Home / Forum / Fit & Gesund / Bekomme ich eine Blasenentzündung auch ohne Antibiotika weg?

Bekomme ich eine Blasenentzündung auch ohne Antibiotika weg?

24. Juli 2007 um 13:30

Hallo ihr,

hab mal ne Frage. Und zwar hab ich meine Zweite Blasenentzündung in diesem Jahr. Hab öfters damit zu kämpfen. Mindestens 2 mal im Jahr.
Hab im Februar Antibiotika genommen und so auch die Blasenentzündung in den Griff bekommen. Danach hab ich 3 Monate lang die Schluckimpfung Uro Vaxom eingenommen. Hatte bis jetzt Ruhe. Aber seit ein paar Tage ist es wieder da, dieses lästige Brennen beim Pinkeln. Ansonsten muss ich sagen, dass ich keinerlei Beschwerden habe. Die BE scheint harmloser zu sein als die im Februar. Hab die Beschwerden wirklcih nur beim Wasser lassen. ABer auch die sind auszuhalten. War auch schon zeitweise einen ganzen Tag ganz verschwunden, dann kam es wieder.
Bekomme ich die BE auch ohne Antibiotika weg? Ich hab mir jetzt vorgenommen mal noch ne Woche zu warten und schaun ob es dann besser ist. Den immer gleich Antibiotika zu schlucken ist ja auch nix.
Ich trinke im Moment sehr viel (auch viel Nieren-und Blasentee) und nehme zusätzlich noch 3 mal am Tag 4 Tabletten Angocin (Anti-Infekt-Pillen, rein pflanzlich). Somit hab ich das Gefühl das Ganze im Griff zu haben, es wird zumindest nicht schlimmer.
Meint ihr man kann die BE auch ohne Antibiotika behandeln?
Über Antworten würd ich mich freuen.

Lg Blondie

Mehr lesen

24. Juli 2007 um 14:43

Hey Blondie
wie Du schon selber schreibst ganz viel trinken hilft...u.a.auch Cranberrysaft! Ich hatte auch sehr oft Blasenentzündung und seit dem ich die Pille nicht mehr nehme 3/4 Jahr keine Probleme mehr toi toi toi... halt deine Füsse warm und zieh wenn es kühler ist Unterhemd an auch echt wichtig wenn Du damit oft zutun hast!!! Ist sicher albern aber da ist was dran. Tee'S Brennessel u.verschiedene Blasen und Nierentees helfen auch gut!!! Man muß nicht immer ein Antibiotikum nehmen nur bei Blut im Urin!
Lg.ELA

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Juli 2007 um 17:04

"Entgiftung"
Hi Blondie !
Ich hab meine Blasen-Geschichten mit ner Entgiftung in den Griff gekriegt. Die Entgiftung bringt gleichzeitig den Säure/Basen-Haushalt ins Gleichgewicht.
Ich hab dazu über 3-4 Monate ein pflanzliches Algenpräparat genommen und zusätzlich pflanzl. Vitamine.
Ruck-Zuck war ich meine Probleme los. Das ist jetzt ein Jahr her. Die Vitamine nehm ich heute noch, weil es mir damit einfach noch besser geht.
Werde die Entgiftung wohl erstmal alle 2 Jahre machen, das bringt insgesamt ne ganze Menge.
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Juli 2007 um 9:56

Cranberry

Ich nehme immer Cranberrys zu mir, gibts in Kapseln- oder Saftform, oder halt auch als Chips oder normale (getrocknete) Beeren.

Ich bevorzuge die Kapselform, gibts bei DM schon recht günstig.
Seit ich diese nehme, NICHTS!!!! Ich hab schon seit über 1 Jahr keine Harnwegsinfekte mehr gehabt...

Und wenn ich akut eine Entzündung habe, nehme ich (neben Tees) Cystinol Akut ein, rein pflanzlich, gegen Harnwegsinfekte.

Nach 4 - 5 Tagen geh ich allerdings zum Arzt, falls es noch nicht weg ist.


Viele Grüße
Lisa

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Juli 2007 um 21:56

Hm
also mir hat immer uvalysat geholfen, sind auch pflanzliche tropfen und das cystinol, dazu viel trinken, wasser und blasentee...vielleicht auch warme sitzbäder mit kamille...

hatte es auch mehrmals im jahr, war sogar deshalb im krankenhaus, durch zufall hatte ich die pille gewechselt und schwups-weg war die ewige quälerei mit der blase...dabei war ich vorher beim urologe und der hat urin mitm katheter abgenommen nix kam raus, das mit der pille hat geholfen, obwohls mir nicht bewußt war, dass das die ursache sein könnte...

liebe grüsse..kathy...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Juli 2007 um 21:58
In Antwort auf jancis_12342074

Hm
also mir hat immer uvalysat geholfen, sind auch pflanzliche tropfen und das cystinol, dazu viel trinken, wasser und blasentee...vielleicht auch warme sitzbäder mit kamille...

hatte es auch mehrmals im jahr, war sogar deshalb im krankenhaus, durch zufall hatte ich die pille gewechselt und schwups-weg war die ewige quälerei mit der blase...dabei war ich vorher beim urologe und der hat urin mitm katheter abgenommen nix kam raus, das mit der pille hat geholfen, obwohls mir nicht bewußt war, dass das die ursache sein könnte...

liebe grüsse..kathy...

Und nicht zu vergessen
füsse und nieren unbedingt (!!!) warmhalten!!! das ist total wichtig, kaufe seitdem viele lange shirts

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. September 2015 um 17:12

Erstmal
schmeckt er mir und zweitens schaden kann es nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. September 2015 um 13:45

Ich glaub eher nicht
Bei einer Blasenentzündung ist eher besser wenn man zum Arzt geht und sich Antibiotika verschreiben lässt, sonst wird das noch schlimmer und zieht dadurch andere Konsequenzen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Oktober 2015 um 16:19

Wenn ich
wirklich noch mal eine bekommen sollte was ich nicht glaube. Muss ich bestimmt Antibiotika haben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Oktober 2015 um 22:21
In Antwort auf betti5578

Wenn ich
wirklich noch mal eine bekommen sollte was ich nicht glaube. Muss ich bestimmt Antibiotika haben.

Wenn du
bis jetzt mit Watex glück hattest und weiter damit vorbeugst bestimmt nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Oktober 2015 um 22:49
In Antwort auf marcella323

Wenn du
bis jetzt mit Watex glück hattest und weiter damit vorbeugst bestimmt nicht.

Das
hoffe ich auch mein Mann hat es sogar geschafft seine Fettwerte damit runter zu bekommen. Jetzt muss ich immer direkt doppelt bestellen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. November 2015 um 23:01

Klar
ja klar ist einfach extrem mühsam...zur Unterstützung hilft cranberry saft, falls du aber schmerzen im unteren Rückenbereich bekommst ab zum arzt. falls du es ohne Antibiotika weg bekommst, wirst du es wahrscheinlich nicht mehr so schnell wieder kriegen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. November 2015 um 13:02
In Antwort auf bloodredpoetry

Klar
ja klar ist einfach extrem mühsam...zur Unterstützung hilft cranberry saft, falls du aber schmerzen im unteren Rückenbereich bekommst ab zum arzt. falls du es ohne Antibiotika weg bekommst, wirst du es wahrscheinlich nicht mehr so schnell wieder kriegen...


so sehe ich es auch. Ich muss sagen das ich es mit cranberry Saft aber nur der 100% und mit kräuterkapseln watex super in Grif bekomme und das jedesmal. Antibiotika kommt mir nicht in den Körper. Nehmen ja so schon genug über die Nahrung davon auf

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. November 2015 um 22:00
In Antwort auf 89holly


so sehe ich es auch. Ich muss sagen das ich es mit cranberry Saft aber nur der 100% und mit kräuterkapseln watex super in Grif bekomme und das jedesmal. Antibiotika kommt mir nicht in den Körper. Nehmen ja so schon genug über die Nahrung davon auf

Auch
wenn es beim Wasser lassen weh tut?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. November 2015 um 14:31

Knoblauch ist ein starkes, natürliches Antibiotikum.
Mein Tipp:

2-3 gehackte Knoblauchzehen in eine Tasse Hühnersuppe geben, ziehen lassen und trinken.

Ich denke, bei dir reicht 1 Tasse täglich.

Ich habe damit meine Lungenentzündung weg gekriegt, nachdem ich mit dieser Krankheit 5 Wochen lang im Krankenhaus lag und kein Antibiotika mehr half. Kaum zu Hause, flackerte die Lungenentzündung erneut auf. Im Internet fand ich den Tipp mit der Knoblauch-Suppe.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. November 2015 um 13:48
In Antwort auf zickchen7

Auch
wenn es beim Wasser lassen weh tut?

Am Anfang
schon leider die Watex Kapseln müssen ja auch erst wirken. Und so lange muss man da durch. Wenn du es ganrnicht aushälst bleibt nut der Gang zum Arzt aber die Antibiotika werden auch erstmal brauchen bis die wirken von daher. Bist du da auch nicht direkt Schmerz frei!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Dezember 2015 um 14:55

Super Tipp
habe grade auch eine leichte Entzündung habe direkt erstmal mit viel warmen Tee trinken angefangen und das Kirschkernkissen immer bei mir. Hoffe bekomme es damit ganz schnell wieder hin

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Dezember 2015 um 21:19

Das glaube ich Dir
Du hast damit deine Blase bestimmt super gespült. Also ich würde bei so viel Tee nur zum Klo rennen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Januar 2016 um 23:59
In Antwort auf 89holly


so sehe ich es auch. Ich muss sagen das ich es mit cranberry Saft aber nur der 100% und mit kräuterkapseln watex super in Grif bekomme und das jedesmal. Antibiotika kommt mir nicht in den Körper. Nehmen ja so schon genug über die Nahrung davon auf

Hi
der Tip mit Watex hier war sehr gut. Nehme sie auch jetzt vorbeugend und weil ich etwas Probleme mit der Wassereinlagerung habe und die dafür auch gut sind

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Februar 2016 um 9:28

Denke nicht
Ich hatte auch mal eine Blasenentzüdung und wollte es zuerst mit natürlichen Mittel auskurieren.
Habe sehr viel Cranberrysaft getrunken und ein spezieller Tee dagegen. Nach 6 Tagen sah ich keine Veränderung und es war nicht mehr zum aushalten und entschied mich zum Arzt zu gehen. Der verschrieb mir Antibiotika und schon am nächsten Tag war es viel vieeel besser.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Februar 2016 um 20:32
In Antwort auf jenae_12267890

Hi
der Tip mit Watex hier war sehr gut. Nehme sie auch jetzt vorbeugend und weil ich etwas Probleme mit der Wassereinlagerung habe und die dafür auch gut sind

Hi
freut mich das ich dir Helfen konnte und mit der Wassereinlagerung wusste ich garnicht ABER gut zu wissen da kann ich sie ja meine Mama anbieten. Sie hat oft Wasser in den Beinen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. März 2016 um 19:53

Ich kann
nur bestätigen, wenn man kein Antibiotika braucht oder Vorbeugen kann sollte man es tun. Ich habe es mit Watex super gut hinbekommen. Ich habe so oft mit Entzündungen zu tun gehabt, das sogar Blut im Urin mit drin war. Damit habe ich zum Glück keine Last mehr mit.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. März 2016 um 20:33

Probier Schwarze Johannisbeere
Ein jeder Mensch ist verschieden, bei mir jedenfalls geholfen.
Ich kaufte mir dieses Produkt. http://goo.gl/Cq2SQh

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. März 2016 um 21:42

Ich trinke
auch total gerne Tee und wenn es kalt draussen ist auch viel mit Kräuter.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Juni 2016 um 23:05
In Antwort auf betti5578

Ich kann
nur bestätigen, wenn man kein Antibiotika braucht oder Vorbeugen kann sollte man es tun. Ich habe es mit Watex super gut hinbekommen. Ich habe so oft mit Entzündungen zu tun gehabt, das sogar Blut im Urin mit drin war. Damit habe ich zum Glück keine Last mehr mit.

OH
Blut im Urin! Da wäre ich aber als erstes beim Arzt gewesen Damit ist ja nicht zu spaßen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juni 2016 um 22:07
In Antwort auf jenae_12267890

OH
Blut im Urin! Da wäre ich aber als erstes beim Arzt gewesen Damit ist ja nicht zu spaßen

Das war ich auch
und wenn es soweit ist kann man nur noch Antibiotika nehmen sonst hilft nichts mehr. Aber zum Glück habe ich sowas nicht mehr bekommen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Juni 2016 um 18:01
In Antwort auf jancis_12342074

Hm
also mir hat immer uvalysat geholfen, sind auch pflanzliche tropfen und das cystinol, dazu viel trinken, wasser und blasentee...vielleicht auch warme sitzbäder mit kamille...

hatte es auch mehrmals im jahr, war sogar deshalb im krankenhaus, durch zufall hatte ich die pille gewechselt und schwups-weg war die ewige quälerei mit der blase...dabei war ich vorher beim urologe und der hat urin mitm katheter abgenommen nix kam raus, das mit der pille hat geholfen, obwohls mir nicht bewußt war, dass das die ursache sein könnte...

liebe grüsse..kathy...

Pille
leider denken die Frauen selten daran das die Ursachen für das Problem die Pille ist, da man die Beipackzettel ja so gut wie gar nicht ließt...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. August 2016 um 17:49
In Antwort auf betti5578

Das war ich auch
und wenn es soweit ist kann man nur noch Antibiotika nehmen sonst hilft nichts mehr. Aber zum Glück habe ich sowas nicht mehr bekommen.

Mein Arzt
hat zu mir gesagt wer eine Blasenentzündung hat braucht Antibiotika was anderes würde nicht mehr helfen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. September 2016 um 10:39
In Antwort auf sonnenkern1

Mein Arzt
hat zu mir gesagt wer eine Blasenentzündung hat braucht Antibiotika was anderes würde nicht mehr helfen.

Wenn
es eine starke ist keine Frage aber sonst sagt mein Arzt auch, ich soll mir was pflanzliches erstmal kaufen. Immer nur Antibiotika halte ich nichts von.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Oktober 2016 um 13:28

Da stimmer ich Dir zu, wenn man sie aber öfter bekommt kann man mit Kräutern oder Tee super vorbeugen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Oktober 2016 um 19:31

Versteh ich nicht ganz helfen die auch gegen eine Entzündung? Man muss Antibiotika doch nehmen, weil man dann Bakterien im Urin hat und die sie abtöten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Oktober 2016 um 9:24

In der Schwangerschaft hatte ich sehr oft Blasenentzündung 
und der Chefarzt im Krankenhaus hat mir Kaktusfeige von
Pfanner empfohlen, er meinte Zucker hält sich in grenzen 
und dadurch das es nur leichten geschmack hat kann man viel trinken und
muss doppelt soviel auf Toilette dazu ist der Kaktus wohl hilfreich
Meine kleinste bekommt sicherlich 2 mal im Jahr eine Blasenentzündung und sie 
trinkt es dann auch und es hilft

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. November 2016 um 12:43
In Antwort auf parker_12466368

In der Schwangerschaft hatte ich sehr oft Blasenentzündung 
und der Chefarzt im Krankenhaus hat mir Kaktusfeige von
Pfanner empfohlen, er meinte Zucker hält sich in grenzen 
und dadurch das es nur leichten geschmack hat kann man viel trinken und
muss doppelt soviel auf Toilette dazu ist der Kaktus wohl hilfreich
Meine kleinste bekommt sicherlich 2 mal im Jahr eine Blasenentzündung und sie 
trinkt es dann auch und es hilft

Trinkt sie das nur, wenn sie eine Entzündung hat oder vorbeugend? Ich sage immer noch, wenn man eine Starke entzündung hat, muss man es mit Antibiotika behandeln.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. November 2016 um 8:45

Darf ich mal fragen , was iss denn Watex bitte ?  Habe bestimmt 5 mal im Jahr eine Blasenentzündung , zur Zeit auch   muss, aber nehme sehr ungern  Antibiotika , weil ich schon mal von einem Antibiotika Blasen bekommen habe, die dann aufgingen , und sehr stark vereiterten . Es hat 3 Monate , gedauert bis Sie zuheilten Ich kann leider auch nicht alles nehmen , aus Gesundheitlichen Gründen , deshalb suche ich was, wie ich meine Blasenentzündungen in den Griff bekommen kann ohne Antibiotika Ich Danke jetzt schon mal im voraus Liebe Grüße Ina

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. November 2016 um 18:47
In Antwort auf sonnenkern1

Trinkt sie das nur, wenn sie eine Entzündung hat oder vorbeugend? Ich sage immer noch, wenn man eine Starke entzündung hat, muss man es mit Antibiotika behandeln.

Sit trinkt es so auch mal aber wenn sie ein Blasenentzündung hat dann nur Kaktusfeige 
und es hat bis jetzt immer gewirkt 
Ihr Kinderarzt möchte dann täglich eine probe haben falls es nicht klappt 
bis jetzt hat es aber IMMER geklappt und er hat es auch schon anderen empfohlen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. November 2016 um 18:48
In Antwort auf parker_12466368

Sit trinkt es so auch mal aber wenn sie ein Blasenentzündung hat dann nur Kaktusfeige 
und es hat bis jetzt immer gewirkt 
Ihr Kinderarzt möchte dann täglich eine probe haben falls es nicht klappt 
bis jetzt hat es aber IMMER geklappt und er hat es auch schon anderen empfohlen

ps: muss dazu sagen bei uns gibt es sonst keine Säfte sondern nur Sprudelwasser oder stilles 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. März 2017 um 22:23
In Antwort auf stahltrasse

Knoblauch ist ein starkes, natürliches Antibiotikum.
Mein Tipp:

2-3 gehackte Knoblauchzehen in eine Tasse Hühnersuppe geben, ziehen lassen und trinken.

Ich denke, bei dir reicht 1 Tasse täglich.

Ich habe damit meine Lungenentzündung weg gekriegt, nachdem ich mit dieser Krankheit 5 Wochen lang im Krankenhaus lag und kein Antibiotika mehr half. Kaum zu Hause, flackerte die Lungenentzündung erneut auf. Im Internet fand ich den Tipp mit der Knoblauch-Suppe.

Das Knoblauch gesund ist wusste ich, aber dass es so gut bei Erkrankungen hilft nicht. Das muss ich demnächst mal bei meiner Tochter ausprobieren. Den sie ist noch zu Jung irgendwas einzunehmen ausser die Medikamente vom Arzt natürlich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. März 2017 um 15:01

Ich habe gerade woanders gelesen das jemand den Tipp Zwiebeln gegeben hat. Man sollte am Tag soviel wie möglich Zwiebeln essen. Man muss jetzt nicht in einer Zweibel beißen, es würde auch z.b auf ein Mettbrötchen gehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Periode wie Wasser
Von: blackhair18882
neu
29. März 2017 um 11:06
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram