Home / Forum / Fit & Gesund / Bei Angst und Panik, Hypnose

Bei Angst und Panik, Hypnose

9. Mai 2007 um 22:28

Hallo,
ich hab seit 2 Jahren Angst und Panik.Hab schon viel versucht, nichts hat geholfen.Jetzt hab ich gelesen, das Hypnose wirklich hilfreich ist.
Hat jemand von euch schon Erfahrung damit gemacht? Wäre schön wnn ihr mir antwortet.

Tschau Petra

Mehr lesen

10. Mai 2007 um 17:19

Kommt drauf an
Hallo Petra, ich hatte auch Angstzustände. Bin dann auch zur Hypnose gegangen. Mir hat das sehr gut getan. Du solltest Dich aber erst mit Deinem Therapeuten oder dem Hypnosetherapeut darüber unterhalten. Kennenlernen ist ja immer gut. Begleitend würde ich Dir auf jeden Fall zu einer Therapie oder einer Selbsthilfegruppe raten. Da muß man sich nicht alleine durchquälen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Juni 2007 um 20:04

Nur wenn du ein gutes Gefühl dafür hast!
ich hab ja keine Ahnung, was bei einer Hypnose als Gegengewicht zur Angst in deinem Unterbewusstsein hinterlegt wird.
Ich habe selbst schon Hypnose praktiziert und möchte Dir dazu folgendes zur Anschauung geben:
"Du wirst müde und deine Augen werden immer schwerer!"
Eine starke Persönlichkeit wird dazu folgende Daten aus dem Unterbewusstsein bekommen "das stimmt nicht, dafür gibt es keine Hinweise!"
Eine schwache Persönlichkeit hingegen wird auf die Suche gehen, ob irgendwelche Anzeichen dies verstärken. Sie nimmt diese Aussage sehr ernst und lässt sich darauf ein, da es eine klare Aussage ist!
Wenn es bei der Hypnose darum geht, dass du deine Ängste anschauen kannst, damit sie sich auflösen, dann sehe ich eine brauchbare Hilfe in der Hypnose, wenn allerdings nur ein Gegengewicht zur Angst rein gelegt wird, dann würde ich davon ab raten.
Vielleicht möchtest du auch bei Deiner Heilung die Tatsache berücksichtigen, dass ein bewusstes anschauen der Ängste zwar "schmerzhafter" ist - dafür macht dich aber das bewusste entlassen deiner Ängste um so stärker!

Du wirst für Dich die richtige Entscheidung treffen, da bin ich mir irgendwie sicher!

liebe Grüsse

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juli 2011 um 18:26
In Antwort auf keld_12939097

Nur wenn du ein gutes Gefühl dafür hast!
ich hab ja keine Ahnung, was bei einer Hypnose als Gegengewicht zur Angst in deinem Unterbewusstsein hinterlegt wird.
Ich habe selbst schon Hypnose praktiziert und möchte Dir dazu folgendes zur Anschauung geben:
"Du wirst müde und deine Augen werden immer schwerer!"
Eine starke Persönlichkeit wird dazu folgende Daten aus dem Unterbewusstsein bekommen "das stimmt nicht, dafür gibt es keine Hinweise!"
Eine schwache Persönlichkeit hingegen wird auf die Suche gehen, ob irgendwelche Anzeichen dies verstärken. Sie nimmt diese Aussage sehr ernst und lässt sich darauf ein, da es eine klare Aussage ist!
Wenn es bei der Hypnose darum geht, dass du deine Ängste anschauen kannst, damit sie sich auflösen, dann sehe ich eine brauchbare Hilfe in der Hypnose, wenn allerdings nur ein Gegengewicht zur Angst rein gelegt wird, dann würde ich davon ab raten.
Vielleicht möchtest du auch bei Deiner Heilung die Tatsache berücksichtigen, dass ein bewusstes anschauen der Ängste zwar "schmerzhafter" ist - dafür macht dich aber das bewusste entlassen deiner Ängste um so stärker!

Du wirst für Dich die richtige Entscheidung treffen, da bin ich mir irgendwie sicher!

liebe Grüsse

Schwachsinn!
das ist schwachsinn eine moderne kreativhypnose zB arbeitet vollkommen anders, bei der klassischen hypnose werden suggestionen gesetzt, die moderne kreativhypnosetherapie ist komplett selbstbestimmt und arbeitet mit symbolen, also, wenn man keinenahnung hat, einfach mal *** den mund halten

denn hypnose ist ein sammelbegriff wie auto oder haus, es gibt sehr viele verschiedene arten von hypnose, und wenn man einen guten therapeut hat(davon gibts deutschlandweit nur etwa 16, die schon über 20.000 sitzungen hinter sich haben und nen master-zertifikat haben, -und wenn man es wirklich will, dann kann es nur langfristig besser werden

meine freundin arbeitet in soeiner hypnosepraxis, 90% aller patientne sind nach kurzer zeit von ihren problemen brfreit, leute die noch im mittelalter leben, die verstehen dieses prinzip der hypnosetherapie nicht- oder könne es nicht verstehen, wie wärs, wenn ihr mal euren horizont erweitert??
hypnosetherapie ist wissenschaftlich anerkannt und wird von vielen kassen bezahlt

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. August 2011 um 17:10

Ja, kann ich empfehlen.
Ich habe wegen meinem Gewicht Hypnose gemacht bei http://www.hypnosis-praxis. Ich fand sehr schnell Vertrauen zum Hypnotiseur, der Rest klappte dann wie von selbst. Mein Essverlangen hatte ich von selbst schneller als ich glaubte verloren. Damit hatte ich keinerlei Mühe. Und dann klappte das Abnehmen ganz von selbst - ohne Anstrengung. Ich kann Hypnose nur SOFORT empfehlen.
Bei mir ging es um Abnehmen. Aber sicherlich wirst Du bei deinem Problem auch gute und langfristige Hilfe bei der Hypnose finden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Oktober 2011 um 14:13

Hypnosetherapie bei Angst
Hallo Leute, leide schon seit 10 Jahren unter Angst. Seit August 2011 mache Hypnosetherapie. Es wird woll besser, aber sehr langsam. Hat jemand damit erfahrung?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Dezember 2012 um 15:30
In Antwort auf edie_12774891

Schwachsinn!
das ist schwachsinn eine moderne kreativhypnose zB arbeitet vollkommen anders, bei der klassischen hypnose werden suggestionen gesetzt, die moderne kreativhypnosetherapie ist komplett selbstbestimmt und arbeitet mit symbolen, also, wenn man keinenahnung hat, einfach mal *** den mund halten

denn hypnose ist ein sammelbegriff wie auto oder haus, es gibt sehr viele verschiedene arten von hypnose, und wenn man einen guten therapeut hat(davon gibts deutschlandweit nur etwa 16, die schon über 20.000 sitzungen hinter sich haben und nen master-zertifikat haben, -und wenn man es wirklich will, dann kann es nur langfristig besser werden

meine freundin arbeitet in soeiner hypnosepraxis, 90% aller patientne sind nach kurzer zeit von ihren problemen brfreit, leute die noch im mittelalter leben, die verstehen dieses prinzip der hypnosetherapie nicht- oder könne es nicht verstehen, wie wärs, wenn ihr mal euren horizont erweitert??
hypnosetherapie ist wissenschaftlich anerkannt und wird von vielen kassen bezahlt

Hypnose bei Depression und Schlafstörung
Hallo,

Hast du eine Ahnung, wo eine gute Praxis deutschlandweit dafür spezialisiert ist?

Über deine Antwort würde ich mich freuen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. April 2013 um 12:39

Angst und Panik können auch hormonelle Ursachen
haben z. B. bei Fehlfunktion der Schilddrüse, Nebenniere, Eierstöcke alles was Drüsen sind.
Lass dich mal checken dahingehend.
Wenn deine Angst und Panik auf ein traumatisches Erlebnis oder übermäßigen Stress zurückzuführen ist, hilft einerseits One for All Bachblüten von Schutzengelein im Akutanfall 5 Tropfen im Mund zergehen lassen und eine eingehende Psychotherapie, die einige Zeit und Geduld in Anspruch nehmen wird.
Wichtig ist, die Symptome nicht überzubewerten, weil passieren kann dir dadurch gar nix. Das ist halt nur sehr unangenehm.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juli 2013 um 19:19

Erfahrung mit hypnose...
petra1978, schau doch mal im Internet auf hypnosebuch.de nach. Dort habe auch ich alles nötige gefunden, erst mal zu dem Thema Hypnose und Selbsthypnose (CD, MP3) allgemein. Mit Erfahrungsberichten. Es gibt Möglichkeiten, alles bequem von zuhause aus zu machen. Für relativ kleines Geld. So als positiver Eigenerfahrungs-Tipp, u.a. betreffend BurnOut, Abnehmen, vegetativ gesund...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juli 2013 um 17:02
In Antwort auf keld_12939097

Nur wenn du ein gutes Gefühl dafür hast!
ich hab ja keine Ahnung, was bei einer Hypnose als Gegengewicht zur Angst in deinem Unterbewusstsein hinterlegt wird.
Ich habe selbst schon Hypnose praktiziert und möchte Dir dazu folgendes zur Anschauung geben:
"Du wirst müde und deine Augen werden immer schwerer!"
Eine starke Persönlichkeit wird dazu folgende Daten aus dem Unterbewusstsein bekommen "das stimmt nicht, dafür gibt es keine Hinweise!"
Eine schwache Persönlichkeit hingegen wird auf die Suche gehen, ob irgendwelche Anzeichen dies verstärken. Sie nimmt diese Aussage sehr ernst und lässt sich darauf ein, da es eine klare Aussage ist!
Wenn es bei der Hypnose darum geht, dass du deine Ängste anschauen kannst, damit sie sich auflösen, dann sehe ich eine brauchbare Hilfe in der Hypnose, wenn allerdings nur ein Gegengewicht zur Angst rein gelegt wird, dann würde ich davon ab raten.
Vielleicht möchtest du auch bei Deiner Heilung die Tatsache berücksichtigen, dass ein bewusstes anschauen der Ängste zwar "schmerzhafter" ist - dafür macht dich aber das bewusste entlassen deiner Ängste um so stärker!

Du wirst für Dich die richtige Entscheidung treffen, da bin ich mir irgendwie sicher!

liebe Grüsse

Ähmmm...ich muss widersprechen!
"wenn allerdings nur ein Gegengewicht zur Angst rein gelegt wird, "

entschuldige bitte, aber das ist wirklich sehr unseriös, was du da schreibst.

Und auch wenn dieser Thread schon sehr alt ist - mich zerreists grade

Hypnose ist wissenschaftlich anerkannt. Durch Hypnose wird kein Mensch etwas tun, das er nicht will. Es ist also nicht so als würdest du in irgendeinem Moment die Kontrolle über dich verlieren. Hypnose ist absolut sicher und wirksam, wenn sie von gut ausgebildeten Therapeuten verwendet wird.

Somit ist die Aussage schon ein bissel überflüssig, sorry...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. September 2013 um 22:44

Hypnose bei Phobien: JA
Also ich bin Heilpraktikerin und seit 2 Jahren auch Hypnosetherapeutin. Wie kam ich dazu, die Ausbildung zu machen? Ganz einfach, ich hatte eine unglaubliche Angst vor langen Tunneln (doof beim Autofahren in Italien und im langen Elbtunnel in meiner Heimatstadt) und eine Flugangst. Die habe ich dann mit Hypnose behandeln lassen, heute fliege ich 2 Mal im Monat nach Wien und Tunnel find ich nur noch stink langweilig, mit Betonung auf stink
Ich war sogar so fasziniert, dass ich die Ausbildung zur Hypnosetherapeutin gemacht habe und Hypnose ist aus meinem jetzigen Leben nicht mehr wegzudenken.
Also Daumen hoch für die Art der Behandlung !

Alles Gute
Virginia
Heilpraktikerin und Hypnosetherapeutin

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. November 2013 um 18:17

Interessant
Hallo Petra,

Angst und Panik ist aus meiner Sicht in erster Linie ein Thema für den Psychotherapeuten.
Wenn Dich dieser aber nicht weiterbringt, gibt es natürlich ganz tolle hypnotische Ansätze, etwas über Dich in Erfahrung zu bringen. Hier heißt es maßgeblich: Augen auf bei der Auswahl des Hypnotiseurs. Ist es ein mehr oder weniger Hobbyhypnotiseur oder ist es wirklich ein Vollzeithypnotiseur, der entsprechend Erfahrung hat und Dich sanft an das Thema heranführen kann und schaut, ob im Coachingbereich etwas machbar ist. Ich stehe hier immer sehr eng mit dem Unterbewusstsein im Kontakt, um nicht mit der Axt im Walde alles anzusprechen, was nach Problem oder noch Schlimmerem riecht. Im Kern benutze ich eine gesunde Mischung aus NLP-Elementen und Auffinden und Ablösen einer dazugehörigen Emotion. Ohne hierbei zu diagnostizieren oder zu behandeln.
Hier ist der Grad sehr schmal und der Hypnotiseur trägt hierbei die Verantwortung für sein Fingerspitzengefühl.

Dass es nur 16 gute Hypnotiseure in Deutschland gibt, halte ich für ein Gerücht.

Für Rückfragen jederzeit für Dich da,
Lars

www.hypnose-raum.com
Aschaffenburg

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Dezember 2013 um 13:26

Ich geh deshalb immer zur spirituellen Behandlung
Da sind schon Sachen ans Licht gekommen, an die ich mich gar nicht mehr bewusst erinnert hatte. Wenn die Blockaden aufgelöst sind, fühlt man sich total befreit. Informier dich mal bei Schutzengelein übers Kontaktformular.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Januar 2014 um 16:19

Schwache blase
hallo

leide unter extrem schwacher blase(beim niesen
oder husten geht es in die hose. ohne einlagen geht
gar nichts.
der frauenarzt meinte, operieren! das will ich nicht.
hab an botox gedacht oder an eine laser-behandlung.
kostet aber eine schweinegeld.
hat jedmand erfahrung?

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juli 2014 um 11:54

Hypnose ist sehr hilfreich bei Angst und Panik
Hallo,

mir ist klar, dass diese Frage aus 2007 tammt, doch halte ich sie immer noch für sehr aktuell.

Hypnose ist sehr wirksam bei Änsten und Panikstörungen.

Denn die Ursachen liegen in erlebten Erfahrungen und den daraus entstandenen Verknüpfungen im Gehirn. Immer wenn, dann... Angst und Panik sind an sich sinnvolle Reaktionen. Es gibt Situationen in denen es gut ist Angst zu kriegen. Als Beispiel, wenn man komplett ungesichert auf einem sehr hohen Berg und gefährlich nahe am Abgrund steht. Dann ist Angst vor der Tiefe eine Warnung und lässt uns Abstand zur Klippe suchen. Aber wenn die Angst schon entsteht, wenn man auf einem Stuhl steht, oder nur in die Nähe eines Fensters ist, gibt es da Verknüpfungen im Gehirn, die vielleicht nicht soooo sinnvoll mehr sind.

Soziale Ängste, z.B. vor Leuten zu sprechen, unter Fremden zu sein, oder raus zu gehen, können das Leben stark beeinträchtigen.
Auch wenn die Angst so groß geworden ist, dass man sich bestimmte Situationen gar nicht mehr zutraut, ist das Leben durchaus eingeschränkt.

Herzrasen, Schwindel, Schweißausbrüche, schneller Atem, dies sind unter anderem Anzeichen bei Angst und Panikstörungen. Zunächst sind natürlich immer erst körperliche Ursachen( z.B. für das Herzrasen) durch einen oder mehrere Ärzte gründlich auszuschließen. Aber wenn man, obwohl man körperlich gesund ist, immer wieder in bestimmten Situationen mit Angst oder gar Panik reagiert, empfehle ich dringend sich Hilfe zu holen.

Neben klassischen (von der Krankenkasse finanzierten) Therapieverfahren, gibt es halt auch die Möglichkeit sich von einem Hypnotiseur mit Heilerlaubnis behandeln zu lassen.

Meine persönliche Erfahrung in meiner Praxis: Mittels Hypnose lassen sich die Ursachen für Ängste und Panikattacken sehr gut auflösen, wenn der Patient gewillt ist seine Themen, die dahinter stecken, anzugehen und loszulassen. Innerhalb weniger Sitzungen sind deutliche Fortschritte möglich. Manchmal kann man sogar in einer einzigen (längeren) Sitzung die Ursache auflösen. Doch Pauschal lässt sich so etwas weder versprechen noch vorhersagen, das wäre auch unseriös. Es kommt natürlich immer individuell darauf an, in welchem Ausmaß die Angst oder die Panikstörung vorliegt und wie groß die Bereitschaft zur Mitarbeit von Seiten des Patienten ist.

Wie finde ich einen geeigneten Hypnosetherapeuten?

Es gibt zum Glück einige gute Portale, in denen Therapeuten und Ärzte gelistet und bewertet sind. Aber auch eine einfache Googleanfrage gibt Ihnen erste Adressen. Informieren Sie sich in Ruhe nach den Schwerpunkten des Behandlers.
Das Wichtigste: Hören Sie auf Ihr Bauchgefühl. Im (telefonischen) persönlichen Kontakt zu Ihrem zukünftigen Hypnosetherapeuten/in besprechen Sie das weitere Vorgehen. Hier können Sie einen ersten Eindruck gewinnen. Wenn Sie dann ein gutes Bauchgefühl haben, seien Sie es sich wert, investieren Sie in sich selbst und vereinbaren Sie einen Termin für die Behandlung Ihrer Ängste.

Herzlichst,

Sonja Lang - Heilpraktikerin für Psychotherapie und Hypnosetherapeutin aus Essen (NRW)

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. August 2014 um 10:08

Clitoria ternatea ,Schamblumen Tee
Guten Morgen liebe Petra mit Hypnose kenn ich mich selber leider gar nicht aus aber dein Problem das kenne ich nur zu gute nach der Geburt meines Kindes fing es bei mir an, ich war immer sehr angespannt was meine kleine betrifft ich konnte noch nicht mal zu lassen das der Papa sie auf den Arm nimmt habe immer Angst gehabt das ihr was passiert das ging schon so weit das ich nicht mehr aus dem Haus gehen wollte vor Angst das ihr was passieren könnte, mein Mann konnte sich das Ganze nicht mehr ansehen und hat mich dann zu unserem Hausarzt geschickt der mich dann weiter zu einer Psychologin geschickt hat, bei ihr hatte ich aber kein gutes Gefühl mir kam es so vor als ob sie mir gar nicht zugehört hatte sie schreib mir einfach Tabletten auf und gut war die hab ich aber nicht genommen. Hatte mich dann mit einer Freundin bei mir zu Hause getroffen die ich bei einem Vorbereitungskurs für schwangere kennenlernte und habe ihr von meinen Ängsten erzählt, sie hatte auch ein paar Probleme nach der Geburt gehabt und hat mir dann einen ganz tollen Tee von tee-vita.de ans Herz gelegt und zwar den oben genannten Clitoria ternatea der sollte Angstlösend sein und Antidepressiv wirken, um ehrlich zu sein habe ich da nicht dran geglaubt aber habe mir den trotzdem mal bestellt gehabt und einfach mal zu schauen ob da was hinter steckt und ob ein Tee echt so eine positive Wirkung haben kann. Gesagt getan es dauerte auch nicht lange bis der kann. Ich habe mir den Tee noch am selben Abend aufgebrüht und zu meiner Verwunderung war der Tee blau und desto länger man ihn dringe lies wurde es lila hatte bisschen Angst gehabt den zu trinken aber meine Freundin meinte das wäre normal das liege wohl an der Blüten, gut am ersten Abend wo ich den getrunken hab habe ich mich nicht anders gefühlt als normal aber nach einer Woche glaube ich war das habe ich eine innerliche ruhe gehabt die ich so bis jetzt nicht hatte in meinem Kopf drehte sich nicht mehr alles um die kleine und was ihr alles passierten könnte ,ich weiß nicht woran es liegt das es mir jetzt soooooo gut geht ich weiß nur das ich den Tee weiter trinken werde weil der auch sehr gut schmeckt bisschen wie schwarzer Tee und meinen Gästen biete ich den auch an und sehe gerne die erstaunten Gesichter wen der Tee blau wird lange rede kurzer Sinn bevor du viel Geld in eine Hypnose reinsteckst probier es doch erst mal mit dem Tee aus und sollte es dir nicht helfen kannst du ja immer noch zum Doc gehen.
Ich wünsche dir vom Herzen alles Liebe und ich hoffe ich konnte dir einen kleinen Tipp geben damit du dich wieder besser fühlst.
Ganz liebe Grüße Melina

6 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. August 2014 um 11:02
In Antwort auf mignon_12527842

Clitoria ternatea ,Schamblumen Tee
Guten Morgen liebe Petra mit Hypnose kenn ich mich selber leider gar nicht aus aber dein Problem das kenne ich nur zu gute nach der Geburt meines Kindes fing es bei mir an, ich war immer sehr angespannt was meine kleine betrifft ich konnte noch nicht mal zu lassen das der Papa sie auf den Arm nimmt habe immer Angst gehabt das ihr was passiert das ging schon so weit das ich nicht mehr aus dem Haus gehen wollte vor Angst das ihr was passieren könnte, mein Mann konnte sich das Ganze nicht mehr ansehen und hat mich dann zu unserem Hausarzt geschickt der mich dann weiter zu einer Psychologin geschickt hat, bei ihr hatte ich aber kein gutes Gefühl mir kam es so vor als ob sie mir gar nicht zugehört hatte sie schreib mir einfach Tabletten auf und gut war die hab ich aber nicht genommen. Hatte mich dann mit einer Freundin bei mir zu Hause getroffen die ich bei einem Vorbereitungskurs für schwangere kennenlernte und habe ihr von meinen Ängsten erzählt, sie hatte auch ein paar Probleme nach der Geburt gehabt und hat mir dann einen ganz tollen Tee von tee-vita.de ans Herz gelegt und zwar den oben genannten Clitoria ternatea der sollte Angstlösend sein und Antidepressiv wirken, um ehrlich zu sein habe ich da nicht dran geglaubt aber habe mir den trotzdem mal bestellt gehabt und einfach mal zu schauen ob da was hinter steckt und ob ein Tee echt so eine positive Wirkung haben kann. Gesagt getan es dauerte auch nicht lange bis der kann. Ich habe mir den Tee noch am selben Abend aufgebrüht und zu meiner Verwunderung war der Tee blau und desto länger man ihn dringe lies wurde es lila hatte bisschen Angst gehabt den zu trinken aber meine Freundin meinte das wäre normal das liege wohl an der Blüten, gut am ersten Abend wo ich den getrunken hab habe ich mich nicht anders gefühlt als normal aber nach einer Woche glaube ich war das habe ich eine innerliche ruhe gehabt die ich so bis jetzt nicht hatte in meinem Kopf drehte sich nicht mehr alles um die kleine und was ihr alles passierten könnte ,ich weiß nicht woran es liegt das es mir jetzt soooooo gut geht ich weiß nur das ich den Tee weiter trinken werde weil der auch sehr gut schmeckt bisschen wie schwarzer Tee und meinen Gästen biete ich den auch an und sehe gerne die erstaunten Gesichter wen der Tee blau wird lange rede kurzer Sinn bevor du viel Geld in eine Hypnose reinsteckst probier es doch erst mal mit dem Tee aus und sollte es dir nicht helfen kannst du ja immer noch zum Doc gehen.
Ich wünsche dir vom Herzen alles Liebe und ich hoffe ich konnte dir einen kleinen Tipp geben damit du dich wieder besser fühlst.
Ganz liebe Grüße Melina

Guten morgen melina
Ich bin sehr interessiert an ausgewöhnlichen Tees, habe mir die Seite angeschaut und bin echt verwundert wie viele Sorten es gibt die man so nicht kennt, hast du auch andere Sorten probiert?? Wollte mir auch was da bestellen weiß aber nicht so recht was.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. September 2014 um 20:38

Hypnosetherapie
Hallo Petra,
ich kann Ihnen die Hypnosetherapie nur sehr empfehlen da ich einige Menschen kenne die mit ähnlichen Problemen wie Sie kämpfen da ich selber im Bereich der Hypnosecoaching und Beratung arbeite. Das ist wirklich sehr zu empfehlen bei Ängsten da man diese nicht auf der Bewussten Ebene lösen kann. Insgesamt kann man Hypnose auch in anderen Bereichen des Lebens sehr effizient nutzen.
Für allgemeine Fragen stehe ich gerne zur Verfügung , allerdings biete ich selber noch keine HypnoseTherapie an ( Nur Coaching) da ich noch keine Heilerlaubnis erhalten habe.
Viele Grüsse

www.hypno-spa.de

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Dezember 2014 um 15:58
In Antwort auf mignon_12527842

Clitoria ternatea ,Schamblumen Tee
Guten Morgen liebe Petra mit Hypnose kenn ich mich selber leider gar nicht aus aber dein Problem das kenne ich nur zu gute nach der Geburt meines Kindes fing es bei mir an, ich war immer sehr angespannt was meine kleine betrifft ich konnte noch nicht mal zu lassen das der Papa sie auf den Arm nimmt habe immer Angst gehabt das ihr was passiert das ging schon so weit das ich nicht mehr aus dem Haus gehen wollte vor Angst das ihr was passieren könnte, mein Mann konnte sich das Ganze nicht mehr ansehen und hat mich dann zu unserem Hausarzt geschickt der mich dann weiter zu einer Psychologin geschickt hat, bei ihr hatte ich aber kein gutes Gefühl mir kam es so vor als ob sie mir gar nicht zugehört hatte sie schreib mir einfach Tabletten auf und gut war die hab ich aber nicht genommen. Hatte mich dann mit einer Freundin bei mir zu Hause getroffen die ich bei einem Vorbereitungskurs für schwangere kennenlernte und habe ihr von meinen Ängsten erzählt, sie hatte auch ein paar Probleme nach der Geburt gehabt und hat mir dann einen ganz tollen Tee von tee-vita.de ans Herz gelegt und zwar den oben genannten Clitoria ternatea der sollte Angstlösend sein und Antidepressiv wirken, um ehrlich zu sein habe ich da nicht dran geglaubt aber habe mir den trotzdem mal bestellt gehabt und einfach mal zu schauen ob da was hinter steckt und ob ein Tee echt so eine positive Wirkung haben kann. Gesagt getan es dauerte auch nicht lange bis der kann. Ich habe mir den Tee noch am selben Abend aufgebrüht und zu meiner Verwunderung war der Tee blau und desto länger man ihn dringe lies wurde es lila hatte bisschen Angst gehabt den zu trinken aber meine Freundin meinte das wäre normal das liege wohl an der Blüten, gut am ersten Abend wo ich den getrunken hab habe ich mich nicht anders gefühlt als normal aber nach einer Woche glaube ich war das habe ich eine innerliche ruhe gehabt die ich so bis jetzt nicht hatte in meinem Kopf drehte sich nicht mehr alles um die kleine und was ihr alles passierten könnte ,ich weiß nicht woran es liegt das es mir jetzt soooooo gut geht ich weiß nur das ich den Tee weiter trinken werde weil der auch sehr gut schmeckt bisschen wie schwarzer Tee und meinen Gästen biete ich den auch an und sehe gerne die erstaunten Gesichter wen der Tee blau wird lange rede kurzer Sinn bevor du viel Geld in eine Hypnose reinsteckst probier es doch erst mal mit dem Tee aus und sollte es dir nicht helfen kannst du ja immer noch zum Doc gehen.
Ich wünsche dir vom Herzen alles Liebe und ich hoffe ich konnte dir einen kleinen Tipp geben damit du dich wieder besser fühlst.
Ganz liebe Grüße Melina

Wenn
man Tee trinkt nimmt man sich ja schon Zeit für sich so ist es bei mir. Aber das der so eine beruhigende Wirkung hat klasse. Den werde ich auch mal ausprobieren vielleicht kommt mein Mann dann auch zur Ruhe

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. März 2015 um 14:00

Kostenloser Hypnose-Vortrag in München
Für alle, die an Hypnose interessiert sind, gibt es einen kostenlosen Hypnose-Vortrag Was is Hypnose und wie kann sie uns helfen? am 8.April 2015, 18Uhr in München. Der Vortrag wird von Dana Hreus, Fachärztin für Allgemeinmedizin und medizinische und psychotherapeutische Hypnosetherapeutin gehalten. Mehr Information unter: http://www.hypnomedica.de/hypnose-vortrag/

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juni 2015 um 22:37

Möchte mich
mal bedanken der Tipp von dem Schamblumen Tee habe ich umgesetzt. der hat mir in meiner Situation super geholfen. Also ich weis bevor ich mir irgendwas vom Arzt aufschreiben lasse, versuche ich es erst mal mit Naturprodukte aus so wie mit dem Tee.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. August 2015 um 12:48

Hypnose gegen Panik
Ja, mir haben 3 Sitzungen bei Jafeth Mariani in Berlin total geholfen. ich kann es immer noch nicht fassen, wie schnell ich dank diese Übungen und Selbsthypnose, was ich da gelernt habe, wieder ein Leben ohne jegliche Panikattacken führen kann!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. September 2015 um 13:31

Liebe Petra
hats du inzwischen die Hypnose getestet? Hat sie dir was gebracht? Würde mich sehr Interessieren! Habe damit so keine Erfahrung bin Erlig aber auch angst es auszuprobieren. Deswegen habe ich mich für was natürliches und planzliches Joyful aus der asiatischen Medizin entschieden. Und stelle mich so meinen Ängsten im Alltag. Noch fahre ich gut damit aber sollte es irgenwann nicht mehr helfen währe es gut zu wissen das eine andere Methode auch hilft

5 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. September 2015 um 21:39
In Antwort auf 89holly

Liebe Petra
hats du inzwischen die Hypnose getestet? Hat sie dir was gebracht? Würde mich sehr Interessieren! Habe damit so keine Erfahrung bin Erlig aber auch angst es auszuprobieren. Deswegen habe ich mich für was natürliches und planzliches Joyful aus der asiatischen Medizin entschieden. Und stelle mich so meinen Ängsten im Alltag. Noch fahre ich gut damit aber sollte es irgenwann nicht mehr helfen währe es gut zu wissen das eine andere Methode auch hilft

Also ich
glaube da nicht dran. Kenne einige die es mit Hypnose versucht. Das hat nichts gebracht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Oktober 2015 um 23:08
In Antwort auf robilin

Also ich
glaube da nicht dran. Kenne einige die es mit Hypnose versucht. Das hat nichts gebracht.

Ich glaube
da muss man auch richtig dran glaube sonst bringt das alles nichts.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. November 2015 um 11:46
In Antwort auf rong_12889911

Guten morgen melina
Ich bin sehr interessiert an ausgewöhnlichen Tees, habe mir die Seite angeschaut und bin echt verwundert wie viele Sorten es gibt die man so nicht kennt, hast du auch andere Sorten probiert?? Wollte mir auch was da bestellen weiß aber nicht so recht was.

Jetzt hast
du doch bestimmt schon was bestellt, sag mal wie lange dauert den Lieferung? Wollte gerne meine Schwiegermutter was bestellen meinst du ich habe es bis Montag da?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. November 2015 um 22:43
In Antwort auf rotebeere

Ich glaube
da muss man auch richtig dran glaube sonst bringt das alles nichts.

Das stimmt
meine Bekannte hat da durch geschafft, dass sie nicht mehr raucht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. März 2016 um 14:02
In Antwort auf zuckerspaetzchen

Das stimmt
meine Bekannte hat da durch geschafft, dass sie nicht mehr raucht.

WOW
das find ich super, dann hat sie auch wirklich gewollt . Wie geht es den Leuten die diese Kräuter nehmen helfen die?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. März 2016 um 19:55
In Antwort auf mora2101

Möchte mich
mal bedanken der Tipp von dem Schamblumen Tee habe ich umgesetzt. der hat mir in meiner Situation super geholfen. Also ich weis bevor ich mir irgendwas vom Arzt aufschreiben lasse, versuche ich es erst mal mit Naturprodukte aus so wie mit dem Tee.

Wieviel Kannen
hast du den davon getrunken bis der gewirkt hat?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Mai 2016 um 22:30

Hi
ich nehme die Kapseln auch fiden die helfen wirklich gut. Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Juli 2016 um 10:07

Könntest du mir helfen
Könntest du mir ein paar Tipps geben Note

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Dezember 2016 um 11:11
In Antwort auf maura_12645022

Hallo,
ich hab seit 2 Jahren Angst und Panik.Hab schon viel versucht, nichts hat geholfen.Jetzt hab ich gelesen, das Hypnose wirklich hilfreich ist.
Hat jemand von euch schon Erfahrung damit gemacht? Wäre schön wnn ihr mir antwortet.

Tschau Petra

Halo petra,
ich hoffe du bist hier noch unterwegs. Hast du dein Ängste im Griff bekommen und wen ja womit?. Ich frage da meine Schwiegermutter es seit 4 Monaten hat. Sie geht noch nicht mal mehr vor dieTür.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. April 2017 um 11:54

Deine Frage ist schon etwas länger her. Wie alt ist deine Schwiegermutter den? Habt ihr eine Lösung für sie gefunden. Wir hatten das Problem mit meiner Mutter auch sie ging nicht mehr vor die Tür. Wenn wir Geburtstagsfeiern hatten kam sie schon nicht mehr wären ihr zuviele Leute, obwohl es nur die Familie war. Bei meiner Mutter ist es die Schilddrüse schuld gewesen, konnte es kaum glauben, wenn man damit Probleme hat auch Ängste auftreten können.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juni 2017 um 13:27
In Antwort auf bigi94

Wenn
man Tee trinkt nimmt man sich ja schon Zeit für sich so ist es bei mir. Aber das der so eine beruhigende Wirkung hat klasse. Den werde ich auch mal ausprobieren vielleicht kommt mein Mann dann auch zur Ruhe

Das stimmt schon aber ob das auch bei Depressionen hilft?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juli 2017 um 13:50
In Antwort auf tolleslaechen

Das stimmt schon aber ob das auch bei Depressionen hilft?

Bei starken Depressionen hilft das mit Sicherheit nicht. Ich finde heut zu tage liest man viel zuviel von diesem Thema. Aber das bleit in der heutigen zeit auch nicht mehr aus, ist doch einfacher alles mit Handy zuschreiben, statt sich mit Leuten wie früher zu treffen um zu quatschen. Ne dann bleibt man lieber in den 4 Wänden sitzen ich denke das man da auch depri wird.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Oktober 2017 um 21:11

Na ja ganz so ist es ja nicht, denn ich denke Depresionen haben schon andere Ursachen wie zu Hause zu bleiben. Ich bin auch sehr viel zu Hause arbeite auch von Zu hause und manchmal bis abneds durch. Klar ist man abends Ko aber nicht direkt in einer Depriphase. Ich denke auch das man erstmal mit einem Naturprodukt anfangen sollte, denn die ganze Chemie macht auch vieles kaputt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram