu DEINEM Ziel kommst!

Ich glaube auch , dass jeder das bei dem Partner machen möchte, was ihm selber gefällt!
Aber leider hat das nicht immer den gleichen Effekt!

Und noch mal, bei uns ist es auch so, dass mein Freund mich liebevoll streichelt aber mich es nicht erregt! Aber es ist trotzdem schön!


Anfangs war alles anders:
Bei mir auch! 1. das schrieben mir hier welche als ich das gleiche Problem ( Unlust meinerseits) hier ansprach! Sind die Hormone die erste zeit auf Vollen touren! Man hat viel mehr Bock aufeinander usw. ( tja die sind bei mir wohl leider aufgebraucht)
2. ich versuchte natürlich Eindruck zu schinden ( ich weiss nun dass das doof war) ihm zu gefallen ( aber trotzdem tat ich nichts, was ich nicht gut fand) aber nun werde ich fauler! ( mein fehler und ich müsste mich mehr in den Popo treten)
3. ich bemühte mich viel mehr ( da ich wusste das mein Freund mit sich selber nicht so 100% zufrieden war) ihn aufzubauen! Er sagte mir dann später, dass er nicht mehr so das Gefühl hat begehrt zu werden! Aber das stimmt nicht, ich finde ihn toll!
Ich bin jetzt der Meinung ich habe anfangs zu sehr aufs gas gedrückt! Aber in allen Beziehungen war es so, dass die erste zeit die Post abging und dann nach und nach verebbte, sodass ich mich schon als Sexmuffel abstempelte!

Ich will meinen Freund nicht verlieren und das drüber sprechen tut mir gut!


Ich glaube deine Freundin ist etwas wie ich! Faul und bequem, vielleicht auch mit sich nicht ganz zufrieden ( ich bin zu dick, aber ändere es noch nicht_ hat noch nicht klick gemacht)
Sie ist wahrscheinlich mit der Situation dich nicht ganz befriedigen zu können auch nicht zufrieden, aber ändern muss das sein?
Sie kann dir wahrscheinlich wie ich ( wenn ich drauf angesprochen werde) keine Antwort geben, und weiss es selber nicht warum das so ist!

Wenn du sie fragst , wie oft sie Sex braucht, könnte bei ihr auch rauskommen, dass sie sicher auch ein paar Monate ohne auskommen könnte!

Glaub mir , wenn sie sagt sie weiss nicht woran das liegt und sie fände es anders auch besser,
sie lügt dich nicht an! Trotzdem , mir hilft es immer wieder, wenn mein Freund mit mir redet!
Aber nur verständnisvoll! Ich will dass er mich nie anlügt, er sagt mir auch Dinge, die schwer zu schlucken sind! Aber DAS will ich! Er meint zwar immer , er will mich nicht traurig machen und das er es lässt! Aber NEIN das will ich nicht! Sonst könnte ich ihm ja nicht glauben, wenn er sagt wenn er mich streichelt tut er das weil es ihm gefällt und nicht nur um mir einen Gefallen zu tun!

Vielleicht weil ich , manchmal aus Gefallen was tue ( nichts was ich nicht will) , denke ich das bei ihm auch! Oh Mann wie soll ich das beschreiben! Ich glaube ich bin zu faul, aber vorwerfen dass ich zu faul bin , wäre nicht das gleiche als wenn ich das sage! Hmmm.
Männer und Frauen sind eben anders!


Bei mir macht viel der Kopf kaputt, weil ich IMMER denke! Aber je mehr ich mit meinem Freund über die ganzen Sachen rede, desto besser kann ich mich und ihn verstehen!

Ich sagte zB. neulich zu meinem Freund, dass er mir zu wenig Komplimente macht! Er muss nicht sagen ich habe eine tolle Figur, DAS habe ich nicht! Aber irgendwas, dass ich mal weiss was er an mir mag! Nur mal ne Kleinigkeit zwischenduch! Er dachte er würde das tun, aber ich empfand es nicht so!
Frauen und Männer empfinden eben unterschiedliche Sachen ganz anders!

Achte doch mal darauf, was deine Freundin bei dir tut! Vielleicht solltest du das dann auch mal machen! Krault sie dir den kopf!? Dann findet sie das selber sicherlich auch schön!
Sagt sie dir, dass du gut aussiehst oder gut riechst!? Dann mach ihr auch mal Komplimente!
Wenn sie dir das Essen fertig macht, dreh den Spiess doch mal um! Oder massiere sie , ohne dass es danach weiter geht! Einfach ihr was gutes tun, ohne dass es in Sex endet! Und dass dir das dann auch gefallen hat! Einfach dass sie weiss, dir gefallen auch Sachen, die nicht mit Sex enden! Wenn sie danach tatsächlich mehr will, dann soll sie ankommen!
Ihre Gedanken könnten natürlich auch sein, ich hätte zwar jetzt Lust, mache aber nicht den Anfang, damit ich evtl. heute nicht muss das ist doof, aber ich habe das auch so gemacht! Das muss man lernen!

Beispiel: ich esse sehr wenig verschiedene Sachen! Ich bin ein Mensch, was ich nicht kenne esse ich nicht! Ich habe aus Kindheit immer noch den Spruch meines Vaters im Kopf, wenn ich mal was probiert habe!
Endlich, das Kind wird vernünftig! ähhh würg, wie ich das gehasst habe
und wenn es dann geschmeckt hat, kam der nächste Spruch meines Vaters siehst du und das hast du die ganze Zeit verpasst! und noch mal nachbohren!
Allein um diese Sprüche nicht zu hören, habe ich gar nicht erst probiert!
Also im Keim erstickt!


Ich weiss nicht ob ich dir unbedingt helfen konnte! Aber auf alle fälle ist deine Freundin kein Einzelfall!
Ich liebe meinen Freund, möchte ihn nie verlieren aber ich bin leider auch nicht so Sexgeil wie er es gerne hätte! Und wenn ich dann im fernsehen solche Dokumentationen sehe, wo Frauen zu viel Sex haben wollen, denke ich immer hoffentlich sieht das mein Schatz jetzt nicht!

Oha
erstmal vielen dank für eure Beiträge,

ist ja witzig das ich deinem freund ziemlich gleich bin.

Es ist ja nicht so das ich es nicht mit einer Verbalen lösung probiert hätte, da es nun seit monaten schon so ruhig bei uns im bett geworden ist habe ich schon leider etwas die Hoffnung verloren das es sich wieder einrenkt.

Ich kraule sie so gut wie jeden Tag und es kommt wie ihr schon wisst eh relativ selten zum sex, ich mache schon viel seltener die "Versuchung" wenn ich erregt bin Sie auch zu erregen. Ich probiere ihr auch deutlich zu machen das es nicht schlimm ist das wir nicht mehr so "viel" sex haben wie vorher indem ich einfach keine schlechte laune oder ähnliches bekomme, jedoch muss ich das auch zugeben gelingt mir das nicht immer so wie ich das gern hätte.

Massieren tuen wir uns auch oft, kochen tue ich auch öfters für Sie und uns. ok, die Komplimente könnten mehr sein, dass gebe ich zu, aber sie ist auch manchmal.. ich muss das abbrechen und schreibe das heute abend weiter, sie steht vor meiner tür!

1 LikesGefällt mir

14. Mai 2007 um 17:18
In Antwort auf sucram1

Oha
erstmal vielen dank für eure Beiträge,

ist ja witzig das ich deinem freund ziemlich gleich bin.

Es ist ja nicht so das ich es nicht mit einer Verbalen lösung probiert hätte, da es nun seit monaten schon so ruhig bei uns im bett geworden ist habe ich schon leider etwas die Hoffnung verloren das es sich wieder einrenkt.

Ich kraule sie so gut wie jeden Tag und es kommt wie ihr schon wisst eh relativ selten zum sex, ich mache schon viel seltener die "Versuchung" wenn ich erregt bin Sie auch zu erregen. Ich probiere ihr auch deutlich zu machen das es nicht schlimm ist das wir nicht mehr so "viel" sex haben wie vorher indem ich einfach keine schlechte laune oder ähnliches bekomme, jedoch muss ich das auch zugeben gelingt mir das nicht immer so wie ich das gern hätte.

Massieren tuen wir uns auch oft, kochen tue ich auch öfters für Sie und uns. ok, die Komplimente könnten mehr sein, dass gebe ich zu, aber sie ist auch manchmal.. ich muss das abbrechen und schreibe das heute abend weiter, sie steht vor meiner tür!

So da bin ich wieder,
traurig macht es das wir es mir so vorkommt als würde ich mich allein drum kümmern das unser sexleben wieder in "normale" laufbahnen kommt. Ich wünschte sie würde sich mir mehr mitteilen, ich weiß halt nicht 100% was los ist und wenn ich sie anspreche kommt immer das gleich bei raus, sie hat keine lust und über das thema möchte sie auch nicht so gern sprechen ( ihr exfreund hat es wohl auch öfters an ihr muniert und ihr nachher auch gesagt als schluss war das er das in seinen zukünftigen beziehungen nicht wieder möchte )

Gefällt mir

14. Mai 2007 um 17:21
In Antwort auf sucram1

So da bin ich wieder,
traurig macht es das wir es mir so vorkommt als würde ich mich allein drum kümmern das unser sexleben wieder in "normale" laufbahnen kommt. Ich wünschte sie würde sich mir mehr mitteilen, ich weiß halt nicht 100% was los ist und wenn ich sie anspreche kommt immer das gleich bei raus, sie hat keine lust und über das thema möchte sie auch nicht so gern sprechen ( ihr exfreund hat es wohl auch öfters an ihr muniert und ihr nachher auch gesagt als schluss war das er das in seinen zukünftigen beziehungen nicht wieder möchte )

Was mir noch einfällt,
ich glaube das mit dem "im kern ersticken der lust" ist bei uns auch der fall, sobald sie merkt das bei mir was gehen könnte ist bei ihr sofort der ofen aus, jedoch bin ich halt wohl mann und bei uns ist das normal das wir uns schneller erregen ( von wegen fortplanzungstrieb und so )

aber so ein teufelskreis muss man doch durchbrechen oder nicht? kann sonst so eine beziehung längerfritig laufen? oder entfernt man sich so voneinander? ich will sie auf keinen fall verlieren... dafür sind meine gefühle für sie viel zu stark und eindeutig...

Gefällt mir

14. Juni 2007 um 8:54
In Antwort auf sucram1

Ja,
sie nimmt die pille, aber das halt schon seit jahre, warum sollte sie aufeinmal lustlosigkeit verursachen?

obwohl sie mir mal sagte das sie mal genau deswegen die pillenart gewechselt hätte aber sie diese pillenart nicht vertragen hat :/

ich denke mit dem sex ist sie zurfrieden und über vorschläge von ihr würde ich mich sehr freuen, unser sexleben ist wie ich schon oben geschrieben habe sehr eintönig, nur nachts und nur im bett...

Wieso sind die Frauen so ... ??
Hey, es kommt mir vor, als würde hier meine Geschichte geschrieben sein !

Am Anfang, wo alles neu war, war sie fast unersättlich ! (ein wenig übertrieben ... )

Jetzt, läuft fast garnix mehr.
Einmal in zwei Wochen, wenn überhaupt.
Im Urlaub, auch nicht mehr ...

Sie sagt, es liegt daran, da sie immer müde ind gestresst ist, die Arbeit macht sie so fertig. (12 Stunden-Job).
Und, meine Unzufriedenheit, und meine Nachdenklichkeit, oft geistige Abwesenheit, macht ihr auch zu schaffe und raubt ihr den letzten Reiz.

Dazu kommt bei mir noch, dass ich Eifersüchtig bin ... na klar ... bin ich das, das, oder eher NEIDISCH ...darauf, wie ihre letzten Beziehungen so waren ... habe leider Bilder gefunden davon ... keine Pronobilder ... aber halt Bilder wo sie glücklich ist, aber auch Bilder wo sie nackt ist ... DAS TUT MIR WEH !

Ich reisse mir den Arsch auf um ihr alles Recht zu machen, trage sie förmlich auf Händen, Komplimente überschütten sie ... Blumen und Kochen ... das ganze Programm .. aber NIX ... nix läuft ... keine Zärtlichkeit, kein Kuscheln, kein "Schön das Du da bist ..." kein "Drück mich einfach mal" ... NIX !

Ich rede oft mit ihr drüber, sie sagt immer nur, dass sie müde ist, und ich wissen und verstehen muss, dass es der Job ist. Wir suchen einen neuen Job, ist aber halt nicht so einfach.

Ich weiss nicht mehr was ich tun soll ... die Liebe zu ihr ist sehr groß, größer als ich es jemals zuvor empfunden habe (habe mich wegen ihr von meiner langjährigen Freundin getrennt !) ... aber ich weiss nicht mehr weiter.
Ich bin rat- und hilflos, und verzweifel daran.

Sie sagt zwar, dass es nicht an mir liegt, und sie nicht das Intersse an mir verliert .. aber was soll ich bitte mit einer rein platonischen Beziehung.
Und wen nes doch mal dazu kommt, ist es noch nichtmal leidenschaftlich oder so ... eher kurzweilig und wenig erotisch.
Leider sagt sie mir auch nicht wirklich, was sie will und braucht ...

In der Anfangszeit hatte sie sogut wie IMMER ihren Höhepunkt ... jetzt nur sehr selten !


HELFT MIR !


TOM

Gefällt mir

17. Dezember 2016 um 11:09
In Antwort auf sucram1

Hallo miteinander,

folgendes beschäftigt mich nun schon seit einiger Zeit und ich würde gerne mal drüber reden und nutze so die annonymität des Internets

Ich bin seit 8 Monaten in einer Beziehung die anfangs im Bereich Sexualität, in meinen Augen, vollkommen normal verlief.

Doch seit 3 Monaten ca wurde unser Sexleben von ca 4 x die Woche auf ca 1 x in der Woche reduziert. Mir kommt es so vor als würde meine Freundin das eine Mal in der Woche als Pflicht absolvieren und es nicht mehr "genießen"...

ebenfalls ob ich nackt neben ihr liege oder sie an intimen stellen streichel entwickelt sie überhaupt keine lust.

Das frustriert mich extrem, ebenfalls lässt es mein selbstwertgefühl verschwinden. Ich frage mich ob sie mich nicht mehr erotisch oder anziehend findet und muss mir selbst diese frage verneinen.

Das einzige was sie dann immer sagt ist: "können wir uns nicht mal nur streicheln?"

Aber ich denke mir das wir uns durchgehend streicheln und das für mich keinen logischen sinn ergibt da wir uns wie man oben schon lesen konnte sie sich nur noch einmal pro woche auf sex einlässt und das quasi auch von mir "bedrängt" wird. Wenn ich nicht das mal "forcieren" würde das es mal zum sex kommt würde in unserem bett gar nichts mehr passiren. ebenfalls meine "wünsche" scheinen ihr vollkommen egal zu sein, einige Beispiele hier wären sind von mir ein andere ort als das bett oder zB ein Partnerspiel "erotisches brettspiel" wo es um körperliche erfahrungen geht die wohl beim sex enden würden.. a la streicheln sie ihren partner an intimen stellen und wen es schneller erregt hat gewonnen, der gewinner bekommt gutscheine in form von "massagen oder essensgutscheinen etc."

wir sind 24 und 21 jahre alt und wie schon gesagt seit 8 monaten erst zusammen, ich kann von mir aus sagen das ich diese frau liebe, jedoch spüre ich auch nicht die "gleiche" liebe von ihr, ich habe angst das durch meine sexuelle unbefriedigung schwerwiegende probleme in der beziehung entstehen und weiß einfach nicht mehr was ich machen soll

was denkt ihr? was würdet ihr an meiner stelle tun?

Viele menschen haben Potenzprobleme, so ist das wohl im Leben, zumindest auch bei mir, als ich gerade 18 war konnte ich poppen wie ein junger Bulle und nun, läuft bei mir ohne Potenzmittel gar nichts mehr, 1-2 Minuten und alles ist vorbei, an eine 2te Runde ist gar nicht erst zu denken.

Habe mir dann ende letzten Jahres das erste mal Potenzmittel bestellt, nun nutze ich regelmäßig sowas, mit denen kann ich einfach länger und auch öfters

http://cutt.us/potenz
 

Gefällt mir

6. Januar 2017 um 7:49

Mach schluss
und such dir ne ehrliche. du bist noch jung und alles andere ist nur unnötiger stressiger psychobeziehungskramm der einen innerlich zermürbt und das selbstbewusstsein verlieren lässt (meine erfahrung)

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Kalorien Müsli vs Brot
Von: lena9905
neu
5. Januar 2017 um 12:17
Stoffwechsel zerstört
Von: minaxana
neu
5. Januar 2017 um 10:35
Abnehmpartnerin gesucht
Von: guelcan4
neu
5. Januar 2017 um 9:49
Müsli oder Brot?!
Von: lena9905
neu
5. Januar 2017 um 7:37
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen