Home / Forum / Fit & Gesund / Beim FA-Einkauf ertappt!!!!

Beim FA-Einkauf ertappt!!!!

7. Mai 2011 um 15:12

HILFE HILFE HILFE!

War grade mitten in einem FA-Einkauf (die sind ja nicht grade klein), da steht plötzlich meine meine Mum und ihr Macker hinter mir in der Kasse
"Oh die kauft ja mehr als wir. Jule die Hälfte davon brauchst du doch garnicht. Leg es weg."
Ich hab sie einfach ignoriert, hab bezahlt die Sachen eingepackt udn bin so schnell wie möglich nach Hause..
Problem: Sie haben bestimmt die ganzen Überreste meines letzten FA in Müll vor dem Laden gesehen.
Und jetzt?
Gleich werden sie nach Hause kommen und mich mit Sicherheit darauf ansprechen..
Verdammte schei*e!!!!

Ich will es ihnen nicht sagen verdammt!
NEIN NEIN NEIN!

Aber was bleibt mir jetzt noch anderes übrig?!

Hab so Angst..
meine Mum weiß ja von meinen Essattacken..also ich hab ihr mal erzählt das ich ab und zu welche habe aber das Thema wurde schnell unter den Tisch gekehrt..

Bin von der MS in die B gerutscht..jetzt eher Sportbulimie weil ich das Erbrechen nicht mehr ertrage und davon weg will..

Ich hab Angst das sie mich wieder nicht ernst nimmt..

Mehr lesen

9. Mai 2011 um 22:25

Hi Brody,
ich kann es sehr gut nachvollziehen, dass du da richtig Angst gehabt haben musst. Hast du denn mittlerweile mit deiner Mutter gesprochen?

Es ist sehr traurig, dass sie dich nicht ernst genommen hat als du schonmal versucht hast mit ihr zu sprechen. Wahrscheinlich war ihr die ganze Tragweite aber nicht bewusst- oder sie wollte es nicht begreifen.

Hat deine Mutter denn geahnt was du mit deinen Einkäfen machst? Ich kann selbst nicht beurteilen was sich ein gesunder Mensch denkt, wenn jemand unmengen Essen kauft. Die denken dann doch wohl nicht gleich an Bulimie?

Liebe Grüße,
lescourgettes

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Mai 2011 um 5:41
In Antwort auf elodie_12673693

Hi Brody,
ich kann es sehr gut nachvollziehen, dass du da richtig Angst gehabt haben musst. Hast du denn mittlerweile mit deiner Mutter gesprochen?

Es ist sehr traurig, dass sie dich nicht ernst genommen hat als du schonmal versucht hast mit ihr zu sprechen. Wahrscheinlich war ihr die ganze Tragweite aber nicht bewusst- oder sie wollte es nicht begreifen.

Hat deine Mutter denn geahnt was du mit deinen Einkäfen machst? Ich kann selbst nicht beurteilen was sich ein gesunder Mensch denkt, wenn jemand unmengen Essen kauft. Die denken dann doch wohl nicht gleich an Bulimie?

Liebe Grüße,
lescourgettes

...
Nein ich hab nicht mit Ihr gesprochen weil sie mich nicht mehr auf den Einkauf angesprochen hat.
Wahrscheinlich wollte sie die nächsten Anzeichen wieder zur Seite schieben.
Sie müsste wenigstens ahnen das etwas mit mir nicht stimmt..von meinen Essproblemem weiß sie ja weil ich ja in Therapie bin..abr sie wusste eben nur von der Magersucht und dann vn den Essattacken "zwischendurch".
Als ich in die Bulimie gerutscht bin sind mir ie Haare sehr stark ausgefallen und mein Gesicht war immer geschwollen. Außerdem bekam ich anfangs auch die roten Flecken im Gesicht auf die meine Mum mich angesprochen hat.

mittlerweile haben sich die anzeichen gelegt und das Gewicht steht..allein dabei müsste sie sich doch theoretisch schon was denken, wenn ich solche Mengen esse und nicht zunehme

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Mai 2011 um 7:42

Hi Brody,
möchtest du, dass deine Mutter von der Bulimie weiß? Auf der einen Seite scheinst du es geheim halten zu wollen- was ja auch klar ist, wer gibt schon gerne zu, dass er so was macht.

Auf der anderen Seite scheint es dich aber zu stören (mir fällt grad kein passenderes Wort ein), dass deine Mutter nichts merkt oder nichts sagt.

Vielleicht solltest du mit deiner Mutter reden. Auch wenn du dann die Bulimie zugeben musst, ist es vielleicht wichtig für dich, ihr zu sagen, dass du enttäuscht bist, dass sie auf deine Probleme nicht eingeht. Zumindest habe ich den Eindruck, dass sie dich damit enttäuscht. Als Tochter kann man da ja mehr Aufmerksamkeit von einer Mutter erwarten.

Ich denke auch, dass du dann bessere Chancen hast aus der Bulimie rauszukommen. Oft kostet ja das Geheimhalten der Krankheit schon viel Energie und man hat dann keine Kraft mehr gesund zu werden. Man muss ja schließlich jeden Tag jedem vorgaukeln alles sei bestens.

Liebe Grüße,
lescourgettes

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest