Home / Forum / Fit & Gesund / Betriebsarzt, was darf er?

Betriebsarzt, was darf er?

1. März 2012 um 18:24

Hallo,
nach 14 Monatiger Arbeitslosigkeit habe ich endlich einen Job gefunden. Es ist eine tolle Firma. Ich wurde heute supernett begrüßt und bin schon mit vielen per Du.
Dann kam heute per Mail eine Einladung zu dem Betriebsarzt. Jetzt ist es leider so, dass ich an zwei Krankheiten leide, die mal als chronisch bezeichnen darf. Beide sieht man mir nicht an. Im Personalfragebogen habe ich diese Frage verneint.

Was mir jetzt durch den Kopf geht, was darf der Arzt fragen, und was passiert, wenn ich die Unwahrheit sage? Denn diesen Job will ich auf keinen Fall verlieren.

Mehr lesen

4. März 2012 um 18:49


Die Frage ist,ob die Krankheiten für die Arbeit relevant sind oder nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. März 2012 um 19:18

Ärztliche Schweigepflicht
Ein Betriebsarzt ist erstmal auch nur ein Arzt und unterliegt der ärztlichen Schweigepflicht. Ist diese Untersuchung deine Einstellungsuntersuchung? Dann wird der Arzt ein Ergbnis an den Betrieb weiterleiten. Aber so wie ich gelesen habe nur a la "voll einsatzfähig", "eingeschränkt einsatzfähig"... er darf dem Arzt nicht sagen, was Du hast. Wenn Deine Krankheiten deine Arbeit nicht beeinflussen darf er deinem Arbeitgeber nichts davon sagen.

http://www.arbeit-und-gesundheit.de/webcom/show_article.php/_c-332/_nr-7/_p-1/i.html

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram