Forum / Fit & Gesund / Essstörungen - Anorexie, Magersucht, Bulimie…

Bewegungsdrang am Abend + Einsparen

13. Oktober 2013 um 11:30 Letzte Antwort: 13. Oktober 2013 um 11:44

Hallo ihr Lieben,
ich habe 2 Themen die mich beschäftigen.

Erstmal ist es so, dass ich mittags ein richtiges Tief bekomme und total müde bin und mich am Liebsten zum Schlafen hinlegen würde, was ich aber nur selten mache. Aber abends drehe ich dann so richtig auf und springe wie eine Verrückte durch die Gegend, mache ein Workout nach dem Anderen und kann einfach nicht still sitzen, ich habe dann so viel Energie und die muss irgendwie raus. Und es ist nicht so, dass ich mich tagsüber nicht bewege. Ich erledige viele Dinge zu Fuß und bin generell eher ein Mensch der viel am Zappeln ist und mache viel Sport, wobei ich mittags/nachmittags eben doch ruhigere Phasen habe. Aber abends kann ich mich gar nicht ruhig halten. Ist das normal?

Die andere Sache ist, dass ich eigentlich auf einem guten Weg war/bin. Ich habe 5 kg zugenommen und finde mich damit okay. Aber seit ein paar Tagen fühle ich mich sehr häufig wieder nutzlos und mein Selbstbewusstsein sinkt immer weiter. Der Wunsch wieder abzunehmen wird immer größer. Ich beschäftige mich wieder viel mehr mit dem Gewicht, Kalorien und Bildern im Internet die ich mir nicht anschauen sollte... Und immer denke ich mir: warum kann ich nicht so aussehen?
Aber ich weiß, dass ich nicht mehr in den Teufelskreis zurück darf und irgendwo auch nicht will. Und ich habe unheimliche Angst, dass ich unbewusst doch wieder einspare.

Gestern war ich mit meiner ehemaligen Mitbewohnerin den ganzen Tag in der Stadt und habe gar nicht ans Essen gedacht, habe einfach nur nach Lust und Laune gegessen. Aber ich glaube es war zu wenig. Gilt das schon als Einsparen?

Morgens: 1 Hand voll Trauben, 3 EL Joghurt, 2 EL Amaranth (hatte nicht so viel Appetit)

Mittags: im Restaurant 1 Veggie Burger mit Aubergine, Feta, Ketchup, Mayo und ein paar Pommes (habe nur die Hälfte der Pommes geschafft), war aber eine riesige Portion und ich habe den Burger ja ganz gegessen

Abends: einen kleinen Teller Bohnen-Tofu-Gemüse

ZMZ: zwischendrin habe ich immer mal wieder von einem Amaranthriegel abgebissen und letztendlich 1/2 Riegel gegessen
1 kleiner Keks

Ist das schon eingespart?

Tut mir leid, dass der Text so lang geworden ist!

Mehr lesen

13. Oktober 2013 um 11:44

Normal?
ist so ein Bewegungsdrang nicht und wenn du ehrlich zu dir selbst bist weisst du das auch.
das sind zwänge und dagegen solltest du dir zu liebe versuchen anzukämpfen.habe selbst einen unglaublichen bewegungsdrang bin nur am rumrennen von morgens bis abends und das ist einfach nur sehr auslaugend und ich bin extrem genervt davon. versuche mom auch dran zu arbeiten und zwar in kleineren schritten. gestern bin ich zum beispiel 2 stationen mit dem bus gefahren anstatt den gesagtem weg wie sonst auch zu laufen. ich denke in kleinen schritten werd ich besser damit klarkommen als wenn ich mir das radikal nehmen würde.
und das essen ist definitiv zu wenig. außer dem mittagessen klingt das alles eher nach einer gesunden beilage und nicht nach einer nahrhaften mahlzeit.
v.a. abends.
und ein halber schokoriegel und ein keks ist eib guter anfang für eine zm aber nicht ausreichend und für drei noch laange nicht. knüpf daran einfach an der anfang ist doch schonmal gut drücke dir die daumen liebe grüße

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers