Forum / Fit & Gesund

Bei jedem Versuch normal zu essen = Kontrollverlust nach geringster Menge an gesundem

Letzte Nachricht: 21. April 2012 um 0:36
E
ettie_12543154
21.04.12 um 0:16

Hallo ihr Süßen,

ich mache schon zu lange den Spagat zwischen Bulimie und Magersucht. Ich esse sonst nichts bis sehr wenig und auf der anderen Seite habe ich FAs mit erbrechen.

Ich versuche wirklich jeden Tag, mich wieder halbwegs normal zu ernähren und den Schritt nach vorne zu machen um gesund zu werden. Ich möchte auch in der Lage sein, Essen in meinen Magen zu lassen.Aber ich scheiter wirklich jedes Mal.
Ich hatte mir ja selber versprochen wenigstens damit anzufangen einmal pro Tag ein kleines bisschen zu essen damit ich wieder halbwegs auf einen Nenner komme. Ich wollte es wieder zur Gewohnheit machen wenigstens mindestens 1 mal am Tag eine winzige Portion zu essen und in meinem Bauch zu lassen obwohl ich keinen Hunger habe. Damit ich wieder lerne, etwas zu essen damit der Körper auch die Chance hat Hunger- und Sättigungsgefühl regulieren zu können. Denn ich kenne nur das Extreme: Entweder Nulldiät oder Fressanfall. Ich will die Verbindung in meinem Kopf lösen: Gegessen haben -> Essen im Bauch -> FA.

Gestern war verlief das beispielsweise so:
Morgens habe ich eine Portion kernige Haferflocken mit Joghurt und mit einen klein geschnittenen Apfel gegessen. Ich weiss ganz genau, dass es nicht viele Kalorien hat und Fett. Zudem hat mich die Tatsache beruhigt, dass es sowieso die einzige Mahlzeit sein wird, die ich esse und drin lassen möchte... dann ist das auch in Ordnung. Aber kaum hatte ich das gegessen habe ich nachdem die Schüssel leer war komplett die Kontrolle verloren. Ich habe mir gedacht "Ja, jetzt hast du eh was im Magen... jetzt ist es eh zu spät... wirst ja sowieso dick... du hast was gegessen". Schon hab ich wieder wahllos irgendwelche Sachen in mich reingestopft und danach den Kopf in die Toilettenschüssel gehangen. Anzumerken wäre ist, dass ich gar keinen Hunger mehr hatte oder Appetit. Ich hab einfach vermehrt gegessen weil es "eh zu spät war" mit den Haferflocken in Joghurt.

Heute auch das Gleiche:

Ich habe wirklich nur eine halbe Hähnchenbrust gegessen mit selbst gemachtem Kräuterquark und einer Essiggurke. Ich war mit der Hoffnung bestärkt, dass ich dieses Essen diesmal aber drin lasse und danach nichts mehr essen werde. Aber denkste! Kaum war ich fertig mit dem Teller, hat mich quasi die Gewohnheit gepackt und es ist wieder zum FA's gekommen, bei dem ich mir wieder die Seele aus dem Leib ge****t habe.

Meine Anliegen an euch: Geht es jemanden genauso wie mir? Worin liegt das eigentliche Problem an der Sache? Wie schaff ich es selbst kleinste Portionen zu akzeptieren und sie zu lassen? Ich habe keinen Hunger sondern Appetit und denke mir, jetzt ist es eh zu spät. Danach kannst du dich entleeren, INKLUSIVE der gesunden Mahlzeit. Also "was solls?" denke ich mir. Nach der Portion ablenken und unternehmen hab ich versucht, aber es endete wieder im FA und anschließend im Badezimmer. Außerdem denke ich mir, dass ich bevor ich die gesunde kleine Portion sowieso nicht etragen kann, esse ich lieber gar nichts... weil es mich kirre macht.

Hat jemand Erfahrung und Tipps für mich? Ich möchte einfach wie ein normaler Mensch folgendes: Nahrung aufnehmen und sie drin behalten, ohne schlechtes Gewissen.

Mehr lesen

S
seetha_12700553
21.04.12 um 0:36

Oh mann,
das kenne ich,das sind komplett die gleichen Gedanken die ich immer habe und heute auch meiner Thera erzählt habe!
Sie meinte,dass es eben nach dieser kleinen Menge essen nicht egal ist,wenn man weiter frisst und bricht,weil der Körper auch aus dieser Geringen Menge wichtige Stoffe rausholen kann und man sich nur so langsam ans essen Gewöhnen soll.
Aber bis jetzt hab ich es auch nicht geschafft,ausser letzt woche mal 350g Karottengemüse am Abend,und da hatte ich Fieber und mir tat alles weh,deshalb wollte ich meinem Körper ne kleine Stärkung verpassen..es ging ganz gut,aber am nächsten Morgen warns 500g mehr auf der Waage,und vorbei waren die gutn Vorsätze..

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

Diskussionen dieses Nutzers