Home / Forum / Fit & Gesund / ''bellender'' Husten!?!

''bellender'' Husten!?!

26. Oktober 2004 um 21:16

Hallo zusammen.
Schon seit einiger Zeit mache ich mir ein wenig ''Sorgen'' um meine Freundin (17). In den Sommerferien habe ich ziemlich oft bei ihr geschlafen und da ist mir abends im Bett aufgefallen, dass sie ziemlich stark ''bellend'' hustet. Es hört sich an als ob es ziemlich tief aus der Lunge kommt (unproduktiv). Während des Tages ist es ok, kein Husten zu hören aber sobald sie abends liegt geht es los und sie läuft ein wenig rot an. Als ich sie fragte ob sie ok ist, meinte sie ja ihr ist nur etwas warm.
Inzwischen haben wir Herbstferien und es liegt nahe das ich wieder bei ihr übernachtet habe. Im Sommer habe ich gedacht, dass es bei ihr vielleicht nur eine Phase ist aber in den letzten Tagen als ich bei ihr war, hatte sie abends immer noch diesen husten : bellend, tief, läuft etwas rot an!
Als ich ihr vorgeschlagen habe mal zum Arzt zu gehen sagte sie nur :,, Der Husten ist bei mir normal, der ist immer so. Da brauche ich nicht zum Arzt''.
Sie war komplett nicht zu überzeugen.

Nun wollte ich fragen ob der husten vielleicht gar nicht so schlimm ist?
Oder hat jemand selber von euch Erfahrungen damit?
Oder vielleicht kennt sich jemand damit aus (arzt z.B) ???

Hoffe ihr könnt mir helfen?!!!
gruss sweetheart88

Mehr lesen

27. Oktober 2004 um 8:15

Hallo sweetheart,
schau einmal gemeinsam mit ihr in ihren impfpaß! womöglich wurde sie nie gegen pertussis (keuchhusten)geimpft. bei ungeimpften jugendlichen kann es vorkommen, daß sich keuchhusten auf diese weise äußert (etliche wochen anhaltender husten ohne das klassische würgen und die rstickungsanfälle, wie es bei kleinkindern typisch ist).
war sie im ausland? arbeitet sie in einem krankenhaus oder so? auf jeden fall rede mit ihr, daß sie dringend einen arzt aufsuchen soll - lungenröntgen ist ja auch nicht schmerzhaft!!!!
lg dengue

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Oktober 2004 um 12:19
In Antwort auf keisha_12664375

Hallo sweetheart,
schau einmal gemeinsam mit ihr in ihren impfpaß! womöglich wurde sie nie gegen pertussis (keuchhusten)geimpft. bei ungeimpften jugendlichen kann es vorkommen, daß sich keuchhusten auf diese weise äußert (etliche wochen anhaltender husten ohne das klassische würgen und die rstickungsanfälle, wie es bei kleinkindern typisch ist).
war sie im ausland? arbeitet sie in einem krankenhaus oder so? auf jeden fall rede mit ihr, daß sie dringend einen arzt aufsuchen soll - lungenröntgen ist ja auch nicht schmerzhaft!!!!
lg dengue

Mhh...
ob sie gegen Keuchhusten geimpft ist weiß ich nicht. Im Außland war sie auch nicht.
Naja ich werde sie nochmal versuchen zu überreden! Gruß sweetheart

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Oktober 2004 um 21:59

Geht mal lieber zum Arzt
es könnten auch die Vorboten für ein chronisches Asthma sein, also ab schnell zum Arzt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Oktober 2004 um 9:33

Hmmmmmm
raucht sie ???

Dann könnte es daran liegen .

Ein Arzt wäre auch jeden Fall wichtig.

sonne

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Oktober 2004 um 12:03
In Antwort auf kirsty_12575986

Hmmmmmm
raucht sie ???

Dann könnte es daran liegen .

Ein Arzt wäre auch jeden Fall wichtig.

sonne

Nein!
Nein, sie raucht (zum Glück) nicht!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club