Anzeige

Forum / Fit & Gesund

Benötige Infos zu X112, REGENON,Reductil etc?

Letzte Nachricht: 19. Dezember 2012 um 16:19
N
nasim_12080681
26.07.08 um 17:07

Hallo ! kennt sich jemand mit den ganzen Mittel aus?
Interessiere mich dafür. habe mit zahlreiche Beträge durchgelesen und bin nun mal bei den 3 Produkten "hängengeblieben".
Wo liegen denn die Unterschiede? welches wäre denn am ehesten zu empfehlen? Für Antworten wäre ich sehr dankbar. LG Emma

Mehr lesen

A
alodia_12157962
27.07.08 um 0:49

Abnehmpräparate
Hallo Emma,

bist du dir denn wirklich sicher, ob du solche Mittel nehmen willst? Die haben ja doch immer wieder ganz schöne Nebenwirkungen und ob sie wirklich wirksam sind, da bin ich mir auch nicht ganz sicher. Du wirst trotzdem vernünftig essen müssen und Sport treiben, auch wenn du solche Mittel nimmst.

Es gibt harmlosere Dinge, die z. B. den Magen füllen und daher kein Hungergefühl aufkommen lassen. Du fühlst dich wohl satt und voll, so wie ich gelesen habe, und hast keine Lust, noch mehr zu essen. Vielleicht solltest du es lieber erstmal damit versuchen.

LG
Gerdagertrud

Gefällt mir

N
nasim_12080681
27.07.08 um 14:49
In Antwort auf alodia_12157962

Abnehmpräparate
Hallo Emma,

bist du dir denn wirklich sicher, ob du solche Mittel nehmen willst? Die haben ja doch immer wieder ganz schöne Nebenwirkungen und ob sie wirklich wirksam sind, da bin ich mir auch nicht ganz sicher. Du wirst trotzdem vernünftig essen müssen und Sport treiben, auch wenn du solche Mittel nimmst.

Es gibt harmlosere Dinge, die z. B. den Magen füllen und daher kein Hungergefühl aufkommen lassen. Du fühlst dich wohl satt und voll, so wie ich gelesen habe, und hast keine Lust, noch mehr zu essen. Vielleicht solltest du es lieber erstmal damit versuchen.

LG
Gerdagertrud

Eine Chance.....
vielleicht sollte ich euch erst mal noch ein wenig von mir erzählen,vielleicht versteht der ein oder andere dann die Gründe warum man sich zu solchen Mitteln entschließt:
meine Gewichtsprobleme haben im alter vo ca. 8 Jahren begonnen und damit auch ein ständiger Kampf mit den Kilos. habs auch mal geschafft abzunehmen,aber im Laufe der Zeit haben sich die Kilos immer wieder hochgeschauckelt. zähle wohl auch zu den berühmten Diät-Geschädigten. im Grunde lebe ich von einer Diät zur nächsten und was soll ich sagen...ich hab da kein Bock mehr drauf, aber was soll man tun, man wünscht sich nichts mehr als endlich ein schlankes oder zumindest schlankeres Leben. habe von Jan.08 bis März 08 7 kg zugenommen,obwohl ich nix an Ernährung zum negativen verändert habe,im Gegenteil,eigentlich achte ich sehr auch meine Ernährung, fettiges Essen vertrage ich z.B. gar net. dann komm ich net mehr von der Toilette, habe zudem insg. oft Durchfall. nach meiner Galle-Op im März 08 habe ich dann mit Rauchen aufgehört u. was soll ich sagen, jetzt sind noch 5 kg drauf. Jetzt bin ich an einem Punkt,so dick war ich noch nie!! 100kg! war mehr als entsetzt als diese Zahl auf meiner Waage sah. Für mich bedeutet dies,dass der Kampf wohl jetzt noch schlimmer weitergeht. habe schon keine Ahnung mehr wieviel Diäten durch,habe glaube ich so ziemlich alles durch, von WW über Pulver bis FDH, Ernährungsberatung etc. wie ich bereits erzählt habe ernähre ich mich grundsätzlich gesund. auch Gespräche mit Arzt etc haben nix gebracht. Hab das gefühl,dass der mich net so wirklich ernst nimmt,so als ob ich noch net dick genug wär (haha mit 100kg!!),deshalb traue ich mich auch noch net ihn nach Rezept für X112 oder so zu fragen. Im Grunde seh ich derzeit nur noch eine Chance in soLchen Abnehmtabletten oder-tropfen wie x112 etc.
Deshalb wäre ich über Rückmeldungen, Erfahrungen, Empfehlungen sehr dankbar...

Gefällt mir

H
hodel_12044110
27.07.08 um 19:50
In Antwort auf nasim_12080681

Eine Chance.....
vielleicht sollte ich euch erst mal noch ein wenig von mir erzählen,vielleicht versteht der ein oder andere dann die Gründe warum man sich zu solchen Mitteln entschließt:
meine Gewichtsprobleme haben im alter vo ca. 8 Jahren begonnen und damit auch ein ständiger Kampf mit den Kilos. habs auch mal geschafft abzunehmen,aber im Laufe der Zeit haben sich die Kilos immer wieder hochgeschauckelt. zähle wohl auch zu den berühmten Diät-Geschädigten. im Grunde lebe ich von einer Diät zur nächsten und was soll ich sagen...ich hab da kein Bock mehr drauf, aber was soll man tun, man wünscht sich nichts mehr als endlich ein schlankes oder zumindest schlankeres Leben. habe von Jan.08 bis März 08 7 kg zugenommen,obwohl ich nix an Ernährung zum negativen verändert habe,im Gegenteil,eigentlich achte ich sehr auch meine Ernährung, fettiges Essen vertrage ich z.B. gar net. dann komm ich net mehr von der Toilette, habe zudem insg. oft Durchfall. nach meiner Galle-Op im März 08 habe ich dann mit Rauchen aufgehört u. was soll ich sagen, jetzt sind noch 5 kg drauf. Jetzt bin ich an einem Punkt,so dick war ich noch nie!! 100kg! war mehr als entsetzt als diese Zahl auf meiner Waage sah. Für mich bedeutet dies,dass der Kampf wohl jetzt noch schlimmer weitergeht. habe schon keine Ahnung mehr wieviel Diäten durch,habe glaube ich so ziemlich alles durch, von WW über Pulver bis FDH, Ernährungsberatung etc. wie ich bereits erzählt habe ernähre ich mich grundsätzlich gesund. auch Gespräche mit Arzt etc haben nix gebracht. Hab das gefühl,dass der mich net so wirklich ernst nimmt,so als ob ich noch net dick genug wär (haha mit 100kg!!),deshalb traue ich mich auch noch net ihn nach Rezept für X112 oder so zu fragen. Im Grunde seh ich derzeit nur noch eine Chance in soLchen Abnehmtabletten oder-tropfen wie x112 etc.
Deshalb wäre ich über Rückmeldungen, Erfahrungen, Empfehlungen sehr dankbar...

Hallo Emma
...

Das klingt nicht sehr erbaulich.

Also F112 soll von vornherein deinem Körper wohl vorgaukeln dass du gegessen hast - es setzt wohl Enzyme frei die in den Blutkreislauf übergehen ... deshalb vielleicht nicht so gut wegen ev. NW, Reductil sondert während des Essens das Fett aus deinem Essen heraus ... wenn du schreibst dass du eh nichts fettiges essen kannst weil du es nicht veträgst wäre es für dich Blödsinn. Das dritte genannte sagt mir leider gar ncihts.

Aber auf was ich gestoßen bin: auf eine Möglichkeit gekommen: es gibt eine Tablette die sich im Magen zusammen mit der Magensäure sozusagen "aufbläht", somit hast du eine Art Schwamm im Magen, das wiederum suggeriert dir dass du satt bist. Keine Wirkstoffe die in den Blutkreislauf übergehen - also dürften ja auch keine NW auftreten.

VG

Gefällt mir

Anzeige
O
odette_12960744
13.08.08 um 12:28

Hallo Emma
Hallo, habe Reductil genommen und 8 kilo abgenommen in einem Monat. Man hat damit keinen hunger mehr. Hatte auch keine Nebenwirkungen außer Kopfschmerzen. Mit Reductil nimmt man so 5% vom Gewicht ab.

Regenon kenne ich nicht.

x 112 nehm ich seit 3 Tagen und ich muss sagen man hat wirklich keinen hunger. Nebenwirkung ja Kopfschmerzen bei mir wie immer bei jedem Medikament.

Ich kann ja nochmal berichten wieviel ich mit x 112 abnehme.



Gefällt mir

N
nasim_12080681
20.08.08 um 19:48
In Antwort auf hodel_12044110

Hallo Emma
...

Das klingt nicht sehr erbaulich.

Also F112 soll von vornherein deinem Körper wohl vorgaukeln dass du gegessen hast - es setzt wohl Enzyme frei die in den Blutkreislauf übergehen ... deshalb vielleicht nicht so gut wegen ev. NW, Reductil sondert während des Essens das Fett aus deinem Essen heraus ... wenn du schreibst dass du eh nichts fettiges essen kannst weil du es nicht veträgst wäre es für dich Blödsinn. Das dritte genannte sagt mir leider gar ncihts.

Aber auf was ich gestoßen bin: auf eine Möglichkeit gekommen: es gibt eine Tablette die sich im Magen zusammen mit der Magensäure sozusagen "aufbläht", somit hast du eine Art Schwamm im Magen, das wiederum suggeriert dir dass du satt bist. Keine Wirkstoffe die in den Blutkreislauf übergehen - also dürften ja auch keine NW auftreten.

VG

Hallo alle zusammen!

nehme die tropfen jetzt seit ca 2,5 Wochen. fühle mich in keinster Weise unwohl! merke auch weiterhin net viel. kann keine Nebenwirkungen feststellen. Daß ich mehr Durst habe sehe ich net wirklich als Nebenwirkung an. Für mich ist es gut,wenn ich mehr trinke, trinke sonst nämlich immer viel zu wenig. sind mir im übrigen viel zu bitter um mehr zu nehmen als man soll,sehe da keine Gefahr für mich. Muß mir di Tropfen auch so hinstellen,dass ich sie sehe,da ich sie sonst vergesse einzunehmen.... (soviel zu abhängig werden).... ach ja und zum Thema Hunger kann ich nur sagen, dass ich immernoch hungergefühl hab. Esse zwar vielleicht weniger,aber kann net sagen,dass ich keinen Hunger mehr verspüre. wenn ich ein paar Stunden nix gegessen habe,habe ich richtig hunger, brauch dann nur eben halt net mehr so viel auf einmal. Ah abgenommen hab ich jetzt in den 2 Wochen ca 2 kg, könnte mehr sein,aber is ok. besser als nix
))
so, dann bis bald... und viele Grüße an euch alle

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

C
choi_12491380
29.08.08 um 18:43
In Antwort auf hodel_12044110

Hallo Emma
...

Das klingt nicht sehr erbaulich.

Also F112 soll von vornherein deinem Körper wohl vorgaukeln dass du gegessen hast - es setzt wohl Enzyme frei die in den Blutkreislauf übergehen ... deshalb vielleicht nicht so gut wegen ev. NW, Reductil sondert während des Essens das Fett aus deinem Essen heraus ... wenn du schreibst dass du eh nichts fettiges essen kannst weil du es nicht veträgst wäre es für dich Blödsinn. Das dritte genannte sagt mir leider gar ncihts.

Aber auf was ich gestoßen bin: auf eine Möglichkeit gekommen: es gibt eine Tablette die sich im Magen zusammen mit der Magensäure sozusagen "aufbläht", somit hast du eine Art Schwamm im Magen, das wiederum suggeriert dir dass du satt bist. Keine Wirkstoffe die in den Blutkreislauf übergehen - also dürften ja auch keine NW auftreten.

VG

Mal eine kleine berichtigung
Zitat:"Reductil sondert während des Essens das Fett aus deinem Essen heraus"

das stimmt ganz und gar nicht. reductil wirkt im gehirn und produziert enzyme, die melden das du keinen hunger hast. ich nehme selbst reductil und das schon öfters die letzten jahre.

das mit dem fett ist ein anderes medikament, wie es heisst weiss ich leider nicht. da ich es nie selber genommen habe. denn ich esse auch nicht fettreich, da ich fett nicht vertrage.

Gefällt mir

Anzeige
C
choi_12491380
29.08.08 um 18:48
In Antwort auf choi_12491380

Mal eine kleine berichtigung
Zitat:"Reductil sondert während des Essens das Fett aus deinem Essen heraus"

das stimmt ganz und gar nicht. reductil wirkt im gehirn und produziert enzyme, die melden das du keinen hunger hast. ich nehme selbst reductil und das schon öfters die letzten jahre.

das mit dem fett ist ein anderes medikament, wie es heisst weiss ich leider nicht. da ich es nie selber genommen habe. denn ich esse auch nicht fettreich, da ich fett nicht vertrage.

Nachtrag zu...
...as mit dem fett ist ein anderes medikament, wie es heisst weiss ich leider nicht.

hab mich grad mal bei google schlau gemacht. das medikament heisst Xenical.

es filtert das fett aus dem essen raus. nachteil, wenn man fetthaltig ist. bekommt man durchfall.

Gefällt mir

N
nasim_12080681
09.09.08 um 21:54

Zwischenstand
Hallo Leute!
habe x112t jetzt ca 4 Wochen eingenommen und ca 3 kg abgenommen. Net viel, aber für mich ein Anfang. bin total froh,dass es wenigstens mal das ist; Nebenwirkungen habe ich keine feststellen können und bin auch definitiv nicht abhängig geworden. da der Körper sich nach einiger Zeit an das Medikament gewöhnt,läßt die Wirkung nach. Ab morgen werde ich dann mit Redutil weitermachen und hoffen,dass es nochn paar Kilo weniger werden. Bin auch während der Einnahme in ärztlicher Behandlung.

LG Nadine

Gefällt mir

Anzeige
J
jaynie_12903338
19.12.12 um 16:19

Chemie
ich weiß ich schreib jetzt nicht über diese, aber ich kann auch das hier empfehlen www.abnehm-mittel.de, die sind 100% nicht chemisch und keine nebenwirkungen, und da ich generell von pflanzlichen sachen mehr halte als chemiebomben wollt ich dir nur mal raten auch da mal etwas reinzuschauen

Gefällt mir

Anzeige