Home / Forum / Fit & Gesund / Sexuelle Störungen / Beide attraktiv, dennoch zu selten Sex...15 J. verh.

Beide attraktiv, dennoch zu selten Sex...15 J. verh.

9. Mai 2012 um 15:16 Letzte Antwort: 12. Mai 2012 um 21:10

Es ist ein großes Thema bei uns Zuhause...
Meine Frau ist sehr begehrenswert und wir legen beide auch großen Wert auf gepflegtes äußeres.
Es ist auch so, dass wir beide immer deutlich jünger geschätzt werden und es ist auch so, dass beide "unvernüftige Angebote" erhalten.
Wir fühlen uns auch nachwievor zueinander hingezogen und lieben uns auch.
Weiter ist es nun auch so, dass ich gar nicht weiß ob es richtig ist einen Beitrag hier zu setzten, da ich schon 1 mal mind, in der Woche Sex habe. Bei Steitigkeiten entfällt es dann mal, wie überall
Es gibt auch Phasen da tun wir es auf 3 aufeinanderfolgenden Tagen. Aber unter dem Strich fehlen mir Zärtlichkeiten und letztendlich auch Sex.
Es hat sich bei mir zu früher überhaupt nichts geänder, würde es nach wie vor gerne täglich haben...
Weiß aber auch dass man als Frau einen anderen Alltagsstress zu bewältigen hat.
Hat Jemand einen Tipp
Raum Fulda

Vielen Dank

Mehr lesen

9. Mai 2012 um 16:53

Ganz ehrlich...
Du weißt scheinbar gar nicht, wie gut es Euch geht...
Nacvh 5 Jahren Ehe, noch 1-2 mal pro Woche Sex, das ist selten!!! Das klappt bei meinem Freund und mir nach 1,5 Jahren schon nicht mehr..
Ich beneide Dich und Deine frau ein wenig,
denn irgendwie scheint ihr ein geheimnis zu haben, dass euch den Zauber erhalten hat.
Das ist ganz großes Kino,
aber da es für dich Normalität ist, weisst Du es nicht zu schätzen, wie auch, Du kennst es nicht anders.

liebe Grüße

Gefällt mir
9. Mai 2012 um 17:40

Naja
Wir werden auch oft jünger geschätzt, sind jedoch schon (hüstel) 4x länger ein Paar als ihr.
Wir haben auch Kinder (mehr als 2) und so ähnlich wie du es beschreibst, würde es auch auf uns zutreffen.
Das jüngste Kind kam, da war sie gut über 40 - also ich würde das nicht unbedingt auf das Alter oder die Länge der Beziehung festlegen, wie es im Bett läuft.

Wenn mir was fehlt, sage ich das und normalerweise finden wir dann gemeinsam eine Lösung.

In deinem Fall, fürchte ich wirst du deine Erwartungshaltung etwas nach unten korrigieren müssen, oder du gehst ab und an "auswärts essen" - sei aber gewarnt, daß das selten beziehungsförderlich ist. In deinem Fall auch eher Luxus als Notwendigkeit. Wie wäre es mit einem Hobby?

Gefällt mir
12. Mai 2012 um 21:10

Darüber reden
Weiß deine Frau, dass du gerne mehr Zärtlichkeiten u. Sex wünschst? Wenn nein, dann probiere doch mal, deine Wünsche auszusprechen. Nicht als Forderung, sondern eher als Bitte oder Vorschlag.
Wenn du mit ihr schon darüber geredet hast, und sich nichts geändert hat, dann fällt mir ein Buch ein, das ich mal gelesen habe. Es wurde von einem seelsorger geschrieben, der meint es gäbe 5 Sprachen der Liebe: Hilsbereitschaft, Zeit zu Zweit, Zärtlichkeit, Geschenke und Lob & Anerkennung. Jeder von uns spricht eine Sprache davon. Wir zeigen dem Anderen unsere Liebe durch diese Sprache, und erwarten auch in dieser Sprache eine Antwort. Oft ist es aber so, dass die Partner nicht diesselbe Liebessprachen sprechen, und so kommt es dazu, dass einer oder beide sich ungeliebt fühlen oder unglücklich sind. Rein theoretisch könnte es ja sein, dass deine Sprache 'Zärtlichkeit' ist, und bei deiner Frau ist es eine andere, daher ist ihr das nicht gaaanz so wichtig. Vielleicht könntest du mal herausfinden, wodurch sie sich wirklich geliebt fühlt, und dann in Ihrer 'Liebessprache' ihr zeigen, dass du sie liebst. Wenn Frauen sich geliebt fühlen, bekommen sie auch wieder mehr Lust.
Übrigens würde ich mir die Zärtlichkeiten nicht woanders holen. Wenn mein Mann das täte, würde ich ihm nie wieder richtig vertrauen können.
Ich weiß nicht, ob dir das irgendwie hilft. Der Seelsorger mit seinen Liebessprschen hat ziemlich viele Erfolge aufzuweisen, durch das identifizieren und lernen der 'Sprache' des Anderen sind schon Ehen gerettet worden, die kurz vor der Scheidung standen. Anscheinend sind die wieder wie frisch verliebt.
Bei euch scheint das ja längst nicht so schlimm zu sein, aber vielleicht bringt's ja trotzdem was.
Ich wünsch euch beiden jedenfalls viel Ehehglück!

Gefällt mir